Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

  • Ankündigungen

    • Raven17

      TTW - Fantasy Footballliga   26.06.2017

      Moin,   nach unserem erfolgreichen Probelauf letzte Saison hier nun die offizielle Ankündigung und Einladung für / zu unserer TTW - Fantasy Footballliga für die kommende American - Footballsaison. Meldungen, Fragen und sonst alles dann im entsprechenden Themenbereich -   http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/53478-american-football-treff/     Herzlich Willkommen!  

ZodiacAss

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    98
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über ZodiacAss

  • Rang
    Erfahrener Benutzer
  • Geburtstag 05.03.1982

Profile Information

  • Gender Not Telling

Converted

  • Armee Vorerst keine mehr...

Letzte Besucher des Profils

531 Profilaufrufe
  1. Ist mir auch gerade aufgefallen, dass die Suchfunktion nicht funktioniert. War aber nicht schlimm. Habe den Beitrag, den ich gesucht habe, tatsächlich über Google gefunden.
  2. Wer sind eigtl. diese ominösen linksgrünen Sozialdemokraten? Was definiert einen linksgrünen Sozialdemokraten?
  3. Echt jetzt? Na, nimm mal den ganzen Absatz aus dem du zitierst. Oder lies wenigstens 2-3 Sätze weiter. Man man man. Da steht doch, dass Tichy den Arierparagraphen erwähnt. @Eldanesh Stellst du dich gerade doof? Was ist denn daran nicht zu verstehen, wenn ich ausführe, dass "einheimisch" ungleich "deutsch" ist. Das eine ist Herkunft und Vorfahren, das andere ist unabhängig von Herkunft. Staatsbürgerschaft kann man annehmen. Sprich: ein deutscher Staatsbürger muss nicht unbedingt ein Einheimischer sein. Also geht es der AfD in ihrem Wahlprogramm um Vorfahren, nicht um Staatsangehörigkeit. Wenn die AfD das anders meint, warum dann das Wort "einheimisch" benutzen? Warum nicht Staatsbürger schreiben? Damit haben die auch eine versteckte Zuwanderungsbegrenzung drin, und keiner kommt auf die Idee, dass man das schon mal irgendwo so ähnlich hatte.
  4. Behaupten übermedien auch gar nicht, dass Tichy es weggelassen hat. Ist doch dort so zu lesen. @Eldanesh Zitat von Übermedien: "Im Wahlprogramm der AfD heißt es außerdem unter der Überschrift „Deutschland nicht abschaffen“, der „Erhalt des eigenen Staatsvolks“ sei „vorrangige Aufgabe der Politik und jeder Regierung“, und „Maßnahmen zur mittelfristigen Erhöhung der Geburtenrate der einheimischen Bevölkerung“ seien deshalb „unverzichtbar, auch um unsere Sozialversicherungssysteme zu stabilisieren“. Das ist die Passage, die Käßmann kritisiert: Die Sozialversicherungssysteme sollen, laut AfD, nicht einfach durch Kinder erhalten werden, gleich welcher Herkunft, sondern durch deutsche Kinder mit deutschen Großeltern." "Einheimisch" interpretiere ich auch so. Wenn die AfD das nicht so meinen würde, würde die AfD von "Deutschen" sprechen. Dann ginge es nur um einen Pass, nicht um Herkunft. Und der journalisische Gegenschlag? Jo, im Austeilen ist die AfD groß. Einstecken können sie nicht. Die rennen sofort zum Anwalt. Selbst wenn man wie selbst gefordert nur politisch unkorrekt ist. http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-05/alice-weidel-extra-3-nazi-schlampe-landgericht-hamburg Blöd, wenn die eigene Forderung zum Boomerang wird. Was eine lächerliche Partei voller Heulsusen.
  5. Na, da hat damals schon die Gewerkschaft der Polizei gesagt, dass dieses Gesetz so nicht auszulegen ist. Außerdem hat Petry da unzureichende Gesetzeskenntnis bewiesen. Hat sich auf Paragraf 11 gestützt und Paragraf 12 vergessen oder gar nicht erst gelesen. Ob man da ein viertes Reich draus machen muss? Vielleicht nicht, aber es lässt tief blicken, wenn wer so etwas fordert.
