Jump to content
TabletopWelt

remote

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.651
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13 Fair

2 User folgen diesem Benutzer

Über remote

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Lange Geschichte kurz: Ich hab nen neuen Job für den ich viel unterwegs bin, also hab ich meine Bude ausgemisted. Und siehe da, da lag noch ne Tau Battle Box, ne Breitseite und Schattensonne rum. Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wo das Zeug her kommt oder wann ich es gekauft hab (muss schon ein paar Jahre her sein), aber egal, bemalen kann man es ja. Hier ist der Anfang: Geist mit Marker Drohne (die man nicht sieht, grml) auf schnell zusammengebasteltem Hexfeld-Gelände Habs leider eilige also gibts nicht mehr Bilder (fürs erste).
  2. Äh ja, bei mir hat sich beruflich grad einiges verändert und ich steh ziemlich im Stress. Keine Ahnung wann ich Zeit hab ein digitales Muster meines Systems zu erstellen. Sry.
  3. Ich steh imo im Stau, dauert wohl mindestens noch ne Stunde. Hab also nix zu tun. Traits für Bewaffnung und Einheitettyp, abhängig davon was du damit genau meinst, sind nicht geplant. Das wäre mMn zu viel. Wobei natürlich viele Sonderregeln die sich auf den Umgang mit schweren Waffen beziehen unter dem gleichen Trait zu finden sein werden. Ich denke auch darüber nach den Armeeorganisationsplan (sollte ich einen verwenden) via Traits zu realisieren. HQ, Elite, Sturm und Unterstützung könnten durchaus eigene Traits bekommen.
  4. Es gibt einen Tree pro Rasse und du kannst darin Sonderregeln aus mehreren Strängen wählen. Allerdings wäre Sapling wohl eine treffendere Beschreibung als Tree. Vielfalt entsteht durch die Kombination mehrerer Trees.
  5. Das System is imo noch im ständigen Wandel. Ich versuche gerade herauszufinden wie komplex die Traittrees werden können ohne den Spieler zu verwirren und wie weit man für ein 40k ähnliches Massentabletop behen kann. Und in dieser Phase arbeite ich immernoch gern mit Papier und Bleistift. Etwas altmodisch, funktioniert für mich aber am besten. Evtl schaffe ich es am WE ne erste, digitale Rohfassung zu erstellen, versprechen kann ich aber nichts. Welche Traitkategorien du verwenden willst hängt natürlich ganz von deinem System und dem Universum ab. Rassen müssen sich ja nicht durch Sonderregeln unterschieden, evtl haben sie nur andere Profilwertgrenzen oder unterscheiden sich gar nur optisch. Ich nutze Rassentraits imo weil sich so eine Rasse ziemlich leicht auf einer Seite zusammenfassen lässt, regel- und loretechnisch. Auch können Rassentraits einen Spieler motivieren bestimmte Profilwerte zu priorisieren, funktionieren gleichzeitig aber nicht als Hard Caps. Tyraniden würden so zB primär Sodnerregeln über die Nahkampf und Initiative Attribute freischalten, es macht also Sinn Truppen entsprechend zu designen. Das hält einen aber nicht davon ab Truppen mit zB hohen Fernkampfwerten zu generieren, die profitieren dann halt nur eben nicht vom Rassentrait. /edit Ein weiterer Grund für die Rassentraits sind die allgemeinen Sonderregeln der einzelnen Rasse. Diese lassen sich einfach direkt dem Trait zuordnen und so unter einem Oberbegriff im Codex bzw auf der EInheitenkarte vermerken. Tau sind zB schlecht im Nahkampf, was bedeutet dass jedes Modell mit dem Tau Trait bei der Generation -1 NK erhält. Tyraniden hingegen sind eher schlecht im Fernkampf (erhalten also -1 FK), verfügen zusätzlich immer über die Instinktives Verhalten Sonderregel (welche durch die Synapsenkreatur Sonderregel im Traittree umgangen werden kann) und dürfen nur biologisch als Lebensform wählen. Zusätzlich ist geplant Traits direkt als Schlüsselwörter zu verwenden. Bestimmte Waffen wirken zB nur auf kypernetische Lebensformen oder alle Nicht-Tyraniden.
  6. Ich experimentiere zZ mit einem "Traittree"-System: Es gibt eine einheitliche Tabelle für Profilwertkosten. Egal welche Art von Modell man baut, es wird immer die gleiche Tabelle konsultiert. Traits sind zB - Lebensform: Biologisch - Lebensform: Kybernetisch - Rasse: Tau - Rasse: Tyranide - Rasse: Mensch - Panzerung: Leicht - Panzerung: Schwer - Psioniker - Scout - Veteran Einige Trait-Kategorien wie Lebensform: X und Panzerung; X sind exklusive (es kann nur je ein Lebensform bzw Panzerung Trait gewählt werden) andere (zB Lebensform: X und Rasse: X) haben ein Minimum von 1 (es muss also mindestens ein Trait aus dieser Kategorie gewählt werden). Außerdem kostet jeder Trait Punkte (mindestens 0, negativen Punktkosten würden das System aushebeln). Theoretisch könnten bestimmte Traits sich auch gegenseitig verbieten, aber ab da wird es evtl zu komplex. Jeder Trait hat einen zugehörigen Skilltree über welchen Sonderregeln (zB für einen Psioniker Psikräfte) freigeschaltet werden können. Um eine bestimmte Sonderregel freischalten zu können müssen bestimmte Bedingungen erfüllt werden. Die meisten Sonderregeln benötigen bestimmte Profilwerte, andere hängen an anderen Sonderegeln oder kommen gar direkt und kostenlos mit dem Trait. Sonderregeln können in verschiedenen Traits unter unterschiedlichen Bedingungen und Punktkosten vorhanden sein. Modelle werden erstellt indem man eine beliebige Anzahl an Traits (zB Biologisch, Mensch, Psioniker, Veteran für einen menschlichen Kampf-Psioniker) wählt und dann Punkte ausgibt um Profilwerte hoch genug zu steigern um dann Sonderregeln aus den jeweiligen Traits kaufen zu können. Der Nachtteil des Systems ist, dass man nicht alle nötigen Infos auf eine Seite unterbringen kann. Im Traittree werden sich zB nur die Namen der Sonderregeln sowie deren Kosten nicht aber der Regeltext finden lassen. Der Spieler muss also entweder die Traitseiten einzeln ausdrucken oder viel im Dokument blättern. Auch muss man uU etwas suchen bevor man herausfindet welche Traits man wählen muss um bestimmte Sonderregeln zu bekommen. Die Vorteile überweigen mMn aber. Zunächst einmal sind wir alle mit dem Skilltree System vertraut, jeder wird schonmal ein RPG gespielt haben. Desweiteren ist das System modular und lässt sich einfach erweitern, für eine neue Rasse kann man zB einfach einen neuen Trait anlegen und ihn mit spezifischen Sonderregeln füllen. Und zu guter letzt lässt sich darüber auch sehr einfach ein Erfahrungssystem ins Spiel integrieren, es können einfach die Traittrees benutzt werden, man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappen.
  7. Vom Typhon würde ich in kleinen Spielen die Finger lassen. Du wirst es primär mit Beasts zu tun bekommen und dagegen ist ein Carni die schlagkräftigere, widerstandsfähigere und auch preiswertere Option. Mit Infanterie würde ich nicht rechnen, nicht bei 15 Punkten. Den freien Punkt kannst du dann nutzen um aus dem Seraph einen Angelius zu machen und dein Gegner hat plötzlich nochmal ein größeres Problem.
  8. Endlich wieder Zeit fürs Hobby und da mein Entropie-Team in der Zwischenzeit abgesprungen ist werde ich mich demnächst um Nemesis kümmern.
  9. So, endlich wieder Zeit fürs Hobby, leider muss ich das Projekt aber (vorrübergehend) einstellen da meine "Mitarbeiter" nicht mehr zur Verfügung stehen.
  10. Nachdem ich jetzt wieder etwas Zeit hab, hab ich auch wieder zu zocken angefangen: Gnomoria: Super Town Building Survival Game für kleines Geld GuildWars 2: Ja, Ascended Gear nervt mich noch immer, aber ich hab die Gilde und das dämliche Gelaber im WvW vermisst StarDrive: Ein-Mann-Projekt (zumindest der Code) und trotz Echtzeit ist es wohl der bester MOO-Nachfolger seit Jahren. Eigentlich wollte ich nach LoP kein 4x mehr anfassen, aber StarDrive war kein Fehlkauf. Wer Interesse hat sollte allerdings vorher wissen, dass es bei manchen Systemen im Mid- bis Lategame zu erheblichen Framedrops kommen kann, daran wird aber gearbeitet. Außerdem sollte man ins Forum schauen, hier gibt es ein paar schöne und umfangreiche Mods.
  11. Ich halte sie für mittelmäßig, ihre Spells klingen zwar ganz gut, aber dennoch fehlt ihr definitiv ein Damage oder Hit Booster und magische Angriffe vernichten sie recht schnell. Vor allem in Steamroller Spielen wird es schwer werden sie außer Gefahr zu halten, denn, dank Escort, sind ihre Beasts jetzt zu schnell wodurch sie leicht ihre sehr kleine Controll Area verlassen. Sie ist nicht schlecht, aber auch nicht Top 5 und wird mMn wohl auch etwas von der noch nicht gespoilerten Soulless Unit abhängen.
  12. Dann erwecken wir diesen Thread mal wieder zum Leben: 3Lylyth ist da!
  13. Path of Exile zock ich imo auch, gefällt mir recht gut. Elder Scrolls Online bin ich mir nicht sicher, hab gehört es soll ein Abbo-Modell verwenden, daher nehm ich etwas Abstand.
  14. FotM/E = Favorite of the Month/Edition Kommt eigentlich aus MMOs trifft für Warhammer aber genauso zu. GW regt die Käufe ja regelmäßig durch neue Codices an, welche die Balance dann wieder komplett über den Haufen werfen. Und ich glaub keiner beschwert sich über zu wenig Zufall im Warhammer Universum, genau das Gegenteil ist der Fall.
  15. Sind halt Papiermarker, was soll man schon groß dazu sagen. Ob da nun ein Bild oder nur ein Symbol drauf ist spielt für mich keine Rolle, Papier bleibt Papier.
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.