Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Angar

Indie Perlen

Geschrieben (bearbeitet)

Da ich mich seit geraumer Zeit v.a. für Indie Spiele begeistere und angeregt durch Eldaneshs Thread zu Expedition: Vikings hab ich mir gedacht einen Thread für diese zu erstellen da diese doch oft unter dem Radar der meisten Spieler bleiben. Hier können wir diese Spiele gesammelt vorstellen und diskutieren, bzw. allgemein über Indie Spiele diskutieren.

Was mich persönlich bei Indie Spielen begeistert ist, dass diese es schaffen den Spielspaß sehr konzentriert ohne unnötige Schnörkel zu vermitteln und man dadurch sehr schnell in das Spiel eintauchen kann. Zudem können Indie Spiele oft mit interessanten Konzepten aufwarten und man merkt bei ihnen oft mit wie viel Herzblut sie gemacht wurden.

 

Ich versuche hier im Startpost eine Liste der vorgestellten Spiele aktuell zu halten.

 

Indie Perlen:

Treasure Adventure Game

Inside

Salt and Sanctuary

Ultimate General Civil War

Hollow Knight

bearbeitet von Angar
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Treasure Adventure Game

 

Das erste Spiel das ich hier vorstellen möchte ist Treasure Adventure Game. Das Spiel ist ein Platformer mit Rästel und Rollenspielelemten und fällt am ehersten unter die Metroidvanias.

Im Spiel schlüpft man in die Rolle eines Waisenkindes, dass auf der Such nach der eigenen Vergangenheit beginnt Schätze auf der ganze Welt zu suchen und zusammen zu tragen. Die Welt besteht aus einem Haufen von Inseln die man mit seinem Segelboot bereist. Dabei kann man Schatzkarten finden die einem den Weg zu neuen Schätzen und anderen Gegenständen weisen. Neue Gegenstände wiederum ermöglichen einem neue Gebiete zu erkunden. Die Grafik ist sehr minimalistischen Pixelartstil gehalten, die aber sehr Stimmig für das Spiel ist. Das Spiel ist auch halbwegs lang, für einen Durchlauf hab ich 20h gebraucht, aber ich habe auch relativ viel erkundet, der Schwierigkeitsgrad ist durchschnittlich.

Das Spiel ist zudem komplett kostenlos erhältlich (z.B. bei GoG).

bearbeitet von Angar
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inside

 

cad-20160704-ef770.png

3h Spielzeit, was zugegeben recht wenig ist aber dafür passt praktisch alles andere. Im sale fürn 10er liegt man da auch auf Kinopreis Niveau und hat wenig zu meckern.

 

-----Red Dox

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Perfekt, genau dafür wollte ich den Thread. Inside hatte ich schon mal auf dem Schirm (genau wegen diesem Comic), aber hatte ich dann irgendwie wieder vergessen.

Wenn das GoG wieder im Sale ist werde ich es mir gleich zulegen.

bearbeitet von Angar
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Salt and Sanctuary

 

Salt and Sanctuary ist ein Metroidvania das sehr stark an Dark Souls angelehnt ist. Man spielt einen Schiffbrüchigen der auf der Mission war eine Prinzessin zu einer wichtigen politischen Hochzeit zu begleiten. Stattdessen darf man jetzt die Geheimnisse der Insel ergründen auf der man gestrandet ist.

Das Spiel leiht sich dabei, wie gesagt einige Konzepte von Dark Souls. So hinterlassen besiegte Gegner Salz und Gold, welche die Rolle der Seelen aus Dark Souls übernehmen. Das Salz wird zur Charakterentwicklung verwendet und geht bei einem Tod verloren aber kann wie bei Dark Souls wiedergewonnen werden. Das Gold ist wiederum für den Kauf von Gegenständen da und geht beim Tod nicht verloren, stattdessen bezahlt man pauschal 10% seines Goldes für die Wiederbelebung an einem Sanctuary. Die Sanctuarys übernehmen im Grunde die Rolle der Leuchtfeuer, hier heilt man sich und stockt seine Heilitems auf und kann den Charakter steigern, dafür respawnen aber auch die Gegner wieder wenn man an einem Sanctuary rastet. Zusätzlich kann man an den Sanctuarys NPCs herbeirufen die dann dauerhaft dort bleiben. Diese können Ausrüstung, abhängig vom eigenen Ansehen bei der Religion, verkaufen und/oder verbessern, einen zu einem anderen Sanctuary teleportieren, Aufträge für Ansehen bei der Religion vergeben oder andere Spieler als Helfer beschwören.

Die Charakterentwicklung ist ähnlich zu FF10 oder Path of Exile, man schaltet Knoten auf einem Grid frei die einem Attributsboni geben und Zugang zu weiteren Knoten geben. Einige Knoten geben einem zusätzlich noch die Fähigkeit bestimmte Ausrüstung zu verwenden. Neben Ausrüstung und Leveln gibt es noch Brandmale für die Charakterentwicklung. Brandmale geben einem Fähigkeiten die v.a. dazu dienen um neue Gebiete zu erreichen und beinhalten unter anderem den Walljump und Airdash.

Der Umfang ist ganz ordentlich, es gibt über 20 Gebiete, einige davon optional und fürs erste Durchspielen hab ich ca. 25h gebraucht.

Der Schwierigkeitsgrad ist eher durchschnittlich aber es gibt noch NG+ wo der Schwierigkeitsgrad nochmal ganz gut anzieht.

Für jeden Fan von Metroidvanias und Dark Souls kann ich das Spiel nur ans Herz legen.

bearbeitet von Angar
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ultimate General Civil War

 

Habs mir im letzten Sale für knapp 18 Euro eingepackt. Man spielt im Grunde eine Kampagne / Karriere als General der Union oder Konföderation im Amerikanischen Bürgerkrieg. Nach 25 Stunden muss ich echt ein positiv Fazit ziehen, obwohl ich glaub noch nicht mal zur Hälfte durch bin. Die Kampagne ist sehr stimmig aufgebaut. Man beginnt mit ein paar Hanseln und bekommt dann je nach Ausgang der Schlacht Geld und neue Rekruten dazu, oder steigt im Exp soweit auf, das man wiederum neue Spielsachen wie dicke Haubitzen und ähnliches kaufen kann. Neben den kleinen Missionen endet jeder Kampagnen Monat mit einer großen Schlacht, was quasi historische Schlachten sind wie Bull Run, Shiloh oder Gaines Mill. Je nach Mission / Fraktion kann es einfacher oder schwieriger sein zu gewinnen. Die Grundsteuerung im Spiel erinnert sehr an die Total War Reihe. Was aber sehr positiv auffällt. Die ganzen Vereinfachungen typischer RTS Games (CoH) gibt es nicht. Es kann also sein das man eine Mission öfter spielt und seine Strategie grundsätzlich ändert, damit es beim nächsten Versuch besser läuft. Man kann wie das Spiel vorgibt, sich an die historischen Gegebenheiten halten oder eine andere Taktik versuchen. Macht auf alle Fälle süchtig. 

bearbeitet von Cywor
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Hollow Knight

 

Hollow Knight ist ein Metroidvania bei dem man ein Insekt spielt, dass ein lange vergessenes Insektenkönigreich erkundet. Manche Reviewer betrachten es sogar als das beste Metroidvania, ganz so weit würde ich zwar nicht gehen, aber es ist definitiv eines der besten.

Das Insektenthema und der Artstyle heben es besonders von anderen Spielen dieses Genres ab. Das Spiel ist eher düster und die Farbgebung eher sparsam. Jedes Areal wird hauptsächlich in Schattierungen einer Grundfarbe dargestellt, dadurch sind die Areale zum einen leicht wieder zu erkennen, zum anderen wird mit der Grundfarbe die Stimmung des Areals gut eingefangen. Die Musik trifft diese Stimmung ebenfalls immer sehr gut.

Das Spiel bietet extrem viel zum Erkunden, mehrere Areale sind auch komplett optional. Beim ersten Durchspielen habe ich so insgesamt knapp 60h mit Erkundung des gesamten Spieles gebraucht. Ansonsten ist das Spiel einfach auch handwerklich sehr gut gemacht, begonnen bei der Steuerung über das Leveldesign und Gegnerdesign bis zum Artstyle. Man merkt dem Spiel einfach an, dass man sich selbst bei den kleinsten Details noch viele Gedanken gemacht hat.

bearbeitet von Angar
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0