Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

  • Ankündigungen

    • Raven17

      TTW - Fantasy Footballliga   26.06.2017

      Moin,   nach unserem erfolgreichen Probelauf letzte Saison hier nun die offizielle Ankündigung und Einladung für / zu unserer TTW - Fantasy Footballliga für die kommende American - Footballsaison. Meldungen, Fragen und sonst alles dann im entsprechenden Themenbereich -   http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/53478-american-football-treff/     Herzlich Willkommen!  
    • Zavor

      König Fußball - weitere Mitspieler gesucht   15.08.2017

      Nicht nur die neue Saison im American Football steht an, sondern auch die nächste Saison der Fußball-Bundesliga. Und wie stets ist auch unser Forum mit dabei, die Spielzeit mit zwei gemeinsamen Events zu begleiten:   - Schon seit 13 (!) Jahren existiert die Tabletopwelt-Liga innerhalb des Managerspiels, das seitens des Fachmagazins kicker angeboten wird. Wir spielen dort die so genannte Interactive-Variante und würden uns sehr über weitere Teilnehmer freuen, um das Liga-Feeling aufrecht zu erhalten. Bei Interesse könnt Ihr Euch gerne bei mir per PN melden, sodass wir die weiteren Schritte besprechen können.   - Seit sieben Jahren besteht ferner die Tippgemeinschaft zur Bundesliga, die sich in den vergangenen Jahren großer Beliebtheit erfreut und natürlich auch dieses Jahr wieder an den Start geht. Wenn Ihr also ebenfalls daran teilnehmen möchtet, findet Euch im entsprechenden Thread ein und tippt, was das Zeug hält.

    Monatliche Mal-Challenges - Ein neues Dauerprojekt?

    MacAbre
    Von MacAbre,

    Hi Leute,

     

    zur Belebung unseres Warlord-Unterforums führen wir seit einem Jahr monatliche Malchallenges durch, die jeweils unter einem bestimmten Motto durchgeführt werden. Aktuell lautet dieses z.B. "Night of the Knights" (schwer gepanzerte Einheit) oder "Size Matters" (Modelle ab Ogergröße), wobei jeder Teilnehmer angehalten ist, eine dazu passende Mini zu bemalen und mit einer optionalen fluffigen Beschreibung zu präsentieren. Die Challenge läuft jeweils einen Monat, zu Beginn des Folgemonats gibt es einen Abstimmungsthread, in welchem der beste Beitrag gekürt wird. Feste Bewertungskriterien gibt es dabei nicht, jeder bewertet die Aspekte, die ihm selbst am wichtigsten sind.

     

    Monatliche Challenges für alle!

     

    Anfang Juli kam von @Hannibal die Idee, diese Challenges forenübergreifend und offen für alle Hersteller und Systeme auf Projektebene durchzuführen, wobei die erste Resonanz durchaus positiv war. Das monatliche Motto bleibt, wenngleich man sehen muss dieses einigermaßen passend für diverse Genres zu formulieren. Es wird dann jeden Monat einen Präsentations-/Diskussionsthread geben, in welchem Bilder und Kommentare dazu gepostet werden können. Nach Abschluss wird es dann einen separaten Abstimmungsthread geben. Neben den figurenbezogenen Challenges wären zudem auch separate "Sonder-Challenges" denkbar, z.B. Gelände-Challenges, welche u.U. dann über einen längeren Zeitraum laufen.

     

    Der Unterschied zu den anderen Projekten liegt darin, dass man nicht rausfliegen kann. Es gibt, außer der eigenen Motivation, keinen Zwang zu liefern und mit einer Figur pro Monat ist der Aufwand überschaubar. Insofern eignen sich die Challenges besonders für diejenigen, denen z.B. für das P500/250 schlicht die Zeit fehlt. Durch die offene Struktur von z.B. Sommerprojekt oder den P3-Musketieren dürfte sich eine Konkurrenzsituation zu den anderen Projekten zudem in relativ engen Grenzen halten.

     

    Was ist der Sinn des Ganzen?

     

    Wie üblich die Förderung der Motivation und der Aktivität im Forum. Challenges scheinen bei einigen Usern ja nicht ganz unbeliebt zu sein, um den inneren Schweinehund zu überwinden und dem Zinnberg zu Leibe zu rücken. ;) Entsprechend sind die Challenges offen für alle, egal welches System, egal welches Bemallevel.

     

    Insofern seid ihr, werte Mitforisten, nun gefragt:

     

    Hättet ihr da Bock drauf?

    Seht ihr Potenzial für ein langfristiges Projekt?

    Habt ihr Fragen/Anregungen?

     

    Die wichtigste Frage geht aber vorab an @Greenskin85: Wäre es möglich, sofern ausreichend Interesse besteht, dafür einen eigenen Projektbereich zu bekommen? :)

    • 3 Antworten

    Malifaux! Steampulp!

    Sigur
    Von Sigur,

    Heho,

     

    dies hier ist mein spezieller Malifaux-Thread! Hie und da werde ich gebeten eine Malifaux-Bande zu bauen und zu bemalen.

     

    Als erstes hatte ich die Ehre mich an der Gilde auszutoben, bzw. den Ortegas:

     

    wholegangNEU1schrift1.jpg.9b8e8d9a329a549c1b7a68d1dd674519.jpg

     

    ortegasNEU3schrift1.jpg.2ecd24d5118cd23259637887d18df588.jpg

     

    ortegasNEU2schrift1.jpg.d309801104d8646fefb810e7197a9f0c.jpg

     

    ortegasNEU1schrift1.jpg.a4f5eee8742d8ed3f331b8238338908f.jpg

     

    oooneuschrift1.jpg.8928bd78363f90777ed930bcb9f7a033.jpg

     

    5995f92ed0b65_deathmarshalsNEU1schrift1.jpg.1c6c2579288ebdb5182f69d476211ede.jpg

     

    Die hab ich so 2009/2010 gemacht, wenn ich mich recht erinnere. Lässige Figuren, damals natürlich alles noch Metall. Die Vorgabe war: Sehr staubiges Aussehen, sehr rotbräunlich, sehr atmospherisch. Außerdem waren einige Umbauten erforderlich; besonders bei den Death Marshals und dem einen Ortega mit der Melone.

