Jump to content
TabletopWelt

feinrippslip

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    235
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von feinrippslip

  1. Hallo zusammen, hab ne Frage zu den Ferdammnispfeiffen: Im AB steht kann zu Beginn der Schussphase eingesetzt werden innerhalb von 24 Zoll....... Darf ich die Pfeiffen anwenden und abmessen bevor ich meine Kamikaze und Steinschleudern angesagt/geschätzt habe? Haltet ihr die Pfeiffen für sinnvoll wenn ich weiß das es gegen Imperium mit mind. 3 x 10 Rittern geht? Gruß Michael
  2. Hallo treuer Mitstreiter, sieht wirklich beeindruckend aus deine Platte, vorallem wenn man schonmal in real vor der gestanden hat und sich dann die Proportionen auf dem Bild ansieht. Muß jetzt ne riesige Marienburg geworden sein:D Wie bereits am Telefon besprochen, musst die Grasmatte wohl rausreißen und das ganze mit Vogelsand in unterschiedlichen Schichten (3d Effekt) drauf leimen. Natürlich hätte man auch die einzelnen Brückenelemente verspachteln, damit die Übergänge nicht zu sehen sind, aber erstens weiß ich wieviel du zu tun hast, und zweitens ist es dein erstes Projekt in der Größenordnung. Ich freu mich zumindest riesig drauf mit meinen Armeen mal versuchen zu dürfen die Marienburg zu stürmen. Weiter so, bin gepsannt. Gruß Micha
  3. Genau deswegen Jericho, besten Dank für die schnellen Antworten. Gruß Micha
  4. Zwei kurze Aufstellungs/Regelfragen zu den Vampiren: 1. Kann ich eine meiner Einheit in eine gegnerische Einheit mit van Hels tanzen lassen ohne Sicht auf die Einheit zu haben? Bsp. Gespenster hinter Haus, tanzen durchs Haus in ne feindliche Einheit? Ich denke nein, da sie wie Angreifer behandelt werden und ein Angriff nur möglich ist wenn ich den Gegner sehen kann. 2. Kann ich einem Kommandanten den Avatar des Todes, fliegender Schrecken und rote Wut geben, ihm dann aber noch einen Nachtmahr und ein verzaubertes Schild kaufen? Danke schonmal im voraus für die Antworten.
  5. Stufe 4 Nurgle Zauberer, Stufe 2 Zauberer, ungeteilt Held mit +1 auf MW für Hinterhaltsherde, 2 x 5 Hunde und 1 x 7 Hunde, 2 x 16er Herde mit vollem Kdo. im Hinterhalt, davon 6 Gors, Rest Ungors 1 x Herde in Aufstellungszone, mit CM, davon 5 Gors und 5 Ungors 14 Bestigors Nurgle 2 x 5 Minotauren Streitwagen ungeteilt Streitwagen Slaneesh Streitwagen Khorne 3 Drachenoger Chaosbrut Tzeentch Das war so in etwa die Liste, Beschränkungen gabs einige GRUNDREGELN - Alle Armeen haben ein Punktelimit von 2150 Punkten. - Keine Drachen oder große Dämonen - Keine Söldner in Nicht-Söldner-Armeen, keine Alliierten, keine bes. Charaktermodelle - Keine Kerneinheit mehr als dreimal - Keine Eliteauswahl mehr als doppelt - Keine doppelte Seltene Auswahl - Max. 8 eingesetzte Energiewürfel pro Magiephase - Max. 4 Kriegsmaschinen - Max. 3 fliegende Einheiten (inkl. Charakteren) - Armeestandartenträger aller Völker haben sämtliche Ausrüstungsoptionen normaler Helden des selben Typs ANMERKUNGEN - "Eingesetzte" Energiewürfel bedeutet deren Würfeln in einer Magiephase, Generieren kann man unbeschränkt; zum Wirken energiewürfelgenerierender Zauber geworfene Würfel zählen nicht gegen das Limit - Gebundene Zaubersprüche: Bei Einsatz zählt der erste pro Runde als ein eingesetzter Energiewürfel, jeder weitere als zwei VÖLKERREGELN Bretonen: max. 6 Einheiten mit Rüstungswurf 3+ oder besser (ohne Charaktere) Dämonen des Chaos: Keine Standarte des Ruhmreichen Chaos; kein Sirenengesang; max. 2 Auswahlen: Tzeentchherold, Khorneherold auf Moloch oder Streitwagen, Bluthunde, Feuerdämonen (bei 5+ = 2 Auswahlen); jeder Bannwürfel nach dem ersten, der durch Horrors erzeugt wird; Einsatz eines Dämonenprinzen erhöht das Limit um 1 Dunkelelfen: Max. 32 Repetierarmbrüste (außer Streitwagen); max. 1x Todessplitter; Maximal 3 Auswahlen aus: Kette von Khaeleth (bei Hochgeborenem = 2), Ring des Hotek, Zauberhomunkulus (2), Opferdolch, Kombi Blutkessel/Hydra, Kombi Blutkessel/Standarte von Hag Graef Echsenmenschen: Echsemenschen dürfen maximal 10 Teradon und 2 Stegadon (inkl. Maschine der Götter) Hochelfen: Seltene Auswahlen max. doppelt; max. ein Sonnendrache erlaubt Imperium: Panzer oder Kriegsaltar in der Armee, sie zählen je als insgesamt 1 Kriegsmaschine); addierte Einheitenstärke aller Modelle mit (Bündel-)Musketen/Armbrüsten max. 35 Khemri:Anrufungen zählen als 1 EW pro Würfel (Gruftprinzen zählen nicht, gebundene Zauber mit Energiestufe je 1, Urne 2) Ogerkönigreiche: Rhinoxreiter ist erlaubt Orks und Goblins: Max. 6 Fanatics Skaven: Jezzails zählen gegen das Kriegsmaschinenlimit (Verhältnis 4:1, aufgerundet); max. 3 Ratlingkanonen Tiermenschen: Max. 4 Gorherden (Im Nahkampf bilden Sie immer einen Rang aus min. 5 Modellen) Vampirfürsten: Kein Drakenhofbanner; Vampircharaktere: Vanhels ist kein Nekromantiezauber und Magiestufe = Anzahl der Zaubersprüche pro Magiephase; max. 3 Auswahlen: Helm der absoluten Kontrolle (2), Buch des Arkhan, Varghulf, Gespenster (ab ES 5+ = 2), Fluchritter (gesamt je volle 7 Modelle = 1) Waldelfen: Kein zusätzlicher Wald; max. 6 Auswahlen: Armeestandarte, Waldelfenkrieger (die 3. Einheit), Dryaden, Wilde Jäger, Kampftänzer, Baumältester/Baummensch (max. 1, zählt als 2) Zwerge: Addierte Einheitenstärke aller Musketen-/Armbrustschützen max. 35
  6. Hallo, Bestien sind nicht unspielbar wie man auf dem kleinen Tunier (Niederrhein Offensive II) am letzen WE an dem ich teilgenommen habe sehen konnte. Auch dort durften se die Herden 5 breit stellen, sonst nur das eigene AB benutzen. Im 5ten Spiel durfte ich dann mit meinen Vampiren gegen den Kapitän der belgischen Mannschaft vom ETC 2008 ran, der TM auf den Tisch stellte. Die Paarung nach 4 Spielen hieß Platz 3 (Vampire) gegen Platz 4 (Tiermenschen) von 26 Teilnehmern. Das Turnier war nicht groß, jedoch waren einige bekannte Namen dabei. Der junge Mann konnte sehr gut mit seinen TM´s umgehen und hat dazu recht gut gewürfelt. Somit habe ich ein 7 : 13 kassiert. Im Anschluss haben ich mich noch mit seinen vorigen Gegner unterhalten (gerade wegen Thema unspielbar) die allesamt andere Armeen spielten und keiner, hat wirklich gut gegen seine Tiermenschen ausgesehen. Das Turnier war beschränkt, jedoch nicht so sehr, dass keine harten Listen möglich gewesen wären. Meine 2 Cents
