Jump to content
TabletopWelt

strak3n

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2.482
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von strak3n

  1. Moin zusammen, ein letztes Update zum Baufortschritt: ich bin fertig. Nach viel Blut und Schweiß habe ich am Mittwoch Abend das basteln der Miniaturen abschließen können. Ich habe gestern das hervorragende Wetter genutzt um in meinem Carport zu grundieren. Und ich konnte gestern endlich mit dem auftragen der Grundfarben beginnen. Nun steht erstmal Dark Reaper auf dem Plan, alle Uniformen erhalten diesen wunderschönen grau-blau-Ton. Das wird auch erstmal gut Zeit in Anspruch nehmen, ich rechne da mit 6-8 Minuten pro Miniatur, da die Farbe eher mäßig deckt. Ab jetzt folgend auch endlich wieder Bilder, zwar noch nicht in diesem Post, aber in den kommenden. 🙂
  2. Ja mega Ergebnis! Meinen Glückwunsch zum Abschluss des 1. Blocks. Weiter so, so muss frische Verstärkung aussehen.
  3. Und endlich wieder ein Update: Wie die vergangenen tage zuvor stand basteln auf dem Plan. 65 Mann Infanterie, 3 Sentinels und 4 Geschütze samt 12 Mann Besatzung gehen auch nicht schnell von der Hand. Aaaaaber ich nähre mich dem Ende entgegen. Im Gußrahmen befinden sich jetzt nur noch 10 Mann Infanterie, sowie ein Sentinel. Ich versuche aktuell auch Dopplungen von Infanteristen zu meiden, was mir bisher auch gut bei den Sergeants, Funkern und den Spezialwaffen-Dudes gelungen ist. Ob es hier und da eine Dopplung bei den Lasergewehren gibt, kann ich im Moment nicht ausschließen. Ich habe auf jeden Fall viele, viele kleine Umbauten in meiner Armee, über welche ich mich wirklich sehr freue. - Dazu werde ich in den kommenden Posts auf jeden Fall noch vereinzelte Bilder bringen. - Auf jeden Fall habe ich so versucht, den Unteroffizieren etwas mehr Charakter zu verleihen. Auch wenn die Infanterie dieser Armee das absolute Frontfutter ist.
  4. Sauber Leistung! Glückwunsch zum Abschluss beider Blöcke!
  5. Wahrscheinlich das typischen Problem der Citadel Metallfarben, die nerven ja tatsächlich mehr als, dass es mit denen Spaß macht. - Oder es ist einfach die eigene, allgemeine Phobie gegen eine bestimmte Farbe. Ich habe das ja mit jeder schwarzen Farbe 😂 Unterschreibe ich so.
  6. Yeah! Auf geht's, aktuell bin ich noch dabei 60 Infanteristen, vier Geschütze und drei Sentinels zu bauen. Ich will endlich Farbe drauf schmieren. 😅 Völlig normaler Tag an der Küste 🤷‍♂️😀 Das haben neu-eingerichtete Räume so an sich 😅 Und wie in dem von Dir zitiertem Text: hab ich im Keller ein bisschen aufräumen müssen. 😅
  7. Ah Fortschritte 🤗 Gegen was sind die Jungs angetreten, und wie lief es? Wir wollen hier mehr über das Spiel lesen 😍 Definitiv 😅 - Ich bin gespannt, was Du Dir als nächste Schritte überlegt hast.
  8. Klar, kannst Du machen. Das ganze wird nur leider nicht mehr vom lieben @Josua- gepflegt.
  9. Das freut mich zu lesen. Und ab heute geht’s auch mit den täglichen Updates los. Ich habe aufgrund eines Wasserschadens im Keller ein bisschen aufräumen müssen. Und im Zuge dessen habe ich mir auch ein neues Malzimmerchen gegönnt/eingerichtet. In den kommenden Tagen kommen noch Bilder an die Wände und ich werde meine ganzen Farben nochmal neu durch sortieren. Aber erstmal heißt es basteln, der neue Command Squad ist schon einmal fertig. Jetzt geht’s an 60 Mann Infanterie, drei Sentinels und vier Geschützteams.
  10. Ab jetzt dürft ihr loslegen. 🙂
  11. Der Leman Russ Vanquisher Ich liebe diesen Panzer einfach. Was für eine Einleitung, aber ja, ich finde rein optisch ist der Panzer einfach eine Wucht. Dazu muss ich natürlich sagen, meine ersten Berührungen mit dem Leman Russ Vanquisher waren während der 3. Edition, damals fand ich ihn regeltechnisch noch etwas besser als heute, auch wenn die Kanone heute nochmal mehr Wumms hat. Aber worauf ich auch hinaus möchte, ist das Design: Denn, wenn wir uns jetzt das ansehen, was uns Games Workshop präsentiert, ist für mich nicht ein Leman Russ Vanquisher: Jo, das Kampfgeschütz ist etwas länger als das normale Kampfgeschütz, aber ich mag dieses Rohr einfach nicht. Dagegen jetzt direkt der Vergleich zum Modell von Forgeworld: Einfach nur geil! Mir gefällt der Turm, das Rohr, einfach um Längen (Wortwitz 😅) besser. Aber kommen wir zum großen aber, ein Panzer kostet mal eben so viel wie zwei GW Leman Russ beim guten Hobby Händler. Also musste eine Alternative her: Ich habe für meinen Umbau das Kampfgeschütz des Kratos Heavy Assault Tank genutzt. Die Klebestellen am Rohr werden später mit einem Tarnnetz verdeckt, wie im folgendem Bild zu sehen: Ich bin tatsächlich sehr begeistert von meiner Alternative und freue mich, tatsächlich zu Beginn meiner Armee direkt zwei solcher Kolosse aufzustellen. Vervollständigt wird der Zug durch einen Demolisher als Infanterie Unterstützung. Und zu guter letzt wird auch einer der Vanquisher für meinen Kommandopanzer herhalten dürfen, für diesen habe ich meinen alten Pask entfärbt und bei mit Farbe versehen.
