Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!
    • Zaknitsch

      Die "Arcane Power"-Malchallenge März 2019   19.03.2019

      Hallo allerseits,   in diesem Monat geht es kräftig magisch zu. Denn das Motto lautet:   "Arcane Power"   Die konkrete Interpretation des Themas liegt bei euch. Es ist egal aus welchem Genre/Spielsystem die Miniatur stammt oder welchen Maßstab sie hat, Hauptsache sie spiegelt das jeweilige Motto irgendwie wider. Wer mehr als eine Mini bemalen möchte, kann dies gerne tun, allerdings wird aus Gründen der Übersichtlichkeit dann am Ende über die individuelle Gesamtleistung und nicht jede Einzelmini abgestimmt. Basegestaltung ist hierbei nicht verpflichtend, aber gerne gesehen. Ebenso steht es euch frei, ob ihr euren Beitrag mit einer ansprechenden Präsentation und einem Flufftext ergänzt (ist aber ebenso gerne gesehen!). Ihr könnt euch also austoben, wie es Zeit und Motivation zulassen.        

Jerom

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.429
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.206 Very Good

6 User folgen diesem Benutzer

Über Jerom

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Herr der Ringe
    Raumflotte Gothic
  1. Jeroms Boardgame Madness

    So es hat sich wieder einmal ein bisschen was bei mir getan. Die Dronen sind fertig und ich habe mir mein Fotoset mal wieder ausgepackt und die Ghoule auch gleich nochmal abgelichet. Ich habe es einmal etwas dunkler und einmal etwas heller abgelichtet. Irgendwie bin ich nicht ganz sicher, welche Variante besser wirkt. Dazwischen irgendwo, oder was meint ihr?
  2. Jeroms Boardgame Madness

    Und ich darf die hundertste Baustelle eröffnen! Heute Abend habe ich mich zum Einen einem neuen Bösewicht für Folklore gewidmet und zum Anderen dem Zusammenbau meines ersten Helden für Blackstone Fortress. Ich konnte einfach nicht anders und habe mir den Demiurg Raumfahrer von Forgeworld geholt. Regeln werde ich mir dann wohl selbst ausdenken.
  3. Jeroms Boardgame Madness

    Fertig ist er noch nicht, aber es geht weiter. Und außerdem habe ich noch dir Dronen aus Blackstone Fortress angefangen, echt coole Minis!
  4. Jeroms Boardgame Madness

    Und auch bei Folklore muss es weiter gehen. Heute mit den Abomination! Da das Biest bis Donnerstag fertig sein soll, werde ich mal versuchen, den mit der klassischen Army Painter Dip Variante fertig zu bekommen.
  5. Jeroms Boardgame Madness

    Kleines Lebenszeichen von mir:
  6. Jeroms Boardgame Madness

    So ganz fertig ist er noch nicht, aber für heute ist Schluss. Mir gefällt er so als WiP ganz gut. Die Base muss jetzt noch gemacht werden und vielleicht noch etwas roter Shade um die "Nase", was meint ihr?
  7. Jeroms Boardgame Madness

    Whiter gehts ;-)
  8. Jeroms Boardgame Madness

    So als erstes sind die Ur-Guhls dran: Bases geschliffen und partiell besandet, Minis gebaut und mit Green Stuft nachbearbeitet. Bei einem musste ich auf Grund eines Headswaps zu Gunsten von mehr Posenvielfalt noch ein Ohr machmodellieren. Jetzt trocknen sie und dann gehts zur Grundierung. Ich will es mal mit weiß probieren und mich am Bemaltutorial von GW lang arbeiten.
  9. Jeroms Boardgame Madness

    Was gibts besseres zum Start ins Wochenende als ein neues Spiel? Ich konnte mich einfach nicht zurück halten...
  10. Jeroms Boardgame Madness