  7. ab 3000 Pkt. spiel ich auch mal nen körperlosen Fürsten der fliegt und dabei nen Zweihänder oder ne 2te Handwaffe schwingt. Vorallem recht nett gegen Völker ohne magischen Beschuss und wenig magischen Attacken. DE, Orks, Hochelfen, Echsen, Chaos, Oger, Tiermenschen, Imperium und Bretonen tun sich echt schwer mit nem körperlosen Fliegerfürsten mit 360 Grad Sicht und dazu noch ne Einheit Gespenster. Plötzlich muss man keinen Respekt mehr haben vor ner Hydra oder 15 Schatten mit Erstschlagbanner, oder nem Dampfpanzer oder Drachenogern oder Rhinoxbullen oder oder oder. Durch das fliegen und die 360 Grad Sicht sollte man sehr gutes Stellungsspiel hinbekommen und dadurch dem Gegner das Leben etwas erschweren.
  8. nimm Todeswölfe mit und lenke seine Truppen so, damit du in die Flanke kontern kannst. Setz ihm einfach ne Einheit Todeswölfe vor seine Chaosritter oder Auserkorene oder sonst wenn auch immer. Entweder er greift an und du hast nen Konter bereit gestellt, oder er greift nicht an und du zauberst ne Runde weiter auf ihm rum. Chaos tut sich recht schwer gegen köperlose und plänkelnde Einheiten. Also nimm Gespenster mit, pack nen Casterfürsten mit alle Sprüche aus der Metallmagie ein, dazu noch nen Stufe 2 Vampir und schon muß er so schnell wie möglich in die Nahkämpfe.
  9. Hallo zusammen, spiel demnächst ein 2150 Pkt. Turnier nach folgenden Völkerspezifischen Regeln. Vanhels ist kein Nekromantiezauber und Magiestufe = Anzahl der Zaubersprüche pro Magiephase; max. 3 Auswahlen: Helm der absoluten Kontrolle (2), Buch des Arkhan, Varghulf, Gespenster (ab ES 5+ = 2), Fluchritter (gesamt je volle 7 Modelle = 1). Nun hab ich die Qual der Wahl. Der Kontrollhelm ist bei mir sogut wie gesetzt, damit meine Infantrieblöcke im Zentrum noch besser blocken und aufreiben können. Jedoch danach nur noch eine Auswahl zu haben ist echt happig. Gerade favorisiere ich den Kontrollhelm und nen Varghulf als Flankeneinheit. Meinungen dazu?
  10. Hallo zusammen, werde demnächst ein 2150 Pkt. Turnier spielen. Dabei werden die neuen Akitoregeln gelten. Ich bin grad am überlegen, ne reine Infantriearmee ins Feld zu führen, mit nem großen Skelettblock, 3 Zombieblöcken, Verfluchtenblock, 2 mal Fleuse und nem Ulf. Caster rennt hinterher und hält die Blöcke groß und spendiert KG (Helm), hybride Vampire sollen kleine Einheiten und Plänkler angehen oder für KE-Ergebnis sorgen, Verfluchte sollen dank Helm und Hügelbanner Breaker des Gegners aufreiben. Was meint ihr dazu? Ist vielleicht nicht die attraktivste Art zu spielen, jedoch teste ich schon seit geraumer Zeit diese Variante und sehr erfolgreich. Elfenvölker sowie Imperium sahe dagegen richtig schlecht aus.
