Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

46 Beiträge in diesem Thema

banner_zpsqjfsls89.jpg

 

Zitat von der Homepage:


Twisted is a steampunk tabletop skirmish adventure game, with the finest range of 32mm steampunk miniatures on the market.

The immersive, narrative-driven world of Twisted revolves around opposing factions, as they attempt to discover the location of the mysterious entity known as The Engine. It†™s up to you to determine which faction will protect †“ or enslave †“ this powerful steampunk-world-generating device!

The visual design of Twisted is founded on ramshackle mechanical Victorian steampunk blended with the organic, decorative style of Art Nouveau. The idea underpinning many of our figures is to take famous characters and †˜twist†™ them into an alternate steampunk form to make them part of our universe. Hence the name †“ Twisted!

The team behind Twisted †“ Demented Games †“ is based in Australia. With many years of experience in the industry, and one of the most recognisable sculptors and painters in the world †“ Sebastian Archer †“ being an integral part of the team, we are well placed to deliver the highest quality both in miniatures and customer service.

 

Der online-shop funktioniert mittlerweile auch und die ersten beiden Figuren sind Ollyver von den Dickensians und Nouveau von den Servants of the engine.

Beide werden in einer limitierten und auf 500 Stück begrenzten Collector's Edition erhältlich sein.

Die Regeln befinden sich momentan noch im Spieltest und sollen im Lauf des Jahres veröffentlicht werden.

 

Olly%201a_LR_zps2pnbd0km.jpg

 

Nouveau%201a_LR_zps5vl0ltna.jpg

 

 

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es hierzu irgendwelche Infos zum Spiel generell? Der KS startet ja bald und sowas wie Regeln...Gameplay usw. wären ja sehr interessant :)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Modelle sind nett...der "Dicke" ist sehr merkwürdig proportioniert find ich...sooo dürre Beinchen passen irgendwie nicht... Ich halte das trotzdem mal auf dem Schirm...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

12672062_1069317679767094_21497301223258

 

@Rautenfreund: Naja, Ollyver war halt nie zum Leg-Day da... :D

 

@Nostra666: Zu den Regeln weiß ich leider auch nichts, aber frag mal visionopy, der hatte in seinem Thread was geschrieben - aber eigentlich auch nur, daß er noch nicht viel dazu sagen kann und dass es nach einem Mix aus bekannten Dingen aussieht.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lance%20Rules%20Post_LR_zpsfk5cjbo8.jpg

 

We have been working really hard on Twisted for nearly three years now and, along with developing the Characters and the rich world which they inhabit, we have been busily honing the rules for the tabletop skirmish game which will help bring the world of Twisted to life.

The rules aren†™t completely finished yet: there is still some playtesting, editing and mission development to be done. But we are being expertly advised and mentored by Jake Thornton †“ a professional rules designer with many years of experience †“ and we are really close to the rules being finalised.

With that in mind we thought it might be cool to show you a Character Card for Twisted and walk you through the statistics, to give you some insight into the gameplay. Generally, the higher the number score, the stronger the statistic.

Points (number in top left): A measure of the Character†™s relative power, and how many points you will need to †˜spend†™ to include them in your company. A casual game of Twisted might have an allotment of 200 points to spend per side, so Launcelot †“ at 49 points †“ is quite an expensive Character to take in your company!

Speed (Sp): The Character†™s movement speed and reaction time. This number determines the distance (in inches) a model may move, and influences some other events or checks during the game.

Strength (St): The Character†™s physical strength. The number value is added to close combat weapon damage dealt, and for various physical tasks such as breaking open doors. It is also used when attempting to avoid the effect of certain Alchemantic Invocations.

Finesse (Fin): The Character†™s nimbleness and skill. This is used when interacting with devices or trying to unlock doors or chests. Finesse is also used when attempting to avoid the effect of certain Alchemantic Invocations.

Attack (Att): These two numbers represent the Character†™s ability in combat. The first number represents the Close Combat attack score, the second number is the Ranged Combat attack score.

Defence (Def): These two numbers represent the Character†™s ability to avoid attacks. The first number represents the Close Combat defence score, the second number is the Ranged Combat defence score.

