Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

Mörserer

Mörsi baut. Gelände, Gebäude, Gerümpel, Gedöns

85 Beiträge in diesem Thema
vor 1 Stunde schrieb Fuchs:

Was ist denn da drin im Topf?

Schmortopf nach Mörserer Art

 

1 großer Lauch

3 Karotten

1/2 - 1 Pack Staudensellerie-"Herzen"

2 ordentliche Speisezwiebeln

2 Zehen Knoblauch

300-400 Gramm Rind (für Gulasch geeignet)

Speckwürfel nach Belieben

Tomatenmark

Öl oder Butterreinfett (z. B. Butaris)

Petersilie glattblättrig

2-3 Lorberblätter

ca. 10 Wachholderbeeren

je 1/2-1 Teelöffel Rosmarin, Estragon, Liebstöckel, Koriandersamen

1 Liter Rinderbrühe

ca. 150 ml trockener Rotwein (z. B Spätburgunder)

Spätzle, Knöpfle oder Reis

 

Lauch, Karotten, Sellerie waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, kann alles in eine Schüssel

Zwiebeln schälen, halbieren und in grobe Würfel schneiden

Knoblauch schälen

Rindfleisch ggf. waschen und würfeln, nicht zu klein

Lauch, Karotten, Sellerie im Schmortopf mit Öl/Fett andünsten und dann rausnehmen (sollte noch knackig sein).

Fleisch kräftig anbraten, ruhig 1-2 EL Speckwürfel dazutun, darf Röstaromen entwickeln und Bodensatz bilden. Dann alles rausnehmen

Zwiebeln anbraten, 1 Knoblauchzehe dazupressen, wenn gewünscht nochmehr Speckwürfel, rühren, kurz warten, dann Tomatenmark (Menge von ca. 1-2 Eßlöffel) dazu, rühren, bis es sich vermengt hat

Wein dazu, rühren, Brühe dazu (Menge nach Bedarf), Fleisch und Speckwürfel dazutun, würzen. Petersilienblätter abrupfen und beiseitestellen, Stängel mit in den Topf tun, zweite Knoblauchzehe reinpressen, ggf. Rest Brühe dazu. Deckel drauf, ca. 1,5 Stunden schmoren lassen

Nach der Zeit das Gemüse wieder rein und nochmal Deckel drauf und 15-20 Minuten weiter schmoren lassen.

Währenddessen Beilage zubereiten – ich habe fertige Knöpfle aus dem Kühlregal verwendet und die in der Pfanne mit etwas Butter angebraten.

Petersilienblätter hacken, Gericht mit Pfeffer und Salz abschmecken, Lorbeerblätter (und wer mag auch Petersilienstiele) herausangeln und Petersilienblätter unterrühren. Je nach dem Soße eindicken (hab' ich nicht gemacht). Dazu paßt ein trockener, nicht zu komplexer Rotwein oder ggf. ein Bier, wenn man mag.

 

Wohl bekomm's. Ist recht gemüselastig, braucht aber garnicht soviel Fleisch. Für meine Frau und mich blieb noch was für das morgige Mittagessen übrig.

 

Edit: Ich habe hier für 2 Personen geplant, mit etwas mehr Fleisch und vielleicht noch einer Karotte kriegt man auch 3-4 Leute verköstigt, der Topf ist dann aber leer.

 

 

bearbeitet von Mörserer
3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab noch ergänzt, was mit der zweiten Knoblauchzehe zu passieren hat ...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klasse : Hausbautread mit Kochrezepten! 

Erinnert mich an Fra Bartolo...

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find es Top wie hier im Forum anscheinend alle nicht nur geil auf tabletop sondern auch auf essen und Bier sind :ok:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... mag kein Bier ... :grummel:

 

Geht auch Spezi?

 

Das Haus wird sicher extrem cool, keine Frage. Wieviele von der Art soll es denn später geben?

bearbeitet von Drachenklinge
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Drachenklinge:

... mag kein Bier ... :grummel:

 

 

:schiel:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey :winken:, das sieht schon richtig klasse aus! :ok:

Ich bin massiv beeindruckt! :D

Wäre es evtl. noch eine Idee, irgendwo an einer Ecke/Stelle den Putz etwas abgebröckelt darzustellen und etwas Stroh herausscheinen zu lassen? - Natürlich nur, wenn es nicht zu viel Arbeit ist ... wie man das macht, weiß ich im Moment allerdings auch nicht! ;D

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Drachenklinge:

... mag kein Bier ... :grummel:

 

Wer bist du?

Was hast du mit dem alten Sack gemacht?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden