Jump to content
TabletopWelt

Azmodan

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    335
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Azmodan

  1. der Rattenoger ist ja ein geiles Modell. Und sehr schön gelungen! Ich würde Dir aber raten, die Zähne in einem anderen Farbton zu machen, also zB jetzt nochmal mit beigemischtem Weiß zu akzentuieren. das gibt dem Knochen-Teil des Modells mehr Abwechslung - und ist sogar anatomisch korrekt: Zähne sind nicht aus Knochen
  2. die sind beide sehr schön geworden, impetigo guy. Weiter so!
  3. es tut sich schon was, aber bisher gibt es halt kaum "normales" marketing. Finde ich persönlich auch einen seltsamen Ansatz - dass das Spiel kommt bezweifle ich deshalb aber nicht. Letzte Neuigkeit die ich gehört habe war, dass die nächste malifaux-Kampagne verwendet wird, um Söldner-Fraktionen in other side auszuwählen: https://www.wyrd-games.net/homefront
  4. sehr sehr cool geworden. gut gemacht - und jetzt ab an die nächste Figur.
  5. das ist ja ein riesiges Set. Glückwunsch! in welcher Größenordnung lag das ganze? (Du musst es nicht verraten, interessiert mich hauptsächlich weil ich immer über die ebay-Auktionen lächele, wo einzelne unbemalte Banden für >400€ angeboten werden..)
  6. Das Farbschema gefällt mir gut und die leicht comichaften Akzente finde ich eigentlich auch cool. Vielleicht wirkt es nochmal etwas besser, wenn Du zum Schluss mit einem nicht zu dunklen Braun grob drüber "washt".
  7. Der Bettler ist Dir sehr gut gelungen. Eine schöne passende Kombination von Bits. Beim Gladiator bin ich auch dafür, die Hörner ab zu säbeln. Zumindest die kleinen. Und vielleicht die Nieten vorne. Der Mutant ist für meinen Geschmack etwas zu mächtig. Vom Profil her sind es ja eigentlich eher schmächtige Menschlinge, die durch eine Mutation gesegnet sind. Da passt nach meinem Empfinden die riesige Axt und der Helm (noch) nicht. Dein Modell passt eher zu einem Mutanten Lvl 6 oder so Dein Gelände begeistert mich immer wieder. Mach weiter so, das wird ein toller Tisch!
  8. neues Bandenrating klingt Almanach-spezifisch. Damit kenne ich mich nicht gut aus, ich war eher im ursprünglichen Regelbuch zuhause. Aber hier im Forum sind doch welche von den weiß-blauen Strategen unterwegs, @Saranor zum Beispiel (..glaube ich). Die hatten die Frage bestimmt schon mal irgendwann. Fluff-technisch würde ich bei Gegenständen aus der Startliste aber nichts drauf rechnen. "Zuhause" waren die Sachen ja offenbar normal verfügbar. Wenn eine Bande dann im Laufe der Kampagne welche kauft um sich weiter zu optimieren kann der gleiche Gegenstand dann gefährlicher sein, also mehr Bandenwert rechtfertigen.
  9. vollkommen zu recht. wird ein tolles Projekt.
  10. huch, schon so lang keine Rückmeldung - da muss man doch was tun. zu 1) und 2) kann ich nichts sagen, das ist ja ziemlich Almanach-spezifisch. 3)-5) sind meiner Erinnerung nach (und da Du schließlich fragst) nicht eindeutig geregelt. Daher nur meine Einschätzung dazu. zu 3) würde ich für ein klares Ja plädieren. Gromriläxte sind ja an sich die selbe Waffenart nur aus besserem Material. Ob das Modell sie bei Anheuerung kaufen kann hängt aber davon ab, ob sie in der Ausrüstungsliste steht (.. also ob wir von Zwerg oder Nicht-Zwerg sprechen ). zugegebenermaßen beißt sich die Erklärung dann bei Duellpistolen, sie ja explizit nicht für jeden verfügbar sind - aber da ist der Unterschied dann sowas wie dass sie anders geführt werden oder sowas.. Ich denke das ist die plausibelste Regelauslegung, sonst würde man die ja nie einsetzen. zu 4) ich denke nicht, dass das standardmäßig gehen sollte. Das passt nicht in das Konzept des anstürmens und so. Aber ich würde sagen das kann man mit dem Gegner besprechen oder von der Situation abhängig machen - z.B. davon, ob der Gegner schon im Nahkampf gebunden ist / den Angreifer gern erwartet weil er sich überlegen fühlt / etc. - denn dass ein unbeschäftigter Kämpfer freundlich abwartet, wie ein Feind vor ihm eine Leiter hoch klettert finde ich dann doch unplausibel. zu 5) ganz klares Nein. bei anderen Waffen bezieht sich Adlerauge ja darauf, dass man ein so guter Schütze ist, dass man auf Entfernungen noch trifft, für die die Waffe nicht gut geeignet ist. Die Donnerbüchse ist aber eine Schablonenwaffe, die ja nicht weiter schießt nur weil der Schütze gut zielen kann.
  11. ach iwo. Ich finde der Thread-Titel bezieht sich eindeutig darauf, dass man hier Modelle aus allen Crews posten soll.
  12. coole Crew. Wirkt sehr stimmig. Da wir in der malrunde sind nur ganz kurz mein Senf dazu: Collodi sind halt supergeile Modelle. ich wollte ihn mir auch zulegen. Allerdings haben meine Mitspieler mir davon abgeraten, weil gegen den typischerweise niemand zwei Mal spielen will. Zu asi.. Kommt also darauf an, ob Du auf Turniere willst oder Deine Kumpels verprügeln
  13. ich bin zwar spät dran aber sei s drum. Ich finds prima, dass es hier wieder weiter geht - macht immer wieder viel Spaß, Deine Modelle zu sehen. Bei der Abstimmung wäre ich auch für die Schwestern. Die wird man wohl am seltensten auf Spieltischen sehen, weil sie nur schwierig mit Alternativmodellen darstellbar waren. Die Kickstarter-Modelle sehen aber nach ner genialen Alternative aus. Andererseits gebe ich zu bedenken, dass für eine coole Kampagne in Mortheim selbst eigentlich unbedingt Skaven herumwuseln müssen. Vielleicht nicht zwingend als Hauptbande, aber als NPC für Szenarien wäre schon sehr fluffig.. Vielleiiiiiiiiiiiiiicht würde ich dieses Jahr auch mal zum Ruf vorbei schauen. Ich hab keinen Gegner mehr für Mortheim. Da wäre so ne abgeschlossene und gut organisierte Kampgane schon geil.. Steht und fällt aber wohl sehr mit dem Termin.
  14. @Ragnar und @Dunkler Apostel: Sehr coole Crews, sehr stimmig. Eure Base-Gestaltungen gefallen mir auch sehr gut. Ich war auch wieder fleissig und habe meine Neverborn Palette erweitert. Da wären zwei Changelinge und die Hälfte der Dreamer-Crew (Dreamer selbst, sein Kumpel Lord Chompy Bits und drei Daydreams). Ist malerisch jetzt nicht auf dem besten Stand (also nicht mal auf meinem Beststand meine ich ) - aber ich finde sie sind gut genug, dass es Spaß macht mit ihnen zu spielen. Und schlecht genug, dass ich noch Spaß haben kann und nicht zu besorgt um sie bin
  15. sehr cooles Gelände. Als weiter so! bei den nächsten kannst es ja nochmal mit einem Tutorial versuchen
  16. habe ich auch gedacht. ich denke das ist die einzig plausible Interpretation, warum man nicht einfach immer alle losschicken sollte. Und es wäre auch ein Bisschen eine Erklärung für das unsägliche 12-Leute-Maximum. Wenn man noch kostenloses Kanonenfutter dazu bekommt relativiert sich dieser langfristige Nachteil deutlich, oder was meint ihr?
  17. Bei mir gibts inzwischen einigen Nachwuchs, den ich natürlich gern vorzeigen möchte. Da wären.. Iggy: zwei Insidious Madnesses: und endlich auch meine Chefin, Pandorra:
  18. dann will ich auch mal meine Crew vorführen, um den Thread etwas zu füllen. Master dazu wird Pandorra sein (sobald das Modell bemalt ist) Candy: Baby Kade: Doppelgänger: WidowWeaver: Teddy: Sorrows: Voodoo Dolls:
  19. Die Liste oben hat 6 Helden und 5 Schleuderer - wenn er ne Pistole rausschmeisst und dafür ne Riesenratte und 5 Schleudern kauft ist die Zumutungs-Liste fertig Ich find ja auch weder 6 Helden noch Schleudern für sich schlimm. Schlimm wirds erst weils nur für Skaven verfügbar ist, die nebenbei noch geniale Skills bekommen können und mobiler sind als fast alles andere..
  20. Man könnte auch so weit gehen zu sagen, dass die neue Liste eine Zumutung ist. Wenn Du noch zwei bis drei Optimierungen machst hast Du ne ausgemaxte Skaven-Liste, gegen die niemand freiwillig ein zweites Mal spielt. Bei der aktuellen Liste machen Gegner vielleicht noch ein zweites Spiel mit Dir. Es kommt drauf an wie Deine Gegner ihre Banden aufstellen und was sie spielen, aber gegen diese Liste wird nach 3-4 Spielen keine normale Abenteurerliste mehr konkurrenzfähig sein, wenn Du einigermaßen günstig entwickelst. So insgesamt würde ich Dir als Rat für Mortheim gern mit auf den Weg geben, dass das Spiel nicht so optimal ausbalanciert ist, dass Maximal-Brutal-Listen auf Dauer allen Spaß machen. Dafür sind zum Beispiel die Skaven zu stark. Fiese Listen kann man sicher ab und zu mal auspacken um es sich richtig dreckig zu geben, aber wenn Du als Skavenspieler Deinen Figurenfuhrpark auf Maximum auslegst wirds einfach unsportlich. Mein Rat für den Anfang wäre, Dir viele coole bunt bewaffnete Modelle zu basteln und mit verschiedenen Kombinationen herum zu probieren. Wenn Du dann ständig von maximierten Tiermenschen oder Besessenen auf die Mütze bekommst kannst Du immernoch 3 Schleuderskaven nachbauen..
  21. Hmm, welches Kampfsystem man bevorzugt ist im Endeffekt sicher Geschmackssache. Allerdings sollte man bedenken, dass die Charakterprofile und das Aufstiegssystem von Mortheim nicht auf das Kampfsystem ausgelegt sind. In Necromunda starten die Modelle mit deutlich ähnlicheren Profilen und spezialisieren sich deutlich weniger durch Aufstiege als durch Ausrüstung. Angewendet auf die Mortheim-Profile würde ich bei einer System-Umstellung folgende Effekte erwarten: - deutlich stärkere Gewichtung des KG (weil es sich direkt aufs Ergebnis auswirkt statt wie bisher nur zwischen Treffen auf 3+ oder 4+ zu entscheiden) - zwei Handwaffen als Pflicht (weil der zusätzliche Angriffswürfel durch das ausbügeln schlechter Würfe die effektivste Verteidigungsform ist) - Abschwächung von Stärkeboni (der Vorteil von z.B. Helebarden kommt ja nurnoch zum Tragen, wenn man wider erwarten nicht vorher abgeschlachtet wurde - vorher hat man ihn durch eine geringere Wahrscheinlichkeit für Treffer erkauft) - Marginalisierung von Modellen mit schlechtem KG (ein unerfahrener Jüngling hat extrem geringe Chancen, auch nur eine Runde im Nahkampf gegen ein KG4-Modell zu überstehen - gewinnen kann er eigentlich nur wenn der Gegner heftig patzt und einsen würfelt) Ich denke wenn Dein eigentliches Ziel war, die überzogen starken Elfenbanden (gleiches gilt nebenbei gesagt auch weitgehend für Skaven) abzuschwächen, dann wäre es einfacher, die direkt anzugehen. Das gesamte Kampfsystem umzukrempeln verschiebt halt mächtig viele Sachen, die eigentlich relativ gut ausbalanciert waren. Macht sie noch teurer damit sie wirklich immer in Unterzahl sind oder verpass ihnen einen heftigen Pferdefuß - kann ja was Lustiges sein, z.B. dass sie für sowas wie Stänkerei würfeln müssen und bei ner 1 bleibt das Modell stehen und betrachtet den Zug über verträumt eine Blume oder philosophiert über die besten Haarpflegeprodukte..
  22. die Statue ist echt hübsch geworden. Ich gerate noch mehr in Versuchung, mir diesen Garten zuzulegen, so teuer er auch ist...
  23. in den Mortheim-Regeln taucht das meines Wissens nach nicht auf. Da man ja aber eh immer mal wieder was mit Daumenmaß improvisieren muss würde ich Dir auch die 6+&4+ -Regelung empfehlen. Wir haben bei Spielen meistens noch allerlei nicht-sechsseitige Würfel rumfliegen, das hilft in solchen Situationen auch manchmal weiter (wobei afaik ein W7 ja aber nicht existiert..)
  24. Da hast Du durch gelungenes Kitbashing ein sehr stimmiges Modell gezaubert. ein klitzekleiner Kritikpunkt ist, dass die beiden Arme unterschiedliche Manschetten haben.
  25. schön, dass Du Deine Armee hier zeigst. Für 10 Jahre ist es nicht besonders viel, aber mit meiner Armee geht es mir ähnlich (wenn ich nicht anfangs mal sehr fleissig gewesen wäre würde ich immernoch keine 2000 Punkte stellen - dafür sind die Regimenter aus heutiger Sicht aber auch grässlich bemalt). Dein Farbschema und Dein Malstil gefallen mir gut - wenn was neues fertig ist als her damit, besteht kein Grund Dich zu verstecken.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.