     

     

    ...dann 2015 Arcanists, und zwar Rasputina und Freunde:

     

    fnishedbackground1.thumb.jpg.782495137df4463fd810bbb303ed05c2.jpg

     

    acolytesfront1.jpg.202ae40a7375076740b37b279bb04613.jpg

     

    catsfront1.jpg.81140a428888a2ed1e2a6c1b90fab0f1.jpg

     

    charsfront1.thumb.jpg.e6c4a5bf8ae15421a776a9b95dd63035.jpg

     

    finished1.thumb.jpg.45ccf30015878ba65507b5d59cac1825.jpg

     

    Das waren dann alles schon Plastikfiguren. Echt schade, dass ich von denen keine hübscheren Fotos hab. Damals hab ich einen Review zu den Figuren geschrieben, weil ich das damals bei den ersten Malifauxfiguren verabsäumt hatte, und weil die kompletten Plastikfiguren natürlich einen näheren Blick wert waren:

     

    http://www.battlebrushstudios.com/2015/10/review-malifaux-arcanists-plastic.html

     

    boxfront2.jpg

     

     

    Nun ist es wieder so weit! :)


     

    the-thunder-box-set.jpg

     

    shadow-emissary.jpg

     

    ..und andere. Die nächsten Tage werde ich WIPs posten!

    • 0 Antworten

    Schwarzbrand's Fantasykram für Frostgrave, War of Keys, D&D, etc.

    Schwarzbrand
    Von Schwarzbrand,

    Hallo Zusammen,

     

    hier zunächst mal ein paar Fantasyfiguren die ich über die Jahre angemalt habe und zur Zeit für Frostgrave verwende.

    Die meisten Figuren sind von Reaper, es sind aber auch ein paar Figuren kleinerer Hersteller (Hasslefree, Red Box Games u.a.) dabei.

     

    Ich habe noch diverse Sachen in Arbeit, aber auf meinem Maltisch geht es gerade nur sehr langsam weiter. Ich werde aber versuchen hier immer mal wieder auch neue Figuren zu zeigen.

    Freue mich dann über Kritik, Vorschläge und auch über aufmunternde Kommentare!

     

    Den Anfang macht mal mein Wizard. Spiele bei Frostgrave zur Zeit einen Summoner.

    oArJoqU.jpg

     

    und sein Apprentice:

    RMpqJf6.jpg

    • 11 Antworten

    [Frostgrave] Rettung in der gefrorenen Stadt

    Pandarine
    Von Pandarine,

    Hallo alle miteinander!

     

    Nachdem ich nun lange lange Zeit abwesend vom Hobby war und ich beim versuchten Einstieg in 40k aufgrund der Preise fast an einem Herzinfarkt gestorben bin, haben wir in unserer p&p Runde beschlossen mit Frostgrave anzufangen! Allerdings finde ich die "Standardmodelle" i.wie charakterlos und optisch überhaupt nicht ansprechend. Darum habe ich beschlossen meine Warband aus GW Tiermenschen zu bauen (inklusive eigener Geschichte).

     

    Angefangen habe ich mit einer Gorherde die ich günstig im Internet erwerben konnte, aus denen habe ich mir nun 3 Thugs, 2 Man at Arms, 2 Knights,  1 Barbarian, 1 Treasure Hunter und 1 Apprentice gebaut. Des weiteren warte ich noch auf den zweiten Teil meiner Lieferung: Einen Großschamanen der Tiermenschen, welcher meinen Wizard "Nok'zul" darstellt, und eine Ungorherde aus der ich mir vermutlich einige Diebe, Bogenschützen, Armbrustschützen und evtl. Ranger baue.

     

    Ebenfalls werde ich in diesem Armeeprojekt auch den Bau der Platte+Gelände sowie Spielberichte und Kampagnen dokumentieren.

     

    Als kleinen Vorgeschmack habe ich hier Bilder meines Apprentice, zwei Thugs, einem Knight und die erste Überlegung zum Hintergrund meiner Bande:

    "Die Capra sind ein nomadisches Volk welches die nördlichen Steppen bewohnt und nur selten den Kontakt mit den zivilisierten Völkern sucht. Misstrauen und Vorsicht haben dem Felshornstamm bisher geholfen zu überleben, doch diese Isolation hat nun ein Ende. Seit einigen Monaten hat eine seltsame Seuche die Herde befallen, welche langsam aber sicher den Stamm dahinrafft. Einer Vision folgend hat nun der Schamane Nok'zul die verbleibenden Männer seines Stamms um sich geschart und bricht in Richtung Süden auf. Dort, so die Vision, liegt inmitten der Ruinen einer gefrorenen Stadt die Rettung für seinen Stamm."

     

     

     

     

    Gruppenfoto.jpg

    Apprentice.jpg

    Knight.jpg

    Thug 2.jpg

    Thug I.jpg

    • 16 Antworten

    Spielerische Raum Würzburg

    Wüstenschleicher
    Von Wüstenschleicher,

    Hallo zusammen, kurze Vorstellung meinerseits:

     

    Marcus, 41 

     

    Vorhandene Systeme: Warhammer Fantasy, Warhammer 40k, FoW, Bolt Action.

