Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

randis

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2.748
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.369 Very Good

3 User folgen diesem Benutzer

Über randis

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender Not Telling

Converted

  • Armee Bushido: Wave, Warzone: Mishima, Dreadball: 29ers, Deadzone: Plague, MERCS: Waza, Kensei: Kuge
  • Spielsysteme Warhammer 40.000
    Herr der Ringe
    Raumflotte Gothic
  1. KOW

    Da solltest du nachfragen. Die haben da niemanden der sich mit Mantic auskennt(oder sich darum kümmert) und hängen da oft zu Releases hinterher. Nachfrage sollte es aber lösen. Ansonsten bleibt immer die Konkurrenz
  2. KOW

    Ich bin jetzt auch verwirrt. Thuul sind jetzt runtergesetzt worden von 27,49 auf 24,99. Am 1.2. gehen die dann hoch auf 39? Oder wie jetzt? Mich wundert es halt deshalb weil es scheinbar doch nicht automatisierte blanke Preisbandänderungen im Shop gibt. Die müssen alle manuell umgestellt worden sein, weil es nicht alles im Preisband betrifft. So ist im Dreadballteil z.B. nichts runtergesetzt, trotz der 10,99 oder 39,99 Preisbänder die z.B. in Warpath runter sind...
  3. Aber die haben sie doch im Zuge dessen gesenkt. In der Tat sehe ich für uns(Euro) hier nur Preissenkungen mit Ausnahme des KoW-Resin. Das ist sehr viel mehr als man zunächst glauben würde, aber Mantic hat die Preissenkungen für den Euroraum ja schön rot angestrichen. Deadzonestarter für 35 statt 40? Super. mehr davon...
  4. Heute 2 Spiele nach neuer Edition gemacht. Die Aufteilung in Speed und Agility ist doch weitreichender als gedacht. Ich vermisse das 4 Würfel dashen von (Menschen-)Strikern doch schon ziemlich. Das ist nun eben den Jacks vorbehalten und macht diese mehr oder weniger zu den Läufern des Teams, wenn man denn Threadhexes umgehen kann. Ich denke das stärkt zudem auch den Areiz zu echtem (Doppel-)Passpiel zwischen Strikern. Ein interessanter Zwiespalt ob man nun Striker oder Jacks in Richtung der Szrikezones schickt. Jacks mit "Save pair of hands" werden zukünftig denke ich sehr beliebt werden... Vor allem da es ja nun auch als Upgrade für Jacks einfach wählbar(unabhängig der Fraktion) ist. Zzzor Jacks sind jetzt auch ziemlich krass mit 5(!!!) Dashwürfeln(haben Boost), Waren wirklich interessante Spiele und mischt das Meta mit Sicherheit nochmal ordentlich durch. Morgen werden dann ein/zwei Spiele Marauders getestet.
  5. WP

