Jump to content
TabletopWelt

John Tenzer

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    6.100
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

5.695 Exellent

11 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über John Tenzer

  • Rang
    CEO von John Tenzer Inc.

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    Capoeira, Kick-Boxen/Boxen / Kali, Infinity, Gunpla, Gargoyles, Geschichte, Politik, Transhumanismus, Philosophie, Agnostischer Theismus

Letzte Besucher des Profils

4.951 Profilaufrufe
  1. Cowboy Bebop dünkt mich interessant. Wundert mich übrigens, dass noch keiner diesen Trailer hier reingeworfen hat: Ich habe mir jetzt die ersten zwei Folgen davon angesehen, und bin noch nicht sicher, was ich draus machen soll - um ehrlich zu sein... Und...
  2. TMM ist das, was ich bei SMOG und HQ einsetzen würde. Beschleunigt den Bemalprozeß enorm, finde ich, weil man sich über Reflexionen nicht mehr so Gedanken machen muss. Der Culexus ist solide geworden.
  3. Der Husam Spec Ops hatte eine separate Spitfire im Blister. Vielleicht sollte man speziell danach suchen. Keine Ahnung, wo meine hingekommen ist. (Zuviele Umzüge in den letzten paar Jahren.)
  4. Ich denke, dass der linke Armwinkel einfach etwas unnatürlich wirkt, weil er eben nicht der gleiche wie der des rechten Armes ist. Die Armhaltung an sich läßt sich gut am eigenen Körper replizieren. Deckt man den jeweils anderen Arm auf dem Photo ab, geht das dann wieder - für jeden Arm für sich. Das lässt sich aber leicht dadurch kaschieren, indem man den linken Arm wieder abtrennt und in einem größeren Winkel dann anklebt. So ist da auch etwas "Bewegung" im Modell drin. Ich finde auch, dass Variante 1 als Pose mehr hermacht - der Bedrohlichkeit zuliebe, u
  5. Yoh, das HeroQuest ist jetzt hier vor Ort und schön weggestaut. Alldieweil habe ich heute einen neuen Kingsman zusammengeklebt. Und eine weibliche Brawler Hybrid Armour - mit der Götter-Maske statt Schädel-Helm. Dem sein linker Arm und sein Schwert bleiben für's Bemalen erst mal ab. Ich habe nach geschaut, es ist tatsächlich ein linker Arm, und einer der beiden weiblichen linken Arme, die übrig waren. Der andere ist eher angewinkelt. Ich werde die Brawlerin einige Tage erstmal so stehen lassen, und falls mich das sehr stört, de
  6. Sollte ich mit dem Pinseln daran anfangen, wird die Hauptlast des Teilprojektes eh' in meinem eigenen Sammelprojekt zu finden sein - und dann synchron rüberkopiert werden, easy peasy. Wie beim Gundam-Gemeinschaftsprojekt. Mit der Zeit kommt dann von allen eben immer mehr zusammen. Peu à Peu!
  7. Manchmal geht man auch einfach nur in einen Laden, um ein bißchen zu Bummeln. Ich selber genieße beim Einkaufen gerne einen kleinen Plausch über Zeug, einfach des Quatschens zuliebe. Ich habe es mir indes angewöhnt, dass, wenn ich wirklich etwas brauche, und der Laden nicht auf meinem Weg liegt, ich vorher im Laden anrufe, ob das gesuchte Item vorrätig ist. Das spart einem den Weg und die damit verbundene Zeit. Internetshoppen tue ich eher ungern, weil's eben die FLGS austrocknet (solange die nicht selber eine Internetpräsenz haben), und damit mittelfristig eine weite
  8. Link: Clash For Eternia Die MotU-Version von CMON "Clash for Eternia" ist schon eine Weile am Laufen. 1vs.Many-Skirmisher-Game nach klassisch erprobtem CMON-Prinzip. Hat auch hübsche Erweiterungen und Plastikelemente im Angebot. Halte ich auch für das bessere Spiel. Nachteil ist nur, dass wegen Lizenz-und Distributionsrechten der Europäische Raum nicht direkt beliefert wird
  9. https://www.kickstarter.com/projects/cmon/masters-of-the-universe-the-board-game-clash-for-eternia?ref=ksr_email_user_watched_project_launched Die MotU-Version von CMON "Clash for Eternia" ist schon eine Weile am Laufen. 1vs.Many-Skirmisher-Game nach klassisch erprobtem CMON-Prinzip. Hat auch hübsche Erweiterungen und Plastikelemente im Angebot. Halte ich auch für das bessere Spiel. Nachteil ist nur, dass wegen Lizenz-und Distributionsrechten der Europäische Raum nicht direkt beliefert wird.
  10. AEROTECH hieß es auf Englisch. Auf Deutsch hatte man die Regeln für Luftkampf zu AEROTECH deklariert und in CityTech zusätzlich untergebracht. Und den Raumkampf eben als ASTROTECH-Box verkauft. Yeah, wir sind damals dazu übergegangen, statt dem generellen 6/8/10-Trefferwurf eine Trefferwurf-Modi-Tabelle einzuführen. Machte irgendwie mehr Sinn für uns. Und den Schub im Tank verdoppelt, weil die Ausdauer der Flieger sonst sehr kurz erschien. All in all gab es aber schon spannende Matches. Die Rückseite der ASTROTECH-Karte konnte man für AEROTECH-Matches nutzen
  11. Noch 'ne Buddy-Action-Serie eben. Wird sicher sehr kurzweilig und unterhaltsam werden - ohne viel Tiefgang.
  12. Ral Partha und Iron Wind Metals haben einige anzubieten, aber unter der Bezeichnung Aerotech Fighters. Ich würd's indes eher mit den Papppmarker spielen. 'S'ist weniger Aufwand.
  13. Vorerst ist es nicht geplant. Teils, weil ich ungern Chargen und lieber Einzelmodelle bemale, teils, weil ich grad' nicht noch ein neues Projekt aufmachen wollen würde. 🤔 Aber vielleicht sticht mich wirklich mal der Hafer und ich nutze irgendwann mal 2 Wochen Urlaub oder so, das Ding mit Acrylfarben zu pimpen: Dann allerdings nur mit TMM und Originalschema, nix extravagantes. Plus eben noch 4 weibliche Heldenmodelle als Alternative zu unseren bekannten Heroen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.