     

    Erfahrungen mit folgenden Systemen:

     

    DSA, Midgard, Battle Tech, Shadowrun, Star wars, Cyberpunk und alles was mit Würfeln zu tun hat.?

    • 1 Antwort

    Hive Tarsus - Spielergruppe Zürich [Inquisitor]

    blackbutcher
    Von blackbutcher,

    Tarsus.jpg

     

    Dieser Thread der Zürcher Inquisitorgruppe dient der Vorstellung der Charaktere von @Adun, @Goldark, @NotAnotherAccount und M

    Ausserdem werden die Missionen hier festgehalten.

     

     

    Der Thread zur Übersicht über das Gruppenprojekt findet ihr hier:

     

    Der Thread der Dortmunder-Gruppe findet ihr hier:

     

     

     

    • 12 Antworten

    World of Tanks Blitz - Wh40K Panzer

    Zweischneid
    Von Zweischneid,

    Also DA bin ich ja mal Gespannt drauf :-)

     

    Both World of Tanks Blitz and Warhammer 40,000 are about fierce battles. Residents of these universes are tough, strong-willed, and brutal. Their only goal is victory, and there is only one way to achieve it—to destroy enemy forces. There is no place for weakness, no quarter is asked and none is given, and armored vehicles are extremely valued here.

     

    For the Emperor! In Blitz!

    The collaboration of these warlike universes was just a matter of time, and now the time has come!

    «For over 30 years, Warhammer 40,000 has grown into one of the world's best known science fantasy universes, featuring a huge variety of devastating war machines. The opportunity to combine 40,000 with the amazing game that Wargaming has created opens up a world of exciting possibilities for fans of both,” said Jon Gillard, Head of Licensing at Games Workshop. “We can't wait for all of them to join us behind the controls of the exclusive content that we’ve prepared together».

    Warhammer 40k began as a tabletop miniature wargame produced by Games Workshop, set in a dystopian science fantasy universe. Over the years, the universe has expanded to video games, novels, comics and more, garnering a huge following around the globe.

    «World of Tanks Blitz has brought lots of stunning collaborations in the past,” said Andrey Ryabovol, World of Tanks Blitz Publishing Product Director at Wargaming. “Warhammer 40,000 has such a rich universe, which opens up new ways to bring each of our worlds together. World of Tanks Bltiz is a game that revels in the fact it can create a place where real and alternative histories clash on the battlefield to delight its community. We’re really excited to unveil what we have in store, so our players can look forward to some exciting news soon».

    World of Tanks Blitz will soon be visited by monstrous and unforgettable inhabitants of the Warhammer 40,000 universe, and the rage of battles will heat up!

     

    Leider habe ich bisher dafür noch kein Datum gefunden.

    • 0 Antworten

    "Plastique, George!"

    Sir Leon
    Von Sir Leon,

    Ich mal wieder...

     

    Kryptischer Threadtitel um Leute in die Fänge eines sehr seltsamen Projekts zu locken. Das Zitat stammt übrigens aus einem Computerspiel, also strengt schon einmal die Hirnkästen an. Aber nicht zu doll, denn zu diesem Punkt komme ich noch.

     

    Um was es hier gehen soll? Um Plastik. Kunststoff. Naturbelassen, wie es auf Bäumen wächst. Kein Restic, PVC oder irgendwas mit einem Hauch von Metall, sondern das gute alte Hartplastik, aus dem viele Figuren hergestellt werden. Ich arbeite am liebsten mit Figuren aus diesem Material. Man kann sie prima umbauen, Farbe blättert nur sehr selten ab, sie wiegen wenig und ich bekomme sie aus irgendeinem Grund schneller bemalt.

     

    Daher mache ich jetzt dieses Projekt auf, um für ganz verschiedene Settings und Themen reine Plastik- Truppen zu rekrutieren. Metall ist absolut verboten, ebenso Restic, Resin oder sonst irgendwas. Nur Kunststoff/Hartplastik zählt. Wenn es gut läuft, werde ich eine komplette Armee nur aus Kunststoff zusammen bekommen, beginnen werde ich aber erst einmal mit kleineren Sammlungen, also Skirmish-Systemen. Da ist einiges liegen geblieben für das ich mal etwas machen wollte und Ende des Jahres kommt ja auch noch Necromunda raus... :)

     

    • 9 Antworten

    Firestorm Galaxy Expansion

    Schokoladenmann
    Von Schokoladenmann,
    • 1 Antwort

    Der Fisch stinkt vom Kopf - den Pilzen ist das egal..

    hoomersimpson
    Von hoomersimpson,

    Moin zusammen!

     

    Hier gibt es ab jetzt - wie für mich typisch - stets unregelmäßig, ungeordnet und arg unorthodox mein neues Armeeprojekt. Damit ich nicht wieder anfange Fortschritte anderer Miniaturen in ein thematisch nicht passenden Threat zu packen sogar ein Doppelprojekt. Weiterhin habe ich kurzerhand alle anderen Systeme aus meinem Leben verbannt, aber jetzt gibts nur noch 40k - bis zum bitteren Ende ;)

     

    Worum es hier geht? Um meine erste große 40k Liebe - die Tau - und meine neue wachsende 40k Liebe - die Orks. Die Tau bestehen schon seit über einer Dekade, die Orks seit Beginn der 8ten Edition. Beide Armeen werden nicht revolutionär sein. Während die Tau im klassischen Tau Sept Farbschema gehalten sind werden die Orks dem Goff Klan folgen. Für die Tau habe ich bereits eine sehr umfangreiche und teilbemalte Sammlung, die Orks habe ich zusammengestellt aus Bestandsaufkäufen, Teilkäufen und neu bestellten Bausätzen. Die Tau sollen am Ende vor allem aus Kampfanzügen bestehen. Ein großer Haufen Feuerkrieger ist zwar cool, aber es geht nichts über die großen Jungs! Der Ork Klan wird traditionsgemäß aus Massen an Fusstruppen bestehen. Eine grüne Walze die versucht alles unter sich zu begraben, während zwischendrin einige Pikkups, Panzas, Bikes und anderes rumkreucht. Der Großteil wird aber Fussbus fahren. Der Umwelt zuliebe und so :D

     

    Ich freue mich auch hier mit euch zu diskutieren, zu philosophieren, motiviert und inspiriert zu werden, mich eurer Kritik zu stellen und die Armeen wachsen und gedeihen zu sehen..

     

    Munter bleiben!

    • 23 Antworten

    Necromunda - Gerüchte/Neuerscheinungen

    Kira
    Von Kira,

    Und dann direkt die nächste Bombe :

     

    Necromunda Underhive : Coming Soon

     

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1688519324511200&id=431463226883489

    • 51 Antworten

    Hauptmann Gustls Painting Blog

    Hauptmann Gustl
    Von Hauptmann Gustl,

    Snap_20130307_20h31m28s_004_zpsc6c65b69.

     

    Einleitung Altdorf

     

    Eigentlich habe ich schon einen Blog... Nachdem Photobucket mich jedoch verraten hat, alles auf neu. Das gibt mir die Gelegenheit das bisher bemalte neu zu sortieren und vielleicht auch noch einmal zu fotografieren. Dargestellt werden sollen hier vornehmlich fertig bemalte Figuren und Regimenter.

     

    Ich werde parallel versuchen, meinen alten Blog zu überarbeiten, wenn ich alle Fotos gesichert habe, so dass die Entstehungsgeschichte dessen, was hier präsentiert wird, erhalten bleibt.

     

    Derzeit in Arbeit: Middenland Musketiere 

    • 16 Antworten

    Angst/Entsetzen

    Slingo
    Von Slingo,

    Modelle, die Angst verursachen oder immun gegen Angst sind, müssen ganz normal für Entsetzen testen oder übersehe ich irgendwas?

     

    Wieso gibt´s eigentlich für solche Sachen den KFKA-Thread nicht mehr?

    • 2 Antworten

    Swords and Serpents, ein Videospielcomic

    Schwarzer Ritter
    Von Schwarzer Ritter,

    Ich habe mir gedacht, dass ich mal einen Comic über alte Videospiele mache.

    Angefangen mit Swords and Serpents für das NES. Ich habe es bisher nur leicht angespielt, also hält es noch viele Überraschungen für mich bereit.

    • 4 Antworten

    Anzahl der Schlepper (Tows)

    daggetto
    Von daggetto,

    Hallo zusammen,

     

    wenn ich bei EasyArmy einen Horse Drawn Limber auswählen will ohne eine entsprechende Artillerieauswahl zum ziehen, meckert EasyArmy das ich zu viele Schlepper habe.

     

    Gibt es irgendwo den Passus das ich nur Schlepper einsetzen darf, wenn ich entsprechende Artillerieeinheiten habe? Im Regelbuch kann ich dazu nichts finden oder ist es ein Fehler in EasyArmy?

     

    Grüße

     

    • 1 Antwort

    Begriffserklärung, auch für Anfänger oder Wenigspieler verständlich

    Skaventreiber
    Von Skaventreiber,

    Hallo Alle, ich habe die Suche bemüht, aber dazu nichts gefunden, wer etwas weiß, bitte den Link reinschreiben. ich würde gerne, im Gegensatz oder als Ergänzung zu den Abkürzungen, ein Thema aufmachen in dem Anfängern und Wenigspielern bestimmte eingeführte Begriffe erklärt werden. Ich bin gestolpert über folgende und würde euch bitten die zu erklären, auch mit Hintergrund und die Liste zu erweitern und zu aktualisieren. Vielen Dank im Voraus.

    Auto?

    Fluff?

    Bus?

    Umlenker?

    • 2 Antworten

    Der Würfel und Wahrscheinlichkeiten

    gruehnaLing
    Von gruehnaLing,

    Hallo Zusammen. Hier mal eine Frage für die ganz ausgefuchsten unter den Rechengenies, die mich seit gestern beschaftigt. 

     

    Wenn ich 5W6 werfe, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit:

    - 2 oder mehr 6en

    - 3 oder mehr 6en

    zu würfeln? 

     

    Am Ende habe ich die Suche nach einer für  meinen Intellekt verstandlichen Formel aufgegeben, in Excel alle möglichen Würfelwurfkombinationen aufgelistet, mit "wenn dann" - Formeln rausgefiltert welche Menge an Wurfergebnissen die entsprechende Menge an 6en hat und die Prozentzahl erhoben, die diese Menge von allen Wurfergebnissen ausmacht. 

     

    Demnach stehen die Chancen  wie folgt:

    - 2 oder mehr 6en = ~19.6%

    - 3 oder mehr 6en = ~ 3.55%

     

    Spaßeshalber hab ich dann mal ausgeben lassen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für eine oder mehr 6en bei 5 Würfeln wäre: ~59.56%

    Das ist doch schlichtweg falsch. Die Chance mindestens eine 6 zu werfen sollte doch bei 5 Würfeln etwa 82-83% betragen? 

     

    Daher meine Frage: wer kann die Frage korrekt beantworten? 

    Ich anscheinend nicht... 

    • 9 Antworten

    Suche Tabletop ähnliches Spiel

    Dubbe
    Von Dubbe,

    Hi, ich habe vor vielen vielen Jahren sporadisch Battletech gespielt, und hatte daran auch wirklich spass. Auch am PC mag ich solche rundenbasierten Spiele wie X-Com und Jagged Alliance.

    Im Moment bin ich auf der Suche nach:

    * Einem Spiel ähnlich wie Battletech für PC oder sogar Android Smartphones

    * Gerne Online Multiplayer

    * Auf jeden Fall Rundenbasiert, könnte meinetwegen sogar ein Tag pro Runde vergehen

    * Gerne auch MMO mäßig aufgebaut

    * Das Setting ist zweitranging, kann Sci-Fi mäßig sein oder Fantasy

    * Prinzipiell würde mich auch ein "echtes" Tabletop interessieren, wie z.B. Warhammer, aber dazu habe ich im Moment keine Zeit, am PC könnte man spontaner und sporadischer spielen

    * Fancy Grafik brauche ich keine, im Gegenteil, muss mir nicht jedes zweite Jahr nen neuen Laptop kaufen, weil die Grafik von spielen noch aufwändiger wurde, wichtiger ist eine gute Spielmechanik

     

    Habt ihr vorschäge? Ich habe schon rumgegoogelt, aber nichts so richtig gefunden leider.

     

    Gruß,

    Dubbe

    • 4 Antworten

    [Longstreet] First Blood

    Sir Leon
    Von Sir Leon,

    Hallo zusammen zu meinem ersten ausführlichen und erklärenden Schlachtbericht zum Spielsystem Longstreet. Da ich davon ausgehe, dass die meisten Leser hier das System nicht kennen, habe ich beschlossen, den eher erzählerischen Bericht aus meinem Projekt-Thread etwas ausführlicher und genauer zu schreiben, damit man auch alles versteht, wenn man das System nicht kennt.

     

    Das System "Longstreet" von Sam Mustafa

    "Longstreet" ist ein Regelwerk, dass speziell für den Amerikanischen Bürgerkrieg von 1861-1865 geschrieben wurde. Regelwerke für einen speziellen Konflikt haben gegenüber Universalregelwerken oft den Vorteil, dass sie die Epoche besser abbilden. Das ist auch hier der Fall, wie ich finde, denn das System bringt ein kinoreifes Spielgefühl 'rüber.

     

    Longstreet spielt auf Brigade-Ebene. Der Spieler kontrolliert also 4-8 Regimenter und 1-3 Batterien Artillerie. Die Regimenter sind in Kompanien unterteilt, die durch bases mit 4-6 Modellen dargestellt werden. Ein Regiment hat in der Regel zwischen 3 und 10 Bases. Die Bases werden im verlauf des Spiel ggf. als Verluste entfernt, das Regiment bleibt also nicht immer gleich, wie man es von anderen Systemen kennt.

     

    Ferner wird Longstreet mit Karten gespielt. Die Karten machen einen großen Teil des Spielgefühls aus. jeder Spieler hat ein eigenes Kartendeck. Je nach Nation - Nord oder Süd - gibt es auch teilweise unterschiedliche Karten. Im Folgenden werde ich die Funktion der Karten kurz erklären.

     

    598838d9503ef_LongstreetCards00.thumb.jpg.8ef77d8ead40962eee65c58cc09a59c7.jpg

     

    598836dbd59c3_LongstreetCards03.thumb.jpg.5d7c17a07dcb5a1773702f0cd78d549c.jpg

     

    598836f94a5e0_LongstreetCards02.thumb.png.da8f38c974e3167bc7747e83bab3ca78.png

     

    598837124c1aa_LongstreetCards01.thumb.jpg.ab494aec0aec2392c4abe20befac79a0.jpg

     

    Die Armeen

    Nord und Süd unterscheiden sich nicht. Man kauft Einheiten nach Punktkosten pro Base. Dabei wird in zwei Kategorien der Fähigkeit unterschieden. Skill und Moral. Bei Skill geht es vor allem und defensive Fähigkeiten und den Fernkampf. Das System kennt hier zwei Gerade: Rekruten und Veteranen. Die Moral definiert vor allem die Motivation, mit der sich die Soldaten in den Nahkampf werfen. Hier gibt es drei Stufen: Eager, seasoned und cautious.

    Die Armeen haben im fairen Spiel selten den gleichen Punktwert. Das liegt daran, dass der Süden in den ersten beiden Kriegsjahren viel stärker war und deshalb mehr Karten nutzen kann. Um das auszugleichen, bekommt der Unionsarmee im Jahr 1861 20% und 1862 10% mehr Punkte. 1863 ist ausgeglichen, dann kehrt sich das Verhältnis um und der Süden bekommt mehr Punkte.

     

    Wir spielten unser Spiel 1861. Der Süden stellte 100 Punkte, meine Yankees daher 120 Punkte auf. Außerdem verzichteten wir auf Veteranen, denn es war ja das erste Kriegsjahr.

     

    Die Armee der Nordstaaten - 2. Brigade der 1. Division des V. Corps

    Da ich mehr Punkte hatte, wollte ich unbedingt eine Artillerieüberlegenheit herstellen. So würde ich ggf. einige Bewegungsphasen sparen können, um nicht allzu viele Karten auszugeben, von denen ich ja deutlich weniger hatte, als mein Mitspieler. Außerdem würde ich die Rebellen für ihren Vormarsch dann ordentlich bluten lassen können. Ich stellte daher folgendes auf:

     

    4th Michigan Volunteer Regiment (5 Bases Eager Recruts)

    9th Massachusetts Volunteer Regiment (5 Bases Eager Recruts)

    62nd Pennsylvania Volunteer Regiment (6 Bases Eager Recruts)

    1st New York Light Artillry, Battery D and H (4 Bases; 2 Napoleons und 2 3-inch Rifles)

