Jump to content
TabletopWelt

Azmodan

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    335
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Azmodan

  1. Dankeschön! Ich hab das Set schonmal komplett bemalt und fand da die Rosen zu aufdringlich - deswegen versuche ich mich jetzt mal an einer realistischeren, also weniger gesättigten Variante
  2. Nicht wirklich selbst gebaut aber trotzdem hübsch..
  3. Et voila, bezugsfertig für einen reichen Bürger der Stadt.. Ich präsentiere.. das Giebelhaus. was die Knipserei angeht bin ich hier noch nicht so recht aufgestellt. Und die Software hab ich grade eher lustlos zum ersten mal verwendet. Also bitte verzeiht mir die schlechtere Bildquali..
  4. Da ich erkältet daheim sitze ist das Haus ein Stück voran gekommen. Das Dach ist fertig gedeckt und blau und die Fenster für die schlichte Seite sind mit einigermaßen vertretbarem Aufwand fertig. Naja... in gewisser Weise doch. Ich bastele auch ein paar intakte Gebäude. Wenn die Fenster nicht wären würde das ja auch noch weniger Arbeit machen. Vielleicht ist es ein Straßenzug der nicht erwischt wurde.. oder dann doch eine andere Stadt. Da mein letztes Mortheim-Spiel locker 5 Jahre her ist und ich ungefähr 900 km Luftlinie von meinem anderen Gelände entfernt bin sind solche Überlegungen aber eh etwas philosophisch.. ich bau einfach worauf ich Lust hab.
  5. Hallo zusammen, ich habe einen Großteil meiner Bastelsachen nach UK umgezogen (wo ich jetzt arbeite). Und mein erstes größeres aussereuropäisches Bauprojekt nimmt Formen an - auch wenn natürlich immer genau das Werkzeug/Material/Dingsbums nicht zur Hand ist, was man gerade braucht. Konkret baue ich wieder ein intaktes Haus. Diesmal wird es ein Reihenhaus mit hübschem Giebel auf Basis des "Dutch House 03" von 4ground, das ich zum BlackFriday einigermaßen günstig geschossen habe. Der Bausatz an sich wäre wohl relativ okay aber ich hatte von vornherein vor, das Haus aufzustocken (ohne die unverhältnismäßig teuren Stockwerke dazu zu kaufen). Dazu nehme ich die ursprünglichen Haus-Teile nur für die hübsche Front (also die Straßenseite) und baue die Hinterhof-Seite neu. Da die Stockwerke aber nur 4,5cm hoch sind musste ich auch auf der Vorderseite basteln... naja seis drum. Die Vorderseite gefällt mir schon ziemlich gut. Die Verzierungen und Fenster aus dem Bausatz wirken prima - und der Giebel ist natürlich super. Auf der Rückseite bin ich noch nicht so richtig zufrieden. Ich hadere immernoch mit dem Thema Fensterrahmen und auch wenn die Seite ja absichtlich unverziert sein soll ist sie dadurch halt irgendwie.. langweilig.. Fällt euch noch etwas ein, das ich auf die kahlen grauen Wände machen kann? Efeu traue ich mir glaube ich nicht zu..
  6. Ich habe die Tage mal eine Bilderserie "entwickelt", die ich schon vor einer Weile aufgenommen hatte. Ich präsentiere meine "rote Taverne" - tadddaaaaa! Gebaut habe ich sie irgendwann um 2018/2019 glaube ich. Die Möbel im Innenraum sind über die Jahre zusammen gesammelt und einfach lose verteilt. Wenn eine Bande dort einkehrt muss sie also erstmal aufräumen. Das Rot der Aussenwände habe ich nach den Bildern nochmal etwas blasser übermalt und ich glaube ein paar Plakate wie bei meinem neusten Ensemble würden dem steinernen Erdgeschoss noch gut tun. Früher waren fertige Modelle und Projekte für mich irgendwie heilig - aber inzwischen finde ich dass ja eigentlich nichts dagegen spricht, später zusätzliche Details hinzu zu fügen oder Dinge nochmal zu überarbeiten. Wie haltet ihr das?
  7. Sooo, der Umzug wird drängender - also hab ich gestern das Projekt fertig gemacht. Und eben dann nochmal den ganzen Kamerakram aus der neuen Wohnung zurück geholt, um euch die Früchte meiner Arbeit zeigen zu können. 🙄 Ist hübsch geworden, find ich
  8. die Taverne sieht schon toll aus - bin gespannt wie es weiter geht 😊👍
  9. ein sehr schönes Projekt - toll zuzuschauen mit wieviel Sorgfalt Du die alte Dame heroquest aufbrezelst
  10. Ihr kennt das doch, wenn man eigentlich dringend was wichtiges zu tun hätte, oder? Etwas was unbedingt gemacht werden muss. Und schon fängt man an zu putzen/aufzuräumen - oder Modellbau zu betreiben. Also ich müsste gerade umziehen. Deswegen gibt es hier ein Update 😁 Ich glaube ich werd versuchen, das Ensemble tatsächlich vor/während dem Umzug weitgehend fertig zu bekommen. So als Ausgleich - und ein ankämpfen gegen die Vernunft. An sich fehlt nurnoch der Boden für den restlichen Hinterhof. Die Straße vorne wird wieder die Strukturpappe die ich bei meinen anderen Gebäuden auch überall habe. Für die Bemalung habe ich beim Fachwerkhaus geplant es bis zu Cremeweiß/beige hoch zu ziehen. Das Steinhaus wird vielleicht eine ähnliche Farbe bekommen wie es schon hat. Da bin ich nur noch unsicher, ob ich die Ziersteine in ein helleres oder ein dunkleres Rot ziehen soll. Was meint ihr? Inzwischen hab ich mir im Künstlerbedarf so ein ganz feines Metallgitter gekauft. War unverschämt teuer aber ich hoffe damit coole Fenster basteln zu können. Das stellt sich dann beim nächsten Haus heraus. Fenster vernageln habe ich auch überlegt. Das ist fürs Erdgeschoss eine sinnvolle Sparlösung und ich werds hier beim Ensemble mal ausprobieren (das Erdgeschossfenster beim Fachwerkhaus soll nach der ersten Bemalung dann vernagelt werden).
  11. wer hatte eigentlich diese blöde Idee, dass intakte Häuser wenig Arbeit machen? War ich das selbst oder wart ihr das? Und selbst wenn ihr es nicht wart - ihr hättet mich laut warnen müssen! 😠 Okay, Spaß beiseite. Jedenfalls habe ich die Phase der Verliebtheit hinter mir und bin ernüchtert. Und das alles nur wegen Fenstern. Fenster sind das Schlimmste! Beim Fachwerkhaus hatte ich ja vereinzelt offene Fenster in Form von echten Löchern in der Wand - die ich dann mit Streichhölzern rahme und mit Blisterplastik verglase. Ich bin beinahe sicher, dass die cool aussehen, wenn ich die Scheiben dreckig mache. Und das ganz ohne Innenraumgestaltung - also total easy und so. Beim Fachwerkhaus gingen mir dann bloß die Fensterläden auf die Nerven. Zu. viele. Fensterläden. Sprung zum Nachbarhaus (Bilder kommen unten). Naiv wie ich war habe ich 25 Fenster angelegt. Und damit das Häusle schick wird bekommt jedes Fenster eine steinerne Umrahmung - gestern und heute hab ich also ungefähr 5 Stunden gemauert. Und Fensterrahmen braucht es ja auch noch.. so langsam wirds wirklich anstrengend. Habt ihr eine gute Lösung für Fenster? Ich hab mich mal bei Fantasywelt umgeschaut und es gibt für 50-80cent/Stück welche zu kaufen - das ist zwar echt nicht viel aber läppert sich halt doch rasch auf. Was mich wundert ist, dass so total simple Sachen wie 4grounds für lasercut-MDF Fenster ohne alles auch 40-50cent nehmen. Ich hab überlegt, es mal mit Modelleisenbahn-Zeug auf H0 Größe zu versuchen. Sowas wie von Auhagen. Da sind die Stückpreise relativ fair aber ich zögere noch, weil die halt schon arg klein sind (und überall noch heftig Versandkosten dabei sind). Habt ihr damit Erfahrungen? Habt ihr noch eine idee, wo man kucken könnte? Oder noch besser: habt ihr eine Lösung für schöne DIY Fenster aus einfach beschaffbaren Materialien? So, nun aber noch ein paar Bilder zum aktuellen Stand:
  12. kleines Update: 3 von 4 Wänden sind gestaltet und die vierte in Arbeit. Und ich hab extra die kamera rausgeholt, weil meine Handybilder immer so furchtbar sind.. ^^
  13. @Saranor, Du Teufel! Ich hab doch noch die kleine Hoffnung, dass das Ding nicht so viel zeit frisst Spielbarkeit ist mir nimmer so wichtig - wenns hoch kommt gibts 1 Spiel/Jahr bei mir daheim. Ich bastele hauptsächlich für den Stolz wenns fertig ist und die Vitrine..
  14. ich bin wieder schwach geworden. Eigentlich wollte ich erstmal fleißig sein und ein paar Figuren aus dem pile of shame bemalen. Aber dann kam die Inspiration.. Und zwar hab ich diesen Gedanken im Kopf, dass Mortheimgebäude ja hauptächlich deshalb so viel Arbeit machen, weil sie kaputt sind. Intakte Gebäude wo man bloß das Exterieur braucht sollten doch total schnell gehen. Intakte Gebäude haben ja auch in Mortheim eine Daseinsberechtigung. Und sie können toll aussehen, weil man nach Herzenslust Anbauten und Verwinkelungen basteln kann, ohne dass es von innen alles Sinn geben muss. Ja.. naiv.. ich weiß. Aber was soll machen machen. 🤷‍♂️ Langer rede kurzer Sinn: es gibt ein neues Projekt. Es werden zwei aneinandergrenzende Gebäude mit Durchgang in einen Hinterhof. Ich hab mit einer groben Planung angefangen und mich dann direkt an den Erker des Fachwerkhauses gesetzt. Und weil der Erker "aus Versehen" größer (und tiefer) wurde als im Entwurf gibt es eben ein Stockwerk mehr - crazy times. Ging dem Bauherrn bestimmt auch so - irgendein Handwerker hatte ein zu langes Brett gebracht und deswegen gabs dann halt ein Stockwerk mehr Runde Zwei heute hat die Front und Rückseite des Fachwerkhauses relativ weit bekommen:
  15. Ich bin grad erst durch den Thread überhaupt auf den Kickstarter aufmerksam geworden - und hab mich riesig geärgert, dass der Zug abgefahren ist. Aber es gibt gute Neuigkeiten zu verkünden. (okay, keine Ahnung ob es als Neuigkeiten zählt - aber vielleicht für den einen oder anderen hier..) Man kann dem Darkest Dungeon Kickstarter schon noch beitreten. Zumindest verstehe ich die Option für den "late pledge" so. Ich glaube man stellt sich dann halt nur hinten an und wird erst beliefert, wenn die ursprünglichen Backer versorgt sind. Die Aussage "This game will NOT go to retail." bedeutet in erster Linie, dass es nie über Drittanbieter im Einzelhandel verkauft werden wird.. Jetzt muss ich nurnoch mit mir ringen, ob ich das Spiel haben will oder muss... 🤔
  16. Es geht weiter mit der Galerie der unspektakulären Nachbarschaft. Das zweite Ensemble kommt auch ungefähr von 2017 aber konnte mit etwas besseren Schuttbergen aufwarten. Da das Gebäude mir immer prominent unspektakulär in meinem Schrank entgegen geschaut hat habe ich mir Ende 2020 ein Herz gefasst und ein paar kleinere Probleme behoben. Ist immernoch kein grandioses Geländestück aber es funktioniert Darf ich vorstellen.. das zweite Ensemble
  17. So, nun da das gute Pulver verschossen ist "müssen" wir uns wohl auch die unspektakuläreren Gebäude anschauen.. Der Bau ist schon ne Weile alt - ich schätze so ungefähr von 2017. Damals noch deutlich an die guten alten Ruinen aus dem Town Cryer angelehnt und mit Spieltischfreundlichkeit im Kopf gebastelt. Voila, das kleine Ensemble
  18. cool, danke @Saranor! Ich muss mal meine Augen offen halten, ob ich irgendwo passende Unterlegscheiben finde
  19. Bisher fehlt mir die zündende Idee, an die ich ausreichend glaube. Dein Ansatz klingt ähnlich zu dem was ich überlege - hast Du davon ein Bild parat?
  20. Dankeschön Der Putz ist Strukturpaste "Thick Mud" von vallejo auf die glatten Wände aufgetragen. Das Zeug direkt aus dem Topf ist zu zäh zur Flächengestaltung - aber mit ausreichend viel Wasser im Pinsel lässt es sich gut verarbeiten.
  21. Und wir haben heute noch ein zweites Gebäude vorzuzeigen: mein vorheriges größeres Projekt. Das grüne Haus basiert auf einem Ebayeinkauf - das Haus selbst habe ich nicht selbst gebastelt aber ihm eine Base, die Rückwand und noch ein paar kleine Details (z.B. den Putz) gegönnt.
  22. Habt ihr schonmal ein verschneites Dach gesehen und gedacht "yeah, diffuses Licht!"? Mir ging das letzte Woche so - denn ich mache meine Bilder noch ganz oldschool mit echtem Tageslicht. Ich hab ungefähr eine Stunde lang einen Haufen Bilder geknipst, die jetzt darauf warten, aufbereitet zu werden. Wir starten mit dem vorläufigen Ende des Lagerhauses. Die Flaschenzüge schiebe ich weiter auf - bis mir ein Geistesblitz kommt.
  23. Danke für den Tip @Cheruba-L, ich werd mal schauen, ob ich mit meinen vorhandenen Zangen was in die Richtung reißen kann. Vorerst schiebe ich die Flaschenzug-Frage auf. Ich hab überlegt ob es nicht vielleicht auch ein guter Ansatz wäre, an den Balken statt Haken sowas wie starre Rollen anzubringen. Das wäre vermutlich einfach zu basteln - eine runde Scheibe zwischen zwei geraden Haltestangen.. Aber wirkt das dann "zu modern" für Mortheim? Was denkt ihr? Bei den großen Fensterscheiben hab ich mir ne ähnliche Frage gestellt und einfach Style>Realismus gestellt.. Aber anscheinend kommen leute ja lieber für Bilder her als zum diskutieren 😋 Ich hab da was für euch. An sich ist das Haus zwar nicht "fertig-fertig" - aber sicherlich weit genug für gescheite Bilder. Leider war meine Mittagspause nicht lang genug - und nach der Besprechung wars schon zu dunkel. Aber ein paar Bilder hab ich geschafft. Ist ein sehr photogenes gebäude geworden 🥰
  24. Es geht voran. Ich glaube wir sind beim letzten Update vor dem fertigen Gebäude angekommen: der Dachstuhl ist fertig. Besteht aus 5mm Kanthölzern, Streichhölzern und viel Friemelei. 🤭 Als nächstes wird das Dach gedeckt und dann kommen finale Details dran - Bemalung fertig machen, Fensterverschläge einkleben und sowas. Ich bin etwas nervös mit dem Dach das Gebäude zu ruinieren - umso besser dass es abnehmbar bleibt. Wobei der Dachstuhl so viel Arbeit war, dass ich den bestimmt nicht neu baue, wenn das Dach kacke ausschaut.. 🤔 Also drückt mir die Daumen, dass ich das fertige Dach noch mehr lieb habe als das Gebälk. Habt ihr einfache Ideen, wie ich die überstehenden Balken über den "Fenstern" verzieren könnte? An sich sollten es natürlich Aufhängungen für Flaschenzüge sein - aber ich weiß noch keinen wirklich gangbaren Weg, um maßstabsgetreue und einigermaßen reproduzierbare Haken zu bauen. Aus Draht biegen ginge vielleicht ein Mal einigermaßen - würde aber sicher nichts mehrfach vergleichbar hinzubekommen. Und dann sähe eine Front mit mehreren davon albern aus.
  25. cool, danke! Irgendwann findet sich sicher mal ein unbeaufsichtigter Drucker.. 😋 Das Lagerhaus macht derzeit nur kleine Fortschritte - aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen (..seit es diesen Morrsteinsplitter gefressen hat und seine Vorderbeinchen diese monströs-riesigen Krallen ausbilden..) Ich werkele am Dachboden und habe ~ die Hälfte des Dachgebälks fertig. Auf dieser Seite ist ein Großteil des Dachs intakt - auf der anderen wird denke ich weniger als ein Drittel vorhanden sein - es wird sicher schon dunkel genug da drin. Da kommen dann blaue Dachschindeln drauf, damit es zu meinen anderen Gebäuden passt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.