    Das Wichtigste sind die Befehle zum beeinflussen des Spiels. Was wir eine ganze Weile übersehen haben ist das man alle Kommandowürfel die man verbraucht hat am Ende der Runde nochmal würfelt ob man sie wiederbekommt. (Man hat also 2 Chancen pro Runde sie zurückzubekommen/Bei Wurf und am Ende) Vor allem da es nur in Firefight so ist. Abeits davon immer auf die Befehlsreichweitenachten und wer welche Befehle geben darf. Da sehe ich auch die schwäche der Plague Liste. Ist der 1A weg gibts keine Befehle mehr... egal wieviel Würfel noch da sind (es sei den die 3As haben einen Alpha dann aber auch nur Lvl 1 Befehle) Nur so als Anmerkungen weil das waren unsere Fallstricke am Anfang. Der Rest kommt von ganz allein und ist nur Übrung. Gerne mehr Erfahrungsberichte
  6. Render Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/1744629938/kings-of-war-vanguard-the-fantasy-skirmish-wargame/posts/2088675
  7. Mir gefällt es tatsächlich immer besser. Vor allem was sie mit den Zwergen gemacht haben. Striker mit Chance auf "Brush Aside"? Immer doch! Jetzt fällt die Wahl zwischen den Rockslides und Delvers auch echt schwer. Ich glaube auf lange Sichtwürde ich sogar die Delvers bevorzugen aufgrund ihres Teamcaptains. Zudem sind (tanky) Striker mit 4er Rüstung echt cool.
  8. Ich hatte jetzt mal eine Chance in das neue Buch reinzuschauen. Wow! Gefällt mir sehr gut. Am Spiel selbst hat sich gar nicht so viel geändert. Es ist halt ein neuer Stats dazugekommen (das alte Speed ist jetzt in Speed und Agility aufgeteilt worden) was mehr Freiraum zum personalisieren der Teams lässt. So können Zwerge zwar immernoch schlecht sprinten, aber jetzt besser wieder auf die Beine kommen und auch mal ausweichen. Top! Fouls funktionieren jetzt auch anders. Jedoch will ich das erst austesten bevor ich sagen ob mir das gefällt. Die grössten Änderungen hat wohl das Ligaspiel erfahren. So kann man jetzt sogar Spieler aus anderen Teams(Xtreme Free Agents sind jetzt ein eigenes Team) anheuern(jedoch zu ziemlich horenden Preisen) was einem hier mehr Spielraum lässt. Noch teurer sind MVPs aber auch diese können jetzt ein dauerhafter Teil des Teams werden. Interessanterweise sind viele der alte MVPs jetzt sogenannte "Teamcaptains". Diese können jeweils nur von einem bestimmten Team angeheuert werden, bieten aber nochmal einen Coachingbonus auf dem Feld. Erhalten dafür aber im Gegensatz zu "normalen" MVPs aber Ehrfahrungspunkte. Zudem gibt es jetzt eine automatische Verletzungstabelle(früher musste man Credits ausgeben um verletzte Spieler vor dem Tot zu retten) Das Levelup ist jetzt auch interessant. Jeder Spieler kann entweder aus 4 generischen Fertigkeiten(pro Spielerposition/ u.a. "Keeper" für die Guardposition) wählen oder auf Teamspezifischen Tabellen würfeln wobei hier auch jede Position eine eigene Tabelle besitzt. Grade die Teamspezifischen Tabellen geben den Teams nochmal ein weiteres Alleinstellungsmerkmal. So hat z.B. jeder Mensch eine 1/6 Chance "lucky" zu erhalten wärend Orks und Gobbos diese Fertigkeit gar nicht erhalten können. Dafür haben Gobbos Chancen auf miese Spielweisen wie "Backstab" oder "taking a dive"(Schwalbe). Wärend Orks auf Brutale Regeln wie "Piledriver" oder "Threatning" (menschliche Guard haben eher defensive Upgradechancen wie "Stubborn" und "Cant feel a Thing" haben/ edit: letzteres haben Orcs auch) Hiervon verspreche ich mir sehr viel. Nehme ich eine generische Fertigkeit oder Würfel ich auf der Tabelle für Team um eine besonders "fluffige" Regel zu erhalten. Das Auswählen der generischen Fertigkeiten stellt sich das mein Team nicht durch "schlechte" Würfel "verskillt". Das Würfeln auf der Teamspezifischen Tabelle stellt aber sicher das ich nicht Min/Maxe und gibt den Spielern mehr "Persönlichkeit". Echt guter Kompromiss! PS: Teams die verschiedene Guards/Striker/Jacks haben auch verschiedene Teamspezifische Upgradelisten für diese. So haben die Rebellen z.B. 4! Teamspezifische Upgradetabellen aufgrund ihrer Spielerzusammenstellung.
  9. WP