     

    Die Armee der Südstaaten - Jacksons Stonewall-Brigade

    Mein Mitspieler packte einfach alles aus, was er bis dahin bemalt hatte:

     

    2nd Virginia Volunteer Regiment (3 Bases Eager Recruts)

    4th Virginia Volunteer Regiment (5 Bases Eager Recruts)

    5th Virginia Volunteer Regiment (3 Bases Eager Recruts)

    33rd Volunteer Regiment (5 Bases Eager Recruts)

    1st Rockbridge Artillery (2 Bases; 2 Napoleons)

     

    Das Schlachtfeld und die Aufstellung

    Aufstellung.thumb.jpg.c174f48683c7173c10d2534c0abc202d.jpg

     

    Das Gelände war weitgehend offen, daher stellte ich meine Geschütze ins Zentrum und ließ sie vom Massachusetts-Regiment links und den Michigan-Zouaves rechts decken. Das größere Pennsylvania bekam eine andere Aufgabe. Rechts verband unsere Aufstellungszonen ein großes Waldgebiet. Das 62nd sollte durch den Wald vorrücken, um feindliche Umgehungsversuche zu vereiteln und ggf. die rote Artillerie bedrohen.

     

    1. Spielzug

    Die Yankees bekamen die Initiative und ich eröffnete gleich das Feuer auf das 4th Virginia, allerdings ohne Erfolg. Ich leitete eine Bewegungsphase ein und ließ die Jungs aus Pennsylvania vorrücken. Der Rest der Armee hielt die Stellung. Die Südstaatler ließen ebenfalls die Kanonen sprechen und feuerten auf das 4th Michigan, aber ohne Wirkung. Dann rückten die Rebellen auf breiter Front vor. Nur das kleine 5th Virginia hielt als Geschützwache die Stellung.

     

    2. Spielzug

    Ich eröffnete wieder das Feuer mit den Kanonen und erzielte 2 Treffer beim 4th Virginia. Mein Mitspieler warf eine Karte mit Moralwert 1 ab, mein Kill-Wurf mit einem Würfel gelang aber und eine Base des 4th Virginia wurde entfernt. Das 62nd rückte weiter vor. Der Süden traf diesmal das 4th Michigan, erzielte aber keinen Kill. Das 5th Virginia ging dem Pennsylvania-Regiment entgegen und eröffnete das Feuer. Im Wald gelten aber alle Schüsse als sporadisch und daher trifft man nur auf die 6. Alle drei Würfel zeigten aber schlechtere Werte und so entgingen die Yankees ihren ersten Verlusten.

     

    59883f7eedbc7_Bild03.thumb.jpg.8118556185fa0832b90d2ab5b252cfb0.jpg

     

    3. Spielzug

    Eine Geschütz-Salve traf das 4th Virginia erneut und vernichtete eine weitere Kompanie. Das 62nd richtete sich auf das 5th Virginia aus und bewegte sich näher heran, um später den klar unterlegenen Feind im Nahkampf anzugehen. Die Kanonen der Südstaaten schalteten eine Kompanie des 4th Michigan aus. Das 4th Virginia beschloss, dass es erst einmal genug eingesteckt hatte und schlug sich seitlich in die Büsche. Es postierte sich neben das 5th Virginia und bedrohte die Flanke der Pennsylvania-Boys.

     

    4. Spielzug

    Das 1st New York eröffnete jetzt das Feuer auf das 33rd Virginia und erzwang immerhin eine Moralkarte. Das 62nd beschloss, dass man es "diesen Leuten" mit blanken Stahl zeigen müsse und griff die beiden kleinen Regimenter an. Das 5th Virginia war das Hauptziel, das 4th war aber knapp in Abwehrreichweite. Daher musste ich meine 6 Würfel aufteilen, es reichte aber, dem 4th nur einen zuzuteilen. Im Hauptkampf erzielten meine Jungs zwar Treffer, die Südstaatler wehrten diese aber ab. Das 4th blieb weiter seiner Linie treu und kassierte einen Treffer, obwohl ich nur einen Würfel und die Rebellen 5 hatten (mein Mitspieler hatte als Reaktionskarte "Like a Stonewall" gespielt, die jedem Regiment zwei zusätzliche Verteidigungswürfel bringt).

     

    598841b339171_Bild06.jpg.05ea309381c3c3fa7f945beafc651b11.jpg

     

    Das 4th zog sich zurück, stand nun der eigenen Artillerie im Weg und wieder genau vor den Läufen der New Yorker. Aber auch das 62nd büßte eine Kompanie ein und musste sich zurückziehen.

     

    5. Spielzug

    Es gelang zu Beginn des Zuges einem Rebellen-Scharfschützen, meine Befehlskette empfindlich zu stören. Mein Mitspieler spielte die Karte "They couldn't hit an..." und ich verlor 4 Karten. Daher konnte ich nur eine Schussphase einleiten, denn die letzte Karte war ebenfalls eine Reaktionskarte und die wollte ich unbedingt behalten. Trotzdem war ich mit dem Zug nicht vollkommen unzufrieden, denn das 4th Virginia verlor im Feuer der Geschütze eine weitere Kompanie und würde bei einem weiteren Verlust das Spiel verlassen (die letzen beiden Bases werden gemeinsam entfernt). Das Feuer des 62nd blieb ohne Wirkung. Ich spilte "Verwirrung" als Reaktionskarte. Dies bewirkt, dass ein feindliches Regiment einen befehl missversteht und sich anders bewegt, als es eigentlich soll. So bewegte ich das 33rd mit halber Bewegung wieder zurück, um es länger beschießen zu können. Das 2nd Virginia rückte an meiner Linken weiter vor und setzte zu einer Umgehung an, was bedeuten würde, dass ich meine Linie verlegen müsste. Das 4th Virginia stellte sich erneut an die Seite des 5th, da das Feuer des 62nd wohl weniger bedrohlich wirkte.

