Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zaknitsch

      "The Tower"! - Wir basteln einen Turm!   15.08.2019

      "THE TOWER"   Wir basteln einen Turm! * Material: beliebig * Hintergrund/Ambiente: Fantasy / Sci-Fi / Pulp / Historisch * Maßstab: beliebig      

Hakflem-2Kopf

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.838
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13 Fair

34 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Hakflem-2Kopf

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    Skaven
  • Spielsysteme
    Blood Bowl
  1. Liebe Grüße an den besten und nettesten Forum-User von früher!! Falls du das irgendwann mal liest...:D

  2. Wow! Hatte schon überlegt, ob ich seit 5 Jahren 'ne Freundschaftsanfrage am verbommeln bin, als ich sie eben gesehen habe. :schiel: Bis mir eingefallen ist, dass es das Feature noch gar nicht so lange gibt. :lach:

    Nichts zu tun über Pfingsten? :D

  3. Totgeglaubte leben länger... :)

  4. Mir geht's gut-gut... :skaven:

    Wollte doch mal wieder vorbeischauen... aber danke für die vielen netten Begrüßungen hier... :D

  5. Wow, haette nichtmal gedacht, dass es dich noch gibt :D

    Wie gehts?

  6. Welches Team soll ich spielen ?

    Da die Frage immer wieder auftaucht, und wir mittlerweile ein eigenes Unterforum haben, geb ich hier mal einen kleinen Abriss über die Blood Bowl-Basisteams - ihre Vor- und Nachteile....es ist meine persönliche Meinung und keine 100%-Erfolgsgarantie... (1) Zunächst würde ich immer danach gehen, welche Miniaturen oder welches Volk dir am besten gefällt.... unabhängig von irgendwelchen Teamlisten. (2) Wenn das als Entscheidungskriterium nicht ausreicht, solltest du dir überlegen, ob du lieber ein Prügel- oder lieber ein Kreativteam spielen möchtest. Beim Blood Bowl lassen sich die Teams grob in zwei Richtungen einteilen - die "Klopper" und die "kreativen Teams"... Teil 1 : Prügelteams Die Prügelteams setzen darauf, den Gegner möglichst schnell kaputtzuhauen, um dann durch die zahlenmäßige Überlegenheit das Spiel für sich zu entscheiden. Vorteile von Prügelteams : Zunächst haben sie allgemein einen überdurchschnittlich hohen Rüstwert, der es ihnen ermöglicht, ohne viel Reservespieler ein Spiel zu überstehen. Ein weiterer Vorteil sind viele Spielerpositionen, die Stärke entwickeln können. Stärkeskills bringen einem auf Dauer ne Menge Vorteile im Zweikampf. Ferner gibts meistens viele Spieler, die eine überdurchschnittliche Stärke haben, oder (wie z.B. bei Zwergen oder Norsca) von vornherein den Block-Skill besitzen, was einem gerade am Anfang einen Vorteil gegenüber anderen bietet ("Block" : Der Gegner geht bei einem Zusammenprall auf dem Würfel zu Boden, man selbst bleibt stehen.) Nachteile von Prügelteams : Meistens gibt es nur wenige Spielerpositionen, die etwas mit dem Ball anfangen können. Prügelteams haben insgesamt gesehen wenig Geschicklichkeit und sind auch nicht so schnell. Bei Chaos z.B. gibts nur die Tiermenschen, die halbwegs geschickt wären, einen Ball aufzunehmen, allerdings sind ihnen Entwicklungsmöglichkeiten in Richtung Pass-Spiel nicht gegeben. So wird ein Pass immer ein kleines Risiko bleiben, weswegen viele Prügelteams i.d.R. drauf verzichten. Ferner gilt : Wer gut zuhauen kann, ist meist langsamer, und läuft Gefahr, "überrannt" zu werden. Tipps für Prügelteams : Man sollte die Zweikämpfe suchen, um möglichst viele Blöcke hinzukriegen.Um aber nicht überrant zu werden, sollte man nach Möglichkeit (auch wenn man in der Offensive ist) nicht sämtliche Spieler in die Frontlinie stellen. Man bekommt den Ball ziemlich bequem nach vorne, wenn man einen "Käfig" um den Ballträger baut, und ihn somit vor Angriffen schützt. Dieser stabile Käfig kann sich dann langsam nach vorne wälzen. Erwartet mit Prügelteams keine 7:0-Erfolge... Zu den Prügelteams zähle ich (persönliche Meinung) : Chaos, Zwerge, Orks, Untote, Echsenmenschen, Chaoszwerge, (Norsca)
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.