    So hier jetzt mal die bisher bemalten Minis für Warhammer Quest Silver Tower. Leider ist das Bild vom Berserker nicht scharf geworden. Da ich das aber jetzt erst bemerkt habe und das Foto Equipment schon abgebaut ist, gibts jetzt erstmal das verschwommene Bild. Den Stormcast habe ich mir mit einem simplen Headswap zu einem edlen Ritter umgebaut. Trifft meinen Geschmack wesentlich besser! Und hier habe ich mir nen Skaven Hauptmann aus einer alten Fantasy Grundbox geschnappt und ihm noch nen Tzaangoor Kopf in die Hand gedrückt. Der ist sowohl als "Held" wie auch als Widersacher spielbar. Tja zu den Scutlings habe ich eine ganz besondere Beziehung. Waren sie erst die Minis, die ich auf Grund ihrer "Absurdität" zu viel des Guten fand, sind sie mittlerweile echt meine Lieblingsmodelle aus der Box. Ich musste mich einfach erstmal an die abgedrehte Kombi aus Nachtgoblin und Spinne gewöhnen. Aber jetzt finde ich es echt klasse! Auf den Bases habe ich auch noch überall kleine Spinnen verteilt. Das sind Green Stuff Abdrücke von den Fantasy Waldgobo Spinnenreitern bzw. deren Bases. Irgendwie hat es mich dann in den Fingern gejuckt für die noch einen Anführer/Boss zu basteln. Als dieser neue Fungoid Schamane der Nachtgoblins letztes Jahr veröffentlicht wurde, hat es mich dann gepackt und das ist dabei rausgekommen:
  11. Jeroms Boardgame Madness

    Genau die Story ist in Form von Story Books enthalten. Darin sind dann die einzelnen Questen beschrieben, innerhalb welcher man dann immer verschiedene Entscheidungsmöglichkeiten oder unterschiedliche Ergebnisse je nach Ausgang eines Kampfes etc hat. Das wird über "versteckte" Kapitel geregelt. Also quasi "entscheidet ihr euch dazu, eine Seance mit der Zigeunerin einzugehen, lest hier weiter oder wollt ihr den Ort lieber in der realen Welt erkunden, lest dort weiter. Das kann sich dann auch noch weiter verzweigen und Dinge wie Fähigkeitentests und kleine Rätsel beeinflussen das weiter. Die Grundquest weicht dabei eigentlich nicht ab. Man sucht hier bspw. immer sie verlorene Tochter. Aber wie man das tut ist unterschiedlich. Außerdem gibt es dann halt immer noch die Entscheidungsmöglichkeiten einer freien Welt. Also bspw., dass wir jetzt mitten in der Wüste erstmal in die Stadt gehen. Da hätten wir beispielsweise auch erst noch einen Sidequest erledigen können, bevor wir uns dann der Suche im Hauptquest widmen. Oder wir hätten zu einer Kirche reisen können, um dem Exorzisten ein paar neue Gebete beizubringen etc. Also schon recht freies Handeln, aber gesteuert durch Buch bzw. eine definierte Anzahl freier Aktionen. Einen Game Master braucht man nicht, geht also auch solo.
  12. Jeroms Boardgame Madness