     

    6. Spielzug

    Im Feuer der braven New Yorker verlor das 33rd eine Base, die Helden waren aber die Jungs aus Pennsylvanai. Trotz Deckung durch den Wald, schalteten sie das 4th Virginia im Fernkampf aus. Das 4th Michigan schwenkte auf das 33rd ein und rückte vor, das 9th hielt aber noch die Stellung. Die Südstaatler rückten weiter vor. Das Feuer blieb aber ineffektiv.

     

    598843f30ab7c_Bild07.thumb.jpg.849e1cc0a06b1f68f68d525f73356356.jpg

     

    7. Spielzug

    Es stand schlecht um die Rebellen. 6 Bases waren bereits ausgeschaltet. Bei 9 Bases würden sie das Spiel verlieren. Ich hatte erst zwei verloren. Ich ließ das 9th Massachusetts und die New Yorker mit einem verstärken Bombardement das 33rd beschießen, erzwang die Ablage zweier Karten und schaltete eine weitere Base aus. Dann ließ sich das 9th Massachusetts leicht zurückfallen, um seine Flanke vor dem 2nd Virginia zu schützen. Als die Südstaatler loslegen wollten, ließ ich ebenfalls meine Scharfschützen los und zwei Karten gingen verloren. Darauf schossen die Rebellen nur noch und schalteten eine Kompanie des 62nd Pennsylvania aus.

     

    598844ac117aa_Bild08.thumb.jpg.3e0a3e4ae8cde89a3ac2818b450a6a55.jpg

     

    8. Spielzug

    Jetzt oder nie. Meine Geschütze schalteten eine weitere Base beim 33rd aus, das 9th traf aber das 2nd Virginia nicht. Daher ließ ich das heldenhafte 62nd Pennsylvania angreifen und verstärkte den Angriff um zwei weitere Würfel. 6 Angriffswürfel erzielten 5 Treffer, denen die 3 Verteidigungswürfel der grünen Rekruten wenig entgegenzusetzen hatten. Das 5th Virginia hatte bisher glücklich agiert und das deutlich größere 62nd in Schach gehalten, wurde nun aber komplett aufgerieben.

     

    598845cca2a8e_Bild09.jpg.6937121404ff63fe7e835749348770c6.jpg

     

    Fazit

    Spaß hatten wir wieder beide. Einige Dinge sitzen noch nicht so ganz, ich bin aber recht angetan davon, dass wir kaum noch Regeln nachschlagen müssen, obwohl es erst das zweite Spiel - und mein erstes - war. Den Spielspaß speist sich aus mehreren Punkten: mein Mitspieler ist einfach ein netter Kerl, wir haben beide fertig bemalte Armeen, wir haben solide Platten und viel Gelände im verein zur Auswahl, was schon einmal ideale Voraussetzungen sind. Aber vor allem ist das System einfach klasse. Hier hat es die Historie wieder gut abgebildet. Durch die Armeezusammenstellung war der Süden gezwungen, massiv gegen mich vorzugehen, hatte aber viele kleine Regimenter aufgestellt, was dazu führte, dass einzelne Regimenter schneller ausgeschaltet werden konnten. Das hat am Ende wohl das Spiel entschieden.

    Der nächste Schritt ist jetzt auf jeden Fall, weitere Bases und Regimenter auszuheben. Evtl. müssen es dann auch ein paar generische Bases werden, um Regimenter bei Bedarf aufzufüllen.

     

     

    • 9 Antworten

    Erfahrungen mit eigen Interpretationen von 40k

    Britaljon
    Von Britaljon,

    Hallo an alle da draußen,

    vor Jahren habe ich mal angefangen, eine eigene Regelumsetzung für 40k zu schreiben. Die Grundidee kam mir damals nachdem GW den Support für Necromunda sowie Mortheim einstellte und dann Herr der Ringe raus brachte. Die Idee ging damals schon in Richtung Skirmisher. Teilweise wurden die Regeln auch von Ego Shootern ispiriert.

    Die Entwicklung ging nach und nach eher schleppend voran. Was viel daran lag, wie viel Zeit ich hatte und in welchem Maße ich die Möglichkeit hatte Dinge mit anderen zu testen.

    Im Moment läuft das Projekt aber wieder auf Hochtouren und da kommen einem dann schon auch so Ideen, wie Sachen online zur Verfügung zu stellen oder auch per Facebook/Youtube was zu machen.

    Im Bereich Umsetzung, Spielmechanik und Werte, befinde ich mich weit weg vom damaligen sowie auch vom heutigen 40k. Dennoch benutze ich den Hintergrund, die Begrifflichkeiten, sowie Fraktionsbezeichnungen.

    Meine Frage ist halt, wie ist sowas heute zu bewerten? Früher hieß es halt immer „Oh, Vorsicht. GW macht dich sofort platt.“ Ich hab weder jetzt noch in Zukunft vor irgendwie Geld mit der ganzen Sache zu verdienen. Deshalb glaube ich, dass mir da auch nicht so viel passieren kann.

    Das ein oder andere Projekt in Ähnlicher Anlehnung gibt es ja auch. Ich wollte in diesem Beitrag die Thematik noch mal konkret diskutieren. Mal erfragen ob es den ein oder anderen gibt der Erfahrungen mit sowas gemacht hat? Vielleicht hilft es ja auch noch jemand anderem.

    Würde mich sehr über Rückmeldungen freuen.

    • 13 Antworten

    Hat sich Warzone durchgesetzt?

    Artan
    Von Artan,

    Ich würde gerne mal wissen, ob sich Warzone seit dem Relaunch irgendwo mit einer größeren Spielerschaft durchgesetzt hat. Früher war die erste Version ja ein paar Jahre recht populär, wobei ich es damals nur mal ansgespielt habe. Die Neuauflage macht auf jeden Fall einen tollen Eindruck und auch die Miniaturen sind innovativ bzw. sehen super aus. Für mich hat das Tabletop auf jeden Fall Potential, auch wenn die Regeln nicht unbedingt einsteigerfreundlich sind, wie ich nach einem ersten Eindruck behaupten möchte. Sind die Spieler, die nach dem Relaunch ihre Starterboxen usw. gekauft haben, noch immer fleißig dabei? Würde mich mal interessieren, da ich selbst darüber nachdenke, mir eine kleine WZ-Armee zusammenzustellen.

    • 5 Antworten

    Rumble at Blackgate- BMG Turnier in Freiburg

    Rasta_man
    Von Rasta_man,

    Hallo Leute,

     

    wie der Titel schon vermuten lässt, geht es hier um Freiburgs erstes Batman Miniature Game Turnier am 07.10.2017!

     

    Über Teilnehmer würden wir uns freuen!

     

    https://www.tabletopturniere.de/t3_tournament.php?tid=19836

     

    Grüße

    Rasta 

    • 0 Antworten

    Age of Sigmar Wiki

    Lordkane
    Von Lordkane,

    Hey Leute,

    besteht eigentlich in der Community Bedarf für ein deutschsprachiges Age of Sigmar Wiki?

    Ein Freund von mir hat nämlich seit heute damit begonnen eines zu erstellen.

    Sigmarpedia

    • 1 Antwort

    Utgaards Pinseleien - Bogenschützen für SAGA

    Utgaard
    Von Utgaard,

    Eines meiner nächsten Projekte für die kommenden Monate - eine Truppe für SAGA.

     

    Da ich lange Zeit im Reenactment unterwegs war und dort eine gotländische Darstellung für den Beginn des 11. Jahrhunderts anhand von Grabfunden aufgebaut hatte, wird sich meine erste Armee entsprechend daran orientieren.
    Allerdings werde ich meine Gotländer nicht als Wikinger, sondern als Anglo-Dänen spielen - Grund sind die entsprechenden Grabfunde in den diversen Kirchspielen, bei denen recht häufig Axtköpfe von Daneaxes gefunden worden sind und um die einsetzen zu können, fallen Vikings als Fraktion damit raus.

     

    Was Ausrüstung und Kleidung angeht, werden meine Gotländer einen östlichen Einfluß aufweisen. Es gibt für Gotland zwar kaum Helm- und Kleidungsfunde, ich orientiere mich hier aber an den Darstellungen der zahlreichen Bildsteine, auf denen wiederholt spitz zulaufende Helme, Pluderhosen etc. erkennbar sind.

     

    Der Worte sind damit genug gewechselt, hier die ersten Taten - eine 12er Einheit Bogenschützen.

     

    SAGA_Gotl%25C3%25A4nder_Levy-12.jpg

     

    SAGA_Gotl%25C3%25A4nder_Levy-1.jpg

     

    SAGA_Gotl%25C3%25A4nder_Levy-5.jpg

     


    Mehr Bilder der Bogenschützen, oben erwähnte Bildsteine usw. wie immer auf meinem Blog:
    https://utgaards-blog.blogspot.de/2017/08/saga-my-saga-begins-archers.html

    • 7 Antworten

    Zwerge zwischen den Welten - Hexenjäger in Mortheim

    Zanko
    Von Zanko,

    Schon länger baue iich an einer Zwergen-Bande, einer Hexenjäger-Bande und passendem Gelände für Mortheim. Die Zwerge sind modellmäßig schon (mehr oder minder) als Bande ausreichend gut ausgestattet und bemalt. Die Hexenjäger sind noch "in der Mache". Die ersten Ruinen sind schon zusammengebaut, weitere Ruinen und ein Garten des Morr im Bau. Was noch an weiterem Gelände hinzukommen wird muß sich erst noch heraus kristallisieren.

     

    Eine Hintergrundgeschichte mit den entsprechenden Protagonisten ist ebenfalls (aber nur sehr langsam und bisher bruchstückhaft) im entstehen.

     

    Dann lese ich, dass A Fantastic SAGA auf deutsch runtergeladen werden kann ... was ich dann auch getan habe. Nach dem Ansehen habe ich nun die Grundregeln bestellt und angefangen zu lesen und ich finde das wasich bisher gelesen habe erfrischend anders als Warhammer Fantasy.

     

    Was leigt nun näher ebenfalls eine AFS Truppe aufzustellen?! Gesagt getan!

     

    Ich habe meinen Bestand an Dawi (nicht ganz wenig - außer man nimmt Milluz als Maßstab ...) gesichtet und etsprechende Modelle ausgesucht. Ich werde die Zwergensöldner von Warmachine als Grundstock nehmen. Einige weitere notwendige Modelle sind geordert, was noch fehlt sind weitere Krieger. Da werde ich nochmal meine Bestände sichten und ggf. die Modelle umbasen - eine Truppe soll schließlich ein einheitliches Bild abgeben.

     

    Des weiteren muß noch weiteres Gelände hinzukommen, ich schwanke noch ob es eine komplette Ruinenstadt sein soll, oder ob auch intakte Gebäude dabei sein sollen.

     

    Genug geredet, jetzt folgen erst einmal die ersten Bilder (wenn auch schon zum Teil älter) meiner Modelle und Gebäude!

    • 27 Antworten

Portal by DevFuse · Based on IP.Board Portal by IPS