Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Letzte Stunde
  2. Da hast du richtig gehört. Aber nicht den Custodes gegen über. Es ging viel mehr um deine Sprunghaftigkeit und die damit einhergehenden Ausflüchte EC -> Mechanicum -> EC -> BloodBowl -> EC -> Custodes -> EC -> Custodes Nur gut dass du nicht alles auch wirklich angefangen hast Den Text habe ich jetzt aber gelesen und ich kann deine Absichten verstehen. Sowohl das Bedürfnis nach Abwechslung als auch das nach spielen. Gut finde ich in dem Punkt, dass du dir selbst vornimmst die Qualität der Bemalung runterzuschrauben um zeitnah an eine spielbare Armee zu kommen. Es ist mMn auch die richtige Entscheidung es bei einer neuen Armee zu machen und nicht die folgenden Modelle der EC "schlechter " zu bemalen. Aus dem letzten Satz schließe ich, dass deine Custodes auf der DizzCon bereits in den Ring steigen sollen. Den Verrätern vom @Helle, welche ich nicht markiert habe weil er das hier lesen muss, mitten ins Gesicht
  3. Würde sagen, so wenn man es jetzt so sieht, gefällt mir die Axt doch besser.
  4. Nein, leider nicht, kam die letzten Wochen leider nicht viel zum Malen, ich hoffe dass das morgen wieder geht, da hab ich an sich viel Zeit. Wenn die Motivation mitspielt gehts weiter. Hab zwar Bock auf Gobbos, muss mich aber unbedingt zwingen die Oger zu Ende zu bringen...
  5. Der Schwarzork sieht super aus, weiter so! @Zavor Rot und Grün verträgt sich halt gut, das passt immer
  6. Wow, die Wölfe sind toll geworden! Der Affe... Ich kann mir immer noch keinen Gorilla in einem Fantasysetting vorstellen, das ist irgendwie falsch
  7. So, hab die beiden Varianten gestiftet: Schwert/Hellebarde: Axt: Schwierig die Emtscheidung
  8. Das ist nicht lustig.
  9. Heute morgen sind die nächsten zehn Vermin Guards fertig geworden. Dieses Mal auch mit einer Kommandoeinheit. Ich bin sehr zufrieden mit den Ratten und freue mich auf die nächste Gruppe die ich bemalen darf. Da mir das ganze allerdings so viel Spass gemacht hat, müssen sie noch warten bis eine Einheit von 20 Rat-at-Arms fertig geworden ist. Sonst male ich die nie an! Und noch ein paar Bilder von den Einzelmodellen (die hintere Reihe hab ich mal nicht abfotografiert, weil die Regel ist: kennst du eine Ratte, kennst du alle...) Ich hoffe es gefällt soweit.
  10. Anmeldephase bis 1.12. und hier steht noch nichts anderes, also denke ich das geht noch
  11. Kaiserslautern ist rum,ich habe es gepackt 1 bildchen zu machen wahnsinn. Ich mache es kurz, Spiel:1 Hochelfen,Divination Mage auf Greif,rest war mehr oder weniger rumeier zeugs. Das bild oben zeigt die zweite runde,Adler stand vor mutti der hat den terror test nicht gestanden ((Ohne General,Ast.)) ist dann geflohen.Darauf hin ist mutti und Fiends in die Speerträger vor sich,als nur noch 2-3 stehen blieben sind diese gerannt und wurden eingeholt.Mutti wurde so geclippt das sie in den Sky Loop überrennt,Fiends richten sich auf phönix aus.Zuvor hatte mutti 4 Lp an den 1er divination verloren war also nicht mehr ganz frisch.Mein gegner schiebt mir 5 Silberhelme in die Flanke,sein Frosti geht in die Fiends.In der Magiephase ist für mich nur der 0er Interessant rest lasse ich durch,wird auch gebannt.Mutti erschlägt wie erwartet die 5 Silberhelme und richtet sich auf die speerschleuder aus,der Sky Loop rennt von der platte.Hier macht mein gegner einen bösen fehler er postiert seinen Divination-Greifen Mage direkt hinter der fletsche.Mutti greift die Fletsche an und überrennt in den Magier..soweit so gut.Fiends und Phönix machen sich irgendwie nix die fiends sind aber standhaft.Mutti macht dann glaube 2-3 Lp beim Magier in seiner runde,dieser im gegenzug nichts verliert also um 4 und steht seinen test.Dieses mal verliert der phönix und rennt los wird aber leider nicht eingeholt.Grenzreiter hinten rechts werden von den Slaanesh reitern ziemlich am anfang gefrühstückt.Die zweiten Fiends rechts ebenfalls in runde 2 können den Adler einholen und sich neu formieren.Mutti erschlägt dann in meiner runde den Magier wie erwartet und richtet sich auf Queens Guard und Bogis aus.Seine Beschussphase nimmt mutti nochmal 1 Lp raus,was ok war.Die Bogis werden von den Fiends rechts Kaputt gemacht.Die Anderen Fiends bringen den Frosti wieder zum rennen,(( Holen ihn glaube ich ein oder er flieht von der platte weis nicht mehr so genau)).Ziemlich am anfang werden durch beschuss in 1 runde direkt mal 5 Fiends links umgebracht fair.Nun geht die mutti in die Queens Guard,erschlägt den Ast....aber stirbt dann selbst an den queens guard attacken.Linke Flanke gehen die Sirens in ein Lion Charri und bringen es dazu von der platte zu rennen,diese richten sich ebenfalls auf die Queens Guard aus weil sie zurück halten konnten.Da das Szenario mitte halten war bin ich mir ziemlich sicher das ich dieses bekomme,1x Sirens parker genau in der mitte.Die linken Sirens wollen noch die queens abholen,packen sie aber nicht da durch beschuss dezimiert.Furien holen noch die Speerschleuder ganz links ab und gehen dann im combo charge gemeinsam noch in die Queens Guard.Ziemlich zum Schluss gehen dann nochmal 5 Rhyma Knights in die Sirens,von diesen sterben 4 und einige sirens beide einheiten geben halbe punkte ab.Die Fiends sind stark dezimiert und geben auch halbe punkte ab 2x. Ergebniss:14:6
  12. Ich ganz persönlich kann mir KEINEN Umstand vorstellen, der irgendwie strafmildernd und entschuldigend wäre. Im Gegenteil würde ich ganz sicher im Falle eines solchen Richterspruches immer Selbstjustiz in Betracht ziehen. Unabhängig davon kann man hier einiges Informative dazu nachlesen... Super gut ist natürlich auch immer, dass das Urteil "Im Names des Volkes..." ergeht.
  13. Stiefel und die Kleidung unterhalb der Hüfte geschafft. Morgen ist ne Sitzung, also wird wohl erst am Freitag Mittag wieder gemalt.
  14. Haben aber nix mit Heresy zu tun....
  15. Von welcher Firma ist das Modell? Das siehr doch ganz passend aus. Wenn Du ein Photo machst, kannst Du dann wohhl eine normale Mini daneben stellen um einen Eindruck der Größe zu bekommen?!
  16. Gerne.
  17. Der Plan war eigentlich weiß, oder hast du einen Vorschlag?
  18. Ich habe mittlerweile 9 meiner 16 Schwertmeister bepinselt, inklusive Regenbogenbanner Bilder folgen PS: Man könnte meinen, die Hochelfen sind endgültig ausgestorben! Leute, macht mal wieder was fürs gute alte Warhammer Fantasy!!
  19. Einfach gut! Gratulation zum ersten Block!
  20. Die erwähnte Verhöhnung des Opfers wäre eine der typischen ansonsten strafverschärfenden Umstände. Mich interessiert allerdings doch, welche weiterliegenden Umstände (die wir wie erschöpfend erwähnt ja nicht kennen) denn vorgelegen haben könnten oder müssten, damit man eine Bewährung für die Vergewaltigung einer Minderjähirgen als gerechtfertigt empfinden kann. Was vermutet ihr da? Lasst mich an euren Gedanken mal teilhaben. Ich kann mir ehrlich gesagt nix vorstellen ausgehend von dem, was wir als sicher annehmen dürfen. Da fehlt mir komplett die Phantasie, selbst wenn ich der "drei kleine Prügeleien aufm Volksfest plus 4 andre Verurteilungen aufgrund von dumme-Jungen-Streichen" folgen wollen würde. Selbst als fürn komplett unbeschriebenes Blatt verstünd' ichs nicht. Oder kürzer; welche strafmildernden Umstände müssten gegeben sein, damit ihr den Richtern folgen wollen würdet?
  21. Hallo liebe Hobbyleutz! Huiiii hier ist ja was los Das 600 Punkte Bretonen Projekt nimmt Gestalt an .... Aber jetzt muss ich zur Arbeit... mehr schreibe ich morgen im 600 Punte Threat Lg Balduin Ps: @Namezahl Naja... ich fand schon immer das 600 Punkte bei Warhammer Fantasy eine gute Basis sind. Es freut mich immer wieder wenn ich auf diese Weise jemanden begeistern/inspirieren/anspornen kann
  22. Sucht ihr noch jemand? Ich hatte mich dieses Jahr vorsichtshalber nicht angemeldet weil mein Bestand an neuem, wichtelfähigem Material etwas niedrig ist, und immer alles weiterverschenken vom letzten Mal möchte ich dann auch nicht Falls aber jemand ein Wichtelpartner fehlt, würde ich mich hiermit melden.
  23. Heute
  24. @Devilz_Advocate ah danke werde beides probieren und hier bei gegebener zeit das ergebnis im vergleich zeigen vielen dank Herr Dizzyfinger denke werde da auch mal dich nominieren, obwohl mein Warhammer-Hero Karl Franz is denke "He is f....ing awesome" sollte reichen als Erklärung
  25. Versuche es mit Mischfonds, die sind relativ sicher und bringen recht gute Zinsen.
  26. Gestern kam wieder ein wenig Nachschub ... diesmal aus Griechenland ... von Shieldwolf Miniatures ... ein Roch! Leider war er etwas kaputt, denn auf dem Transport war ein Bein abgebrochen, aber ich konnte es wieder richten! Doch zuerst etwas fluffeliger Fluff dazu .... Roch Rochs sind große Greifvögel die in den Bergen Arabias und auf abgelegenen felsigen Inseln leben. Sie bevorzugen Landstriche wie die Berge nahe der Westküste, in denen sie große Beutetiere finden. Einige wenige Rochs, deren Ausbeute jedoch eher gering ist, hat man auch schon über den Wüsten und den offenen Meeren segeln sehen. Rochs sind furchterregende, legendäre Vögel, die für ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten bekannt sind. Sie können Elefanten und andere große Tiere greifen und forttragen. Obwohl ihre Schnäbel wie die eines Adlers geformt sind, um aufzuschlitzen und zu reißen, bevorzugen es die meisten Rochs jedoch, ihre Beute mit ihren großen Krallen zu greifen, aus großer Höhe auf den Boden zu schmettern und sich dann die zerschmetterten Überreste schmecken zu lassen. Aus diesem Grund werden sie oftmals von Schwärmen von Aasfressern, wie Krähen, Bussarden und Adlern begleitet, die darauf hoffen eine Portion des ausgiebigen Mahls der Rochs abzubekommen. Normalerweise ignorieren die Rochs solche Parasiten, doch wenn sie nicht achtgeben, finden sie sich schnell im Magen eines fressenden Rochs wieder. Rochs erbeuten normalerweise die größten Kreaturen, die sie in ihrem Lebensumfeld finden können. Über festem Land greifen sie Elefanten, Kamele und Riesen an. Einige wenige Rochs lassen sich manchmal auch zu einem kleinen menschlichen Imbiss herab. Über dem Meer jagen sie wie die Fischadler und stoßen auf Delphine, See-Elefanten und auch Haie herab. Darüber hinaus attackieren sie auch Boote und Schiffe. Rochs fühlen sich sowohl über festem Grund wie auch über dem Wasser wohl. Obwohl sie in der Lage sind beim Segeln durch die Luft zu schlafen, wenn sie große Gebiete nach Futter absuchen, zieht es sie doch immer wieder zurück in die Berge, um sich auszuruhen und sich fortzupflanzen. Sie bauen ihre Nester auf den höchsten Bergen, einzeln stehenden Felsen oder Kragsteinen in ihrem Revier. Zum Nestbau benutzen sie Äste und auch ganze Bäume. Rochs sind keine besonders sozialen Tiere. Sie beanspruchen ihr Revier auf Dauer und setzen sich dabei auch gegen eindringende andere Rochs zur Wehr. Rochs bevorzugen steinige Felsenspitzen, die für Erdbewohner vollkommen unpassierbar sind. Sie bauen dort ihre großen Nester aus Baumstämmen und alten Ruinen. Einmal alle zehn Jahre legt ein paarungswilliges Pärchen ein Gelege bestehend aus drei bis fünf Eiern und zieht gemeinsam seine Jungtiere auf. Abgesehen von der Paarung verhalten sich Rochs überhaupt nicht sozial und greifen einander ständig in Form von Luftkämpfen an, um ihre Reviere zu sichern und auszubauen. Wenn ein Nest Eier oder Jungtiere beinhaltet, unternehmen die Elterntiere keine großen Flüge mehr, sondern halten sich in einem Radius von 10 Meilen um das Nest herum auf. Im Allgemeinen sind Rochs weiß, doch kann ihre Farbgebung in vielen verschiedenen Farben vorkommen, von einem dunklen Braun oder Gold, bis hin zu einem Schwarz oder einem blutroten Farbton. Ihre großen Federn sind ebenso begehrt wie ihre Eier. Wegen ihrer Seltenheit und der Schwierigkeit sie zu zähmen und zu halten, ist ein unbeschädigtes Ei eines Rochs auf dem Markt ein Vermögen wert. Aufgrund ihres wilden und unabhängigen Naturells, sowie ihres großen Appetits sind Rochs nur sehr schwer zu züchten. Es ist gänzlich unmöglich ein ausgewachsenes Tier zu zähmen. Findet man jedoch ein Ei in einem Nest und zieht das Jungtier geduldig auf, kann es als ausgewachsener Roch eine kampfkräftige Ergänzung einer Armee eines Sultans oder eines Kalifen sein. Er muss es nur kontrollieren können! Auch in der Armee von Lashiek gibt es einen Roch. Diese Kreatur kam in jungen Jahren an den Hof des Sultans. Um es genau zu sagen, war der Roch noch von seiner Eierschale eingeschlossen, als Sultan Bassam ihn käuflich erwerben konnte. Seitdem wurde er liebevoll und geduldig von den Tierbändigern der Menagerie des Palastes aufgezogen und auf den Einsatz im Kampf vorbereitet. - Seltene Auswahl - Ausrüstung: Schnabel und Krallen - Sonderregeln: Fliegen, Großes Ziel, Entsetzen Hier sind schon einmal ein paar Bilder. Sowie ich den Roch fertig zusammengebaut habe, poste ich dann auch Bilder vom fertigen Modell! Kaputt: Heile: Viele Grüße, Heiko
  27. Auch kein FB Kann mir eh kein neues Projekt leisten, von daher ist es besser ich hab das Buch nicht
  28. Ältere Aktivitäten anzeigen