Jump to content
TabletopWelt

bastler

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2.782
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

526 Good

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über bastler

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    Tyraniden-5000
    Deathguard 1500,
    Chaos Renegades 500,
    Space Marines 1750,
    Nurgle Dämonen 2000
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Vor ein paar Tagen habe ich Version 1.1 auf http://encounter-games.com/ hochgeladen. Es sind Fehlerkorrekturen und ein experimenteller Teil für große Modelle (über 80 mm Base) bis maximal 20 cm Durchmesser enthalten (Land Raider mit ca. 18 cm Diagonale geht gerade noch).
  2. Neue Idee, bitte um Feedback: Die Frontbreite (= 2-5 Einheiten) gibt einen Schwellenwert vor, um einen Schaden zu verursachen. Die Tiefe (auch 2-5 Einheiten) ist die Anzahl der Lebenspunkte. Eine große Horde hätte 5x5 Längeneinheiten. Das kleinere Monster 2x2 Längeneinheiten. Die Mechanik dazu muss ich noch entwickeln (wobei das nicht zu kompliziert sein dürfte). Vermutlich wird es einen Verteidigungswert (z.B. 5) geben und eine Anzahl Angriffswürfel (z.B. 6W6). Ein Angreifer würfelt 6W6 und muss Ergebnisse von 5+ erreichen. Die Erfolge müssen den Schwellenwert erreichen, um einen Lebenspunkt abzuziehen.
  3. Eine Mischung aus Quality- und Primetime. Besandung von Geländezonen. Mit gerade 2 kann man sich langsam nützlich machen.
  4. Es war Kannibalen von denen ich gehört habe. Aber ich muss auch sagen, dass Barbaren in einer apokalyptisch-napoleonischen Welt eher die Norm sein werden als die Ausnahme. Schließlich ist auch zur Hochzeit von Napoleon nicht jeder Soldat gewesen. Barbaren könnte man eher Wurzel-Kultisten nennen, die nebenbei mit einfachsten Mitteln ums Überleben kämpfen. Zu Regeln für solche Truppen wurde nichts gesagt. Aber ich gehe stark davon aus, dass man für solch einen Truppentyp welche machen wird. Zumal die Community aktiv mitgestalten kann.
  5. Habe eine Idee für längliche Einheiten. Wenn diese angreifen, dann dringen sie gedacht in das gegnerische Regiment ein, sodass nicht nur der frontkontakt relevant wird, sondern links und rechts ein Teil zusätzlich. Wenn sie hingegen angegriffen werden, gilt dieser Vorteil nicht.
  6. Hier ist eine Armee, die mich seit Jahren inspiriert. Quelle: White Dwarf von GW (ach was). So etwas muss möglich sein. khorne6.tif
  7. Vielen Dank für euer Feedback (like und Kommentar). Mittlerweile bin ich auf dem Trip, dass ich von 2x2 bis 5x5 (=6x6cm bis 15x15cm) alles zulassen möchte. Das passt zum Feedback, die Formate die dazu kommen bleiben im Raster und dadurch deutlich unterschiedlich und werden in jedem Fall spielrelevant. Die einzige Herausforderung dabei sind Formate deren Flanken größer als die Front sind. Ich weiß noch nicht welchen Wert das haben könnte. Kriegswagen und Drachen benötigen aber solche Optionen in jedem Fall. Begrenzung: Flanke maximal doppelt so breit wie die Front.
  8. @DasBilligeAlien was spielst du mehr? Und was soll auf 60x60 gespielt werden?
  9. Hier mal 120x180 mit der bisherigen Abdeckung. Der Plan ist als nächstes ein kleiner Haufen alte Burgmauern (geeignet auch für Warcry) und eine oder zwei Hütten mit Zaun. Um die "Abdeckung" für KoW abschätzen zu können muss ich mal Platzhalter aufstellen. Brauche ich mehr Wald?
  10. Ich muss meine Strategie ändern. Mehr in Ruhe und Schritt für Schritt. Massenabfertigung ist der Schlüssel. Und ich muss mir evtl. noch olivgrünes Streu holen.
  11. Habe mal aufgestellt und eine weitere Designanforderung: Elemente sollen cool aussehen aber so klein wie möglich sein. Ich muss schließlich keine Minis verkaufen. Hier verschieden Formate. Eine infanterie Mini steht großzügig auf 3x3 cm. Ein Pferd auf 3x6. Monster sind 6x6 und 9x9
  12. Es ist Hartfaserplatte. Mit der Stichsäge zerschnitten. Ich habe gerade beschlossen, dass ich jetzt erst mal eine Geländezone fertig machen muss. Diese ganzen WIP Bilder von 18 Bäumen nerven 😂
  13. Ein voller Erfolg. Man muss rechts im Bild gucken wie sich die alte Platte verzogen hat. Ich werde das durchziehen.
  14. 1 mm. Völlig ausreichend. Ich gehe ja grundsätzlich von einer ebenen Platte aus. Ich will nur vermeiden, dass sich die Platte durch Farbe verzieht. Es funktioniert auf jeden Fall. Sobald ich fertig bin, mache ich ein Vergleichsfoto. Zunächst ein weiteres nichtssagendes WIP Vorne die neue Zone.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.