Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

Jahru

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    316
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

304 Good

Über Jahru

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender Male

Converted

  • Armee Salamander/Forge Father - 40k
    Zwerge/Goblins - KoW
    Briten/Deutsche - FoW
    Rebellen - SW Armada
  • Spielsysteme Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

482 Profilaufrufe
  1. KOW

    Ja, bei uns leider auch. Fairer Weise muss man aber sagen, dass auch so gut wie kein 9th age mehr bei uns gespielt wird (nicht, dass mich das stören würde ). Im Moment sind halt Skirmisher groß in Mode, allen voran Deadzone. Ich setze deshalb große Hoffnungen in Vanguard. Das wird bestimmt gut ankommen und dann werde ich versuchen übergreifende Kampagnen mit Dungeon Saga und KoW aufzuziehen und so KoW etwas wiederzubeleben.
  2. Sehr gute Zusammenfassung von randis. Von meiner Seite kann ich nur sagen, dass ich letztens mit meinen Freunden meine erste Runde Dundeon Saga gespielt habe. Hinzufügen möchte ich deshalb noch, dass mir das Spiel als Dungeon Master viel mehr Spaß gemacht hat, als ich es erwartet habe. Durch die Befehlskarten (einmal pro Runde darf man einen Befehl ausgeben) und das von randis erwähnte Stellungsspiel hat man echte taktische Möglichkeiten anstatt den Spielern einfach nur mehr Monster in den Rachen zu werfen. Da war ich wirklich positiv überrascht. Vom Zeitlimit waren meine Spieler zuerst echt irritiert, in den Gesprächen zwischen den Abenteuern war aber die einhellige Meinung, dass es sich positiv aufs Spiel auswirkt. So entstehen nämlich während der Züge viel öfter angeregte Diskussionen über die beste Vorgehensweise. Wenn man alle Zeit der Welt hat, wie z.B. beim Klassiker HeroQuest, ensteht diese spannende Atmosphäre nicht so häufig. Ich habe den Kauf jedenfalls nicht bereut und freue mich auf Star Saga.
  3. Das müsste schon das Upgrade-Kit des Jahrtausends sein, um die derzeitigen Elfenmodelle auch nur annähernd so aussehen zu lassen wie die Artworks. Das werden bestimmt erstmal nur für Vanguard neue PVC Modelle für die Eiselfen.
  4. Ha, gefunden! Sehr schicke Marauder, ich mag die Kreissägen am liebsten...*grunz**grunz**grunz* Bin schon sehr auf die Mawbeasts und den Goblin Boomer gespannt.
  5. Ich finde die tote Holz Idee von klatschi gut. Ich befürchte aber, dass ein moodriger/vergammelter Speerschaft nicht so richtig zu den sehr sauberen schwarzen Rittern passt. Wenn die Ritter quasi ein Weathering bekommen würde, dann passt es. Was wäre denn sonst mit einer Eislanze a la GoT? Eis wäre so sauber wie die Ritter und Blau würde bestimmt gut zum Schwarz passen.
  6. Die erste Dungeon Saga Erweiterung: Valandors Rückkehr ist jetzt auf Deutsch erschienen. Das ist irgendwie vollkommen an mir vorbei gegangen. Beim Grundspiel habe ich auf Deutsch gewartet, weil ich den Kickstarter verpasst hatte, mit Englisch habe ich sonst keine Probleme. Deshalb wollte ich mir nach der langen Phase ohne Lebenszeichen von Heidelberger die Erweiterung halt auf Englisch kaufen und jetzt das...gutes Timing, zumindest für mich. Ich hoffe, dass sie die restlichen Addons jetzt etwas schneller nachschieben.
  7. Schicke Waffe, ist das die "Zirpende Grille"?
  8. Kann ich empfehlen. Die Modelle haben keine GW-Qualität, sind dafür aber auch nicht so teuer und man bekommt ansonsten einfach keine Sci-Fi Zwerge in Hartplastik (oder was das angeht Sci-Fi Skaven, die gefallen mir auch echt gut). Ansonsten ist Deadzone ein geniales Spiel und auf jeden Fall einen Blick wert. Die Startboxen von Deadzone sind ein guter Einstieg und auch gleich ausreichend zum Zocken. Vielen Dank fürs Feedback! Bei den Schulterpanzern werde ich euch einfach mal einen einfarbig bemalten und einen mit Freehand-Flammen präsentieren, dann schauen wir zusammen mal was besser aussieht. Mit den Umhängen hatte ich ähnliche Gedanken, das war mir auch alles zu gleich. Andererseits ist ja die Idee, dass die Salamander ihre Rüstungen grün anmalen, weil die Schuppen der Echsen grün sind...ich schaue mal, was ich so an Farben noch habe und ob ich mit Washes und einigen Highlights noch eine etwas andere Färbung hinbekomme. Ebenfalls vielen Dank! Es freut mich wenns gefällt und du nochmal reinschaust.
  9. Vulkan He'stan hat seine Base bekommen und er und der Sergeant sind jetzt grundiert. Es geht weiter mit Malen!
  10. Na dann erhole dich mal gut. Ich bin von Knight-Scout Idee wirklich angetan, das ist auf jeden Fall mal was anderes. Freu mich schon auf die nächsten Firguren!
  11. Schau mal, habe ich gerade bei Fantasywelt entdeckt...noch ein möglicher Gott von Reaper (Frost Giant King), der hat auf jeden Fall etwas.