  11. ich spiel seit längerem schon sehr erfolgreich mit Verfluchten als Hardhitter und ohne Ritter. Stelle immer 15 auf mit CS, Hügelbanner rein und Vampir mit Helm in 12 Zoll umkreis. Dazu nen FF AST mit Schwert der Könige und Blutjuwel. Bisher hat sich jede, ich wiederhole jede Einheit im Nahkampf die Zähne daran ausgebissen. Die Jungs treffen auf die 2 und das sogut wie immer und haben dann Todesstoss, der beim FF sogar bei ner 5+ kommt. Die haben 2 Glieder, Standarte und AST. Wenn paar umfallen, einfach nachbeschwören und mit dem Champ immer schön die Helden wegfordern. Dieser Block ist in einer Runde mit KG 6 oder 7 die vom Vampir kommen nicht zu zerhacken und es geht von ihm mit sehr guten Trefferwurf und der Option Todesstoss sehr viel Schadenspotential aus. Erst gestern hat dieser Block in 2 Runden 6 Echsenritter mit Erstschlagbanner, samt General mit blutrotem Tot und Kette aufgeraucht. Meine 2 Cents
  12. Hallo zusammen, mal kurz auf den Anfangspost eingehend: Vampire machen keine Psychotest, verursachen Angst, gibt körperlose Einheiten und können gefallene Kameraden ganz schnell wieder auferstehen lassen. Wenn man sich dessen bewußt ist und die Blutsauger auch danach aufstellt und spielt, habe die Gegner meist wenig zu lachen. Die Vampire zaubern und sorgen fürs KE, die Infantrie wankt in immer größer werdenden Blöcken auf den Gegner zu um ihn zu binden und die Hardhitter sammeln die Punkte ein, wobei sie von den Körperlosen unterstütz werden. Fledermäuse kümmern sich noch um Km und verirrte Zauberer und schon kanns was werden mit nem Sieg.
  13. was für Eliteslots bei 3500 Pkt. wären denn bei euch dabei? Ich überleg mir grad 10 Hoppaze, 2 SS, 2 mal 6 WO Moschaz und einen Orkwagen mit zusätzlicher Besatzung. Im Kernbereich werden es wohl 25 Orkmoschaz mit Geistertotem werden. 3 mal Wölfe zum umlenken, 3 mal Snotlinge zum umlenken und 2 x 12 Wildorks für Konter oder auch mal zum opfern. 2 Fanatics sind auch vorgesehen in 20 N8gobbos. Seltene seh ich 2 Riesen und 5 Trolle vor. Weis net ob da für die Trolle ein Kamikaze besser wäre. Aber alles geht ja net. Lindi ist gesetzt, genauso wie wie mein General der zuerst in den N8gobbos parkt um dann in Runde 2 sich den WO Moschaz mit Blutrauschbanner für den Waaagh anzuschließen. WO auf Streitwagen is auch gesetzt. und noch ne AST in die Trolle, die nicht in Kontakt kommen soll. 2 Gobbocaddies sind auch gesetzt, eventuell auf Steitwagen. Wenn die Pkt. noch reichen. Ich habe vor den Tyrannen Respekt, vor Rhinoxreitern und vor Vielfraße. Den Rest müsste ich im Griff halten können, wenn die Würfel mitspielen. Taktik wäre mit Wölfen und Snotlingen locken und umlenken, Riesen und Trolle sollen blocken, Lindi, Streitwägen, Hoppaze und WOreiter sollen in Position für Flankenangriffe und Konter. Was meint ihr dazu?
  14. Hallo grüne Gemeinde. Nachdem mein 3500 Pkt. Spiel gegen DE mit 11:9 zu meinen Gunsten entschieden:yeah: wurde sollte es bald gegen Oger gehen. Da ich bisher lediglich einmal gegen dieses Volk gespielt habe und das schon recht lange her ist, hab ich mir mal paar Gedanken dazu gemacht. Oger haben wenig Modelle, schlechte Rüstung und sehr wenig Umlenker (außer Fallensteller müssen ja fast schon Bullen umlenken). Mit Beschuss und Magie müsste man se gut dezimieren können. Im Nahkampf jedoch fallen mir nicht viele Einheiten ein, die einen Angriff der Oger stehen würden. Trolle, Riesen und Wildorks könnten bei gutem Stellungsspiel recht gut da stehen. Nachtgobbs mit Netzen und Fanatics, wäre auch noch ne Lösung. Rhinoxreiter müssten wohl abgeschossen oder umgelenkt werden. Wäre mal wieder für ein paar Tipps und Erfahrungseindrücke dankbar. Rechne mal mit 2 Tyrannen, ner AST, 3 Fleischern, Bullen, Gnoblars, Rhinoxreitern, Fallensteller, Eisenwänste, Vielfraße, Yethis und Verschlinger. Besten Dank im voraus. Gruß Michael
  15. Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, wo ich das Profil, Punktekosten und die Regeln für einen Rhinoxreiter finde? Besten Dank im voraus. Gruß Micha
  16. 2 Fletschen auf alle Fälle würde ich raten und nen Riesen. Lindi sieht schön aus, kann was und bereitet dem Gegner wenn er grad keinen zu harten Beschuss hat kopfzerbrechen. Jedoch fehlt mir immer der Moralwertspender im Zentrum meiner Armee, der die Truppen zusammenhält. Riese kann alleine ne Flanke halten oder auch als Regimentsstopper eingestezt werden. Zudem gilt fast (Riese is noch schlechter geschützt) alles was für den Lindi bezüglich feindlicher Beschuss gilt, auch für den Riesen. In größeren Spielen ist der Lindi als 2. Kommandantenauswahl beinahe ein must have.
  17. dachte mir: Mein Zug, der Lindireiter macht sich sofort bereit den Tisch wieder an der Stelle zu betreten am der er raus ist, Waaaaagh wird ausgerufen, er kam mit 4 Zoll per Waaaaagh auf den Tisch in dem Winkel in dem er raus ist und waaaghen kommt bekanntlich vor Angriffe ansagen. Würde nicht der Waaaagh ausgerufen werden würde er erst in der restlichen Bewegungsphase wieder reinkommen. Verstehe deine Argumente, sehe jedoch nirgends in den Regeln das sich die Einheiten die von der Platte verfolgt haben erst in der nächsten Bewegungsphase umdrehen Richtung Spielfeld. Hatte jemand schonmal selbiges Problem?
  18. Habe vergessen zu erwähnen das bei meiner 1. Frage der SOWaaaaghboss auf Lindi nicht der General war (3500 Pkt. Schlacht) sondern der SOWaaaaghboss, der mir in Zentrum meine Truppen zusammengehalten hat. Somit war der General auf der Platte und mit Lindi bin ich 4 Zoll reingewaaaaght und konnte dann noch nen Angriff ansagen. Haben wir uns zumindest so drauf geeinigt.
  19. Habe auch ungeklärte Regelfragen, vielleicht könnt ihr mir ja bei der Klarstellung helfen: 1. SO Waaaghboss auf Lindwurm hat von der Platte verfolgt nachdem er von leichter Kav. angegriffen wurden. In meinem nächsten Spielzug rufe ich den Waaaagh aus. Kommt das Modell dadurch auf den Tisch und kann dann nen Angriff ansagen? Ich denke ja er kann, da er werder auf der Flucht, noch blöd noh sonst was ist. 2. Der spitze Spißa erhöht die Attackenanzahl um die Glieder der angegriffenen Einheit. Wie sieht es bei nem Flankenangriff von nem WOGargboss auf Streitwagen aus, der die Glieder der angegriffenen Einheit negiert? Wäre die Waffe dann recht eingeschränkt finde ich für 40 Punkte. 3. Die Rasserei und der Hass den man durch den Guzzlas Mutmacher bekommt, zählt der nur für das Charaktermodell oder auf für dessen Reittier? zB. WOGarboss auf Streitwagen. Hassen wenn ne 3 beim Auswürfeln fällt die Schweine auch? Denke die gilt nur für den Helden da der gegenstand auf ihn angewandt wurde. 4. Wenn der Waaagh ausgerufen wird, können Trolle mit angeschlossenem SOGargboss auch waaaaghen oder nicht? Denke nicht, da sie nicht zum stänkern testen müüssen, daher auch kein Waaaagh. Wäre klasse wenn mir jemand bei den Fragen helfen könnte.
  20. Kämpferkommandant auf Lindwurm ne Option, oder eher Beschussopfer sobald er sich zeigt?
  21. Spiele O&G und habe bald ein 3500 Pkt. Match gegen DE. Da ich noch nicht gegen die neuen DE gespielt habe und nur die Heulthreads kenne mit Überhydra und Ring und Kette und und und würde ich von euch gerne wissen, welche Einheiten der Grünen euch zumindest grüblen lassen. Denke mal Trolle sind nicht gerne gesehen in größeren Verbänden, auch keine Speerschleudern und Kamikazekatapulte. Squighoppa sind auch net sooo einfach abzuschätzen. Große Goblin oder Orkblöcke mit Generalsmoralwert dürfte auch solide sein. Würde mich freuen wenn jemand eventuell kurz seine Eindrücke schildern könnte, die er gegen die Grünen erkämpft hat.
  22. kommt drauf an was du damit anstellen möchtest und wie große die Spiele sind. Verfluchte mit 15 Mann, vollem Kdo. Hügelgräberbanner und Helmheld hinter dem Regiment, können einem schon den Tag versauen. Packt man da noch AST mit Regibanner rein und spielt etwas mit Magie, is der Block wohl sogut wie nicht weg zu bekommen, es sei denn mit vielen bösen Flammenattacken. 5 FR nimmt man heute als Flankeneinheit und als Unterstützer. 10 FR alleine sind ein kleiner Breaker, mit Vampiren drin ein dicker Breaker. Jedoch 10 FR nicht überbewerten, sie können soviel wie 5 FR, haben nur ne größere Einheitenstärke.
  23. würdet ihr gegen DE WO mit zusätzl. Spalta stellen?, denk mal bei dem Beschuss, sind die Jungs sehr schnell Geschichte.
  24. Hallo zusammen, ich spiel demnächst 3500 Pkt. gegen DE. Da ich das AB der DE nicht habe, kenn ich die Armee nur aus den "Heulbeiträgen" hier aus dem Forum. Mich erwarten wohl 2 Hydren, Speerschleudern, 1-2 mal Schatten, Armbruster, schwarze Reiter, Blutkessel, Hexen, Erstschlagbanner in der Garde, Stufe 4 Magier, 2 x Stufe 2, Hochgeborener, Speerträger, Ring, Kette usw. Ich mach mir grad grundsätzlich Gedanken darüber welche Einheiten bei den Grünen wohl am unempfindlichsten dagegen sind und wie groß die Einheiten sein sollten. Würde gerne 2 mal Trolle einpacken, weiß jedoch nicht genau wie groß die Einheit sein soll. Spiel mit dem Gedanken pro Einheit 5-6 Trolle zu stellen. Wolfsreiter und Snotlinge zum umlenken oder als Beschussfang, Wolfsstreitwagen gegen Erstschlagbannereinheiten oder gegen ne Hydra. Speerschleudern und Kamikaze gegen Hydra und Echsenritter, falls vorhanden. Hoppaze um Schatten durch den Wald zu jagen: Sonst viele große Infantrieblöcke, denen nix ausmacht wenn ich pro Runde 5 Modelle wegen Beschuss abbauen muss. Würde mich freuen wenn jemand, der schon mal gegen die DE ran durfte sich zu meinen Ideen äußern würde. Gruß Micha
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.