Armour (Arm): The Character†™s armour or toughness: how hard they are to wound or injure. This figure is subtracted from damage taken against the Character in most circumstances.

Alchemancy (Alc): The Character†™s talent at harnessing the powers of the elements to bring forth various effects. Alchemancy in Twisted is akin to †˜magic†™. As you can see from his card, Launcelot has no ability in this area!

Life: How much damage the Character can take before they are eliminated from the game. The boxes below each represent 1 point of Life. These boxes can be crossed off as the game progresses (starting at the top left), in order to keep track of the Character†™s remaining Life. When the remaining Life reaches the red boxes, the Character becomes Wounded, meaning all statistic scores (with the exception of Armour) drop by 2. But all hope is not lost: some Alchemantic Invocations can be used to heal a Character and restore lost Life points!

Weapons: This area details what weapons the Character is carrying. All weapons list a damage score: this is the amount of damage caused by a weapon when a successful strike is made. In the case of Launcelot, his sword does D8+3 damage plus his Strength of 6. If anything should affect his Strength, such as being wounded, then the Strength bonus will change accordingly.

In addition to damage, ranged weapons also list distance penalties split into bands (short/medium/long range). Generally the further the shot taken, the harder it is to hit. Launcelot†™s rifle, †˜The Lance†™, shows a range of 6(0) / 9(-3) / 15(-5), meaning a penalty of 0 at short range (up to 6 inches), a penalty of -3 at medium range (6-9 inches), and a penalty of -5 at long range between 9 and15 inches, the maximum range for the weapon is double this at 30 inches but the penalty will remain at -5.


Special Abilities (bottom right of card):
Any special abilities possessed by the Character are shown here. You will note that the Special Abilities are noted with both green and red headings: red indicates an Active Ability, green is Passive. Each Character in Twisted has two Actions per turn. Active Abilities are those that use up one of these two Actions. Passive Abilities don't use Actions, but are either constantly active or are triggered by the use of another Action.


That's it for now! Feel free to ask questions here if you have any.

There will be more info to come soon and the Beta Rules will be released soon after the Kickstarter launches, so you†™ll be welcome to play some game†™s of Twisted and give us your feedback!
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal ein paar Bilder von Minis zusammengestellt, die bestimmt kommen werde. Ist aber von deren Facebookseite, also kein Secretstuff, oder so :-)

 

post-24950-0-19043100-1454945398_thumb.j

post-24950-0-48346100-1454945399_thumb.j

post-24950-0-45034400-1454945401_thumb.j

post-24950-0-37393900-1454945404_thumb.j

post-24950-0-72037200-1454945405_thumb.j

post-24950-0-83743100-1454945406_thumb.j

post-24950-0-64745600-1454945407_thumb.j

post-24950-0-40464700-1454945408_thumb.j

bearbeitet von visionopy
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Valentin Zak ist auch mit am Start...:-)

Das ist ein Inkarnation des Schamanen auf dem letzten Bild der bemalten Minis. Man beachte mal die kleinen Ratten und die Handpuppe am Arm. Versand erfolgt aus England.

post-24950-0-41037000-1455479785_thumb.j

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Sachen sind wirklich cool. Ich bin mal in die Kampagne eingestiegen. Mals chauen, wie sich das weiter entwickelt....

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da im Laufe des Kickstarters immer mehr Informationen über den Hintergrund und die Regelmechaniken in Twisted bekanntgegeben werden, hier eine kurze Sammlung und Zusammenfassung der wichtigsten Merkmale (Achtung, das Regelwerk ist noch nicht in festen Tüchern, aber man erkennt schon sehr gut, in welche Richtung das Ganze gehen wird. Außerdem empfehle ich, bei Interesse oder gezielten Erwartungen an einzelne Regelaspekte, nochmal das englische Original auf der Seite des Kickstarter Projektes nachzulesen. Ich habe versucht, dass Ganze sinngemäß zu übertragen. Viele der Infos stammen aus den zum Teil sehr umfangreichen Updates, die einzelne Spielelemente näher beschreiben.)

