Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!
    • Zaknitsch

      Die "Arcane Power"-Malchallenge März 2019   19.03.2019

      Hallo allerseits,   in diesem Monat geht es kräftig magisch zu. Denn das Motto lautet:   "Arcane Power"   Die konkrete Interpretation des Themas liegt bei euch. Es ist egal aus welchem Genre/Spielsystem die Miniatur stammt oder welchen Maßstab sie hat, Hauptsache sie spiegelt das jeweilige Motto irgendwie wider. Wer mehr als eine Mini bemalen möchte, kann dies gerne tun, allerdings wird aus Gründen der Übersichtlichkeit dann am Ende über die individuelle Gesamtleistung und nicht jede Einzelmini abgestimmt. Basegestaltung ist hierbei nicht verpflichtend, aber gerne gesehen. Ebenso steht es euch frei, ob ihr euren Beitrag mit einer ansprechenden Präsentation und einem Flufftext ergänzt (ist aber ebenso gerne gesehen!). Ihr könnt euch also austoben, wie es Zeit und Motivation zulassen.        

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Schaffe Schaffe Dörfle baue

    Meine Fließen sind auch reingedrückt mit Kuli und das dunkle Wash in den Fugen macht echt nen großen Unterschied. Bei mir gibt es auch oft noch Risse in den Fließen selbst, das sieht denke auch ganz gut aus. *Ich sach einfach mal Fliesen zu den Bodenplatten, ja klar ne...
  3. Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger

    Kompetitiv orientiert bin ich eher selten, das impliziert für mich dass man spielt um zu gewinnen und das war bei mir schon immer nachrangig. Dann wäre mir Gewinnen nämlich vermutlich so wichtig, dass mich auch verlorene Spiele länger beschäftigen und im schlimmsten Fall den Spaß trüben - und bei einem Hobby sollten Spaß und positive Emotionen doch im Mittel- oder Vordergrund stehen. Bei Imperial Assault etwa will ich natürlich auch meine Möglichkeiten ausschöpfen, lieber gewinnen als verlieren und zwischen Spielen Team und Deck optimieren (bzw. andere Optionen testen). Die Wahl der Fraktion war da aber schon längst getroffen (Rodianer ) und ich möchte diese auch nicht wechseln - und habe beispielsweise auch Boba Fett in fast jedem Skirmish-Team, obwohl der mir eigentlich zu teuer ist. Inzwischen gefällt mir auch die Spielweise und Vielfalt an Charakteren, Fern- und Nahkämpfern, Kreaturen/Monstern und mehr oder weniger bekannten namhaften Charakteren. Bei Warhammer Fantasy, da noch mehr als bei Skirmishern, bin ich nach dem Hintergrund und danach gegangen, welche Miniaturen mir gefallen bzw. was mich hinsichtlich der gestalterischen Möglichkeiten anspricht. Von einer Fraktion 50-100+ Modelle bemalen, die mir nicht sonderlich gefallen, weil die Armee zu einem bestimmten Zeitpunkt als spielstark erachtet wird, da wäre mir meine Freizeit zu schade für. Und um das genießen zu können, dafür spiele ich nicht häufig genug. Tendenziell eher die bösen Fraktionen. Da hab ich mich beim Chaos z.B. wegen der gestalterischen Möglichkeiten für Tzeentch entschieden, selbst wenn er spielerisch der schwächste Gott wäre oder als Mono-Liste "unspielbar" (und was soll das eigentlich bedeuten?). Bei Inquisitor ist es noch einfacher, da steht die Gestaltung von Modellen klar im Zentrum, drumherum Fluff, den zu schreiben mir bekanntermaßen auch großen Spaß macht. Auch hier meist eher zwielichtige Charaktere, Söldner, Schmuggler, Xenoskult-Sympathisanten. Vielleicht weil ich darin interessantere Möglichkeiten zur Charaktergestaltung sehe, wenn die Typen verbotene Sachen tun, Geheimnisse haben, Pläne und Ränke schmieden um anderen zu schaden. Obwohl in so einer dystopischen, kaputten Welt der strahlende, selbstlose Held einen ganz eigenen Reiz entwickelt. Zu Necromunda an sich hat mich ursprünglich tatsächlich, wer hätte es gedacht, der Aspekt des Geländes gezogen - also dass man da tendenziell viel von braucht und das Spiel das auch belohnt (Deckung, Leute von Plattformen schubsen und so). Bei Warhammer Fantasy war ja alles was über zwei drei Wälder und nen Turm oder Missionsziel hinausging schon wieder unpraktisch und ständig im Weg. Die Wahl der Fraktion (Haus Escher) war anfangs auch einfach, weil es eine der beiden aus der Grundbox war. Zusätzlich hat da sicher auch mit reingespielt, dass man auf den Spieltischen viel zu wenig weibliche Modelle sieht und das wenn dann halbnackte Karrikaturen und Ausgeburten erotischer (Geek-)Männerfantasien sind... (ja, ich rede von euch, Hexenkriegerinnen Naggaroths) ...bei den Cyberpunk-Amazonen des Hauses Escher hat man dann eine Gang nur aus Frauen in einer von Männern und Gewalt dominierten Welt. Diese Frauen sind dann also nicht notgedrungen nur eye candy (können aber natürlich), sondern "stehen ihren Mann", sind badass coole Krawalltussis mit großen Knarren und bunten Federn. Und vorher hab ich beispielsweise noch nie Make-Up oder viel animal print gemalt, auch (menschlichen) Augen hab ich häufig eher wenig Aufmerksamkeit geschenkt - es war also gleichzeitig malerisch eine schöne Herausforderung. Und ich finde die Fraktion einfach cool. Cyberpunk-Amazonen halt. Als Gast- bzw. Demospiel-Fraktion hab ich ja noch ein halbes Dutzend Orlocks in Arbeit. Wo ich die alten Modelle langweilig genetisch bis albern finde ("We are Orlock, House of Bandanas"), mag ich die Dieselpunk-Bikergang-Ästhetik der Neuauflage ganz gerne.
  4. Zumindest bei der Leserschaft dieses Threads gilt je umso mehr Bilder umso besser unlimited!
  5. Nach längerer Malpause und zwischenzeitlichem Fremdmalen in anderen Systemen habe ich gestern mal wieder eine Japanerin fertiggestellt. Mal sehen ob die Muse bleibt und ich somit noch weitere Modell bemalt bekomme.
  6. 42 to Infinity

    Sehr smoother Paintjob. Nicht nur Gesicht und Haare gefallen mir gut, sondern auch die Kleidung an sich. Mir wäre das zwar etwas zu wenig Kontrast, aber da es sich konsequent über die gesamte Mini zieht, ergibt das einen tollen Effekt und ganz individuellen Bemalstil. Hut ab! Weiter so, irgendwie mag ich Japaner.
  7. Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger

    Heute: Wyvern Nr.2 und Garde Kartendeck. P.s.: Ist eine Hydra auf der Box, ich weiß, da lässt sich aber auch die Wyvern draußen bauen.
  8. Fällt natürlich auf die andere Farbe. Aber ich mag Sachen die auch mal ein wenig ab von dem Gewohnten gehen. Joa, finde ich gut.
  9. Der Fall von Faenlion - Iyanden vs. Kraken

    Stimmt @blackbutcher. Drittes Bild, zweite Reihe, siebter Hormagant von links. Der hat einen Eldar im Magen versteckt. Bzw. Teile des Eldar sind auch in der ersten Reihe zweiter von links und fünfter von rechts zu finden.
  10. "Und jetzt schalten wir unserem Sportreporter vor Ort, Riccardo Pizzuti." "Danke Mullemaus. Ich befinde mich hier auf der ersten Pressekonferenz der Spencer Hill Bad Boys, der neusten Goblin-Sensation des Blood Bowl. Hier bei mir steht MAMA, die Managerin des Teams. Mama, was können Sie zu dieser Aufstellung sagen? Diese Start-Elf wird es Samstag mit den "Doktorspielenden Salzweibern" dem schlechtesten Dunkelelfen-Team der LIga aufnehmen. Kurz um, Mama haben Sie Angst vor dieser Partie?" "Was? Angst? Wovor? Diesen Spargelspinnern? Den werden wir sowas von den Knorpel aus dem Rüssel schlagen, da kriegst du die Tür nichtmehr zu! Aber jetzt genug der dummen Sprüche, ich stell dir jetzt meine Jung vor!" Die Spencer Hill Bad Boys in all ihrer Pracht (Bases sind noch teilweise in der Mache) "Hier sehen wir die Nummer 1-4. Unsere Nr. 1 - Charlie der Troll. Dumm, gewalttätig und unhygensich. Charlie wird allerdings jedem Käse-Jogi die Qualle aus dem Drömel hauen. Unsere Nr.2 - Alan der Troll. Alan ist ebenso gewalttätig aber dafün weniger dumm. Was nicht viel heissen soll. Charlie und Alan sind die besten Freunde und erleben auch außerhalb des Spielfeldes, wilde Abenteuer. Unsere Nr. 3 - Schnauzer. Schnauzer ist starker Alkoholiker und ist immer am besten, wenn man ihm nach dem Spiel 5 Liter Schnaps versprochen hat. Denn wie sagte Schnauzer einst :"Also die ersten 5 Liter gehen so weg, bei 10 muss ich zwischendurch mal rülpsen!" Ein Schlingel unser Schnauzer. Unsere Nr. 4 Mr. Spider! Mr. Spider hat, im Zusammenspiel mit der Nr. 10 - K1, eine echte Leistungssteigerung gezeigt und wird uns sicherlich überraschen." "Und nun unsere Nummern 5 bis 7! Don Tango ist unsere Nr. 6 und der Fanatic des Teams. Einst hatte er seinen Elan verloren, doch nach unserer Neuausrichtung wirbelt er wie am ersten Tage. Natürlich erst nachdem Charlie ihm eine seiner "Doppelbananen" eingeschenkt hat. Unsere Nr. 7 - Friso Joe der Loony. Frisco kann nicht nur Eingeborene und störrische Onkel zurechtweisen, sondern, seiner Säge sei Dank, auch störrische Gegenspieler. Wir erwarten Großes! Kommen wir zur Nr. 7 - Fred Chefchen! Fred Chefchen hat vorher am Hafen gearbeitet, aber nach einem Zwischenfall (wo mehrere Tritte in die Nieren Wirkung zeigten) konnte er seine Arbeit nicht weiter verfolgen und heutere bei den alten "Rotzbremsen" an. Nach dem Neustart ist Fred Chefchen wieder motiviert und bereit jedem Meisenarsch die Flügel zu stützen." "Das sind unsere Nummern 8 -11. Die Nummer 8 hört auf den Namen Mr. Ormand und hat früher mit wilden Tieren gehandelt. Allerdings waren die Tiere zumeist größer als er und hatten bessere Tischmanieren. Drum gab er auf und kam zu den Spencer Hill Bad Boys! Die Nummer 9 ist ein ganz besonderes Scheißerchen. Mr. Torpedo! Wie sein Name schon verrät, schießt er wie ein Torpdeo noch vorne, den Ball in den Händen und hin und wieder kommt er auch mal an. Mr. Torpedo war der Einzige der sich gegen die Farbe Rot, als Mannschaftsfarbe ausgesprochen hatte. Aber ein Dampfhammer von Charlie hat die Situation schnell entschärft. Unsere Nr. 10 ist K1 ! I Love K1 ! Einer der Jungs mit den besten Chancen zum Aufstieg in die Hall of Shame. Unser Mann in Hollywood. K1 ist eine Rakete, niemand kann ihn aufhalten. Spielt sehr gut mit Mr. Spider zusammen. Unsere 11 bildet das Schlußlicht der Start-Elf. Unsere Feuerwehr, der Spielmacher, unser - Der Chinese! Wenn er nicht gerade für den Salat oder die Brotverpackung zuständig ist, kocht leidenschaftlich fürs Team. Am liebsten Hamburger mit Pommes Frittes!" "So Riccardo, das sind meine Jungs für Samstag. Drei weiteren Deppen hocken noch auf der Bank und die sind im Moment nicht wichtig. Werden aber vieleicht eingewechselt werden müssen, sollte eines meiner Goldstücke vom Feld fliegen. Passiert irgendwie immer. Naja wie sagt unser Coach Kommandant von der Brosche immer so schön? "Nur Puffin gibt dir die Kraft und Ausdauer die wir brauchen!" Und Puffin haben wir jeden Menge. Die Doktorspielenden Salzweiber sollten sich mal lieber warm anziehen, denn......"
  11. Schaffe Schaffe Dörfle baue

    @Drachenklinge Das kann ich mir gut vorstellen, aber mein Teppich hier zu Hause ist auch Blau, und da bleiben die Füße trotz allem trocken @Landi Bei den Ruinen sind die Fließen stück für stück Einzel verklebt, bei den Häusern sollte es sauber aussehen, deshalb hab ich da die Fugen nur "reingedrückt". Ich denke da muss ich wirklich noch mal ein dunklen wash machen, aber auch noch mal trockenbürsten mit nem Hellen blau damit das etwas besser zur Geltung kommt.
  12. Wagen und Schiffsregeln aus Empire in Flames

    Im Nahkampf kannst du gezielt angreifen. auto Treffer bei Rädern und Korpus. Dazu kannst du aufspringen und dann ohne Abzüge (in der nächsten Runde) kämpfen.
  13. Ein Wettbewerb für Champions

    Sehr fett. Wie sieht es bei den anderen denn aus?
  14. Nick meint... Habe ich euch schon mal gesagt, dass ich total auf Steampunk abfahre! So cool! Dampf, viktorianisch, ein wenig Magie... Auf Fantasy stehe ich auch voll! und auf Science Fiction... und Superhelden... ...und Kate Beckingsale in Underworld! Lord James Fouley ist auch nicht direkt an den Club gebunden. Optisch ist er aber immer auf der Höhe. Manchmal schießt er auch den Vogel ab...
  15. Wagen und Schiffsregeln aus Empire in Flames

    Naja out of Action ist ja schon schwer...wir hatten die Treffer wie bei Beschuss verteilt (wenn ich denn getroffen hätte). Kann man denn nach den Regeln aktuell das Rad gezielt angreifen?
  16. Ein Wettbewerb für Champions

    Damit wir wieder zum Thema Champion kommen, hier mal ein Update von meinem Champion. Ich denke das er morgen fertig wird.
  17. Today
  18. Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger

    @Zweiundvierzig zu Deiner Frage: Wenn ich meine Armeen so ansehe ist es eine Mischung aus "die Guten" (Imperium Fantasy, Mandarinen, US Boys, PanO) und Fluff + Optik (Untote, DElfen, Daußnd Buam) , obwohl meist Optik überwiegt.
  19. Der Stammtisch – Pöbel und Gesocks, Oi Oi Oi!

    Also zum Kartoffelsalat gehören Bouletten oder Würstchen, keine toten Vögel ....
  20. malkaviennes Maltisch: Sammelsurium

    Erst mal hast du da ein sehr schönes Regiment gezaubert. Sieht ein bisschen nach diesem Horror Film "the nun" aus. Aber ich hab nur den Trailer gesehen.
  21. CHAOS SPACE MARINES - Treff 42

    Kennnst du die Folge von den Simpsons, in der Homer, wenn er wütend wird, Beulen am Hals bekommt? MfG Poc
  22. Nur zu. Schau ich mir sehr gern an. Und die Minis natürlich auch. Yu Jing hat auch einfach geile Modelle. Egal ob Japaner oder Chinesen.
  23. Warhammer Fantasy lebt!!

    Heute gibt es das erste WIP der Sigmarines. Ich bin noch seeehr unentschlossen. Die Farbe sieht auf der Palette sehr viel dunkler aus. Ich habe mich nämlich für ein sehr dunkles lilastichiges Metall entschieden. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das so stark abgedunkelt bekomme, wie ich es haben möchte oder doch besser gleich eine neue Farbe mische und nochmal alles über pinsel. :/
  24. Der Stammtisch – Pöbel und Gesocks, Oi Oi Oi!

    Bis 14.00 lief der Tag heute gut. Danach gings nur noch bergab. So schnell bin ich nicht mehr spontan. In diesem Sinne Abgrund
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.