Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

RoninXiC

WHFB:IMP Ochsenkarren statt Laserkanonen

251 Beiträge in diesem Thema

Moin moin sehr geehrte Nerds, Nerdinnen und Kinder von Nerds!

In diesem einfachen und schlichten Thread werdet ihr frohlocken können in Anbetracht eines Projektes, welches so einzigartig und bahnbrechend sein wird, dass die Planung und Durchführung der Mondlandung dagegen wie eine Games-Workshop Finecast Figur aussieht.

...

...

Oder so ähnlich :naughty:

Warhammer Fantasy - Das Imperium

historisch angehauchte Ochsenkarren statt Anabolika Opfer und Laserkanonen

Los gehts.

Seit etlichen Jahren, man munkelt seit über 10, habe ich schon ein Jucken unter den Fingernägeln welches mich trietzte dann doch mal eine WHF Imperiums Armee anzufangen. Gekommen bin ich bislang noch nicht dazu. Bislang! Denn nicht ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ein kleines Dorfe am Rande der britischen Inseln wird von zwei Meistern der Figurenschnitzerei bevölkert. Sie nennen sich: Die Perry-Twins. Jahrzehntelang schon beglücken sie die Welt der Wargamer und Tabletop-Jünger mit ihren Figuren und ließen auch schon eine Hand für ihre Leidenschaft.

Die Perries haben GW mit aufgebaut und gründeten in den 90ern, aus purer Langeweile, ihre eigene Figurenschmiede. Und genau diese ermöglicht es mir jetzt eine Imperiums Armee aufzubauen? Wieso? Weil die GW Figuren so uuunnnfasssssbbbaaaaaaaar hässlich sind und dazu auch noch ne überhöhte Menge an Euronen kosten.

Doch fangen wir an mit dem was ich hier erreichen will.

Als erstes wird eine Mauer aus Infanterie aus dem Boden gestampft und das in allen ihren Formen und Farben. Am Anfang soll es mich nicht weiter stören ob etwas besonders spielstark oder total müllig ist nach Ansicht mancher. Nene, erstmal wird ein Grundstock aufgebaut und fröhlich die Würfel geworfen, danach wird einiges in den Vitrinen verstauben. Doch mit wie vielen Figuren fängt man so ein Projekt an? 10? 50? 100? Na! an die 200 müssen es dann doch sein!

Möglich ist das durch die folgenden zwei Boxen:

http://www.perry-miniatures.com/product_info.php?cPath=22_62&products_id=2490

und

http://www.perry-miniatures.com/product_info.php?cPath=22_62&products_id=2471

Eine Box von jeder Sorte ist natürlich zu wenig, so dass ich mir direkt mal 4 Boxen anschaffte was nach Adam Ork 160 Minis sind. Bam.

Zusammengebaut sollen dabei in etwa folgender Stock entstehen. Alles natürlich erstmal sehr grob und nachzählen werd ich erst ganz am Ende

30 Bihandkämpfer

40 Hellebardenträger

20 Speerträger

10 Bogenschützen

20 Musketenschützen

20 Armbrustschützen

Dann bleiben immer noch knapp 20 Modelle übrig die für Ergänzungen und andere Umbauten zur verfügung stehen.

Natürlich muss solch eine Truppe auch angeführt werden, aber anstatt 20€ für eine einzelne Figur zu bezahlen, kaufte ich:

http://www.perry-miniatures.com/product_info.php?cPath=23_33_52&products_id=1773

und

http://www.perry-miniatures.com/product_info.php?cPath=23_34&products_id=2482

10 Figuren für 12,50 Pfund. Schon etwas besser.

Ich werde die Tage mal Bilder hochstellen um genau zu zeigen welche Figur was wiedergeben soll, bei manchen kann man es aber sicher schon erahnen.

Um die großen bösen Monster der Warhammer Welt zu killen muss natürlich noch ein bissl Artillerie dabei sein.

Auch hier bediente ich mich bei den Perrys, aber auch bei Warlord Games

http://www.miniaturicum.de/product_info.php?products_id=8201

die Modelle werd ich dann wohl austauschen, bzw. den Kerl mit dem Fernglas als Ingeneur einsetzen.

Eine kleine Kanone wird das hier werden

http://www.perry-miniatures.com/product_info.php?cPath=23_34&products_id=2476

Wenn ich dann alles zusammengebaut hab und der Monat sich dem Ende neigt, kommen noch 2 Boxen an diesen Figuren dazu auf die ich wirklich sehr gespannt bin. Daraus entstehen dann ~6 Schützenreiter und 18 Ritter inklusive n paar Charakteren

http://www.perry-miniatures.com/product_info.php?products_id=2713

Wie man sieht hab ich ne Menge vor. Bislang hab ich euch nur Bilder der Hersteller geliefert und noch keinen einzigen Beweis, dass ich die Figuren auch tatsächlich habe :) Kommt alles noch!

Bis dahin: Viel Spaß beim Lesen und Meckern!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die ersten Bilder pewpew

Abgefahren wie lang man braucht wenn man 160 Figuren am Stück mit allen ihren Einzelteilen aus den Gußrahmen entfernen muss ^^

Eine Sache ist aber schade... bei den Boxen der Perrys sind keine 20x20mm bases dabei sondern 20x15 die für mich natürlich ziemlich nutzlos sind.

Naja ^^

attachment.php?attachmentid=166036&stc=1&d=1334428195

attachment.php?attachmentid=166037&stc=1&d=1334428195

attachment.php?attachmentid=166038&stc=1&d=1334428195

attachment.php?attachmentid=166039&stc=1&d=1334428195

post-11529-1394920675312_thumb.jpg

post-11529-13949206753886_thumb.jpg

post-11529-13949206754488_thumb.jpg

post-11529-13949206754801_thumb.jpg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Klingt gut !

Smiley :ok: und Abo.

Dem schließe ich mich an! Bin gespannt wie sich die Modelle entwickeln.

Sind die Perry-Modelle denn vom Maßstab gleich zu den GW-Modellen?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein.

Der Unterschied ist definitiv sichtbar. Gerade wenn man sie neben z.B. n GW Ork stellt ist das erkennbar anders.

Die Problematik ist aber eigentlich nur da wenn man die Hersteller gemeinsam in die gleiche Einheit stellt, denn dann ist es klar auffallend. Ich muss so halt nach Alternativmodellen suchen die es im historischen Tabletop nicht gibt, aber zum Glück ist das Imperium nicht zuu ausgefallen.

Für den Dampfpanzer hab ich auch schon ne Alternative ;) Greifenreiter werden schwierig, aber sooo dringend will ich die eh noch nicht kaufen. Flagellanten ... kein Plan. Zwar sind auch die nicht weit oben auf der Kaufliste, aber diese Art von Kriegern gab es halt einfach nicht in der echten Welt. Mal schaun was sich da machen lässt.

Kurze Frage: Kann es sein dass der Revell Plastikkleber tierische Kopfschmerzen verursacht..

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zwar sind auch die nicht weit oben auf der Kaufliste, aber diese Art von Kriegern gab es halt einfach nicht in der echten Welt. Mal schaun was sich da machen lässt.

Nun, es gab schon historische Flagellanten, aber die habne halt nicht gekämpft sondern sind eher durch Städte gelaufen und haben sich gegeißelt. Für Flagellanten würden doch Bauern/ Miliz oder ähnliches mit (Dresch)-Flegeln ganz gut passen.

Zu deinem Projekt: Ich finde es durchaus interessant, und mir gefällt die Idee einer eher "konservativen" Imperiumsarmee ohne die neuen Wagen, Monster usw. Deine Figurauswahl ist, angesicht deiner Begründungen absolut nachvollziehbar.^^

Ich hoffe, du kannst durchhalten. Mit ca. 160 Figuren als Grundstock hast du dir extrem viel vorgenommen. Viel Erfolg, ich drücke die Daumen.

Liebe Grüße:

Iron Hand

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Revell Kleber ist echt heftig. Ich hab da immer ne Schutzmaske auf und das Fenster ne Stunde nachher auch noch offen ;D

Sieht gut aus bis jetzt, ich mag Armeen mit alternativen Minis

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nun, es gab schon historische Flagellanten, aber die habne halt nicht gekämpft sondern sind eher durch Städte gelaufen und haben sich gegeißelt. Für Flagellanten würden doch Bauern/ Miliz oder ähnliches mit (Dresch)-Flegeln ganz gut passen.

Zu deinem Projekt: Ich finde es durchaus interessant, und mir gefällt die Idee einer eher "konservativen" Imperiumsarmee ohne die neuen Wagen, Monster usw. Deine Figurauswahl ist, angesicht deiner Begründungen absolut nachvollziehbar.^^

Ich hoffe, du kannst durchhalten. Mit ca. 160 Figuren als Grundstock hast du dir extrem viel vorgenommen. Viel Erfolg, ich drücke die Daumen.