Ich werde hier nach und nach die Updates einpflegen, sofern es die Zeit zulässt :-) Sollten euch Fehler oder Unklarheiten auffallen, bitte unbedingt zurückmelden. Ich werde das dann ändern.

Hier nochmal das Projekt:

https://www.kickstarter.com/projects/1884748152/twisted-a-steampunk-miniatures-game

 

Der Hintergrund

 

Twisted ist ein Skirmisher im viktorianischen London um die Jahrhundertwende. Obwohl es wie bspw. auch Wolsung oder infamy starke Einflüsse aus dem Bereich Steampunk beinhaltet, versucht es doch durch eigene Ideen (sowohl in puncto Figuren- als auch Regeldesign) eigene Akzente zu setzen. Der Stil kann vielleicht hier und da als „gruselig†œ eingestuft werden, ohne aber explizit auf verstörende Elemente zu setzen. Das Ganze ist sehr mysteriös und dennoch farbenfroh aufgebaut und beinhaltet eine extrem hohe Portion Art Nouveau.

Den Hintergrund der Spielwelt bildet eine große Maschine (The Engine), die sich wie eine Art Virus unter den Straßen Londons ausgebreitet hat und dort mit einem scheinbar eigenen Bewusstsein Einfluss auf die Spielwelt und die Charaktere nimmt. 

Besonders hervorzuheben ist hier sicherlich, dass dieses erzählerische Element nicht nur in den Hintergrundgeschichten sondern auch in allen anderen Bereichen des Spiels anzufinden ist: Charaktere werden von der Maschine korrumpiert und weisen immer mehr unmenschliche Züge auf, Baseinlays offenbaren unter aufgebrochenem Pflasterstein uhrwerkartige Mechaniken, das Gelände ist gespickt mit mechanischen Spielereien, deren Verwendung und Entstehung nicht immer auf menschliche Hand zurückzuführen ist und nicht zuletzt nimmt die Maschine während des Spiels selbst Einfluss auf die Aktionen der konkurrierenden Mannschaften.

Von diesen sind bislang 3 bekannt: 

Die Diener der Maschine, die alles daran setzen, die Maschine für ihre Zwecke einzusetzen und die aus einer Vielzahl von mechanischen Charakteren besteht.

post-24950-0-86952500-1456430790_thumb.j

 

Dickensians, welche ähnlich einer Straßengang aus vielen harten Raufbolden besteht, die zudem von einer Vielzahl kleiner „Urkins†œ unterstützt wird, die als durch Experimente veränderte kleine Taschendiebe durch die dunklen Gassen stromern.

post-24950-0-05116800-1456430794_thumb.jpost-24950-0-84076400-1456430792_thumb.j

 

Als drittes ist bislang die Fraktion der Ägypter aufgetaucht, die neben Archäologen auch sehr viele Referenzen zu ägyptischen Gottheiten aufweisen. So bildet hier das „Gefolge†œ ägyptische Ausgrabungshelfer, die mitunter mit den Masken ihrer Gottheiten zu verschmolzen zu sein scheinen.

post-24950-0-26610200-1456430788_thumb.j

 

Die Verwendung der Figuren von Guild of Harmony soll im fertigen Spiel möglich sei, außerdem gibt es schon jetzt ein paar Söldner (Vinnie Jones :-)), sowie der immer wieder aufkommende Ausblick auf eine Fraktion der Atlanter, die - wie auch sonst - Bewohner der untergegangenen Stadt Atlantis darstellen sollen.

post-24950-0-38633500-1456430795_thumb.j

 

Eine Box der jeweiligen Fraktion soll zum Spielen ausreichen, die zweite Box sorgt für größere Vielfalt und abwechslungsreichere Mannschaftszusammenstellungen.