  6. Komm gerade nicht drauf, auf was du dich beziehst. Hilf mir mal auf die Sprünge.
  7. Mainstreampresse? Übermedien? Der war gut. Mit Übermedien solltest du dich mal genauer beschäftigen. Tatsache ist, dass Käsmann eben nicht "einen" Satz gerissen hat. Tatsache ist, dass dieser eine Satz aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Na klar, ein medialer Shitstorm, wenn sie sowas in Bezug auf eine andere Nationalität gesagt hätte. Was ein theoretischer Bullshit. @Thannock Zweite Chance und so. Vergebung und so... Christliche Werte... Weißt Bescheid, hmm? Jeder darf sich mal einen Ausrutscher leisten. Gerade mit dieser Erfahrung darf sie jetzt moralisch sein. Jetzt weiß sie, wovon sie spricht.
  8. Der Witz ist, dass die, die am lautesten Lügenpresse usw. schreien, selber am besten darin sind zu lügen und zu verkürzen. Beispiel? Relativ aktuell: http://uebermedien.de/16125/afd-broder-und-tichy-verleumden-margot-kaessmann/ Vor allem diese Peinlichkeit auf Bildniveau, die Alkoholfahrt von Käsmann, für die sie Konsequenzen zu tragen hatte, noch so zu nutzen. Wie lange ist das her? 7 Jahre? Naja, wenn man nichts sachliches in der Hand hat, dann halt so. Sogar die hier so beliebten Broder und Tichy machen fleißig mit. Sie und die AfD entlarven sich schon wieder als das was sie sind: Blender, Hetzer und Lügner. Die gesamte Chronologie der Story: http://uebermedien.de/16231/was-margot-kaessmann-wirklich-ueber-die-afd-gesagt-hat/
  9. Joa, und von den üblichen Quellen der Medienkritik kommt "links-grün (füge beliebige Beleidigung ein)" oder "Lügenpresse" gefolgt von sehr viel verdrehtem, gekürzten ofer gelogenem Zeug. Ach ja, da war noch was: http://m.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/aerger-um-fake-news-nach-dem-terror-in-london-15047725.html
  10. Ups. Von mir natürlich auch alles Gute zum Geburtstag!
  11. I see what you did there...
  12. Wenn der Fake bis zum Auftauchen der Beweisfotos nicht erkennbar ist, ist es keine Dummheit. Dann ist es Pech. Die Medien sind auf Agenturmeldungen angewiesen, um ihrer Informationspflicht nachzukommen. Sie können nicht überall Reporter haben.
  13. Ich bin auch verwirrt. Vielleicht reden wir gerade aneinander vorbei. Ich hatte mich halt gewundert, weil du und Eldanesh das Weglassen bzw. das Zitieren von Lieberbergs Aussage völlig unterschiedlich bewertet, aber ihr zum selben Schluss kommt: Die Presse will damit die Leute beeinflussen. Bei dir ist's der Nazistempel, bei Eldanesh ist es bewusstes Weglassen, damit niemand die seiner Meinung nach berechtigte Aussage mitbekommt. Die inszenierte Moslemdemo ist peinlich. Dass das deutsche Medien übernommen haben, liegt vermutlich daran, dass das eine Agenturmeldung war, und die dummerweise nicht überprüft wurde, je nachdem wie das überhaupt möglich war. Die Fotos auf der man die Inszenierung erkannte tauchten ja erst später auf. Blöd gelaufen, aber ich würde da den deutschen Medien keine "Boshaftigkeit" unterstellen. Die haben sich den Fake nicht ausgedacht, und sind selbst drauf reingefallen.
  14. Ich habe dich schon verstanden. Und ich meinte das auch nicht persönlich. Aber ich habe manchmal das Gefühl, dass die Medien einfach kritisiert werden, weil es die Medien sind. Weglassen eines Sachverhaltes: Lügenpresse. Beschreiben des selben Sachverhalts: Naziskandal anhängen. Verstehst du mich bzw. mein Problem in Bezug auf das Berichten oder nicht berichten der Lieberberg-Aussage? Also wurde im Fernsehen doch die Aussage gebracht? Eldanesh hat ja geschrieben, dass sie nicht gebracht wurde, und hat dies kritisiert.