Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!
    • Zaknitsch

      Die "Arcane Power"-Malchallenge März 2019   19.03.2019

      Hallo allerseits,   in diesem Monat geht es kräftig magisch zu. Denn das Motto lautet:   "Arcane Power"   Die konkrete Interpretation des Themas liegt bei euch. Es ist egal aus welchem Genre/Spielsystem die Miniatur stammt oder welchen Maßstab sie hat, Hauptsache sie spiegelt das jeweilige Motto irgendwie wider. Wer mehr als eine Mini bemalen möchte, kann dies gerne tun, allerdings wird aus Gründen der Übersichtlichkeit dann am Ende über die individuelle Gesamtleistung und nicht jede Einzelmini abgestimmt. Basegestaltung ist hierbei nicht verpflichtend, aber gerne gesehen. Ebenso steht es euch frei, ob ihr euren Beitrag mit einer ansprechenden Präsentation und einem Flufftext ergänzt (ist aber ebenso gerne gesehen!). Ihr könnt euch also austoben, wie es Zeit und Motivation zulassen.        

Aun Jan Kauyon

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2.822
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.622 Very Good

13 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Aun Jan Kauyon

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    X-Wing (nur bis Welle3), EDEN, Infinity, ggf. 40k und Western Skirmish
  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy
  1. Fällt natürlich auf die andere Farbe. Aber ich mag Sachen die auch mal ein wenig ab von dem Gewohnten gehen. Joa, finde ich gut.
  2. Affenstark! Ich finde, dass sich das Lining gelohnt hat. Ist ein sichtbarer Unterschied. Einer wo man vorher hätte gar nicht unbedingt sagen können, was noch fehlt aber mit dem Vorher- Nachherbild wird es klar. Mir gefallen besonders die Haut des "Affen" samt Gesicht, die Linsen, Schulterpads und der Star ist natürlich Skittles (). Wenn das so weiter geht, wird das eine RICHTIG toll aussehende Bande in einem tollen Nischen-Spiel (was ich super spannend finde). Alles andere ist doch nur Mainstream. Gruß, Jan
  3. Den Gekko würde ich Skittles nennen. TASTE THE RAINBOW! Den finde ich super klasse. Das kleine Auge. Süüüüüß!!!
  4. Seeschlachten um 1800

    Also hart genug wäre ich auch nicht für eine Seefahrt früher. Mein lieber Herr Gesangsverein. Einen habe ich noch... Wer sowieso gerne fummelt und seine Schiffe lieber aus Papier bauen möchte, dem wird auch geholfen. Auf der Seite von Artisan http://www.warartisan.com/ships/1600_scale_ships gibt es Schiffe zum Kauf (Paypal needed), die für den Druck auf Pappe ausgelegt sind. Man bastelt sie dann fein säuberlich zusammen und kann sich dafür die Bemalung sparen. Bei der Takellage kann man aber genau so viel "Spaß" haben. Gibt es in 1:600 und 1:900. Richtig cool ist, dass ihr euch unter dem o.g. link ein Schiff (in die mitte scrollen) umsonst downloaden könnt, um zu schauen ob euch das liegt (Vorausgesetzt man hat die Pappe dafür da). Die Schiffe in folgendem Beitrag sind fast gänzlich von War Artisan (1:600): Beispielbilder: ++++ Und ich habe den Tisch vom Tabletop Club Dresden und Sachsen gefunden, der auf der Tactica 2019 präsentiert wurde: http://www.tabletopsachsen.de/forum/index.php?topic=1946.0 Beispielbild: Das war dann wieder in 1:1200. Tolles Gelände! Einige Tactica Besucher haben die Schiffe wohl etwas grobschlächtig angetatscht. Das ist dann bei so feinen Schiffen mit Rigging etc. dann eben wieder ein Nachteil. Die Matte finde ich schön. So mit nem klaren Acryl oder so bestrichen. Da werde ich mich mal nach nem Tutorial umsehen. Gruß, Jan
  5. Seeschlachten um 1800