 

 

Spielfiguren

 

Die Figuren selbst werden aus Metal geliefert, vereinzelt sind auch Abgüsse in Resin möglich, die jedoch mit einem nicht unerheblichen finanziellen Mehraufwand verbunden sind. Die Qualität der Resinfiguren ist wirklich einwandfrei, jedoch sollte jeder, der schon einmal eine Zinnfigur von Guild of Harmony in der Hand gehabt hat wissen, dass man sich auch bei den Metallfiguren nicht hinter der Konkurrenz verstecken muss. Bemerkenswert ist, dass eine Vielzahl der Figuren bereits fertig gestellt ist, weshalb man sicherlich recht selbstbewusst den Auslieferungstermin auf November diesen Jahres legen konnte. Bei einzelnen Figuren, wie bspw. der Fraktion der Ägypter wird explizit erwähnt, dass diese erst einige Monate nach der ersten Auslieferungswelle fertig gestellt sein werden. 

Die Modellierer dürften allesamt mit zu den besten ihres Handwerks gezählt werden, weshalb davon ausgegangen werden kann, dass Figuren, die bislang nur als Illustration vorliegen einen ähnlich hohen Standard wie die bereits bekannten Modelle aufweisen werden. Die Macher haben zudem immer wieder betont, dass die Qualität der Figuren oberste Priorität haben wird.

post-24950-0-29778700-1456430787_thumb.j

 

Jede Figur wird mit zwei Karten ausgeliefert. Eine besitzt ähnlich wie WaMa/Hordes oder Freebooters Fate die spielrelevanten Werte, sowie Sonderregeln, die andere hat eine neutrale Rückseite und ein Artwork des Charakters auf der Vorderseite und wird für die Bestimmung der Zugreihenfolge in den Spielrunden benötigt.

 

 

Ereigniskarten

 

Über ein Deck an Ereigniskarten nimmt die Maschine Einfluss auf das Spielgeschehen. Doch sie ist ein sehr launischer Begleiter und sucht sich jede Runde aufs Neue aus, wem sie ihre Gunst zukommen lassen wird. 

post-24950-0-40691400-1456430786_thumb.j

 

Zu Beginn jeder Runde wird bestimmt, welche Mannschaft in dieser Runde ganz besonders von der Maschine begünstigt wird (so darf diese Mannschaft zwei statt einer Ereigniskarte ziehen und davon eine auswählen, sowie einen Würfelwurf wiederholen und alle Würfelergebnisse, die ein Unentschieden ergeben kippen zu Gunsten der Mannschaft, die momentan in der Gunst der Maschine steht). Die besagte Ereigniskarte kann in dieser Runde während der auf der Karte angegebenen Runde ausgespielt werden und verleiht entweder der eigenen Mannschaft einen Vorteil, oder aber behindert das Vorankommen des Gegners. Zudem kann jeder Charakter der in einer Aktion beteiligt ist, um die Gunst der Maschinen werben und dazu eine der Ereigniskarten ziehen, die dann unmittelbar angewendet werden muss (Tempt Fate). Hier sollte man genau abwägen, wie ausweglos die eigene Situation erscheint, denn neben der erhofften Aufwertung der eigenen Handlung kann diese auch massiv behindert, der Gegner gestärkt oder auch die Gunst der Maschine zum Gegenspieler wechseln wenn ein rotes Twisted Symbol gezogen wird. Ebenso launisch verhält sie sich, wenn die von ihr begünstigte Mannschaft einen Würfelwurf wiederholt und auch danach die entsprechende Probe misslingt. Opportunismus wird bei ihr groß geschrieben…

 

 

Spielmechanik

 

Bislang ist bekannt, dass es sich generell um ein W20 System handelt, jedoch sind auf allen Fotos die aus einigen Rollenspielen bekannten W4, W6, W8, W10 W12, W20 und W100 zu sehen, so dass abzuwarten ist, inwieweit diese im fertigen Spiel Verwendung finden werden.

post-24950-0-98560600-1456430791_thumb.j

 

Die Spielrunde verläuft in aus vielen bekannten Unterphasen, wobei vor Allem die Planungsphase neu und spannend sein wird. Die Spieler planen nämlich verdeckt vor der eigentlichen Runde die Aktivierungsreihenfolge ihrer Charaktere mit Hilfe der den Figuren beiliegenden Artwork-Karten. Diese Reihenfolge ist bindend. Hat eine Mannschaft von Beginn an weniger Charaktere auf dem Spielfeld hat dieser Spieler eine gewisse Anzahl an „Passen†œ-Karten, mit denen der die Aktivierung seines nächsten Charakters aufschieben und die andere Mannschaft noch einmal zum Zug kommen lassen kann. Alle Figuren haben zwei Aktionsmöglichkeiten und am Ende der Runde findet eine Art „Aufräumphase†œ statt, in der sowohl temporäre Effekte entfernt, als auch eine - so liest es sich zumindest - Zwischenwertung dieser Spielrunde vorgenommen wird (Missionsziele erreicht, Gegner ausgeknockt,…). Diese Wertung legt wiederum fest, auf wessen Seite sich die Maschine in der nächsten Runde schlagen wird :-)

 

 

Gelände

 

Auch hier haben sich die Macher ordentlich ins Zeug gelegt und in Kooperation mit CNC Miniature Scenery eigene Gebäude für Twisted entworfen.

post-24950-0-73911200-1456430784_thumb.j

 

Die Bausätze kommen als unbemaltes MDF und weisen einen Vielzahl von Designelementen auf, die sie unwillkürlich als Gebäude aus der Welt von Twisted kennzeichnen. Art Nouveau, Viktorianisches und immer wieder bewusst eingesetzte Steampunk-Elemente sollten keine Wünsche offen lassen. Zudem wurde besonders auf ein Mittelweg zwischen Design und Funktionalität geachtet, so dass Balkone, Dächer und Simse bequem bespielt werden können, ohne dass die Minis immer umzufallen drohen. Coole Dreingabe: sollte für einen bestimmten Betrag Terrain geordert werden (100AUD$), gibt es so kleine Absätze dazu, die man an Treppenstufen anbringen kann, um Minis mit Base dort abzustellen (natürlich auch im Twisted Design).

post-24950-0-42184200-1456430789_thumb.j

bearbeitet von visionopy
6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Dank für die Beschreibung. Da hast Du Dir ja richtig viel Arbeit gemacht. Alles an dem Spiel reizt mich sehr. Ich finde es richtig stimmig. Da ich aber derzeit so wenig male und bastle, wäre es einfach rausgeworfenes Geld. Naja, noch läuft der KS ja...

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir. 

Das ganze Projekt macht auf mich einfach einen durch und durch professionellen und sehr gut strukturierten und geplanten Eindruck. Sicherlich hätte man mit ein bisschen mehr Blingbling im Laufe der letzten Tage noch einiges mehr an Geld reinholen können, aber es wird in den Kommentaren immer wieder betont, dass man nicht auf Schnellschüsse aus ist und man die Leute nicht mit vorschnellen Designideen ködern will. Fast alles, was jetzt im Kickstarter angeboten wird, ist in der weiteren Entwicklungsphase angekommen, sprich: man ist bei den meisten neuen Konzepten schon beim finalen Artwork und es laufen schon die Modellierarbeiten. Viele der anderen Sculpts sind schon fertig und es wurden sogar schon Metallformen und -minis hergestellt. Auch hier setzt man auf Bewährtes und arbeitet mit der Gießerei zusammen, die auch schon Guild of Harmony grandios umgesetzt hat. Der Qualitätsverlust zum Resin wird also wirklich minimal ausfallen.

In vielen Updates wird auf den Hintergrund und die Entstehungsgeschichte der Figuren eingegangen. Das finde ich total spannend und zeigt, mit wie viel Liebe zum Detail man hier am Werke ist.

 

Außerdem gab es Infos zum Kampfsystem, das sich sehr eingängig liest:

Man macht einen vergleichenden W20 + Angriffs-/Verteidigungswert, um zu sehen, ob man trifft. Dann würfelt man mit dem Würfel für die Waffe (hier kommen bspw. W8, W6,... zum Einsatz, addiert Stärke, Angriffsbonus oder sonstige Boni und zieht am Ende die Rüstung des Angegriffenen ab, um zu sehen, ob Schaden entstanden ist. Dieser wird dann auf der Karte auf Kästchen markiert. That's it. Boni und Mali treten zum Einen durch bestimmte Stellungen, wie z.B. Angriff im Rücken, zum Anderen aber auch durch evtl. gespielte Ereigniskarten auf. Angreifer würfelt also höchstens zweimal, Verteidiger einmal. Würfeorgien wird es wohl nicht geben.

