Jump to content
TabletopWelt

lameth76

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    12.606
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2.014 Exellent

21 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über lameth76

  • Rang
    Senior-Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Armee
    Hussiten, Schweizer, Polen Franzosen, Israeliten
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Mortheim
    Confrontation

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Es ist ein eigenständiges Spiel und für 28mm gedacht. Praktisch der kleine Bruder von DV.Viele Spielmechaniken sind gleich. Wenn du DV gespielt hast, stell dir vor, du spielst einfach nur mit einer Division/Batalie.
  2. lameth76

    Burn & Loot

    Ich habe vor einiger Zeit an der Vorfinanzierung der Medieval Rus teil genommen. Nun sind die Sachen da und ein Posten war das neue Regelwerk Burn and Loot. Tja was ist Burn and Loot? An sich der kleine Bruder von Deus Vult. Es gab ja die Gerüchte, dass es sich um ein Skirmish Spiel handelt, das stimmt so nicht. Eigentlich ist das eine Regelversion von DV für kleinere Schlachten. Man befehligt hier so zu sagen nur eine der Divisionen aus DV. Es gibt die gleichen Attribute wie bei DV, es gibt Feste und Skirmish Formationen, es gibt Befehle und Befehlspunkte. Gespielt wird auf einem gewöhnlichen 120x180 Tisch, die typische Punktzahl ist 1000 Punkte, die teuersten Figuren kosten 28 Punkte, die günstigsten 2 Punkte pro Figur. Des weiteren gibt es unterschiedliche Möglichkeiten die Truppen aufzurüsten. Man verfügt über maximal 2 Helden im Spiel, den Anführer und den AST, für beide Zahlt man nichts, außer der Ausrüstung, der AST ist aber eigentlich ein MArker, er kämpft nicht und kann auch nicht angegriffen werden. Das Spiel bietet verschiedene Szenarios, darunter auch Burgbelagerungen. Es ist eigentlich das Spiel, das ich mir gewünscht habe, um die tollen FF Modelle auch dem Hauseigenem Spiel zuzuführen. So sehr ich DV mag, iin 28mm bracht es einfach zu viel Platz.
  3. @Drachenklingeda irrst du dich es sind die typischen ca. 32mm. so ähnlich wie die Minis von Wyrd, beide Figurenreihen mische ich fröhlich bei Wolsung. Wolsung ist ein sehr entspanntes Spiel, wir haben seiner Zeit immer eine Partie Malifaux gespielt und dann zur Entspannung eine Partie Wolsung
  4. Klasse Sache! Im nachhinein hätte ich auch lieber Kalista als Pendraken genommen. Ja, der Unterschied ist ziemlich signifikant. Ich kann irgendwann mal Vergleichsbilder machen. Meine Gebäude habe ich hier gekauft. http://www.timecastmodels.co.uk/buildings_catalogue/10mm_catalogue.html
  5. Viele Regelwerke decken die Zeit ab, ich würde eher fragen, was sollte das Regelwerk abbilden, damit es deinen Bedürfnissen entspricht.
  6. Nach dem ersten kurzem Studium des Regelwerkes, komme ich auf ca 1000P. Boromiten und 2000P. Concord, die sich in meinem BEsitz befinden, naja und das was an Ghar in der Grundbox ist
  7. Meine Starterbox ist endlich angekommen und ich konnte endlich im HC Regelwerk blättern, sehr schon aufgemacht. Bei der Starterarmee Box stört mich, dass keine Befehlswürfel enthalten sind.
  8. Ich habe noch meine ganzen Supplements, Manche finde ich auch hervorgehend (Age of Arthur, Vlad und Art of War). Die Regeländerungen bei 2.0 fand ich aber gut. Wir haben dann meist WAB 2 mit den alten Supplements gespielt. bald kriege ich Minis aus dem KS: https://www.kickstarter.com/projects/2104924145/28mm-ancient-chinese-warring-states-qin-dynasty-mi?lang=de und würde gerne mal mit dem Art of War Buchspielen, aber dafür finde ich einfach niemanden. Ich habe auch bei der Vorfinanzierung der Russen von Fire Forge mitgemacht und warde diese auch für WAB aufbauen.
  9. Die Auxilliare finde ich gut. Ein Setup von KElten vs Römer wäre großartig. Die Mortan Legionäre müssen aber dringends überarbeitet werden.
  10. Großartig! Darauf habe ich lange gewartet! Auch wenn die Bemalung ganz schlimm ist, ich freue mich riessig:
  11. Aus meiner Erfahrung stellen reine Warhammer Spieler kein gutes Material für andere Spiele. Auch wenn sie enttäushct sind, wollen sie doch eigentlich nur Warhammer spielen, zwar eins das ihren Vorstellungen entspricht, aber doch WH. Das ist keine gute Ausgangsbasis für was Neues. So viele enttäuschte 40k Spieler kenne ich auch nicht, die meisten sind doch ganz zufrieden mit ihrem Spiel. BA ist so semi historisch und Leute die dann nur historische Spiele spielen wollen und kein Interesse an Sci Fi haben, spielen dann meist doch andere Spiele als Bolt Action.
  12. Mir scheinen die BA Spieler auch geeignete Zielpersonen für ein Testspiel. Ich habe die Concord Starterarmee gestern zusammengebaut, sobald ich was bemalt habe, belebe ich meinen alten Thread wieder..
  13. Gibts denn hier Spieler die BtGoA spielen, oder daran interessiert sind? Wenn ja, würdet ihr gerne ein Armeeprojekt dazu sehen? Bei dem Projekt würde es nicht darum gehen, besonders schön bemalte Figuren zu präsentieren, sondern: - einen schnellen Aufbau einer Armee - wie kaufe ich mir die Armee Zusammen, was ist sinnvoll, was nicht, wie kann ich günstig eine Armee zusammenstellen? - taktische Überlegungen zu den Fraktionen - allgemeine Betrachtung es Spielsystems.
  14. Das erste Platoon für Battlegroup ist fertig: 1 HQ mit Anti Tank Rifle 3 Rifle Teams (10 Mann) 3 Rifle Teams mit LMG (9 Mann) + 3 SMGs +1 Morter + Regular Insgesamt 170 Punkte Die Jungskriegen aber auch noch 4 LKWs für 16 Punkte
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.