    Zu den Schiffen, da stimme ich zu. Da muss man schon einen Hang zum Bondage haben. ^^ Das ist mir zu frickelig. Leider. Der o.g. Herr baut und bemalt die Boote übrigens gewerblich (<<< LINK >>>). Da kostet so ein Langton Schiff in 1:1200 eben mal 100 bis 200,- EUR pro Stück! Habe gestern mal zu Hause erzählt, dass ich mir für 3500,- EUR 20 Schiffe kaufen will, es dann aber als Scherz aufgelöst. "Bei dir weiß man ja nie." war die Antwort. ^^ So eine Constitution von oben in 1:700 liegt z.B. bei 365,- EUR. +++ Ja, die Horblower Romane begründeten dieses Genre. Sie sind ja auch schon recht alt. Hatte mir natürlich die Wikipedia Artikel durchgelesen. Danke für den Input. Ja, er muss wohl viele harte Entscheidungen treffen und das soll gut dargestellt sein. Bin gespannt. Die alten Bücher (Bertlesmann Ausgabe aus den 60ern) stehen seit heute hier. Fange bald an. +++ Derweil durchstöbere ich YT weiter. Eine Doku über die späteren Clipper Races fand ich auch ganz spannend. Sehr schöne Schiffe auch! Außerdem: Cool, Frankreich hat eine Fregatte nachgebaut?! Die Hermione. Da muss ich mal nach Videos im "Einsatz" suchen. Folgende Doku ist leider schon ziemlich vertsaubt. Habe mir den ersten Teil aber auch schon angeschaut: Und hier stellt einer seine Langton Schiffe bei Youtube (aber mit Bildern) vor: Joa, ich habe zur Zeit ne kleine Bastel-Flaute und wenn das Kind schläft, doch ein wenig Zeit über, wie man merkt. ^^ Gruß, jan
  6. Seeschlachten um 1800

    Danke, ich hatte auch schon gesehen, dass die Reihenfolge der Herausgabe der Bücher eine andere ist als die zeitliche Abfolge der Handlung. Ok, hat er es nicht ganz perfekt hinbekommen. Aber ich freue mich nun umso mehr. Bei der Serie habe ich kurz rein geschaut, aber sobald Boote zu sehen sind, oder es gar ins gefecht geht, sieht man einfach zu stark, dass man ohne CGI und viel Geld eben doch etwas einfacher arbeiten oder schneiden musste. Das hat mir nicht so gefallen, auch wenn die sich schon viel Mühe gegeben haben. Könnte man schon gucken, aber da lese ich lieber. Danke für deinen Hinweis auch hier.
  7. Seeschlachten um 1800

    Ich habe mir mal die Hornlower Romane von C. S. Forester (gebraucht) bestellt, um meine Wartezeit auf Oak & Iron etwas zu überbrücken. ALs großer Fan des Films Master and Commander bin ich natürlich zuerst auf die Jack Aubrey Reihe gestoßen. Honrblower soll aber sogar noch etwas netter sein. Sind natürlich "nur" Romane. Bei Sachbüchern (auf deutsch) bin ich noch am Suchen. Nebenbei habe ich einige Stunden beimInformieren über Cruel Seas (WW2 Schnellboote/Küstenaction) verbracht. Siehe ggf. meinen Beitrag HIER. Zja und dann habe ich mal wieder Kunstwerke in 1:1200 gefunden bei Facebook. Man sind die detailliert! Richtig klasse was der Julián Fernández da rausholt. Aber dürfte auch ne enorme Arbeit sein in der Menge. Hier sein "Channel" / seine "Page": LINK Facebook Siehe z.B.: Und hier etwas größerer Maßstab. Mit Besatzung... O_O... Alteeeeer!!!... Kann ich meinen Oak & Iron Pledge noch canceln? ^^ Nein, ist schon ok. Ich will / kann da gar nicht so tief rein ins Basteln. Aber es ist schon toll sich sowas anzusehen. Auf der diesjährigen Tactica gab es eine Age of Sail Platte. Glaube sie haben die Fighting Sails Regeln benutzt. Die sollen ja deutlich zu tödlich sein, aber ansonsten schön schnell spielbar, für größere Schlachten. Hätte gern ne Runde gespielt, aber leider, war keine Zeit dafür da. Die hatten eine schön selbstgebastelte Matte, wo sie das Wasser mit Acryl aus der Tube oder so dargestellt haben. Sah gut aus. Achja, und wer mal wirklich auf einem nachbebauten Schiff aus der Zeit mitsegeln will, der sollte gen Osten fahren... Das ist sooooo genial! Total verrückt. Wer noch links oder Titel von schönen Reportagen über das goldene Zeitalter der Piraten oder dem Age of Sail hat, bitte gern mitteilen! Auch Buchtipps sind weiter willkommen. Insbesondere in deutscher Sprache. Auch Kontakt zu Hobbyisten oder Clubs, die ich dazu mal anhauchen kann, wären prima. Man, die Age of Sail Nische im Nischenhobby Tabletop ist echt sowas von klein. Unglaublich. Drum bin ich froh diesen Thread hier gefunden zu haben. Gruß, Jan
  8. Cruel Seas im Pazifik