Liebe Grüße:

Iron Hand

Also der Thread heisst nicht ohne Grund "Ochsenkarren statt Laserkanonen" ;) Ich werde mir schon noch was einfallen lassen mit den Unterstützungsstreitwagendingern. Nur werden diese halt keine futuristischen und völlig überladenen "Teile" sein, sondern eher etwas... einfacher ;)

Dreschflegelbauernmodelle wären tatsächlich ne Idee. Mal schaun, hab als nächste Bestellung ja schon die Ritter offen, das muss dann auch erstmal für n Monat reichen!

Der Revell Kleber ist echt heftig. Ich hab da immer ne Schutzmaske auf und das Fenster ne Stunde nachher auch noch offen ;D

Ah gut, dachte schon der Kleber wäre irgendwie besonders bös bei mir ^^

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man ist ja auch nicht so ganz untätig gewesen heute. Knapp 30 Minis gebaut und die Artillerie auf ihre späteren Bases verfrachtet.

Wie man hoffentlich sieht hab ich einige Verwundete/Tote als Auflockerung der Einheiten vorgesehen. Könnt darauf gern mal eingehen. Die ganzen sind weder fest an ihrem Ort noch an ihrer Umgebung gebunden. Alles nur ein Test

post-11529-13949206939531_thumb.jpg

post-11529-13949206940409_thumb.jpg

post-11529-13949206941286_thumb.jpg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Revell Kleber ist echt heftig. Ich hab da immer ne Schutzmaske auf und das Fenster ne Stunde nachher auch noch offen ;D

Dann bleiben wohl nur noch Mehlkleister oder Nägel, was? :ok:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
perry-imps.. Herz, was willst du mehr?

Abonnement!

hihi, danke :)

is der gw Kleber nicht der selbe, nur teurer?

Generell und in der Regel kann man das so sagen, ja ^^ GW's Hobbyprodukte sind nichts anderes als umgepackte Produkte von anderen Herstellern zum 5-10x höheren Preis.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hihi, danke :)

Generell und in der Regel kann man das so sagen, ja ^^ GW's Hobbyprodukte sind nichts anderes als umgepackte Produkte von anderen Herstellern zum 5-10x höheren Preis.

Und geringerer Menge. ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das meinte ich mit "umgepackte" ;)

Ist in etwa so wie "Preisanpassungen" die ganz sicherlich niemals nach unten erfolgen ^^

Dann bastel ich mal n wenig weiter. Nervt aber, dass ich keine passenden Bases mehr habe :(

Edit: Naja, sieht ein wenig doof aus mit den falschen Bases, aber ich konnt nicht warten. Leider ist der Plastikkleber alle so dass ich nachher erstmal neuen kaufen muss und gerade gezwungen bin ein hübsches Gruppenfoto zu erstellen anstatt weiter zu basteln.

Hab mal markiert was das alles darstellen soll.

attachment.php?attachmentid=166188&stc=1&d=1334574096

~40 Figuren hab ich noch ungebaut rumliegen. Kommen jeweils noch knapp 5 Musketenschützen/Armbrustschützen/Bogenschützen dazu und die Hellebardenträger werden auf 45 aufgestockt, die Bihandkämpfer auf 40 und die restlichen Figuren ergänzen die Speerträger.

Ist aber nicht schlimm wenn n paar Figuren übrig bleiben werden :)

post-11529-1394920698207_thumb.jpg

bearbeitet von RoninXiC
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cooles Projekt, das werd ich mal verfolgen. :ok:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dankö.

Mit neuem Kleber im Vorteilspack hab ich beinahe alle verbleibenden Minis zusammen geklebt und bin fast fertig, yeah ^^ Ich hoffe sehr, dass die neuen Bases die Tage dann mal ankommen dass ich zum nächsten Schritt, dem Basen, übergehen kann.

170 Figuren auf einmal zu basen ist dann aber schon ne unschöne Überlegung ^^ Vielleicht doch lieber Einheit für Einheit?

Mein Ziel für die Basen ist aber folgendes: Schlamm, Matsch, Pfützen und Dreck. So stell ich mir englische Schlachtfelder vor. Massen an Stiefeln stapfen durch aufgeweichte Erde, Schlammlöcher und alles ist braun und dreckig.

