Jump to content
TabletopWelt

Arkon Hassel

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.330
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

367 Fair

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Arkon Hassel

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Armee
    Adeptus Mechanicus, Tiermenschen, Angelsachsen
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Vielen Dank an alle, die teilgenommen und gevotet haben. Aber vor allem auch danke für die Diskussionsbeiträge unter dem Wettbewerbs-Thema. Und Gratulation an Blackbutcher zum verdienten ersten Platz! Mal sehen, was die nächsten Challenges bringen.
  2. Danke Euch beiden! Und auch den restlichen Leuten, die "Gefällt mir" gedrückt haben. Vor allem nach so einem umfangreichen Beitrag freuen wir als Spielergruppe uns natürlich immens über Rückkopplung. Zalantars Kommentar zum Spiel ist jetzt auch eingefügt, gleichzeitig aber auch hier direkt zu lesen: "Sverrir war unzufrieden. Viel zu viele seiner Männer starben für den kleinen Haufen an Gold und Silber. Und diese verrückten Iren, sie haben sich hinter seinen tapferen Kriegern versteckt und ihnen die Blutarbeit überlassen. Was soll man von Bauern auch verlangen und erwarten. Gut;
  3. Vielen Dank für den freundlichen Empfang. Bezüglich der Figuren hat es sich (auch schon bei Imperial Assault damals) als nützlich herausgestellt, nur zu bemalen, was die Spieler tatsächlich brauchen. Du könntest Deiner Spielrunde beispielsweise die Karten der ersten 6 Helden zeigen und jeden einen Protagonisten wählen lassen. Damit wären es anfangs nur maximal vier zu bemalende Miniaturen. Der Erfahrung nach gibt es unter den Starthelden bei vier Spielern eigentlich keine schlechte Kombination. Das klassische System von Tank-Supporter-Heiler-Schadensklasse lässt sich nicht hundertprozentig auf
  4. Hübsche Kroot. Geht es nur mir so oder sehen die älteren Krisis-Anzüge insgesamt ein bisschen chubby aus?
  5. Ich bin erst jetzt über Deinen Thread gestolpert und war entzückt, dass auch Gloomhaven einen Platz gefunden hat. Normalerweise bin ich gegenüber Tabletops reservierter, aber Gloomhaven muss man einfach lieben. Da wir in der örtlichen Gruppe seit etwa einem Jahr eine Kampagne laufen haben, freue ich mich sehr darüber, den Weg anderer Spieler mitzuverfolgen.
  6. Manchmal muss man den Frieden erkaufen. So verwundert es nicht, dass der an zahlreichen Fronten kämpfende Ealdorman Beorhtric bereitwillig große Mengen Silber zur Verfügung stellte, um sich wenigstens vorübergehend eine Erleichterung der Situation durch wackelige Bündnisse zu verschaffen. Die schwierige Wahl fiel dabei auf den gerissenen Jarl Sigvald den Frommen, welcher nach einer Reihe blutiger Auseinandersetzungen mit den Männern Beorhtrics ebenfalls wenig Interesse daran zu haben schien, den Konflikt fortzuführen. Darüber hinaus ließen sich die Ländereien im unruhigen Merzien deutlich leic
  7. Damit @Zalantar und meine anderen Mitspieler in der nächsten Schlacht ordentlich Beute machen können, habe ich mich ein wenig ins Zeug gelegt, um den Wagenzug präsentabel zu bekommen. Außerdem schenkte mir der Ire noch ein paar Fässer und Kisten, die als Missionszielmarker etwas leichter bespielbar - weil kleiner - sind. Um die Stücke mit unserer Saga zu verknüpfen, fügte ich ein paar Details in Form von Schwertern und Münzhaufen hinzu. Letztere sind ganz simpel in dünne Scheiben geschnittene Speere auf Hügelchen aus Milliput. Das ging nicht nur schnell, sondern erzeugte auch
  8. Du siehst eine wilde Mischung, ich sehe die typische Imperiale “Suppe“ zur Zeit der achten Edition von Warhammer 40K.
  9. Sehr gut. Ich setze mich ebenfalls. Nun denn! Das Volk möchte unterhalten werden.
  10. Ähnlich wie Dir mit Stark Trek ging es mir mit dem X-Wing-Tabletop, das so ein bisschen der geistige Nachfolger des erstgenannten Spiels war. Wir hatten in der Gruppe lange eine Menge Spaß damit, bis sich vor allem durch FFG nach und nach der Power Creep einstellte. Mit X-Wing-2.0 hatte dann irgendwie keiner mehr Lust auf das System. Ansonsten sind Deine Erfahrungen in Köln natürlich ärgerlich. Abseits vom Solospiel ist unser Hobby wohl sehr viel sozialer als manch einer denken mag. Der Wagenzug hat seine ersten Farben bekommen, um möglichst noch vor dem nächsten großen Spiel fert
  11. Mit so einer Gemeinschaft könnte man mich jagen. Tut mir leid, dass Du solche Erfahrungen machen musstest. Kommst Du denn überhaupt zum entspannten Spielen oder ist das tatsächlich eine große Hürde? In Leipzig wärst Du sicher gern gesehen. Dieses Wochenende ist bei mir nicht besonders viel passiert. Am Freitag bestellte ich noch fix den Wagenzug von Gripping Beast, dann ging es erst einmal in den Kurzurlaub nach Bad Düben. Was ursprünglich nach einer Menge Erholung und Pärchenzeit aussah, wusste schließlich auch auf der historischen Seite zu begeistern. Offenbar war die
  12. Vielen Dank! Ja, das ist der Plan. Ich habe WHU vor einiger Zeit in der ersten Season ausprobiert und eigentlich auch Gefallen daran gefunden. Aufgrund eines Mangels an Mitspielern wurden meine bemalten Banden dann jedoch wieder abgetreten. Und kürzlich stellten wir im Nerd-Freundeskreis fest, dass ja doch irgendwie jeder mindestens einmal eine Bande gekauft hat, sodass wir uns nun als größere Gruppe daran wagen wollen. Wenn ich Deinem Faden folge, scheint das System ganz gut Laune zu bringen, oder?
  13. Würde ich reklamieren. Das Teil sieht aus, als wäre es im Krieg gewesen. Geht gar nicht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.