    Sehr schön! Tarnfarbe macht echt was her. Ich habe mir durch die Themenwoche beim Tabletop Basement (siehe Youtube) auch einige Stunden Videos zu Cruel Seas angeschaut. Daher kenne ich die Regeln einigermaßen. Sie gehen echt schnell von der Hand, die Gefechte. Da man für jedes Schiff eine Karte dabei hat, sollte man die Boote unbedingt markieren. Hierfür bieten sich etwa Zahlen als Decals/Abziehbilder an, wenn man keine Marker platzieren möchte. Denn meist sind ja einige derselben Schiffstypen auf dem Spielfeld. Man muss sogar verfolgen welches Schiff, welche Torpedos abgefeuert hat, weil die erst dann weitersausen, wenn das entsprechende Schiff wieder aktiviert wird (es sei denn, es wurde zwischenzeitlich zerstört). Das geht natürlich nur mit Markern, wenn es mal etwas voller wird. Da Torpedos aber nur die großen und sehr großen Schiffe treffen können, relativiert sich das vllt wieder. Das finde ich trotzdem etwas ungünstig gelöst. Müsste man im Spielbetrieb sehen. Macht zusammen mit der Würfelbeutelaktiviereung (wie bei Bolt Action) natürlich auch Spaß, weil man manchmal hoffen muss, als nächster an der Reihe zu sein, damit die Torpedos auch noch das Ziel vor sich haben, bevor der andere dran ist und es schnell wegfährt, bzw. einlenkt. Und dann sind da große Chancen, dass gar nichts passiert. Hah! Aber wenn, dann tun 16D6 aber auch verdammt weh! Ansonsten spielt es sich ja schon ziemlich wie ein Luft-Dogfight, da die Schnellboote eben wendig und schnell (hah) sind. Ideal für Szenarios das Spiel und Gelände macht es viel interessanter, was auf Grund der Küstennähe ja auch Sinn macht. Die Fontänen-Marker-Mechanik fand ich auch ganz nett. Ob es nun Sinn macht oder nicht (also hintergrundtechnisch). Und kritischer Schaden kann vielfältig ausfallen. Sowas finde ich auch immer gut. Besonders, da hier eine "betäubte Crew" mal lustig sein kann (Skilltest; Fail=Weiter fahren wie letzte Runde, ohne Drehungen). U-Boot und Flugzeugregeln kenne ich leider noch nicht. +++ EDIT: Ein interessantes, kritisches Review von jemandem mit Marine Erfahrung gab es zu lesen in dessen Blog: Don't Throw Bloody Spears At Me! (<-- LINK) Das Regelbuch hat demnach diverse Fehler. Es sieht so aus, als wollte man es schnell noch zum Weihnachtsgeschäft rausbringen. Auch viele andere Dinge werden kritisiert, und der Herr hat bereits viele Hausregeln/Verbesserungsvorschläge ain seinem Blog vorgestellt, die auch an Warlord Games weitergereicht werden. Er bringt zudem dieses Jahr noch ein eigenes Regelwerk mit demselben Thema rasu, was er seit einigen Jahren schreibt. Wie hieß es noch. Narrow Seas glaube ich. Warlord selbst hat wohl ein 11-Seitiges Errata rausgebracht. +++ Für Schlachten mit Kreuzern etc. scheint Naval Thunder eine kleine Spielerschaft zu haben. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass das auf Grund der wenigen Bewegung und langen Reichweiten spaßiger ist zu spielen, aber klar, die großen Pötte sind an sich viel cooler. ^^ Gruß, Jan
  9. Jaensch for president! Der Berengeii gefällt mir jetzt schon sehr gut. Der wird klasse. Und schön, dass es mit der Station gut funktioniert. Echt erschwerte Bedingungen bei dir. Habe mir jetzt endlich die Kurzgeschichte durchgelesen und sie hat mir richtig gut gefallen. War spannend und das Ende dann nochmal überraschend. Und dann noch in englischer Sprache. Mein lieber Scholli, Respekt! Also dafür hast du auch ein Talent. Danke für den Einblick in diese Welt. Da bekommt man auch Lust auf das Spiel. Keep on going. Step for step. Gruß, Jan
  10. In der verdammten Stadt

