Jump to content
TabletopWelt

Trollmaster

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    3.844
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von Trollmaster

  1. Angeblich hat sich der Täter bereits mehrere Tage in dem Hotel aufgehalten, zusammen mit einem Berg von Waffen. War also wohl schon längerfristig geplant und eher keine Kurzschlusshandlung wegen Beziehungsende oder so. Vielleicht die letzten Jahre nicht so toll gelaufen finanziell (man liest was von Grundstücksverkauf in Florida) und privat, dann möglicherweise noch ein Krebsbefund oder sowas und der ist einfach abgedreht. Wenn dann die geliebte Waffensammlung das einzige ist was man noch hat im Leben...

     

    Was den IS angeht - die würden mittlerweile vermutlich sogar den nächsten Atomtest in Nordkorea als 'Bombe des Kalifats' feiern... 

  2. Also ich bin auf alle Fälle dankbar das wir einen Kanzler Helmut Kohl hatten und keinen Kanzler Franz Josef Strauß. :D

    Und das er den außenpolitischen Weg der Aussöhnung mit unseren europäischen Nachbarn und das Jahrtausendprojekt geeintes Europa so weitergetrieben und vorangebracht hat. Hätte der andere vermutlich nicht hinbekommen.

  3. Hat Putin nicht damals zum Irakkrieg sinngemäß gesagt das er Saddams C-Waffen Arsenal gefunden hätte wenn er da einmarschiert wäre wie die Amis?

    Vielleicht findet er ja demnächst Beweise für die Verstrickung Ankaras in diverse IS-Machenschaften... :D

  4. Möglicherweise handelt es sich bei einem guten Teil der im Jemen verbliebenen europäischen Staatsbürger ja auch um welche von der Sorte Kouachi-Brüder?

    Also solche von denen z.B. die Geheimdienste wissen das sie die eigentlich gar nicht zurück haben wollen (und schon gar nicht auf einem Kriegsschiff)?

  5. Ich verstehe die Logik leider immer noch nicht. Warum sollten die USA einen Krieg vom Zaun brechen, die Ostukraine gewaltsam 'befrieden' um zu fracken wenn sie auch ohne den ganzen Krieg vorher fracken könnten?

    Das alles sind doch nur Argumente für eine Aggression Russlands (die diese Vorkommen vielleicht gerne für sich beanspruchen würden aber im Bieterverfahren offensichtlich unterlegen waren)?

  6. Und was hat das mit Fracking in Deutschland zu tun?!?

    Edit: Und falls das alles auf die Ukraine bezogen war ist's ja noch wirrer. Selbst wenn Europa bei Putin nix mehr kaufen will, Gas aus der Ukraine lässt sich im Kriegszustand von Exxon vermutlich gar nicht fördern bzw. wenn das so weitergeht wie bisher fördert da bald Gazprom. Aha, merkste was?

  7. So wie's aussieht scheinen die Luftschläge weit mehr als nur in kleines Ärgernis für den IS zu sein.

    Und der romantisch-verklärten Jihadisten-Bauernfängerei in good old Europe dürfte so ein Video auch nicht unbedingt zuträglich sein. Oder gibt's im Koran auch 'ne Stelle mit 'lebendig verbrennen'? Da sieht jetzt auch der letzte Vollpfosten das wahre Gesicht des IS.

  8. Totaler Blödsinn.

    Selbst wenn im Zuge von Gasverknappung in D mittels Fracking gefördert werden sollte bedeutet das doch noch lange nicht das US-Unternehmen davon profitieren.

    Einzig denen die uns aktuell beliefern dürfte das wehtun (und da besteht in erster Linie ein politisches Interesse der USA und kein wirtschaftliches), aber Putin hält sich den Schröder ja nicht ohne Grund...

    Ausserdem haben wir ja noch Energiewende, schon vergessen? Erdgas ist auch ein fossiler Brennstoff von dem wir mittelfristig eh weg wollen...

  9. Erdogan wird sich denken was der Putin kann bringe ich schon lange.

    Abwarten bis die IS die Kurden überrollt hat, dann als Retter des Abendlandes einmarschieren, IS und Assad abservieren und sich dann als unangefochtener Herrscher des wiederhergestellten osmanischen Reichs zum Kalifen ausrufen lassen. Dafür bekommt er dann den Friedensnobelpreis.