  12. Ein wenig verspätet, dafür mit Fortschritt, kommen jetzt neue Bilder. Ich habe mal alle Minis für den ersten Block zusammengestellt. Zuerst ein 6-Mann Taktischer Trupp mit Flammenwerfer und einem Sergeant mit Kombi-Flammenwerfer. 6-Mann natürlich, weil sie in einen Razorback passen sollen und weil ich dann nicht ganz so viele Figuren bemalen muss (lieber erstmal einen Block schaffen, als sich zu übernehmen). Ich springe eigentlich nie gern auf einen Hype-Train auf, aber für die "kleiner Trupp mit Razorback"-Variante sprechen bei meiner Armee mehrere Dinge. Am wichtigsten sind die mir zur Verfügung stehenden Fahrzeuge der Forge Fathers, da habe ich für den Razorback einfach ein gut passendes Modell. Weiterhin belohnt die Salamander Ordenstaktik mehrere kleinere Einheiten, was schlussendlich auch bedeutet, dass am Ende genug Punkte für schicke Eliteauswahlen übrig bleiben und ich will definitiv noch Sternguard Veteranen und vor allem Terminatoren in die Liste kriegen! Dieser Trupp ist dazu gedacht im richtigen Moment vorzustoßen und, dank Objective Secured, Missionsziele einzunehmen, daher auch nur Spezialwaffen. Plasmawerfer wären wahrscheinlich effektiver, aber Salamander brauchen auf jeden Fall Flammenwerfer und so kommt hoffentlich beim Overwatch auch mehr Schaden rum, falls der Gegner sie wieder vom Missionsziel vertreiben will. Im nächsten Block soll dann der zweite 6-Mann Trupp kommen, der mit einer Laserkanone eher die Missionsziele in der eigenen Aufstellungszone sichern soll. Die Flammenwerfer der Steel Warriors habe ich ausgetauscht, zum einen sind die Originale einfach hässlich, zum anderen sollen die Waffenoptionen für den Gegner schnell erkennbar sein. Letzteres ist ein Punkt auf den ich viel Wert lege, wenn ich schon mit einer "count as"-Armee zum Spiel erscheine. Der noch nicht verbaute Werfer ist von Spellcrow, von denen gibt es nämlich Waffen mit Salamander-typischen Verzierungen und ich wollte eh von denen die Umhänge bestellen. Die Kombiwaffe habe ich mit einer Flammenpistole von den Blood Angels umgebaut. Hier musste der Werfer auf jeden Fall an den oberen Teil des Bolters. Ich möchte nämlich auch zweihändig geführte Kombiwaffen bauen und da ist beim Modell schon die Hand mit an die Waffe modelliert. Im nächsten Bild hab ich den Sergeant noch mal von der anderen Seite fotografiert. Da sieht man, dass ich die Flammenwerfer-Düse um 90° gedreht habe. Wäre sie in der normalen Position, dann würde der Schlauch mit dem Bolterlauf kollidieren und nach oben gedreht wirkte die Waffe einfach viel zu groß für den Zwerg. Mit dieser Lösung bin ich ganz zufrieden, auch wenn ich den Tank nicht wieder dran gemacht habe, das sah auch irgendwie komisch aus. Zu guter Letzt gibt es, wie angekündigt, die Vorschau auf den Chef...Vulkan He'stan aka Forge Lord Ingulf Krestursson. Die Base ist gerade noch in Arbeit, da habe ich den größeren 32mm Durchmesser genommen. Ansonsten finde ich, dass der schon recht gut passt, ein schicker Flammenwerfer als Schmiedefeuerhandschuh und der Speer des Vulkan ist zum Hammer des Vulkan geworden. Vor allem ist der Hammer als Drachenkopf modelliert, es passt also alles ganz hervorragend zusammen. Nach dem Wochenende sollte Vulkan He'stan dann fertig grundiert auf seiner Base stehen und die Steel Warriors sollten auch ein gutes Stück weiter sein. Ich bleibe auf jeden Fall dran und zeitlich sieht es bisher gut aus. Wie immer freue ich mich auf eure Meinungen.
  13. Uh, über die Blickrichtung hatte ich gar nicht genau nachgedacht beim Schreiben. Rein von der Logik her müsste der Scout hinter dem Fass sitzen (zumindest falls er Deckung suchen wollte). Dein Einwand ist aber absolut berechtigt, hinter dem Fass fällt er deutlich weniger auf (zumindest für den Gegner am anderen Tischende). Du könntest ihm etwas Blut aufmalen und sagen, dass er angeschossen wurde und dann dort zusammengesackt ist, dann macht auch der Blick nach vorne Sinn. Das aber nur für Leute wie mich, die Nachts nicht gut schlafen, wenn ihre Argumentationsketten nicht schlüssig sind Am Ende zählt eh nur, was besser aussieht.
  14. Freue mich auch schon, vor allem da ich endlich mal mit meinen Kumpels die Dungeon Saga Kampagne angefangen habe und wir jetzt alle Blut geleckt haben. Die Figuren haben mir auf der SPIEL auch gut gefallen, dafür fand ich das Resin-Gelände nur mittelmäßig. Vielleicht ist Letzteres ja auch nur in Eile für die Messe produziert worden, obwohl ich das etwas frech fänd, da Mantic die Boxen ja verkauft hat. Naja, im November sollte es eintrudeln und dann schauen wir mal. Vorfreude ist jedenfalls groß.
  15. Bei mir hats auch 2-3 Wochen gedauert. Ich wollte schon bei DHL nachfragen, weil ich langsam nervös geworden bin und dann lag es am nächsten Tag im Briefkasten. Ich würde mir da echt keine Sorgen machen, Spellcrow ist wirklich zuverlässig.