    Ich auch. Ich auch! Total cool, diese Aufpimp-Idee und der Materialien Mix. Und dieses Ruf Event scheint ja auch sehr interessant zu sein. Gibt es dazu irgendwo gesammelt Infos? Einfach aus Interesse. Klasse, dass ihr sowas schönes macht. Gruß, Jan
  11. Freut mich, dass es euch gefällt. Ja, ich will mal ein bissel was auf eine Platte stellen, aber so kostet so schon nen Abend dir janze. Von daher warte ich noch. Außerdem male ich mir selbst ein schönes Erlebnis aus, wenn ich es dann mal mit dem vielen neuen Kram das erste Mal drapiert sehen. @Jaensch Das ist wieder der Hasendraht, den es beschichtet und unbeschichtet in verschiedenen Gittergrößen gibt, aber meist auf viel zu großen Rollen. Man. Braucht ja nicht viel. Ein ganz liebes Forenmitglied hat mir daher etwas davon zugeschickt gehabt. Das andere ist Plastikstramin. Den Tipp gab es beim TWS mal. Voll gut das Zeug. Nimmt man wohl zum Stricken oder wie das richtig heißt. War in mehreren Bastelläden, aber keiner hatte es. Daher im Netz bestellt. Gleich 2 Bögen weil der Versand so teuer wie die Ware selbst ist. Dir alles Gute weiterhin zu Hause. LG
  12. Doppelt hält besser... Machinarium Ein weiteres Styrodur-Gebäude ist fertig. Ein besserer Name fielen mir und meiner Partnerin (sie näht gerade nebenan Kinderkleidung, auch klasse Handarbeit) nicht ein. Erst hatte ich nur den oberen Teil des Gebäudes als Verschnitt übrig. Dann wollte ich ein Mini Haus/Bunker draus bauen. Dann stellte ich es probehalber auf eine weitere Sytrodurplatte und das sah dann irgendwie cool aus. So entstand die Form. WiP Bilder (vom Handy) gibt es unten. Bisher ist das das beste Gebäude, was Bespielbarkeit angeht. Ich finde die Ebenenen und Zugänge über Leitern dazu recht gut. Die Bemalung (Farben) sind mir nicht 100% nach meinem Geschmack gelungen. Egal. Solche Gebäude bräuchte ich eigentlich noch mehr... Arrgh... ^^ Hier sind "da Bilders... " Hinweis: Durch die Seitenskalierung könnten die Bilder unscharf wirken. Bitte ggf. draufklicken und den Anzeige-Modus verwenden oder mit Rechtsklick Direktlinks laden etc. Mit sonem Stücken Fleisch kann man nen Tyraniden schon mal anlocken. Wer da wohl ne Falle gestellt hat? Ist natürlich magnetisch der Kran-Arm. Kann man nicht abbrechen. "Im Bau" Bilder Leider wieder nur Einzelbilder. Sorriiii. Aber dieses Jahr wird es noch viele Bilder auf Platten geben. Irgendwann... Habe auch Lust ein wenig mehr in die Fotografie des Ganzen einzusteigen, wie der Hobbyist von der HVM Workbench (WOW!). Zeit ist ja noch genug im Leben. Ich habe auch noch so viel Gelände zu bauen... An Styrodur Dingen habe ich erstmal nur noch zwei fertig gebaute Sachen. Ein sehr großes Gebäude und eine Plattform (die ich vielleicht erst mal nicht mache, weil ich keine Zeit für das passende Raumschiff habe). Das große Gebäude soll diesen Winter noch dran sein. Das wird dauern... Schauen wir mal, wie fokussiert ich jetzt dran bleiben kann und was ich noch Kleineres einschiebe. Besten Gruß, Jan
  13. Ja, die letzten 3 Wochen habe ich leider doch sehr viel Zeit am PC vertrödelt. Hollow Knight... auch so eine kleine Hassliebe. Und mein aktuelles Geländestück war in einem Zustand, wo noch Details anzumalen waren, was etwas langatmig war zeitweise. ABER Monate sind noch nicht vergangen und ich habe mein Geländestück fettig! ÄTSCH! Aber zuerst... Tactica 2019 Ich war tatsächlich auf der Tactica. Leider habe ich erst danach gesehen, dass es hier sogar einen Thread dazu gab. Ich hatte mich spontan dazu entschlossen, weil DER MÜLLER allgemein eingeladen hatte in seiner Karre mitzufahren. Der ist auch aus Berlin und baut Gelände. VIEL GELÄNDE. Verdient sogar etwas Geld damit, weil die Sachen einfach gut sind und günstig. Er macht das eben aus Leidenschaft. Bei Patreon ist er mittlerweile auch. Es war wie erwartet sehr toll exclusiv mit ihm zu quatschen. Und das 6 Stunden lang (hin und zurück), sowie weiter auf der Messe. Es war