Jump to content
TabletopWelt

John Tenzer

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    5.804
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

4.604 Exellent

17 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über John Tenzer

  • Rang
    CEO von John Tenzer Inc.

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    Capoeira, Kick-Boxing, Infinity, Gunpla, Gargoyles, Geschichte, Politik, Transhumanismus, Philosophie, Agnostischer Theismus, Kali

Converted

  • Armee
    H/WM: Circle Orboros, Trollbloods, Cygnar / Infinity: Haqqislam, Aleph / WH40k: Hexenjäger

Letzte Besucher des Profils

3.437 Profilaufrufe
  1. Deswegen spiele ich ja auch gern Cinematic Mode mit Missionen, oder dann doch Dogfights mit Deathclock (70-120 Minuten). Kannste mit den ganz kleinen "Mini-Kids" natürlich nich' machen, aber da geht es ja eher um's Spielen und Raumschiffe abschießen an sich, nicht wirklich um Wettbewerb. Ich wollte erst das Bemalen der Antilope abschließen, bevor ich dann die Kampagne wiederaufnähme und anschließend das kommende Laternen-Jahr (=Spielrunde) endlich einmal vollbemalt die seit Ewigkeiten schon anberaumte Jagd auf eben diese machte, ja...! Die Kampagne geht auf jeden Fall weiter, immer wieder, nur die Antilope ist gerade ein "Bottleneck"-Projekt. Danach werde ich wohl etwas unabhängiger vom Bemalprozess die Runden spielen "können", denn die Kardinal-Modelle (Löwe, Antilope, 4 w/3 m Modelle) sind dann ja endlich vorhanden. Edit: Im KD:M-Shop gibt's gerade wieder einen Halloween-Sale, falls es jemandem interressiert.
  2. Also, ich hatte X-Wing 'nem 6jährigen seinerzeit gut beibringen können. (Von daher wird Euer erstes Spiel miteinander so weit weg nicht mehr sein.) 'ne STARWARS-FX-App dazu, und schon hatten wir Party auf der Matte. Hatte sehr viel Spaß gemacht. Für alle Seiten. ( Weit mehr als die Turniere, würde ich sagen!)
  3. Wollen ma' wieder mit der Namenssuche für das Schiff anfangen? - Retiarius (Netzwerfer) - Laquaerius (Lassowerfer) - Surpressor (Unterdrücker) - Castigator (Zuchtmeister) - Secutor (Verfolger)
  4. Die sind auch nicht so komplex zu bemalen, denke ich. Washen, Panel-Lining mit xB-Bleistiften oder Finelinern und eben noch Lackschäden/Ruß drybrushen, respektive tupfen. Das kriegt man auf Amateur-Niveau wohl gut hin. (Interessant wird es beim Bemalen von Boba Fett und Karbonit-Han, aber die drei sind auch low-res, also nicht so aufwendig.) Ich selber habe an den Modellen zwar kein Interesse (vor allem, weil ich noch so viel anderes Zeugs hier rumliegen habe [inklusive 3er MG Gundams in ihren Boxen]), aber würde mich durchaus freuen, die Modelle bei Euch mal zu sehen - bestenfalls dann eben auch bemalt. (Eventuell über einen Link hier zu Euch hin...)
  5. Nun, genauso wie die GUNPLA-Modelle werden die Bauteile der SW-Modelle nur in ihren Grundfarben ausgeliefert. Die Modelle in der Reklame/auf den Boxen sind Showcase-Studio-Modelle, die entsprechend liebevoll bemalt wurden. Die Güsse selber sind aber hochklassiger BANDAI-Standard. Hier mal ein Unboxing von der Slave-1: Und hier Bilder des zusammengebauten, unbemalten Modells: https://www.gunjap.net/site/?p=276644
  6. Kleiner Einschub hier an Euch Star Wars-Fans und Modellbauer da draußen. Der LIDL-Online-Shop bietet jetzt einige Modelle der Marke BANDAI an: https://www.lidl.de/de/search?query=Bandai&filterType=Produkte&filterCategoryPathROOT=Kinderwelt&channel=mgm_de_DE&productsPerPage=36 Angeboten werden bei LIDL: AT-ST AT-AT SLAVE-1 Rebel Snowspeeder Galactic Empire Tie Fighter Falls Ihr Euch also eins der Modelle unter den Nagel reißen wollt, ohne groß Shipping und Import-Gebühren zu bezahlen. Hier könnt Ihr zugreifen.
  7. Kleiner Einschub hier an Euch Star Wars-Fans und Modellbauer da draußen. Der LIDL-Online-Shop bietet jetzt einige Modelle der Marke BANDAI an: https://www.lidl.de/de/search?query=Bandai&filterType=Produkte&filterCategoryPathROOT=Kinderwelt&channel=mgm_de_DE&productsPerPage=36 BANDAI ist die japanische PLAMO-Firma, die die berühmten GunPla-(GUNDAM)-Modelle herstellt. Angeboten werden bei LIDL: AT-ST AT-AT SLAVE-1 Rebell Snowspeeder Galactic Empire Tie Fighter Falls Ihr Euch also eins der Modelle unter den Nagel reißen wollt, ohne groß Shipping und Import-Gebühren zu bezahlen. Hier könnt Ihr zugreifen.
  8. Kleiner Einschub hier an Euch Star Wars-Fans und Modellbauer. Der LIDL-Online-Shop bietet jetzt einige Modelle der Marke Bandai an: https://www.lidl.de/de/search?query=Bandai&filterType=Produkte&filterCategoryPathROOT=Kinderwelt&channel=mgm_de_DE&productsPerPage=36
  9. KD:M wieder. Hier das Innere der Bestie: Als nächstes kommen die Zähne und die Handparasiten dran. Hat jemand von Euch ein schönes Rezept für Alabasterfarbene Haut? So wie bei GW Dark Elves, zum Beispiel?
  10. Kleiner Einschub in die KD:M-Serie: Nachdem ich letztens diesen fetten X-Wing Squadrons Kurzfilm von EA gesehen hatte, dachte ich mir, dass es an der Zeit wäre meine X-Wing-1.0-Sammlung zu vervollständigen. Also hatte ich mir über die Bucht noch eine Reihe fehlender englischer Karten gekauft (die nun für rund'nen €/Stück weggehen): Adaptability (2) Rage (1) Wired (4) Lightning Reflexes (1) Iron Projector (2) BTL A4 Y-Wing (4) Dorsal Turret (4) Außerdem gab's dann über Miniature Market noch recht preiswert 2 Support-Schiffe für meine Imperiale Flotte: Generell bin ich kein allzugroßer Fan von Rogue One - tatsächlich halte ich ihn sogar für einen vom Drehbuch her schlecht gemachten Film, der durch nichts zu glänzen hat, außer optisch der Materialschlacht um Scarif am Ende - aber das Design, sowohl des U-Wings als auch des Reapers (als auch deren Funktion im TMG) gefielmir ganz gut. Ich bin ja ein großer Fan des LucasArts' "Tie Fighter"-Spiels und von Cinematic/Epic-Missionen in X-Wing TMG. Dummerweise gab es für XWING TMG bisher keine Delta-Class-DX9-Angriffs-Transporter (und wird es verständlicherweise ob ihres mittelmäßigen Designs auch nicht geben), mit denen man Enter-Szenarien auf dem Brett spielen würde können - gegen die Rebellen-Korvette zum Beispiel. Diese Lücke wird jetzt perfekt mit den 2 Reapers geschlossen, die ich stattdessen für solche Missionen einzusetzen gedenke - jenseits ihrer Support-Funktionen in normalen Missionen/Dogfights. 2 eben, weil einer alleine zu schnell abgeschossen wird. (Falls jemand fragt, ob ich auch Striker habe, muss ich das verneinen - dass sind laut Fluff reine Atmosphären-Jäger, und die haben ja im Weltraum nix zu suchen, auch wenn FFG da den Hintergrund extrem gebogen hatte, nur um die auch auf den Markt zu bringen.) Jetzt fehlen mir noch jeweils 1x ein englischsprachiger 1.0 Y-Wing und B-Wing, um die Sammlung für immer komplett dichtzumachen. Besorge ich mir beizeiten noch.
  11. Beeindruckend...! (Psst!: Es heißt: Kommunikations-Phalangen!)
  12. Mit welchem Basecoat arbeitest Du eigentlich: Schwarz oder Weiß? Und wieviele Farben hast Du zur Verfügung? Ich frage nämlich, weil ich beim Überfliegen über sehr viele Seiten bei Dir eine recht - - "einheitliche" Farbkombination gesehen hatte, und glaube, dass man selbst aus diesen recht einfachen Figuren mit ein paar mehr Tricks und/oder einem Schema jenseits der Gewohnheit (zu Deinen Gunsten) mehr rausbringen könnte...! (Wenn das gewünscht ist, natürlich!)
  13. Gefällt mir sehr. Ein schöner Farbverlauf auf den Segeln, und insgesamt angemessene Detailarbeit an diesem sehr putzeligen Modell. Mehr davon, bitte! Glaubst Du, da noch eine Flagge anbringen zu wollen?
  14. Ja, deutlich besser. Was ist denn generell so bei Dir der Anspruch an eine von Dir gefertigte Miniatur (Zeit/Details/Effekt/Technik)? (Nur, damit ich weiß, in welchem Maß Tips erwünscht sind...!)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.