  10. Naja, die 'nationale Souveränität' von Syrien und dem Irak ist ja mal in erster Linie durch die Ausrufung des IS-Kalifats mit Füßen getreten. Die Amis unterstützen den Irak und lustigerweise eben auch Assad im Moment sie wieder herzustellen.

    Übertragen auf die Ukraine wäre das quasi so als ob die Amis die grünen Männlein und Separatisten von der Krim und aus dem Donbass bomben würden...

  11. Ich meine richtig eskalieren. So mit Militärschlägen und so, wie's halt allgemein üblich ist wenn man in einem Nachbarland einmarschiert.

    Was man den Russen in der Ukraine durchgehen lässt kann man dann ja z.B. den Chinesen auf taiwanischen Inseln nicht verbieten und so...

  12. Der dt. Zoll hat mobile Röntgenanlagen mit denen man komplette Sattelzüge durchleuchten kann. Einfach mal sowas in die Ukraine schicken und die Hilfsconvoi-LKW (von denen das angeblich koordinierende IRK übrigens gar nichts weiß) durchleuchten. Bei Hilfsgütern an Bord Weiterfahrt, bei Waffen und/oder Soldaten eben einkassieren.

     

    Edith meint noch das es zwar ukrainische Soldaten mit LKW-Führerschein gibt, von denen aber sicher keiner Bock hat mal eben schnell 'nen LKW in eine von den Seperatisten kontrollierte Stadt zu fahren...

  13. @ Elon Musk / Tesla

    Naja, so toll wie's aussieht ist das alles nicht. Denn die wichtigsten Patente, nämlich die für die gemeinsam mit Panasonic entwickelten Batterien, bleiben außen vor. Und die sind das was den Unterschied ausmacht (500km Reichweite vs. 200km bei allen anderen); mit dem ganzen Rest macht man sich mittelfristig nur technologisch von denen abhängig. Ist also alles andere als eine selbstlose Wohltat an der automobilen Menschheit.

    Edith meint noch wenn ein V8 in sowas wie den neuen 2014er Mustang verpackt ist kann man sich auch gleich 'nen Kia kaufen.

  14. Wobei Ausschuss in diesem Fall bedeutet das die Kartoffeln nicht in den Bio-Einzelhandel zum Endverbraucher kommen. Als Viehfutter für Bioschweine kann und wird man diese Kartoffeln sicher noch einer sinnvollen Verwendung zuführen; verschwendet wird da sicher nichts. Oder als letzte Möglichkeit Biogasanlage. Es geht hier einzig um die finanziellen Erträge - Bio ist halt in D ein riesen Geschäft...

  15. An wen will Putin eigentlich seine Gasrechnungen schicken wenn sich jetzt alle unabhängig erklären und keiner mehr Ukrainer sein will?

    Wenn am Ende nur noch Kiev und ein bisschen industriell verödete Westukraine übrig bleiben gehen die doch im Leben nicht mehr als alleiniger Rechtsnachfolger durch...

  16. Ich glaube die meisten Kritiker hier haben mit dem Referendum nicht so sehr das Problem das es "technisch nicht so ausgefeilt" ist sondern das es von schwerbewaffneten Milizen kontrolliert wird die zu einem guten Teil vermutlich nicht einmal Ukrainer sind.

    Wenn ich Ostukrainer wäre und für Kiew vortieren möchte hätte ich eine Sch***angst das die mich entweder gar nicht reinlassen oder mir sogar 'ne Kugel in den Kopf jagen. Dann lieber zu hause bleiben und notfalls Koffer packen.

    Wenn die Seperatisten so einen riesen Rückhalt in der Bevölkerung haben wie hier behauptet wird, warum nicht erst mal bei den gesamtukrainischen Wahlen antreten?

    Sorry, aber das und wie es auf der Krim gelaufen ist stinkt für mich als frei denkenden und vernunftbegabten Menschen einfach zum Himmel.

  17. Man könnte ja spaßeshalber mal 'ne einfache Grenze ziehen - niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten - ein Teil nach Europa hin orientierte Westukraine, die Ostukraine und die Krim unter der Knute Moskaus und dann 40 Jahre lang abwarten wie's ausgeht. Nur den Wiederaufbau bezahlen wir diesmal bitte aus dem privatem Nachlass von Putin und seinen Oligarchenkumpels (damit nicht der Eindruck entsteht sowas gäbe es nur in der Ukraine).

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.