Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

Jericho

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    4.048
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

11 User folgen diesem Benutzer

Über Jericho

  • Rang
    Erfahrener Benutzer
  • Geburtstag 20.05.1978

Contact Methods

  • Website URL http://

Converted

  • Spielsysteme Warhammer 40.000
    Herr der Ringe
    Raumflotte Gothic
  1. Stehe da gerade etwas auf dem Schlauch. Was hat das FAQ den geändert? BTW, hat jemand Schallwaffen, die er nicht mehr braucht? Habe leider nur vier Noise-Marines-Trupps. Fehlen noch zwei um den Bonus der Kakophoni wirklich ausnutzen zu können.
  2. Ja, die EC sind nice geworden. Habe mir da auch schon eine Liste bestehend aus einer Warband und einer Kakophoni zusammengebastelt. Geht bei den EC ziemlich gut und alle profitieren von den Kampfdrogen. Dazu noch das Elixir für den General, damit er im Idealfall von 4 Drogenboni profitieren kann. Und dank der Kakophoni freu ich mich dann sogar über +1 BF.
  3. Die aktuelle Fluff-Lage ist immer noch, dass die DG kaum schwere Waffen und Fahrzeuge einsetzte. Wird sogar im Traitor Legions wieder mehrfach erwähnt, dass die Legion seit jeher auf den Einsatz von Boltern und Spezialwaffen getrimmt ist. 30K und 40K sind eben zwei verschiedene Systeme mit offensichtlich auch verschiedenem Fluff. Zugegebenermaßen fand ich es schon damals bescheuert, dass selbst schwere Bolter verboten waren. Immerhin sind das immer noch Bolter und selbst im 3.5 gab es gleich 2 oder drei Bilder, die Seuchenmarines mit schweren Boltern zeigten. Ich denke mal, dass ich mir wohl wenigstens einen Trupp mit schwe Bos zulegen werde.
  4. Codex 3.5, Seite 51: "Einheiten mit dem Mal de Nurgle dürfen keine der folgenden Waffen erhalten:(Auflistung aller schweren Waffen mit Ausnahme Zwillings MK)"
  5. Ich hab mal was zusammengeklickt. Müsste noch ein paar Modelle dafür umbauen. Vectorium der DG - 2000 Punkte Chaos Warband - 1338 Punkte *************** 1 HQ *************** Chaosgeneral, Mal des Nurgle, Veteranen des Langen Krieges + 1 x Energieklaue, 1 x Energiefaust -> 40 Pkt. + Geschenk der Mutation -> 10 Pkt. + Seuchengranaten, Siegel der Verderbnis, Chaosbike -> 50 Pkt. - - - > 185 Punkte *************** 1 Elite *************** 7 Auserkorene, Mal des Nurgle, Veteranen des Langen Krieges, 6 x Boltpistole, 6 x Handwaffe, 4 x Bolter, 2 x Plasmawerfer + Champion der Auserkorenen, Boltpistole, Bolter, 1 x Energieaxt -> 15 Pkt. + Rhino des Chaos -> 35 Pkt. - - - > 241 Punkte *************** 2 Standard *************** 7 Chaos Space Marines, 6 x Boltpistole, 5 x Bolter, 6 x Handwaffe, Melter, Mal des Nurgle, Veteranen des Langen Krieges + Aufstrebender Champion, Boltpistole, Bolter, 1 x Energieaxt -> 25 Pkt. + Rhino des Chaos -> 35 Pkt. - - - > 201 Punkte 7 Chaos Space Marines, 6 x Boltpistole, 5 x Bolter, 6 x Handwaffe, Melter, Mal des Nurgle, Veteranen des Langen Krieges + Aufstrebender Champion, Boltpistole, Bolter, 1 x Energieaxt -> 25 Pkt. + Rhino des Chaos -> 35 Pkt. - - - > 201 Punkte *************** 1 Sturm *************** 7 Raptoren, Mal des Nurgle, Veteranen des Langen Krieges, 2 x Flammenwerfer + Raptorchampion, Boltpistole, 1 x Energieaxt -> 25 Pkt. - - - > 189 Punkte *************** 1 Unterstützung *************** 7 Havocs, 6 x Handwaffe, Mal des Nurgle, Veteranen des Langen Krieges, 4 x Plasmawerfer + Upgrade zum Champion, Boltpistole, Bolter, 1 x Energieaxt -> 25 Pkt. + Rhino des Chaos -> 35 Pkt. - - - > 251 Punkte *************** 1 Befestigung *************** Aegis-Verteidigungslinie, Voxrelais - - - > 70 Punkte Chaos Spawns - 180 Punkte *************** 1 Sturm *************** 5 Chaosbrut, Mal des Nurgle - - - > 180 Punkte Chaos Terminator Annihilation Force - 592 Punkte *************** 1 HQ *************** Hexer, Mal des Nurgle, Meisterschaftsgrad 3, Veteranen des Langen Krieges, Terminatorrüstung + 1 x Kombibolter, 1 x Psiwaffe -> 0 Pkt. + Zauber-Homunkulus -> 15 Pkt. + Seuchengranaten -> 5 Pkt. - - - > 175 Punkte *************** 3 Elite *************** 3 Chaos Terminatoren, Mal des Nurgle, Veteranen des Langen Krieges, 2 x Energiestreitkolben, 2 x Kombi-Melter + Terminatorchampion, 1 x Kombi-Melter, 1 x Energiewaffe -> 9 Pkt. - - - > 139 Punkte 3 Chaos Terminatoren, Mal des Nurgle, Veteranen des Langen Krieges, 2 x Energiestreitkolben, 2 x Kombi-Melter + Terminatorchampion, 1 x Kombi-Melter, 1 x Energiewaffe -> 9 Pkt. - - - > 139 Punkte 3 Chaos Terminatoren, Mal des Nurgle, Veteranen des Langen Krieges, 2 x Energiestreitkolben, 2 x Kombi-Melter + Terminatorchampion, 1 x Kombi-Melter, 1 x Energiewaffe -> 9 Pkt. - - - > 139 Punkte Gesamtpunkte der Armee : 1999 Normalerweise fährt der Hexer auf nem Bike mit den Bruten und dem General herum. Leider braucht die Annihilation Force ihn in einer Terminatorrüstrung. Null weitreichende Feuerkraft! Normalerweise habe ich IMMER 3 Predators drin, aber es gibt leider keine Möglichkeit, diese irgendwie unter zu bringen. Eigentlich habe ich auch immer das Mayhem Pack in der Liste. Leider sind dafür auch keine Punkte frei. Anstatt der Raptoren hätte ich lieber Biker, aber dafür fehlen mir a) die Modelle und b) die Punkte.
  6. Wie ist denn so die allgemeine Meinung zu Traitor Legions? Ich muss sage, dass bei mir nach kurzer Euphorie, diese bereits wieder gewichen ist. Manche Formationen und Boni lesen sich auf den ersten Blick gut, aber beim genaueren Hinsehen, findet man irgendwie immer einen (oder mehrere) Haken. Die Rüstkammern sind nach wie vor 90% Schrott, wobei die restlichen 10% leider noch nicht mal auf alle Legionen verteilt sind. Gleiches gilt für die PSI-Lehren. 2-3 brauchbare Sprüche pro Lehre, der Rest ist dann wieder entweder "kann man wirken wenn man mit seinen Warpwürfeln sonst nichts anzufangen weiß" oder totaler Quatsch. Und das Grundproblem des Codex (zu schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis der Einheiten) wird ja auch nicht gelöst. Bei den meisten Formationen zahlt man zu viel, weil es einfach entweder zu viele Mindestauswahlen gibt oder man gezwungen ist irgendeine sinnlose Pflichtauswahl mit zu nehmen, bei der man das Gefühl hat, die ist auch nur in der Formation, weil das Modell sonst eh keiner kaufen würde. (Oder Beides) Viele Boni bekommt man entweder doppelt und dreifach oder sie sind einfach kaum zu gebrauchen. Irgendwie bekomme ich einfach nichts Vernünftiges für eine DeathGuard zusammen. Plague Colony klingt gut und schön, aber in der Maximalversion viel zu teuer, da bekommt man sonst nichts mehr unter. Also Plague Colony auf Minimum mit Lord und drei Einheiten Seuchies und dann? Irgendwie finde ich keine andere Formation, die man noch sinnvoll mitnehmen kann um aus einer einzelnen Colony ein Vectorium zu machen. Entweder die Formationen sind zu groß und würden jeden Punkterahmen sprengen oder man ist immer gezwungen sinnlose Pflichtauswahlen mitzunehmen. Selbst bei Colony plus einem Kontingent nach normalem AOP ist man gezwungen mindestens 140 Punkte in nackte Kultisten mit MdN zu stecken. Oder zwei weitere Einheiten Seuchenmarines, was aber das Punkte-Budget komplett sprengt. Ich habe das Gefühl, das die Standardgröße für Spiele bald bei 2500 Punkten liegt, damit man wenigstens einigermaßen auch die Formationen mitnehmen kann. Der ganze Schei* ist einfach zu teuer!
  7. Carpenter Brut - Turbo Killer Lazerhawk - King of the streets
  8. Deswegen bin ich ja total gegen den Plot. Im Comic gibt es keinen Feind von Außen! Muss es auch nicht. Da war echt Krieg. Die Lage war auch ohne Schurken, der heimlich die Fäden zieht, übel genug. Jeder, der über ein Kostüm und/oder Kräfte verfügte, musste sich registrieren lassen. Wer es nicht tat, galt als kriminell und wurde von den Cops, Shield und den Registrierten gejagt. Schließlich wurde sogar Superschurken eine Generalamnestie erteilt, wenn sie sich registrieren ließen und sich an der Jagd auf Nicht-Registrierte (Helden wie Schurken) beteiligten. Gefangene Nicht-Registrierte wurden in ein von Reed Richards, Tony Stark und Hank Pym geschaffenes Spezialgefängnis verfrachtet. Ohne Anklage, ohne Verhandlung, Lebenslänglich. Es sei, denn sie ließen sich registrieren. Die Nicht-Registrierten organisierten sich, überfielen Gefangenentransporter, halfen anderen das Land zu verlassen und organisierten einen Gefängnisausbruch. Auf beiden Seiten gab es Tote.
  9. Ich möchte dich bitten, hier ein wenig zu differenzieren. Comic-Verfilmungen können sich unterscheiden wie Tag und Nacht. Eine Comicverfilmung muss nicht immer grell, bunt und voller Action sein, genauso wenig, wie jeder Comic. Es gibt auch im Mainstream Comics, die düster, mit max. 4 Farben gemalt sind und den Fokus auf Charakterentwicklung, Plot und Stimmung legen, anstatt auf Actionszenen. Es gibt einige sehr gute Superhelden-Comics, in denen nicht ein Action-Panel zu finden ist. V-wie Vendetta ist auch ein Comic von DC, und obwohl der Film seine Actionszenen hat, behauptet doch wohl niemand, dass diese im Vordergrund steht. Watchmen, oder Sin City, Constantin - um nur einige zu nennen - weichen auch von diesem Schema ab. Was du meinst, sind halt Marvel-Verfilmungen. Marvel hat für sich das Rezept bunte Action, Witz und flotte Sprüche entdeckt. Das funktioniert. Heraus kommen Filme, die unterhalten und Spaß machen. Aber leider können dadurch halt viele Kinogänger auf die Idee kommen, dass jede Comicverfilmung nun ein mal so sein muss. Sehr schön konnte ich das an den Bemerkungen meines Bruders (liest keine Comics) nach den Kinobesuchen von BvS und Civil War merken. BvS: "Ne, DC hat's einfach nicht drauf. Voll langweilig der Streifen. Ich hab nicht einmal gelacht!" Civil War: "Besser als BvS, aber bis jetzt der schlechteste Marvel-Film. Es gab zu wenig zu lachen. Nur Spiderman war wirklich witzig." Durch die Schiene, die Marvel mit seinem MCU bisher fährt, sind viele der Meinung, dass Comicverfilmungen generell Action-Komödien zu sein haben.
  10. Ich denke mal, solange du die Comicvorlage nicht kennst und dich einfach nur 2,5 Stunden lang von einer belanglosen Superheldenprügelei berieseln lassen willst, musst du dir da keine großen Sorgen machen. Bei mir ist der Frust wohl hauptsächlich der, dass ich als Comicleser halt das Mega-Event Civil War kenne, das alleine in Deutschland 41 Ausgaben umfasst (darunter etliche Sammelbände mit bis zu einem dutzend Original-US-Ausgaben) und halt einfach bombastisch war. Dass das nicht in einem Film gepackt werden konnte, schon gar nicht in ein Universum, das gerade mal ein Dutzend Charaktere umfasst, war mir von Anfang an klar, aber dass es dann so stark nach "gewollt, aber nicht gekonnt" aussieht, hätte ich dann doch nicht erwartet. Das Comic-Event war ein Ereignis, dass das ganze Marvel-Universum verändert hatte. Teams und Familien zerbrachen, auf beiden Seiten gab es Todesfälle, der komplette Status Quo wurde umgeschrieben. Um es mal etwas anschaulicher für nicht-Comic-Leser zu formulieren: Stellt euch vor, man hätte George R.R. Martins "A Song of Ice and Fire" als abendfüllenden Spielfilm herausgebracht, anstatt eine Serie mit etlichen Staffeln, oder alle Harry Potter-Bände in einem Film verwurstet. Hätte man den Film jetzt einfach nur "Captain America 3" genannt, fänd ich ich wahrscheinlich gar nicht mal so schlecht.
  11. Ich komme gerade aus dem Kino. Respekt! Ich hatte nicht viel erwartet und wurde dennoch enttäuscht. Unglaublich wie viel Potential ein Film verschenken kann. Ich habe mich mitten im Film tatsächlich bei dem Gedanken erwischt, zwischendurch zur Snackbar zu gehen und mir doch ne Tüte Popcorn und nen Bier zu holen. Ich habe noch nie mitten im Film den Saal verlassen um neue Snacks zu holen ... Ne, Marvel, das war nix. Zur Verteidigung des Films muss ich sagen, dass es zu einem großen Teil die Schuld des Studios ist, mit großen Namen (Civil War!) hohe Erwartungen zu wecken, die der Film dann einfach nicht erfüllt. Da ich das schon von anderen Marvel-Filmen (Age of Ultron, Days of Future Past) gewohnt bin, hatte ich von Anfang an meine Erwartungen runter geschraubt, aber das Marvel dann wirklich die Dreistigkeit besitzt diese Schulhofprügelei als Bürgerkrieg zu verkaufen, verschlägt mir dann doch die Sprache.
  12. Ich habe ihn gestern gesehen und noch immer geteilter Meinung. Ein abschließendes Urteil kann ich keines geben. Da muss jeder für sich selbst entscheiden. Vor allem kann ich keines abgeben mit Captain America 2 als Vergleich oder Referenz. Das wäre, wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
  13. Weil man in den USA global denkt. Hauptexportschlager der USA sind u.A. nun mal Hollywoodfilme und TV-Serien. Und, auch wenn Du das jetzt nicht gerne hören willst, Manga- und Animefans sind nun mal, global gesehen, eine absolute Minderheit. DU bist kein Freund, DU hättest lieber eine gezeichnete Umsetzung des Stoffes für Erwachsene, als die bereits produzierten Trick-Serien für Jüngere und die Realverfilmungen für den Rest. Ist jetzt hart für Dich, aber DU bist für die Produzenten kein ausschlaggebender Faktor. Und ich wäre Dir sehr verbunden, wenn wir das Thema "Wie geil doch Animes im Vergleich zum Rest ist" jetzt lassen können. Das nimmt ja schon fast vegane Ausmaße an. Ist schließlich der DCU-Treff, der Treff für Fans des DCCU. Ich stürme doch auch nicht den Anime-Treff und versuche alle davon zu überzeugen, wie viel geiler es jetzt wäre, wenn die Japaner aufhören würden ihren Animeschei* durchzuziehen, und den Stoff lieber als Realfilm oder -Serie umzusetzen.
  14. Hochwertige Umsetzungen gibt es, nur eben in Filmformat. Die animated Movies von DC und Marvel können sich durchaus sehen lassen. Und was die angebliche Ressourcenverschwendung angeht: Ich wage zu bezweifeln, dass animierte Filme den selben Cashflow erzielen würden wie die aktuellen Blockbuster. Und ganz ehrlich? Animierte Serien brauche ich auch nicht. Werden doch genug Comics als Serie realisiert. Arrow, Flash, Supergirl, Legends of Tomorrow, Gotham, Agends of Shield, Jessica Jones, Daredevil und weitere stehen in den Startlöchern. Warum sowas nicht als Zeichentrickserie für Erwachsene produziert wird? Weil die Zielgruppe zu klein ist.