    Wie gesagt für mich (persönlich) wäre es ein No go meine Warpath-Armeen gegen 40k Armeen zu schicken(die beiden Ausnahmen habe ich oben schon genannt). Das hat aber eben auch damit zu tun was für eine Art spieler ich bin. Ich stehe auf Kopfkino beim Spielen und mich würde die gegenüberliegende Armee da einfach rausreissen. Aber das war zu meinen 40k Zeiten schon so. Bronie Spacemarines oder welche mit Sombreros und Oberlippenbart wären da auch nicht gegangen. So schön und technisch gut die auch gemacht sein mögen.
  10. Das ist bei den Steelhearts schon recht schwer allgemeingültige Tipps zu geben da sie eben Extrem flexibel in ihren Kartenauswahlen sind. Da gehen sowohl gute allrounder als auch defensive Decks. Ich persönlich würde aber wohl Richtung Defensiv(Mit lecihtem "Hit an Run"-Einschlag) gehen und schonmal alle Fraktionskarten reinnehmen die ein generischen Gegenstück haben um mein Deck berechenbarer zu machen. Halte ein Missionsziel 2 Runden in Folge, +1 Wunde, +Bewege generische Einheit etc.. Zudem finde ich List-Karte die einen deinen Krieger an einen Beliebigen Startpunkt deines Territoriums teleportiert ziemlich stark da es deine Bewegungsfreiheit und deinen Angriffsradius unheimlich erhöht(grade auch in Verbindung mit der Möglichkeit auf einen "Ausfallschritt"im Deck. Ich würde da auch durchaus auf das Missionsziel das die komplette Truppe überlebt sowie das eigene Territorium halten hinspielen(dazu ein Heiltrank und den Scherbenfall (zum Angriffswegblocken/oder sicheren Dmg durch Zurückdrängen) mit reinnehmen) Habe meine Karten aber grade auch nicht zur Hand für genauere Tipps.
  11. Bissl spät aber hier mal das Deadzone Update. https://manticblog.com/2018/01/02/12-days-christmas-deadzone-breaks-2018/ Mitte des Jahres kommt die neue (jährliche?) Deadzone kampagne mit Namen "Outbreak"(recht passende nach Infestation und Contagnion :D). Das "Gimmik" diesmal ist aber wohl das es zusätzlich Richtung eines "Clash of Kings" Buch geht. -neue und abgeänderte Szenarien für Einzelspiele/kompetitives Spielen -alle upgedateten Fraktionslisten(teilweise ja jetzt schon zum Download) in einem Buch -neue Ausrüstungsoptionen für alle Fraktionen Dazu dann die obligatorische Deadzone(Explorationtablelle+Story-Kampagne+Sonderregeln für Umwelteinflüsse[ala Infestation?]) plus eine neue Fraktion. Das werden dann wenig überraschend die Nameless(Bilder hier im Topic oder im Linkt oben) sein. Interessant ist aber das sie einen eigenen Deadzonestarter bekommen. Ich persönlich habe bislang gedacht man würde sie "nur" über Star Saga Minionpacks(oder die entsprechende "BigBox"-Erweiterung) bekommen. Aber nö. Waschechter eignener Starter! Man hat sogar noch eine DZ-"exklusive" Einheitenauswahl(im Vergleich zu Star Saga) angekündigt. Eine Art Fahrzeug! (Ob das mit der neuen Inhouse Resignproduktion [bislang nur KoW-Monster] zu tun hat?) Da bin ich mal wirklich gespannt. Macht die baldige Inklusion in Warpath nach den letzten Absagen dann doch wieder wahrscheinlicher. Schön zu lesen! Dann nochmal der Hinweis das das Buch im Zuge der Sommerkampagne 2018 kommt. Auch hier wird es dann wieder eine Webseite für Ergebnisse geben. Da bin ich mal gespannt ob das dann wieder über Beasts of War laufen wird... Was mir aber fehlt ist da die nochmalige Bestätigung das Projekt Gorgon eine eigene DZ-Fraktion wird... Aber eventuell kommt das dann ja als PDF only denn da scheinen sie ja ein paar Gimmiks in Petto zu haben wie z.B. https://www.dropbox.com/s/rvyddiqm2ima6r5/GEORGIE THE GOBLIN v2.pdf?dl=0 Eine offizielle Goblin-Elite Liste Wer hätte gedacht das man aus einem "InGag" von Family of Gamers777(Youtubekanal) und dem Deadzonepotcast eine offizielle DZ-Fraktions baut. Aber die Communtiy scheint Mantic da eben doch sehr wichtig. und auch wenn ich nicht grad ein grosser Fan von Georgie bin musste ich bei den recht fluffigen Regeln doch schmunzeln und werde die Liste sicherlich mal ausprobieren. Für das bessere Verständnis für Nichteingeweihte: (Zieht sich aber durch fast alle Videos des Kanals grade auch die Hulk-"Exfreundin" Sache)
  12. WP

    @Kaldour Schön zu hören. Womit steigt ihr ein? Die Heracles "Mini"-Kampagne(Download bei den Free Rules auf Manticgames.com) eignet sich mMn wirklich gut zum Einstieg. Die vorgefertigten "Bausteine" der Armeen zeigen einem recht deutlich die gegensätzlichen Vorteile der Enforcer und Forgefather. Einige Aufgabengebiete von Einheiten werden dir als DZler vorerst ein bisschen seltsam erscheinen. Hier hat man aufgrund des grösserem Kriegsteaters den Fokus der Fraktionen etwas verschoben. So sind z.B. die Tagmarker der Pathfinder von allen Enforcertruppen nutzbar. Nicht nur von anderen Pathfindern. Ich erkläre mir das immer damit das Deadzone in den Randgebieten (im Deatharc im Speziellen spielt) und dort weniger und teilweise ältere Rescourcen zum Einsatz kommen damit der Einsatz von Truppen vor Ort immernoch von der Hauptfraktion zu leugnen ist, auf eine Splittergruppe abzuwelzen bleibt. Speziell bei den Asterians liegt da grosser Unterschied vor. In FF haben alle Cypher und Marionetten-Einheiten Engergieschilde. In DZ muss man diese teilweise erst einkaufen und hat einen eingeschränkten Zugriff darauf. Aber FF und Warpath spielt eben mehr in der "Galtaktischen Mitte"(Triton, Hellview und zu einem gewissen Teil auch Acreon) und bereits im gewissen Fokus des öffentlichen Interesses. Da kann man wenig leugnen. Demzufolge kann man alles auffahren was die Arsenale hergeben. Spieltechnisch ist die Erklärung halt sehr viel profaner. Die Fraktionen bekommen einfach verstärkte Stärken und Schwächen um ihre Spielstle stärker zu differieren. In DZ hingegen hat man die Einschränkung der wenigen Modelle die einem nicht erlauben alle Stärken bzw. alle Schwächen der Fraktion gleichzeitig auszuballanzieren. Mit dem Modelbudget eines FF wäre das aber absolut möglich wenn man zu nahe an DZ bleibt. Nehmen wir mal die Enforcer und Forgefather als Beispiel. In DZ hat sowohl der Burst Laser als auch die Autokanone "Suppression". In FF bleibt das den Forgefathern vorbehalten. Überhaupt ist das die grosse Stärke der Space-Zwerge während die Enforcer Geschwindigkeit, Truppenkoordination sowie mehr möglichkeiten die Feuerkraft zu bündeln. Zwerge spielen auf Abnutzung und Suppression. Enforcer auf "Fokusfire" und Beweglichkeit. Quasi Hammer gg Skalpell. Diese Vorteile stimmen zwar durchaus mit denen von DZ überein, jedoch sind sie in Firefight mMn nochmal auf die Spitze getrieben. In DZ könnte man hier die Rollen mit verschiedenen "Builds" durchaus mal umkehren. In FF ist das schwieriger(obwohl man mit Valkyrs/Hultr der Zwerge durchaus auch mal in Richtung Beweglichen Fokusfire gehen könnte). @ Kuanour DZ ist als kompetitives Einzelspiel aber durchaus besser geeignet als Necromunda. Klare, einfache Regeln mit Ja/Nein-Mechaniken was Entfernungen, Sichtlinien und Deckung betrifft. Keinerlei Streitpotenial. Die Kampagne, wenn auch wirklich gut gemacht und sehr spassig, ist da eher der Bonus als der Fokus. Necromunda steht dem ja irgendwo diametral gegenüber. Erklärt ja auch warum DZ-spielberichte zumeist Einzelspiele sind und Necromudaberichte oft ein Auszug einer Kampagne. DZ funktieriert glaube ich auch besser in kürzeren Kampagnen. Dafür dann aber eben regelnmässiger. In unserer Kampagne haben jetzt mehrere Leute(inklusive mir) eine neue Liste(teilweise auch ohne Fraktionswechsel) angefangen um wieder grössere Abwechslung reinzubringen. Und das obwohl wir einen beachtlichen Spielerpool von 10+ Mann haben. Man entwickelt hier durchaus auch eine Bindung zu einzelnen Leuten seines Striketeams, andere Minis bleiben aber einfach nur Kanonenfutter. Das klappt bei Necromunda mMn besser. Dies rrfordert aber eben auch mehr Buchführung und wirkt in Einzelnspielen oft auch weniger ausgeglichen als DZ. Den Vergleich den Kodos da mit Armageddon gebracht hat habe ich hier vor Ort da auch schon öfter gehört. Jedoch ist hier die Armageddonkampagne hier recht schnell eingeschlafen als ein guter Teil der Anmeldungen zu unserer DZ-Kampagne gewechselt ist. Von daher habe ich da keinen Vergleich durch persönlicher Erfahrung. Ich muss mal im neuen Jahr hier rumfragen wie das die anderen Teilnehmer hier sehen. Ich hätte aber schon Bock eine neue Kampagne anzufangen. Dann aber eben in einer anderen Deadzone. Die kommen jetzt ja wohl jährlich raus. Aber ich denke spätestens zum Halbjahr wechseln wir dann auf die dann neue Outbreak Deadzone. @Leichte Reviedierung des "nix ist wirklich gut kompatibel" Standpunktes Orks und normale Imps sollte man doch ganz gut nach FF und WP rüberholen können. Wobei der WP-Ork-Hintergrund aber schon eher Richtung Klingonen als 40kOrks-"Neandertaler" geht. Halt ehrenvolle Kämpfer mit älterer Ausrüstung(aber nix zusammengeschustertes!) die aber körperlich überlegen sind. Aber ihre Intelligenz eher Richtung Kriegführung nutzen denn andere Bereiche des Lebens. Die waren von den Enforcer nicht umsonst die Elite Schocktruppen der Menschheit, aber das zu erklären führt jetzt zu weit. Minitechnisch sind die aber nach längerer Überlegung doch ganz kompatibel. Impse hingegen sind fast perfekt für die GCPS. Beides sind aber diversifizierte Fraktionen. Marauders(Orks) sind im WP Hintergrund inzwischen eher kleinere (Elite-)Söldnertruppen und die GCPS ist ein Zweckzusammenschluss aus mehreren Grosskonzernen mit Privatarmeen. Das lässt durchaus Platz für Rag-Tag-Plünder-Orks und eine fanatische Sektenanbeter-Corporation.
  13. WP

    Bei Firefight entfernst du einzelne Minis wie bei 40k. Ist keine Mini mehr da ist der Trupp weg. Zusätzlich gibt es aber Suppressioncounter(unabhängig der grösse des Trupps) die die "Moral" darstellen. Sammelt man zu viele an agiert der Trupp nur noch bedingt und kann u.U. auch versprengt werden. @Universum Was das Universum selbst berifft bin ich ganz froh das sie eben keine 40k Listen machen. Man hat hier ein wirklich schönes Universum erschaffen was sich über mehrere Spiele erstreckt und unterschiedliche Aspekte betrachtet. Ich persönlich bin z.B. über Dreadball in das Universum eingestiegen und dort wird der Hintergrund halt mit "Propaganda"-Brille beschrieben während Deadzone die selben Geschehnisse eben ganz anders beleuchtet. Ich hoffe auch inständig das sie das in DB 2.0 beibehalten werden. Beispiel Azur IX. Laut Dreadball wurden Verträge mit den heimischen Yndij vereinbart die ihnen ihre "heiligen" Gründe und Stätten zusichert, sie aber vollens an den unbestreitbaren Vorteilen der GCPS teilhaben. In Deadzone wird schnell klar das die GCPS nach einer blutigen Niederschlagung der heimischen Yndij "Reservate" für diese eingerichtet hat die an für die GCPS uninteressanten Landstrichen(keine Bodenschätze zum ausbeuten etc.) liegen. Den Yndij steht frei in den Minen für ein Appel und Ei zu schuften da die ihnen zugeteilten Reservate nicht zur eigenen Lebenserhalteung ausreichen. Ich mag das Universum einfach sehr. Vor allem da es eben noch so viel mehr Drumherum um die eigentlichen Hauptfraktionen gibt. Es gibt hier z.B. weit über 50 etablierte Alienrassen. WP kann natürlich nicht mit der puren Fluff-menge aus 40k messen, bietet aber jetzt schon Unmengen an Potential durch die teilweise anekdotenhafte Erzählweise. Zudem ist es noch eine recht positive Zukunftsversion. Die Menschheit steht quasi auf ihrem Höhepunkt, trotz allem gibt es aber "echte" Konflikte und klare Zweckallianzen die auf der Kippe stehen. Es ist so ein bisschen Starcraft meets Masseffect. Das ist mMn nach einfach völlig inkompatibel mit dem 40k Hintergrund. (Bestenfalls die Tau würden in diese Welt passen und wieviel 40k in denen steckt ist ja auch Streitfrage/auch wenn man sie ja ab dem 2. Codex schon stark "abgedunkelt" hat) KoW hingegen war generisch genug Platz für WH Fantasy-Likelinesses zu lassen, aber auch dort ist ja eine Kehrtwende mit Fokus auf einen eigenen starken Hintergrund seitens Mantic zu erkennen. @Erklärvideos Wenn du dich in meinen Link oben mal einliesst wirst du Spielberichten eigentlich schon recht schnell folgen können. Firefight hat halt aber das Problem das es irgendwo "nur" der kleine Bruder von WP ist. Zu WP selbst wirst du einfach mehr finden. Die inoffizielle Bezeichnung für Warpath Massbattle(im Gegensatz zu Warpath Firefight) ist ja eben auch Warpath PROPER. Ich selbst spiele Firefight vorrangig aufgrund der Modellanzahl(Im Grunde kann man da fast nahtlos an Deadzone anknüpfen) und habe sehr viel Spass dran. PS: Ich glaube aber nicht das man mit Warpath(egal welche Version) als 40k Ersatz glücklich wird. Man muss es als eigenes System akzeptieren und dann kann man Spass haben. Andernfalls gibt es glaube ich nur Frustrationen auf beidem Seiten des Fanspektrums.
  14. WP

    @Kuanor Schaust du hier: https://www.dropbox.com/s/nl3jybmonjq02b4/Operation Heracles - Firefight Smol.pdf?dl=0 da kannst du die Regeln überfliegen. ansonsten gibt's ein paar nette Spielberichte auf dem Dreadpathzone und Weight of Fire Youtubekanälen. Wobei du dort auf das Firefight achten solltest. Sei dir aber bewusst das du zwar deine 40k-Minis für Warpath verwenden kannst jedoch wirst du es schwer haben den "Spielstil" deiner Fraktion in WP wieder zu finden. Es ist schon deutlich anders als 40k. Witziger Weise wohl aber näher an der aktuellen 40k-Version denn an "oldschool"-40k/30k. Wobei dann aber das Befehlssystem und Suppression Dreh und Angelpunkt des Spiels sind. (Anmerkung: der Befehlsteil in der Starteranleitung ist stark gekürzt, sollte dir aber eine gute Orientiereung geben wo die Reise hingeht. Es gibt halt etwa das doppelte an allgemeinen Befehlen(dann auch in Level eingeteilt) sowie noch fraktionsspezifische Befehle obendrauf.
  15. Jup kochendenses Wasser geht(hatte meins aus der Mikrowelle) Ich würde das aber nie in einem kochenden Topf(auf heisser Herdplatte) machen wie einige in ihren Onlinevideos. Und hat sich bei dir auch alles von selbst grade gezogen? Interessant oder? PS: Für Leute die mehr Fluff brauchen: Mantics Romane sind im Moment im Sonderangebot. 15 Euro für Containment Protocolls(10 Kurzgeschichten / 2 habe ich ja oben als "Hörbuch" gepostet) First Strike("echter" Roman) Dungeon Saga:Rise of the Shadowking (ein Soloabenteuer ala wenn A lese auf Seite so und so weiter/ Mir persönlich wars zu schwer/ aber hier ists ja quasi geschenkt)