super. Dort waren wir 6 Stunden und es war toll, aber viel zu kurz. Wenn ich noch mal hinfahre, dann wohl mit Übernachtung und dann will ich auch mal was spielen. Kaufen wollte ich mir höchstens Sachen für den Geländebau, insbesondere auf dem Flohmarkt. Der fiel aber leider spärlich aus, also kaufte ich nichts. Loot Bilder mag ich eh nicht. Dafür gab es eine größere Spende für die MAGABOTATO Crew. Ich konnte mich von Tom herzen lassen und auch mit seiner Christin reden. Das war richtig klasse! Was für nette, lockere Menschen (Menschlein im Fall von Tom ^^). Ich liebe ja bekanntermaßen deren Podcast, auch wenn sie noch viel weiteres machen. Ganz kurz war auch Evelin vom TEAM WÜRFELKRIEG mit im Gespräch, die eine richtig tolle Star Trek Platte am Start hatten (obwohl ich kein Trekkie bin, richtig stark). Der Marc (Piwi) hat mir kurz einen Flyer seines Podcasts in die Hand gedrückt. Sein Brand sind die: DICEONAUTS. Den Cast höre ich seit kurzem auch schon. Ebenfalls empfehlenswert. Mit Stephan K. von der MECHWORLD haben wir uns sehr nett unterhalten. Der verriet, dass wohl noch dieses Jahr das deutsche Full Thrust Regelbuch fertig wird. Ein Vorabexemplar/Testexemplar konnten wir in Augenschein nehmen und ich muss sagen: Es sah klasse aus! Unbedingt kaufen, wenn es erscheint. Weitere Gespräche mit Michael vom TWS mit seinen hervorragenden Dungeon Tiles und Christoph Hahn rundeten die Sache ab. Christoph verteilte kleine MDF Bastelkits als Werbung für seine Modellstücke, die er unter RoosterModel vertreibt. Er organisiert mit den Tabletop Knights am 13.4.2019 eine eigene TT-Veranstaltung in Marktl am Inn. (s.u.) Und es waren noch so viel mehr Leute da, mit denen man gern mal quatschen könnte. WERBUNG! Folgende Geschenke habe ich erhalten: Vielen Dank nochmal! Besonders die Tasse von Marcus (DER MÜLLER) und der Universalstrukturierer (endlich kann ich strukturieren) & Magabotato Anstecker sind klasse. Von Christopher ist ein kleiner MDF Tisch dabei zum Basteln in der Mittagspause. Witzige Idee. Es war sehr schön. Es gab tolle Platten mit vielen Spielen, die ich alle nicht spielen kann. Auf der Tactica hätte ich ansonsten gerne mal Gaslands, Die Seeschlacht von St. Lucia, das Star Trek Spiel von Team Würfelkrieg (gern auch das andere), Full Thrust, das Pod Race und auf der Ghostbuster Platte angespielt. Das Spiel PB 12 war auch wie immer da (Hut ab!) und Summoners von Christian (Brückenkopf Online/Never Realm ...) ist sicher auch richtig toll. Fotos wollte ich nicht wirklich machen, weil es genug im Netz gibt. Habe dann immerhin im Star Wars Raum mal dran gedacht und die grandiosen Platten dort geknipst. Hier also mal Ausschnitte von mir: Danke den vielen Ausstellern und Organisatoren und Helfern der Tactica. Nun mache ich doch mal nen eigenständigen Beitrag draus. Ist mal wieder etwas langtextig geworden. Tagebuch und so... Gruß, Jan
  14. Ich bin dann am Samstag ab etwa 11:30 Uhr auf der Tactica in Hamburg. Ich fahre mit im Auto von "Der Müller", der auch noch 2 Plätze frei hat, falls jemand mit will. Das ist der da: https://www.facebook.com/pg/der-Müller-tabletop-wargaming-terrain-scratchbuilts-170500416342058/photos/?ref=page_internal Vielleicht sieht man sich dort. Schreibt mir eine PN, dann könnte ich euch meine Handynummer schicken. Würde mich freuen. Ansonsten spiele ich seit 2 1/2 Wochen meistens PC in der Freizeit (Hollow Knight und Apex Legends), bin aber kurz vor beenden des nächsten Hauses. Werde ab Sonntag wieder vermehrt basteln, denke ich. Freue mich schon.
  15. Sehr coole Idee. So muss das. Wie immer mag ich die realistische Farbpalette von dir sehr. Die Beine hätten auch gern gerüstet oder stabilisiert sein dürfen nach meinem Geschmack, weil selbst ein Ork bei dem Gewicht auf den Knien langsam Probleme bekommen dürfte, aber das ist auch nicht weiter wichtig. Sehr schöner MegaNob. Danke dir fürs Zeigen.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.