Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

Winston

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.471
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

492 Good

Über Winston

  • Rang
    Erfahrener Benutzer
  • Geburtstag 13.08.1967

Profile Information

  • Gender Male

Converted

  • Spielsysteme Raumflotte Gothic

Letzte Besucher des Profils

660 Profilaufrufe
  1. Ist auf jeden Fall politischer Selbstmord für die SPD.
  2. SAGA

    Meine Saga Truppen sind zum großen Teil aus alten WHAB Projekten rekrutiert und stehen daher allesamt auf 20/20er (Infanterie) bzw. 25/50er (Kavallerie) Bases. Nur der Kriegsherr macht hier eine Ausnahme. Der steht bei mir auf einer 40/40er (zu Fuß) bzw. 50/50er Base (beritten). Saga kommt ganz gut ohne feste Basegrößen aus. Hätte Saga von Anfang an auf festen (Rundbase) größen bestanden hätte ich es wahrscheinlich nie angefangen. Umbasesn ist mir einfach zu mühsam.
  3. Dass das Bild nicht das Waffenlager irgendwelcher Pahntombrigaden zeigt, sondern ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen ist dir wohl leider entgangen. Naja, für einen billigen Propaganda Gag hat es ja kurz gereicht.
  4. Eventuell wenn sie was damit zu tun haben? Ganze zwei Tage Später wurde wieder eine Frau von ihrem Ex erstochen (übrigens auch in einem Supermarkt). Da weder Täter noch Opfer zur neuen Hassgruppe der bösen Muselmane gehörten (er Russe, sie Ukrainerin wurde das die Tat natürlich nicht weiter diskutiert). Aber wen kümmern schon diese blöden Fakten...
  5. Das ist doch (mal wieder) billige Effektpolitik. Niemand mag Päderasten und ohne wirklich etwas zu bewirken kann man dem geifernden Mob ein Bröckchen hinwerfen. Vor ein paar Jahren hat die britische Schmierenpresse (Sun, Mirror etc.) schon mal eine solche Aktion privat gestartet. Die Folgen waren eben so berechenbar wie widerlich und führten dazu dass es zu mehreren "Verwechslungen" kam. Einmal musste sogar ein verblödeter Mob davon abgehalten werden einer Fachärztin für Pädiatrie aufs Dach zu steigen, einfach nur weil die zu blöd waren einen Päderasten von einem Pädiater zu unterscheiden.
  6. Trump geht auf Bannon los. War ja nur eine Frage der Zeit. Das könnte noch sehr unterhaltsam werden.
  7. Black Tree Desing hat da was. Metall und recht Old School aber ganz ok.
  8. Hab den Streifen gerade gesehen (deutsch,2D). Tja, naja, gut oder eigentlich eher nicht. Bestenfalls durchwachsen. Positiv für mich am ehesten noch die Darsteller, hier vor allem die Frauen. Ridley, Tran und Dern machen ihre Sache sehr gut. Selbst Adam Driver bringt den Kylo Ren hier sehr viel glaubwürdiger rüber als in Episode 7. Die Tricks sind (natürlich) sehr gut. Das wars dann aber auch mit den positiven Eindrücken Die restliche Schurken sind mal wieder ein totaler Ausfall (Gleeson als General Hux ist einfach eine alberne Witzfigur), die Handlung (kann man das noch Handlung nennen?) hat Mondkrater große Löcher (da kommt selbst Star Trek nicht mit) die von hauchdünnen Fädchen zusammen gehalten werden und es gab ganz entschieden zu viele knuffige, süße Aliens und alberne flache Witze. Insgesamt ein klarer Rückschritt nach dem viel versprechenden Neustart mit Episode 7 und dem größtenteils gelungenen Rogue One. Ich denke die Idee Star Wars ist endgültig ausgelutscht und findet dann in zwei Jahren (hoffentlich endgültig) ein Ende.
  9. Die "Ältere Aktivitäten" Funktion ist auch bei mir nicht in Ordnung. Ich orientiere mich fast ausschließlich daran. Gibt es eine Prognose wann (oder ob) das wieder in Funktion kommt?
  10. Gefesselt, kein Feuerzeug? Schon wieder vergessen? Aber der Typ wahr ja Houdinis kleiner Bruder, der wird das schon irgendwie hin bekommen haben... Ja, leider (ganz ohne irgendwelche Ironie) ist die andere Variante sehr viel wahrscheinlicher. Ach übrigens es war ein individuelles Opfer, kannst du irgendwelche fundierten Behauptungen über seinen Charakter machen?
  11. Bei der russischen, chinesischen oder sonstigen Schlägertruppenpolizei würde mich das nicht wundern. Von der deutschen (meiner) Polizei erwarte ich erheblich viel mehr (und bekomme ja in der Regel auch mehr). Verschwörungskiste? Echt jetzt? Ein gefesselter Mann in Polizeigewahrsam, der bei seiner Verhaftung kein Feuerzeug hatte soll sich selbst angezündet haben? Die Behauptung war schon vor 12 Jahren lächerlich. Der tatsächliche Skandal besteht darin, dass erst jetzt ernsthaft untersucht wird.
  12. Möglicher Mord durch DEUTSCHE Polizei? Wo wohl? Und gerade mal 12 Jahre nach den Vorfällen fängt man an das ganze ernsthaft zu untersuchen...
  13. "schöner" + "Artikel" +achgut in einem Satz. Der ist gut! Zum "Artikel": Ein Musterbeispiel konspirologischen Wirrsinns.
  14. Blanke Spekulation. Der Mann hatte seinen "Job" bereits erledigt. Ob er noch was anderes vorhatte wird sich kaum noch klären lassen. Und natürlich bleibt die schlichte Tatsache, dass der Typ ohne Sturmgewehr ein solches Massaker nicht annähernd so leicht und spontan hätte ausführen können.