 

Wer also noch Interesse hat, sollte sich wirklich mit etwas Zeit mal die Updates zu Gemüte führen. Die sind zum Teil proppenvoll mit Infos zum Spiel.

Ich bin fast schon versucht zu glauben, dass man im November wirklich einen Großteil der angekündigten Sachen in den Händen halten kann :-)

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ging mir auch so .. auch wenn ich mir "nur" Tesla leisten konnte.

 

Aber die Ägypter sind ja so was von geil.... zum Glück bekommt man die jetzt als Fraktionsbox.  :D

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Voll cool, dass sich immer mehr Leute dafür begeistern. Der gesamte KS läuft auch echt sehr sympathisch und angenehm ab.

Nun aber zum letzten Regelupdate, bevor es morgen auf die Zielgerade geht:

Magie:

Ich persönlich stehe mit Magie in Tabletopspielen immer ein wenig auf Kriegsfuß, da es in der Regel neue Spielmechaniken und eine Fülle an neuen Möglichkeiten mit sich bringt, die nicht unbedingt sofort auf dem Spieltisch zu sehen sind (ich vergesse dann gerne einfach mal, dass man ja auch zaubern kann...). Von daher sehe ich jeder "Mgiephase" mit gemischten Gefühlen entgegen. Doch auf dem Papier liest sich das Magiesystem von Twisted recht eingängig und intuitiv.

Es gibt vier Lehren (Feuer, Wasser, Erde, Luft), in denen magiebegabte Charaktere unterschiedlich stark sein können. Dem Grundregelwerk liegen neben dem Deck mit "Ereigniskarten" noch ein Deck mit Magiekarten bei, auf denen alle wichtigen Informationen verzeichnet sind (Zauberkosten für die Anzahl maximaler Zauber für Magier, Komplexität, benötigte Aktionen, Bannschwierigkeit, Anwendungsradius, Dauer, Kosten, Wirkung, Zauberpatzerwirkung).

Kann eine Figur Magie wirken, hat sie einen Zahlenwert bei ALC, den sie zudem auch für das beschwören der Zauber benötigt. Ob sie Zauber einer gewissen Lehre wirken kann, hängt wiederum davon ab, ob sie in der Lehre ausreichende Fertigkeiten besitzt. Das wird durch eine Art Manapool dargestellt (sorry, aber ich musste dabei gleich an Magic denken, daher lasse ich mal den Vergleich stehen...). Hat ein Charakter also bspw. drei Punkte bei Feuer so könnte er einen Zauber mit zwei Feuerkosten und einen mit einem Feuerkosten wirken, bevor der Pool verbraucht ist. Mit dem Aufwenden einer Aktion kann ein Teil des verbrauchten Pools, mit beiden Aktionen der gesamte Pool wiederergestellt werden.

Außerdem muss mit dem W20+ALC gegen die Komplexität des Zaubers gewürfelt werden, um ihn wirken zu können.

Da es Zauber gibt, die mehrere Magielehren oder sogar auch zwei Aktionen zum Wirken benötigen, dürfte das Ganze sehr spannend und abwechslungsreich ausfallen, ohne ihn einer konfusen Regelorgie zu enden.

Hier ein kurzes Beispiel, dass eigentlich sehr gut zeigt, dass das System fast schon selbsterklärend ist :-)

post-24950-0-88441200-1458069532_thumb.j

Und zu guter Letzt noch ein richtig fetter Brocken. WIP des Avatar of Set von Valentin Zak. Wahnsinn. Selbst wenn das Spiel grottenschlecht werden und in einem Jahr niemand mehr von sprechen sollte - solch phantastische Minis kann man sich nur schwer entgehen lassen

post-24950-0-93507900-1458069668_thumb.j

bearbeitet von visionopy
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast auf dem Brückenkopf geschrieben, dass Dein Warenkorb randvoll ist. Kann man denn noch bestellen oder ist der KS komplett abgeschlossen?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abgeschlossen im Sinne von "ausgeliefert" ist er noch nicht. Es sit jetzt aber seit einigen Wochen der sehr umfangreiche Pledgemanager am Start, in den man auch noch nachträglich kommen kann.

