Jump to content
TabletopWelt
  • Einträge
    26
  • Kommentare
    12
  • Aufrufe
    4.039

Das 9. Zeitalter Bestandsaufnahme


Sir Löwenherz

907 Aufrufe

Mittlerweile gibt es 9th Age ja schon eine ganze Weile. Ich selber habe 2 Turniere dazu veranstaltet und werde im April wohl 2 dazu selber spielen. Es gibt mit Version 99.2 (oder ist es schon 99.3?) eine Version, die schon ziemlich nah an der Version für das diesjährige ETC dran ist.

Aber wie ist 9th Age jetzt eigentlich? Ist es der neuste Hit oder ist es der neuste Hype, über den in 3 Jahren eh niemand mehr spricht? Die Antwort ist so einfach wie unbefriedigend:

Es ist keines von beidem und doch beides. Es hat sich noch nicht entschieden, was es sein wird. Als Momentaufnahme, ist es das System mit dem wohl größten Zulauf, den größten Erwartungen der Spieler, den größten Entwicklungschancen, den größten Chancen sich als Kompromiss durchzusetzen und zugleich das überschätzteste Fansystem überhaupt.

Was meine ich damit? der wohl größte Zulauf ist wohl am klarsten und einfachsten durch die steigenden Anmeldezahlen auf www.the-9th-age.com und steigender Forenaktivität weltweit und dem zunehmenden Ruf nach 9th Age Unterforen in verschiedenen deutschen und internationalen Foren, zu beweisen.

Die größten Erwartungen der Spieler, liest man sich die Werbeversprechen und die Hoffnungen der Spieler durch, so wird klar, alles andere als die perfekte Symbiose aller Wünsche wird irgendjemand enttäuschen und alle Wünsche sind nur schwer gleichzeitig zu erfüllen. Teilweise wird die Unmöglichkeit dies (schon jetzt) zu tun auch von verantwortlichen, wie Tiny zugegeben, was ich nur fair und transparent finde.

Die größten Entwicklungschancen, nun ja, sind wir ehrlich, letztendlich wurde es mit jeder Version des Regelbuches und jeder Version der Armeebücher besser. Ja, besonders auch mit der 99.1, die umbedingt notwendig war schon alleine um 2 Lücken beim Kingdom of Equitaine zu stopfen. Ist die hohe Schlagzahl mit der neue Versionen kamen und Fehler korrigiert werden noch ein Problem für Orgas und Listenkontrollen, so ist sie ein Segen für das Spiel selber.

Auch wenn einige, so wie Borgio 9th Age schon jetzt im Gegensatz zu mir als für besser als die 8. Edition (mit jedem Beschränkungssystem) halten, so hat 9th Age noch sehr viel Verbesserungspotenzial, welches es stets mit jeder Version nutzt. Gerade das Feedback der ETC selber dürfte da einiges bringen. Ich erwarte mir da zwischen 1.0 und 2.0 einen weit größeren Sprung nach vorne als zwischen KoW1.0 und KoW2.0 und wir alle wissen, dass KoW1.0 turniertechnisch in Deutschland (fast) tot war und KoW2.0 sich dafür sehr, sehr gut entwickelt.

Die größten Chancen sich als Kompromiss durchzusetzen hat 9th Age meiner Meinung nach, deshalb weil es einmal prominente Fürsprecher mit Schlachtberichten hat, weil es zunehmende Teilnehmerzahlen auf Turnieren hat, weil es mit dem ETC-Team eine Institution / Gruppe aus angesehenen und erfahrenen Spielern hat, die es versuchen voran zubringen, ... weil es meiner Meinung nach in der Gesamtsumme doch die meisten Wünsche, der meisten Leute bedient und wandlungsfähig wie es ist auch noch die Chance hat bzw. das Versprechen macht auf die noch fehlenden Wünsche einzugehen.

Das überschätzteste Fansystem überhaupt? Lest euch die Wünsche und Erwartungen durch und schaut auf die Zeit, die es 9th Age schon gibt. In dieser kurzen Zeit ist es einfach unmöglich alle Hoffnungen und Erwartungen schon jetzt ganz zu erfüllen, aber wandlungsfähig und sich (sehr schnell sehr gut) entwickelnd hat 9th Age durchaus die große Chance in absehbarer Zukunft das zu werden, was es für viele schon ist:

†‹†‹†‹†‹†‹†‹†‹Das für die meisten Fantasy-Spieler beste TT der Welt. (Wobei dazu kritische Stimmen nicht mit dem Verweis, dass alles schon perfekter ist als es jemals war nicht mundtot gemacht werden sondern angehört, bewertet, umgesetzt/verworfen werden sollten, den wer aufgehört hat besser werden zu wollen hat aufgehört gut zu sein.)

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich denke im Großen und Ganzen ist das eine faire Einschätzung, wir scheinen nur eine unterschiedliche Definition dafür zu haben, was "überschätzt" bedeutet :lach:

 

Drei Dinge möcht ich noch im Detail anmerken:

 

Erstens, KoW 2.0 ist nicht deshalb so beliebt, weil es so viel besser ist als 1.0, sondern weil Warhammer Fantasy getötet wurde und viele Spieler ein neues "offizielles" System von einem Hersteller spielen wollten/wollen. Wäre statt AoS eine annehmbare 9. Edi herausgekommen (jetzt nicht als Lowblow gegen AoS gemeint, sondern im Sinne von: Fortsetzung eines Massenschlachten-Systems), würde es genau so viele KoW-Spieler in Deutschland geben wie vor einem Jahr...

 

Zweitens, ich habe noch nie von irgendjemandem gehört, der das System schon als perfekt und nicht mehr verbesserungsfähig betrachtet hätte. Wenn jemand Kritik übt, und dann jemand anderer dieser Kritik widerspricht, heißt das noch lange nicht dass Letzterer das System für perfekt hält und keine Kritik gelten lassen will. Er teilt einfach die ursprüngliche Kritik nicht. Denn auch Kritik muss kritisierbar sein... :D

 

Drittens, ich denke du solltest dir bewusst sein, dass deine Erfahrung in 9th Age eine sehr partikuläre/spezielle ist, weil du mit KoE/Bretonen eine Ausnahmearmee vertrittst. Das ist eine Armee, die vor 12 Jahren zum letzten Mal einen Release gesehen hat und deren letzte offizielle Regeln und Armeeliste auf die 6. Edi (!) abgestimmt waren. Aus diesem Fossil wieder eine spielbare Armee zu machen wird um einiges schwieriger sein als bei den ganzen Armeen, die man einfach von der 8. in die 9. übersetzen musste. Das wird länger dauern, da werden mehr Updates nötig sein, und der ganze Weg wird deutlich holpriger sein als für den allergrößten Teil der anderen Armeen. Seit mir das bewusst ist, verstehe ich deine Haltung und deine Posts besser, deine Erfahrung ist halt nicht sonderlich repräsentativ.

 

bearbeitet von JimmyGrill
Link zu diesem Kommentar

Ich glaube auch, dass wenn ich eine meiner anderen Armeen (Zwerge, Waldelfen, Vampire, Gruftkönige, Orks, Oger, Echsenmenschen oder Bestienmenschen) zum reinknien und Start in 9th Age und zum reindenken, reinknien und basteln genutzt hätte, dann würde mir der alleinige Blick auf die vielen Sonnenseiten von 9th Age deutlich leichter fallen. 

Drittens ist einfach so, wie du es exakt beschreibst. Da haben sehr viele Dinge, die 9th Age gegenüber der 8. Edition verbessern und die zurecht geändert wurden (Speersonderregeln, verhindern von Charakterwällen, ...) halt erst einmal negative Folgen für das Fossil. Deshalb ist und liegt Kingdome Kritik halt oft auch an Stellen, wo für fast alle anderen die Dinge eigentlich schon passen, was zu den bei zweitens aufgeführten Punkten führt. 

 

Letztendlich versucht das ganze Bretonnengeschrei, nur all das, was du unter drittens schreibst nach außen zu tragen und allen bewusst zu machen. Wobri ich gute Hoffnung bin, dass dies mittlerweile sowohl AB C, RT, und BB bewusst ist und sie daran arbeiten werden, bis ein gutes Ergebnis vorliegt und wenn dieses Ergebnis erst nach der ETC vorliegen sollte, wer ist im Warten geübter als die Kingdome Jungs? :) 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.