Jump to content
TabletopWelt
  • Einträge
    26
  • Kommentare
    12
  • Aufrufe
    4.040

Der Vergleich Mshrak'S Missionssystem und das Missionssystem von Clash Comp


Sir Löwenherz

297 Aufrufe

Vergleich: Mshrak's Missionssystem und Clash Comp's Missiossystem

Beide verbessern und verändern meiner Meinung nach die Spielerfahrung. Mshrak's Missionssystem würde ich mit den Eternal War Missionen bei 40K vergleichen. Es wird am Ende abgerechnet und Zug 1 und 2 (notfalls noch Zug 3) dienen fast nur der Vorbereitung dafür rechtzeitig in der richtigen Stellung zu sein. Damit balanciert Mshrak Output Armeen gegen andere Armeen aus, dadurch, dass diese nur eine gewisse Zeit haben den Gegner so fertig zumachen, dass sie selber die Ziele besetzen können. Monster, KM und Helden haben deutlich weniger Einfluß als bei Clash Comp, da sie nur 2 Runden Zeit haben alles vorzubereiten und in Runde 3 schon die Truppen auf die Marker müssen um das Spiel nicht zu verlieren. Ohne Testspiele stelle ich es mir so vor, dass sich einige wenige hoch mobile Elemente umschleichen und versuchen aneinander vorbei auf gegnerische Marker zu kommen, während die Einheiten auf den eigenen Markern möglichst stehen bleiben und Support liefern.

Clash Comp würde ich mit einer Kombination aus Eternal War mit Missionskarten bei 40 K vergleichen. Man kann in jedem Zug Vorarbeit für den entscheidenden 4. Zug für die Primäre Siegbedingung leisten, man kann aber auch jede Runde schon Punkte bei der sekundären Siegesbedingung machen. Letztendlich muss man sich hier stark entscheiden, wo man wann welche Bedingungen erfüllen will. Dadurch, dass es sicher 4 Runden gibt, und das durchaus Siegesbedingungen existieren, die nicht mit Missionszielen zu tun haben, können hier Charaktere und Monster mehr Einfluss nehmen, werden aber dadurch, dass man ohne Truppen die primären Siegesbedingungen nicht erfüllen kann gebalanced.

Ich persönlich glaube, dass Clash Comp noch mehr taktische Tiefe und Möglichkeiten als Mshrak's Missionssystem bietet, aber das es die Gefahr läuft, Einsteiger mit der Vielfalt an Möglichkeiten erstmal zu überfordern.

==> Beide Systeme machen sicher Spaß und erlauben taktieren. Bei Mshrak's Missionssystem sehe ich Monster und KM und Helden als Support oder abfangende Bodyguards, während die normalen Truppen die Hauptarbeit leisten, bei Clash Comp sehe ich es so, dass die normalen Truppen die primär Mission gewinnen und die Einzelmodelle die sekundär Mission. Damit ist hier die Armeekomposition deutlich komplizierter.

Fazit: Beides ist gut spielbar, casual würde ich Mshraks Missionssystem empfehlen, der (noch nicht vorhandenen) AoS-Turniergemeinde würde ich Clash Comps Missionssystem empfehlen. (Wobei ich schon wieder am überlegen bin, ob ich nicht für die diesjährigen Turniere bei den Missionen auf Mshrak umsteige, da sie sicher der angepeilten Besucher Klientel meiner Veranstaltungen besser entsprechen.

Source: Der Weg der Ordnung von Regensburg nach Bremen und wieder zurück

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.