https://dementedgames.pledgemanager.com/projects/twisted-steampunk/participate/

Die Produktionsfotos des letzten updates machen einen sehr guten Eindruck. So sind bspw. viele Metallminis,schon gegossen, das Layout der Spielkarten ist wohl fertig, die Master kommen gut voran, das Regelwerk ist auch kurz vorm Schluss und die Box für das Spielmaterial (Regelwerk + 3 verschiedene Kartensätze) sieht auch als Prototyp sehr wertig aus und wird wohl aufgeräumter daherkommen, als so manche Brettspielbox...

wenn du noch Fotos oder mehr yonfos haben möchtest, einfach schreiben :-)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort. Super. Eventuell steigen wir Münchner (hört sich ganz schön gewichtig an... ;) ) noch ein.

 

Beste Grüße

Andreas

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich überlege über den Pledgemanager bei Twisted einzusteigen. Allerdings bin ich mir nicht sicher was Sache ist :-P

- Gibt es im Pledgemanager Dinge, die es später nicht regulär zum Kauf geben wird?
- Ist November als Auslieferungsdatum weiterhin aktuell?
- Gibt es einen besonders empfehlenswerten Pledge?


Mich interessieren eigentlich nur die Metallminiaturen, Resin nicht so; und natürlich das Gelände. Gerne hätte ich möglichst alle Miniaturen der Dickensians und der Servents, aber so wie ich das sehe, können im Pledgemanager nur die Startboxen gewählt werden?

 

Gibt es sonst noch Gründe, warum ich jetzt zuschalgen sollte und nicht erst wenn Twisted regulär erscheint?

 

Danke und schöne Grüße

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es nicht .. da sie von VATs aus der EU verschicken. Für nähere informationen schau doch auf der Kickstarter seite ganz unten bei FAQ. “when is shipping added...“:ok:

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mich recht entsinne, bekommst du die meisten der Figuren außerhalb der Starterboxen auch als Metallversion. Sollte diese im Pledge Manager nicht verfügbar sein, kommen die Monis später noch in Metall. KS exklusiv sind lediglich einige Ausführungen in Resin (die dann - wie gesagt - irgendwann später in Metall kommen werden) und als einzige Miniatur, diese kleine Krabbe. Die bekommst du ab einer Gesamtsumme von 150aus$. Und der 54mm Launcelot ist glaube ich exklusiv. Somit ist das Ding in meinen Augen recht spielerfreundlich aufgebaut und keiner guckt in ein paar Jahren enttäsucht in die Röhre, weil er irgendwelche coolen Charaktere nciht mehr bekommen kann. 

Du wirst wahrscheinlich einiges an Geld gegenüber dem späteren Kauf im Handel können.

Ich persönlich denke, dass sie gemäß ihrer updates sehr gut in der Zeit liegen. Aber sicherlich gibt es wieder einmal genug Leute, die noch nicht einmal in den Pledge Manager geguckt haben...

Heute mrogen kam ein update über dei Spielmarker, die Würfel uuuuuuuund saucoole Artworks und genau sowas erwarte ich von einem rundumglücklich Fantasyspiel: eine glaubhafte Welt, die nicht nur aus ein paar einzelnen Spielcharakteren besteht und die ansonsten relativ blass bleibt. Aber seht selbst :-)

IMG_1267.thumb.JPG.d2995065e9f2b5451fc6cIMG_1268.thumb.JPG.deb520ee7cf15b2ea15eaIMG_1270.JPG.29ea0c059ba8c868b16b8ef4bac

3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal mitgemacht :-P

 

Danke für die Hinweise:)

 

Wo kommen denn dies Bilder her bzw. wo kriegt man die Neuigkeiten am schnellsten mit?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden