Jump to content
TabletopWelt

FireWok

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.604
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

3.221 Exellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über FireWok

  • Rang
    benutzender Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    WHFB Bretonia, Krieger des Chaos, Gruftkönige, Tzeentchdämonen

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @Berock, @Wrong_da_DONG: Vielen lieben Dank für Eure Kommentare. Total nett geschrieben. So was beflügelt mich immer wieder weiterzumachen, auch wenn es im Moment neben dem Beruf praktisch gar keine Hobbyzeit mehr gibt. Wundert Euch aber bitte nicht, wenn es die nächsten Wochen hier nichts Neues gibt. Ich hab zwar, wie gesagt, die 7 Männchen des Kamikaze-Trebuchets schon fertig, aber leider überhaupt keine Zeit, Fotos zu machen oder zu posten. Kommt aber alles sicher. Realistisch gesehen wird das Trebuchet vielleicht in 2 Monaten fertig sein (die nächsten 4-5 Wochen geht gar nichts zeitlich)
  2. @Drachenklinge: Vielen Dank für Deine lieben Worte! Ich hab grad mal den Thread durchgesehen - bei mir werden alle Bilder angezeigt. Welcher link soll da nicht gehen (oder mehrere?) Die Bilder im Projekt "Passauer Chroniken Band 1" muss ich allerdings wirklich irgendwann mal, wenn Zeit ist, neu einbinden, damit sie größer angezeigt werden) Die Hundereiter sind tatsächlich Umbauten. Hunde von GW (das waren die früheren Chaoshunde aus den 80ern) - die Reiter sind aus der normalen Landsknechtbox zusammengeschustert. Die Hundereiter waren meine ersten Figuren überhaupt, die ich im
  3. Weil schon so lang nichts mehr kam, hab ich mal schnell ein Foto gemacht. Zu später Stunde der Fahnenjunge aus Beutelsbach, der auf dem Kamikazekatapult steht und die Zielkoordinaten durchgibt.... Das Centstück zeigt die wahre größe der Fahne, das Wappen oben in der Ecke ist die Beutelsbacher Fahne, natürlich aus dem Passauer Landkreis :) Der Kleine ist übrigens nur zum Anmalen auf der schwarzen Base und wir später direkt aufs Katapult gesetzt Schönen Gruß, FireWok
  4. Hallo @Mc Gor, kurz und mittelfristig ruhen die Toten unter dem Sand der Wüste. Aber was sind schon ein paar Jahre? Aber es WIRD weitergehen. Meine Bretonen sind das beste Beispiel, dass trotz der vielen Jahre immer wieder was nachkommt. Da dieses Jahr für mich sowohl beruflich als auch privat viele Veränderungen bringt, ist das Hobby sehr weit unten auf meiner Prioritätenliste. Aber trotzdem ist der Spaß daran ungebrochen vorhanden und deshalb wird SICHER noch Einiges in all meinen Projekten kommen. Einfach immer mal wieder durchklicken. Viele Grüße, FireWok
  5. Na, dann will ich auch mal erzählen, wie alles begann: Meine erste Miniatur habe ich ca. 1978 im Grundschulalter bemalt. Damals bekam ich zu Weihnachten ein Zinngießset, mit dem man preussische Soldaten selbst gießen konnte. Diese wurden voller Stolz mit Revell-Emaillefarben bemalt und natürlich war das Gesicht und die Hände jeweils nur ein rosa Klecks und die Farben liefen zum Teil ineinander, weil ich zu ungeduldig war, auf das Trocknen der Farben zu warten. Immerhin entstand auf diese Weise meine erste Armee, bestehend aus ca. 30 Preussen, die gegen die Bayern kämpften. Ich baut
  6. Hallo zusammen. leider habe ich immer noch sehr wenig Zeit fürs Forum. Deshalb möchte ich, obwohl sehr verspätet, zunächst mal auf die vielen netten Kommentare eingehen: @Zaknitsch: Vielen Dank für das Prädikat "kreativ". Ich gebe zu, inzwischen ist die Armee weniger spielbar als vielmehr eine Sammlung von spontanen Umbauten geworden. Es freut mich, dass dieses Konzept so gut ankommt. @batunatu: Dir auch ganz lieben Dank für den motivierenden Kommentar! @chiu: GW modelliert die Reiter unabhängig vom Reittier. Ich hab dagegen die Reiter direk
  7. Es folgt: Ein historisches Update! Es war am 7. September 2008, als ich auf Zuspruch eines Tabletopwelt-Foristen mein allererstes Projekt online stellte: Die Passauer Chroniken Band 1. Und obwohl ich zuvor schon im stillen Kämmerlein den einen oder anderen Bretonen gebastelt habe, war der erste Trupp, den ich in meinem Thread damals plante, ein Trupp Bretonische Hundereiter. Das zugehörige Bild am 08.Sept.2008: Trotz teilweise skeptischer Kommentare ließ ich mich nicht beirren und arbeitete neben vielen anderen bretonischen Figürchen d
  8. @chris blackwood: Ich danke Dir vielmals für die netten Zeilen und hoffe, Du bist nicht sauer, dass ich erst jetzt antworte. Im Moment ist kaum Zeit fürs Hobby und noch viel weniger fürs Forum. Aber ich hoffe, dass Du auch weiter ab und zu vorbei schaust, ob es was Neues gibt. @batunatu: Auch an Dich eine Entschuldigung für die späte Antwort. Der Belagerungsturm wird so schnell noch nicht kommen, aber natürlich hab ich einen auf Lager Dafür werden aber sicher wieder Bretonenumbauten zu sehen sein, die ihr noch nicht kennt. Versprochen. Apropos was Neues: Ic
  9. @Appolyon, @batunatu: Ich danke Euch vielmals für Eure Kommentare! Die Ramme ist in der Tat aus der Warhammer-Festungen-Zeit. Ich muss dazu sagen, dass ich mir damals aus Sammlergründen alle Leitern, Belagerungsrammen, etc. geholt habe und schon vor 12 Jahren begonnen habe, eine Belagerungseinheit Bretonen damit zu bauen. Die habe ich allerdings noch nie hier gepostet, und sie sind nur teilweise gebaut, alle bisher unbemalt. Aber ich hoffe, irgendwann kann ich die angefangenen Sachen abarbeiten. Jedenfalls gibts da noch 2 weitere Rammen von Bretonen getragen, einen Belagerungsturm, 6 Holzwände
  10. Hallo zusammen, ich melde mich mal wieder. Ich hatte dieses Jahr praktisch keine Zeit für Miniaturen aber zumindest konnte ich mir letzte Woche mal wieder ein kleines Bastelprojekt gönnen. Ich brauchte noch einen Riesen für die Gobbobretonen. Ich hatte noch den alten Marauderriesen von GW zuhause, der allerdings imperiale Puffärmelchen hatte. Um ihn in die Passauer Armee einzubinden, bekam normale Ärmel und die obligatorische bretonische Kapuze. Die langweilige Baumstammkeule habe ich weggefräst und ihm stattdessen einen Rammbock in die Hand gedrückt. Ein Problem vieler Riesen ist,
  11. @Leolyn Vielen Dank! Ein Lob von einem so hochkarätigen Maler wie Dir freut mich besonders. Ich geb´s ganz offen zu: Seit Januar bastle ich an einem ferngesteuerten Auto (Suzuki Jimny, 1:10) und ich hab mir in den Kopf gesetzt, es so realistisch wie möglich zu gestalten. Allein der Bau des kompletten Innenraums mit Gepäck, Fahrer und Beinfahrerin aus Plastikkarton Greenstuff, Milliput und 2 Actionfiguren hat über einen Monat gedauert. Und jetzt kommen da noch Lackierung und weathering...Fast wie im Miniaturenprojekt ;D Aber ich bin optimistisch, dass das Auto bis Ende Mai fertiggestellt i
  12. Vielen Dank für die netten Kommentare! Leider ist seit 2 Monaten fast nichts passiert (die 2. Speerschleuder ist fast fertig, da bräuchte es wahrscheinlich nur einen ruhigen Abend für die letzten Pinselstriche.) Aber wie es manchmal so geht lässt das reale Leben keine Zeit fürs Hobby und darum habe ich heute nur einen Text und keine Fotos im Gepäck. Aber wie ich schon mehrfach bewiesen habe, führe ich alle meine Projekte weiter. D.h., es wird in Zukunft ebenso sicher neue Bretonen wie Khemri und Chaoskrieger geben. Und gerade bei den Bretonen wird es sicher nicht mehr so lang dauern, bi
  13. Eine stattliche Heerschau! Es geht doch nichts über eine bemalte Armee. Schön gemacht!
  14. @Equilibrium: Oh, vielen Dank für den Hinweis. Die Firma kannte ich bisher noch nicht. Ich werde das mal testen, wenn sich die Töpfe dem Ende entgegen neigen. @Sir Wulf: Ja, die alten Zinnknappen und Knechte sind wirklich klasse. Da habe ich auch noch jeweils komplette (unbemalte) Einheiten in meinem Fundus. Es freut mich total, dass Dir meine Bauern schon vor einem Jahrtzehnt so gefallen haben Ich versuche, auch weiterhin gute Arbeit abzuliefern. Für Dich und das ungeduldige Publikum habe ich trotz der späten Stunde noch wie versprochen das 2. Besatzungsmitglied fertig gepinselt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.