    Ja das wäre auch keine schlechte Idee! Brickwars wollte ich mir ohnehin schon immer mal genauer ansehen. Wie versprochen, wollte ich euch ja mal ein paar Sätze zu unserer letzten Runde Folklore zusammenschreiben. Starten tut unsere Abenteurergruppe mitten in einer Queste. Den Abend vorher hatten wir eine Zigeunerin auf Grundlage einer Nachricht, die wir ihm lokalen Inn erhalten hatten, aufgesucht. Diese Zigeunerin berichtet uns davon, dass ihre Tochter verschwunden sei und sie geträumt habe, dass sie von bösen Mächten gefangen gehalten werde. Wir entschlossen uns dazu, gemeinsam mit der Zigeunerin eine „Seance“ einzugehen, um den Aufenthaltsort der Gesuchten einzugrenzen. Das ging leider mächtig in die Hose, denn wir drifteten in die Anderswelt ab und mussten uns dort mit einigen Restless Spirits bekämpfen. Nachdem wir diese Auseinandersetzung hinter uns gebracht hatten, konnten wir dann noch einen Hinweis auf den Aufenthaltsort der verloren gegangenen Tochter finden, bevor uns die Zigeunerin aus unserer Geistform wieder zurück ins Reich der Lebenden holen konnte. Soviel zur Vorgeschichte, hier stiegen wir dann letzten Donnerstag wieder ein. Als Erstes durfte ein gutes Getränk natürlich nicht fehlen, um den Abend abzurunden ;-) Weiter ging es dann mit einer Reise an den vermuteten Aufenthaltsort – Ashland Spires. Dort angekommen entdeckten wir schnell den Eingang zu einem alten Gemäuer, dessen Zugang uns jedoch durch ein runenbesetztes Tor verweigert wurde. Es galt drei Rätsel zu lösen, bei denen z.B. auch die im Spiel verwendeten Tarot Karten zum Einsatz kamen. An dieser Stelle wechselt das Spiel dann von der generellen Übersicht auf der Weltkarte in die Encounter Übersicht. Als sich die Tore öffneten erwarte uns schon eine Konzession aus zwei Stregai und der Hexe Filani. Als wir eintraten bemerkten wir dann außerdem, dass die Gargoyles zu unseren Seiten noch zum Leben erwachten – na toll. Wir haben uns also in den Kampf geworfen, uns erstmal hinter den Mauern „versteckt“ une die Gargolyes auseinander genommen. Nach zwei Kampfrunden wurden wir dann allerdings auch gleich mit Feuerbällen von den Damen eingedeckt. Wir haben es dann aber geschafft, relativ lädiert als Sieger aus dem Kampf hervorzugehen und die Hexe ins Nirvana zu schicken. In ihren letzten Atemzügen konnten wir ihr noch einen Hinweis entlocken, dass das gefangene Mädchen in einer entfernten Krypta - der Feleron Crypt gefangen gehalten wird. Bevor wir uns also weiter auf den Weg in Richtung Feleron Crypts machten, mussten wir erst einmal ausruhen und ein bisschen regenerieren. Um die ersten Wunden zu heilen, schlugen wir also direkt vor der Krypta ein Nachtlager auf (Hierdurch kann man aber lediglich vier Health- und Power Points / quasi Mana regenerieren). Also machten wir uns am nächsten Morgen auf den Weg in die nächste Stadt, um uns vom Apothecarius zusammen flicken zu lassen. Aber auch die Reise dorthin verlief nicht ohne Gefahren und so mussten wir uns noch mit einer Gruppe Moon Priests anlegen (dies wird in einem Skirmisch Modus ohne Miniaturen dargestellt. Das ist dann quasi ein schneller Kampf). Danach kamen wir dann endlich in Yorotrusk an und konnten unsere geschundenen Körper heilen lassen. Außerdem besuchten wir den Marktplatz, verkauften ein paar gesammelte Gegenstände, kauften uns ein paar schicke neue Waffen (z.B. einen schnieken Silver Dagger für meinen Exorzisten) und mein Kumpel besuchte noch den Tierhändler um sich einen tierischen Begleiter für seine Telepathin zu kaufen. Die Wahl fiel auf einen Raben Am Ende des Abends (bis hierin waren ca. drei Stunden vergangen) traten wir noch die Reise nach Feleron Crypts an und dort geht es dann Donnerstag weiter!
  13. Jeroms Boardgame Madness

    Stimmt, zumindest theoretisch kann ich das. Ich habe heute Abend jetzt soweit die Grundfarben der Skelette aufgetragen, morgen wird dann gewasht.
  14. Jeroms Boardgame Madness

    Ja ich weiß, weder einen kleinen Spielbericht noch die Warhammer Quest Minis habe ich euch gezeigt... Wird nachgereicht, versprochen! Für Donnerstag gilt es aber noch vier Decaying Dead / Skelette fertig zu bekommen. Und da mir die Figuren hierfür von Folklore einfach nicht zusagen wollen (und das trotz hoher Toleranzgrenze bei Brettspielminis), habe ich diese vier "Herren" vorbereitet. Eigentlich geholt hatte ich sie für den Einsatz in Warhammer Quest, von daher passen sie gleich für zwei Spiele.
  15. Jeroms Boardgame Madness

    Puh na gut, ich versuche es mal ;-)
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.