Jump to content
TabletopWelt

Saranor

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    7.963
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Saranor

  1. Endlich wieder ein paar Informationen zu Mutiny in Marienburg. Handel, Bestechung, Entführung und vieles mehr soll die Spieler in die Intrigen von Gilden- und Kartellkämpfen hineinziehen. Der Kampf der Stadtwache Ordnung und der Hexenjäger das Chaos fern zu halten. Hört sich spannend an und ist für interessierte eine spannende Lektüre (leider nur englisch): http://libermalefic.blogspot.de/2014/02/face-justice.html
  2. Ich könnte die Spinnen und das restliche Viechzeug vom aktuellen P500 mitbringen.
  3. ich hab am WE mal Inventur gemacht. Sieht so aus, als hätte ich genug Material für die Brücken.
  4. Ich muss schauen, ob ich genug von der Rolle noch habe. Dann mache ich die Menge ohne Probleme Rolle abrollen, mit Leim ne dünne Holzstange zur Stabilisierung drauf kleben, in 6,8 oder 10" Stücke schneiden, fertig
  5. wäre so eine Brücke zu breit? Ich hab 4 Segmente, wovon 3 zusammensteckbar sind (Auf dem bild sind schon 2 zusammengebaut). Ansonsten hab ich ne Rolle mit Holzlatten (für irgendwelche Blumen-Deko ursprünglich gedacht ^^) mit der ich super schnell eine Menge kleinerer Brücken (~4-5 cm breit) bauen kann (unten links der steg):
  6. Oder sogar hier direkt hochzuladen, man muss doch nicht über image-Shack oder ähnliches gehen.
  7. Ich hab ein paar Fragen zu Szenario 1: Wer bekommt alles Einkommen? Nur die Siegreiche Bande? die 40 Gold für einen toten Cold One gehen die an den Sieger oder an die bande die ihn getötet hat? Oder kann man die Leiche mitschleppen, ähnlich wie Splitter? Kann man sich mit der Peitsche zurückziehen und sie so mitnehmen, oder bleibt die dann liegen? Sind die großen Erfahrungsmengen korrekt so? Wenn man drei Cold Ones rettet bekommt die GANZE Bande 4 Erfahrung (Überleben + 3). Durch die Aufstiege kann sie stark in den nächsten Spielen dominieren, oder soll sich das durch die voraussichtliche "Ver
  8. Wie wäre es mit Nekromunda oder Mordheim? Beide Systeme sind zwar von GW abgeleitet, aber ich finde sie angenehmer und statischer. Man findet immer wieder Fans von den Systemen und da sie nicht mehr offiziell sind, kann man mit beliebigen Figuren spielen. (z.B. coole Zwerge von Godslayer) Du brauchst nur 10-15 Figuren und einer braucht Gelände, aber da hast du ja z.B. für Nekromunda einiges. Dazu gibt es ein nettes spaßiges Kampagnensystem mit viel Geschichten drumherum. Du siehst wie sich deine Modelle entwickeln und aus Jünglingen echte Helden werden!
  9. Kommt noch jemand aus Köln/Bonn und hat Interesse an einer Fahrgemeinschaft? oder kommt jemand hier vorbei auf dem Weg nach München?
  10. Bei dir diesmal auch knapp Herzlichen Glückwunsch. Sehen super aus deine Kerle (und die Dame)!
  11. So ein Tool suchen vermutlich viele (inkl. mir). Mir ist leider kein gutes bekannt. Zumal bei Mortheim häufig Hausregeln zum Einsatz kommen, welche die Erstellung eines solchen Tools erschweren.
  12. Der Eingang selbst ist 20cm x 20cm (wie fast alle Segmente bei mir). Dahinter hab ich auf dem Foto noch ein zweites Kanal-Segment, auf welchen noch ein normales Bodensegment ist. Die Höhe passt gut gut, das es nach der "richtigen Decke aussieht Ich muss mal klären, wie ich nach München komme. Wenn ich das Auto bekomme, sollte das Schleppen kein Problem sein Wenn ich mit Bahn/Flugzeug/Fahrgemeinschaft nach München komme, muss ich schauen, was ich mitbringen kann.
  13. hab einen halbwegs neutralen Höhleneingang, auf dem man etwas platzieren kann:
  14. Sehen gut aus Das mit ablenkenden Spielen kenne ich gut... Aber du hast es ja trotzdem schon mal geschafft einiges zu Bemalen... Vor allem an der Uhrzeit sollte ich mir ein Vorbild nehmen, da dürfte ich die meiste Ruhe zum Malen haben
  15. Wir haben gerade parallel eine offene und eine Story-Kampagne gestartet. Bei der offenen kannst du gerne einsteigen.
  16. Denk dran das alle Modelle mit Hilfe eines Ini-Tests über bis zu 3'' große Lücken springen können. Daher braucht man nicht zwingend immer Brucken\Plankeb. Du kannst auch den Boden uninteressanter machen, durch Gefahren am Boden.
  17. Es geht mehr um den Umfang als um den Flächeninhalt bzw. noch mehr um die Anzahl an Figuren, die angreifen können. Das wird bei eckigen Basen aber auch sehr unterschiedlich gehandhabt. Bei einigen reicht es, wenn eine Ecke die Figur erreicht.
  18. Ich finde man sollte versuchen eine Bande pro Block zu haben, wenn man aber ein paar zur Bande passende Söldner oder Ereignisfiguren rein nimmt sehe ich kein Problem. Auch wenn man in einem Späteren Block noch fehlende Figuren zu einem der ersten Blöcke dazu nimmt. @Leolyn: dein 3. Block war doch auffüllen der Banden aus Block 1 & 2 oder?
  19. Es sind zwar langfristige Pläne, aber ich habe überlegt, ob man Pewter Ponies gut als Einsteigerspiel ins Tabletop-Hobby nehmen kann My Little Pony könnte ggf. das Interesse an den Figuren und am Malen wecken und dann später kann man gemeinsam die Ponies aufs Schlachtfeld führen Ich war halt inspiriert von Shadraks Thread:
  20. Es gab mal ne Umfrage zu dem Thema Rundbases. man sieht, das es sehr unterschiedlich ist und du musst es mit deiner Spielgruppe klären, wie die dazu stehen. Schließlich willst du ja auch mit denen spielen. Wenn die nichts dagegen haben, kannst du Rundbases nehmen.
  21. Gibt es zu Pewter Ponies ein Regelwerk? Oder wenn es keines gibt, nach welchem Regelwerk könnte man mit diesen Minis gut spielen? Gruß Saranor
  22. GW hat ja Mortheim weitgehend aufgegeben, daher ist Optik der einzige Grund für und gegen GW-Figuren. Für Zwerge würde ich dir zu Reaper raten. Die haben sehr viele gute Zwergenmodelle, die ich alle schöner als die GW-Varianten finde. Für Abenteurer sind aber die GW Freischärler eine sehr gute Grundlage.
  23. Es gibt andere Meinungen dazu? Das einzige was davon abweicht war bisher die Idee, das man maximal so viele Slots hat, wie der Bandenbogen hergibt (hier empfehle ich den BTB-Bogen, der hat für Söldner extra Felder :-D ). Aber das war bisher nur einmal vorgekommen...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.