  12. Farbschema Ich hatte von vornherein vor, nicht das übliche Standard Schema der Cadianer zu verwenden, sondern ein Straßenkampf-Schema/-Thema umzusetzen. Infanterie Für die normale Truppe habe ich mir ein Splittertarnmuster rausgesucht/überlegt, welches die Klamotten zieren soll. Die Rüstungen der Männer werden ein schöne Blaugrau erhalten. Die Kasrkn erhalten ein dunkles Blaugrau für die Rüstungen und die typischen Tarnungen auf die Rüstungen. Damit ich so auch eine farbliche Unterscheidung zwischen Standard und Elite habe. Dazu habe ich auch schon erste Pinselstriche umsetzen können. Für die Standard Truppen folgt dies in der nächsten Woche. So sieht der aktuelle Stand bei den Kasrkn aus. Ich bin mit der Farbgebung schon recht zufrieden. Panzertruppe Bei den Panzern wollte ich auch einen Splittertarnmuster einsetzen, hier kann man dann auch sehen, wie das ganze aussehen wird, wenn das auf die Uniformen der Infanterie kommt. Auf diesem Panzer ist jetzt schwarz irgendwie zur Primärfarbe geworden… Da habe ich vorher nicht dran gedacht. Das wird allerdings bei den folgenden Fahrzeugen anders aussehen.
  13. Moin Moin zusammen und ein herzliches Willkommen bei einem weiteren Armeeprojekt aus meinem Hause. Wie man unschwer am Titel erahnen konnte, geht es hier ab heute um eine weitere meiner ersten großen Lieben im Warhammer 40.000 Universum. Mit der Imperial Guard verbinde ich wirklich sehr viel, der erste Schulhof-Deal -> meine ersten Catachaner, meine ersten Umbauten -> man konnte sich halt noch nicht die schicken tollen Panzer von Forgeworld leisten. Aber auch mein erstes Turnier habe ich mit der Imperial Guard bestritten, damals bin ich sogar noch total blauäugig mit dem Codex Catachan ins Turnier gezogen - es gab zwar ordentlich auf den Deckel, aber es hat einfach um so mehr spaß gemacht. Noch diesem Turnier gab's auch ganz viele Panzer zum Geburtstag und Weihnachten... witzig auch, zu der Zeit gab's einen White Dwarf Artikel, welcher später ins erste "In Nomine Imperatores" kam, welcher einem es erstmals ermöglichte, eine Panzerkompanie zu spielen. Und das allerwichtigste, der Release des Codex Armageddon, welcher auch das erscheinen der wunderschönen Stahllegion mit sich zog. Relativ schnell flogen meine alten Catachaner aus den Reihen meiner Armee und wurden nach und nach durch Stahllegionäre ersetzt. Ihr lest es schon, es stecken wirklich viele Erinnerungen in "meiner Zeit bei der Imperial Guard". Mit dem heutigen Tag erscheint nun auch die neue Armeebox "Cadia Stands!", welche mir persönlich wirklich zusagt. Ich finde die Modelle allesamt wirklich sehr gelungen, ich hatte mir bereits im vorweg die "Kill Team"-Box mit den neuen Kasrkin geholt und ich kann einfach nur wow sagen! Also, was wird euch hier erwarten? Kurz und präzise, der Aufbau eines neuen Regiments um dem bösen im Universum in den Allerwertesten zu treten. Ich werde euch im laufe der kommenden Tage auch schon mit den ersten Farbtests usw bedienen. Heißt, ihr werdet auf jeden Fall erste Fortschritte bei meinen Panzern sehen, sowie auch bei den Kasrkin. Der Inhalt der "Cadia Stands!" Boxen muss ich erst einmal zusammenbauen, bevor es da zu Updates mit Farbe kommt. Ihr könnt euch auf schöne Umbauten, ein alternatives Farbschema und euch einen guten mix aus viel Infanterie und Panzern freuen.
  14. Naja, aufhalten und aufhalten, tatsächlich ist das schwarz anmalen bei der Technik mit das mühsamstes. Das hat auch bei mir am meisten Zeit gefressen. Danach wird’s wirklich einfach. Mit der schwarzen Farbe hast Du jetzt die größte Hürde überstanden. ☺️ Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Weiter so!
  15. Also ganz ehrlich, die sehen echt eklig aus! Im positiven Sinne. Der Mistkäfer Effekt kommt auf jeden Fall richtig gut.
  16. 😂 Das Ding rettet mir gerade den Tag 😂
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.