Ob ich das so hinkriege ist ne andere Sache, aber der Wille ist da ^^

Btw, dass hier wird mein Papamobil werden:

WR%2027.jpg:)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am besten immer Einheit für Einheit.

Ist von der Menge her überschaubarer und es gibt innerhalb einer Einheit keine Probleme mit der Gestaltung (falls man doch mit der Zeit etwas anders macht).

Aber ich bin schonmal gespannt, es sieht vielversprechend aus, aber viel gesehen hat man ja noch nicht.

Liegt aber eher daran das das Gruppenbild etwas klein ist und man kaum die Unterschiede der Einheiten sehen kann.

Also mal schauen was da noch so kommt

:popcorn:

PS:

Edith sagt, das hier könnte dich vielleicht interessieren.

Die Perry Söldner machen sich recht gut in Kombination mit den Teilen der alten Imperiumsboxen (eventuell auch mit den neuen).

Nicht unbedingt für die erste Reihe, aber es bringt Abwechslung.

Post 38

http://warhammer-empire.com/theforum/index.php?topic=36956.msg576709#msg576709

bearbeitet von Kodos der Henker
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fotos machte ich bislang mit dem Handy, kein Wunder dass die Fotos stinken ;)

Wenn es wirklich was zu zeigen gibt, mach ich auch vernünftige Fotos. Ehrenwort!

Ich mag die alten GW Figuren dennoch nicht... ich denke ich bleib bei 100% Wars of the Roses. Trotzdem danke für den Tipp.

Ziel heute ist es wirklich alle verbleibenden Minis zu bauen. Sind ca. noch 15 Stück oderso und das sollte ich schaffen. Danach wird entschieden mit welcher Einheit begonnen wird :)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würden ja die Bihänder besonders interessieren. Aber vllt. willst ja auch erstmal an was "kleinerem" das Farbschema erarbeiten.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich mag die alten GW Figuren dennoch nicht

Es war auch nicht angedacht von mir dir da was auf zu zwingen.

Aber soweit ich gesehen habe ist die Waffenauswahl der Box eher gering und der Link sollte dazu dienen zu zeigen das man sich da mit ein paar Bits etwas weiter helfen kann.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och die Auswahl geht eigentlich. Sind immer so 4-6 verschiene Varianten einer Waffe die mit tausend Köpfen und Körpern kombiniert werden können.

Passt denk ich, zumal ich auch eine relativ uniforme Armee haben möchte wo nicht jeder Hintz und Kuntz seinen Prügler rumschwingt.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kam in letzter Zeit zu nicht allzu viel. Hab aber alle Hellebardiere halb gebased (Geklebt, Modelliermasse drauf und mit Sand bestreut).

attachment.php?attachmentid=167123&stc=1&d=1335197312

Als nächsten Schritt steht die weiße Grundierung an.

Bei den Bihandkämpfern ist nicht viel passiert, die sind erstmal nur in Formation geklebt. Hab leider kein Miliput mehr um die Basen weiter zu machen, aber ich fahr vielleicht morgen zum Baumarkt

attachment.php?attachmentid=167122&stc=1&d=1335197312

post-11529-13949207921186_thumb.jpg

post-11529-13949207922182_thumb.jpg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es ja eigentlich etwas schade, wenn man die historischen Modelle nicht für historische Tabletop-Systeme nutzt. Ich mein, dass eine Armee in einer Fantasy-Welt phantastische Elemente hat, ist ja nun keine Überraschung, aber wenn mal lieber was realistisches spielen möchte, warum dann nicht entsprechende Systeme nutzen?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegenfrage: Warum sollte man?

Ich nutze Perry Miniaturen weil sie super klasse aussehen. Dass sie historisch akkurat sind.. ist nett, aber in dem Moment wo ich sie zusammengebaut hab wars dann aber auch geschehen mit der historischen Akkuratheit.

Warum müssen denn in einem Spiel mit Magiern und Drachen die Menschen (die stinknormalen) aussehen wie Halbaffen die von einem 12-jährigen auf Koks modelliert wurden? Macht für mich wenig Sinn die schlechten Figuren nur deswegen zu nehmen weil bei ihnen irgendwo im Kleingedruckten "Fantasy" steht und die gigantische Bandbreite von spitzenmäßig aussehenden Figuren ignorieren "muss" weil sie in ihrem Beschreibungstext was von historischen Schlachten stehen haben.

Ich nehm sie und nutze sie genau so wie ich es haben will:

Gutes System mit Magie und Zeugs.

Gute Figuren von wem auch immer.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden