Jump to content
TabletopWelt

Saranor

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    6.853
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Saranor

  1. ich rate eher zu 20cm x 20 cm. Ich hab hier einige 30cm x 30cm Platten und fände die für einen Stollen viel zu groß. Was du machen könntest, bevor du anfängst zu bauen, wäre ein Testspiel auf Platten aus Papier oder Pappe auf denen du die Grundrisse der späteren Platten einzeichnest. Nach 1-2 Spielen wirst du in etwa erkennen, ob die Platten so gut bespielbar sind. Ich denke bei 30cm Kantenlänge wirst du in der Mitte einen etwa 20-25 cm breiten Gang haben und dass ist vielleicht für den Hauptstollen angebracht, aber die meisten Tunnel sollten deutlich kleiner sein und damit würde die Hälfte der Platte nur aus einer dicken Felsmauer bestehen... Probier es einfach mal aus. Für die spätere Umsetzung empfehle ich dir eine Holzschablone für die Übergänge zu erstellen, an die du die Kanten der einzelnen Platten anpasst. Damit werden die Übergänge zumeist gut zu einander passen.
  2. Ich denke es ist wirklich so, dass die meisten einfach nicht über runde Basen nachdenken, wenn sie nicht eh schon welche haben. Ich hatte mir für eine Bande HdR-Modelle geholt und hatte auf einmal runde Basen zur Verfügung und sie gefielen mir besser als die eckigen und hab mich entschlossen auch meine anderen Banden entsprechend umzubauen.
  3. Bandenliste für Sonntag gegen Besessene, Orks und Söldner. Die Besessenen sind Appolyons Besessene mit den bösen Aufstiegen :-P Dazu Orks, welche erst ein Spiel hatten. Sie haben einen Troll und ca. 100 Gold erbeutet (sie haben am Pool abgestaubt und noch gut gewürfelt). Die Söldner werden frisch ausgehoben. Ich vermute Marienburger, kann aber auch eine andere Liste sein. Auf jeden Fall Menschen. Ich wollte mit dieser Liste hier antreten: Schattenmeister - Schwert - Schwert - Langbogen 105 Schattenweber - Runenstein 105 Schattengänger - Schwert - Schwert - Langbogen 80 Schattengänger - Schwert - Langbogen 70 Schattengänger - Schwert - Elfenbogen 90 Helden gesamt:450 Schattenkrieger - Speer 45 Gesamt: 495 Da ich die ersten zwei Spiele den Tod von Helden einmalig neu würfeln kann (beim Anführer sogar mehrfach), wollte ich vielleicht in den ersten Spielen deutlich mehr Nahkampf riskieren. Mit den Bögen sollen Gefährliche Gegner geschwächt oder verlangsamt werden (Troll oder Besesessene), damit ich dann im Nahkampf den Gegner abräumen kann. Ich beweifle, dass wir an dem Abend mit Teams spielen, da faire Bündnisse Fluffmäßig nicht stimmen. Oder aber wir nutzen das Underdogsystem und lassen die beiden neuen gegen die beiden "alten" antreten.
  4. Wenn Appolyon auf runde umsteigt, dann muss ich wohl noch die Basen der Zwerge meiner Freundin umbauen. Dann hätten 4 von bisher 5 Spielern runde Basen. Aber ich bin auch auf Probleme mit den Runden Basen gestoßen. Ich habe mir einen kleinen und einen großen Pferdekarren gebastelt und musst dabei feststellen, dass bei runden Basen halt nicht mehr 2 Modelle nebeneinander auf den Wagen passen oder aber der Wagen wirkt extrem wuchtig, was den Gesamteindruck verschlechtert...
  5. bewegliche und nicht die Bewegung behindernde Missionsziele kann er gut sichern (Morssteine). Gebäude bei dem Szenario "Erobern" kann er hingegen nicht so gut halten. Obwohl auch hier mal ein flinkes Model in der letzten Runde noch ein Gebäude erobern oder zumindest streitig machen kann. Zudem kann der Schiffsjunge auch recht schnell weitere Fähigkeiten dazu sammeln und dann auch mal allein Aufträge erledigen. Ich sehe einen KG2 Jüngling/Schiffsjungen eher weniger als gute Unterstützung für die anderen Nahkämpfer an. Daher tendiere ich immer mehr dazu ihm aufgaben ausserhalb des Kampfes zu geben, da er als Held ja immer noch für das Einkommen verantwortlich ist und somit zumindest einen Würfel für die Nachspielphase bringt.
  6. Ich kann in allen Punkten Womb zustimmen. Sie sind einfach angenehmer und stylischer als eckige. Bei den Türen oder Durchgängen nehmen wir meistens eher das Modell als die Base als Maßstab. Für WHF-Spieler sind aber meistens eckige einfacher, da sie die Modelle dann weiterhin auch für WHF nutzen können. Ausserdem werden die Figuren zumeist mit eckigen Basen verkauft. Aber dank HdR sieht man auch, dass runde sich im Fantasybereich gut einpassen können. ^^
  7. Wegducken war der 5+ Rettungswurf gegen Nahkampfattacken oder? Ich würde aber bei dem Vorgehen bleiben, dass du ihm Sprinten gibst, da deine Schiffsjungen die einzigen sind, die sinnvoll Sprinten haben können (der Anführer hat meist andere Skills, die er dringender braucht). Damit kannst du halt bei Szenarien zum sichern von Missionszielen oder zum Einsammeln von Morssteinen verwenden. Bei dem Maat ist die Idee von Appolyon besser. Mit Zäh wie Leder hat er im Nahkampf +1 Widerstand und hält mehr aus. Oder aber du könntest ihn aber auch zum Pistenschützen ausbilden und ihm Schießenfertigkeiten geben. Hier musst du überlegen, welche Aufgaben du ihm geben willst.
  8. ich hätte es so ausgelegt, dass, wenn du weitere Modelle in dem Trupp hast und die somit keinen Aufstieg hatten, du für diese Modelle noch würfeln musst und bei diesem Wurf die Ergebnisse ignorierst du weitere LGT Ergebnisse. Das "if you still have to roll" hört sich nicht nach Würfen für irgendwann zukünftig erreichte Aufstiege an, sondern nach den jetzt noch durchzuführenden. Ich würde hier die Version vom LRB vorziehen, da die in meinen Augen eindeutiger ist.
  9. auf alle? Die Piratenliste die ich habe, lässt den Maat z.B. nicht auf Geschwindigkeit und den Schiffsjungen nicht auf Stärke zugreifen...
  10. Die Regeln müssten sich auch im Annual wiederfinden, welches du auch auf der von Appollyon verlinkten Seite mit den TC findest. Hört sich für mich so an, als würden sie sofort neu würfeln.
  11. Saranor

    Warmachine?

    Schau mal in diesen Bereich des Forums.
  12. Die Ideen mit den Szenarien für Kampagnenpunkte müssen erstmal weiter überdacht werden. Derweil haben Appolyon und ich uns überlegt den HW+Schild Bonus (auch für Speere) einzuführen. Und der Underdogbonus sieht wie folgt aus: alle 50 Punkte Unterschied im Bandenrating bekommt man einen Schicksalspunkt diese Punkte kann man wie folgt ausgeben: - einen eignen Würfel neu würfeln (einen schon neugeworfenen Würfel, darf man nicht neu würfeln) -> 1 Punkt - Gegner muss einen Würfel neu würfeln -> zwei Punkte - eigenen Rückzugstest wiederholen -> zwei Punkte - Gegner muss Rückzugstest wiederholen -> drei Punkte Da es aber keine Extra-Erfahrung gibt, sollte man es sich gut überlegen, ob man wirklich gegen übermächtige Gegner antreten will. Bündnisse in Mehrspielerszenarien sind hier eher angeraten.
  13. Peppo könntest du Sprinten geben. Dann hast du jemanden der schnell Missionszielen erledigen kann. Für Lessandro bietet sich vielleicht Swashbuckler oder Hardy Constitution an. Falls ihr mit veränderten Rüstungsregeln spielt, dann wäre der Maat mit Hardy Constitution auch ein guter Kandidat Rüstung zu tragen, da er weniger Krits abbekommt, welche die Rüstung ignorieren.
  14. Ich hab es so verstanden, dass ich Fähigkeitslisten auswählen darf, welche die Helden meiner Bande wählen dürfen. Wenn somit der (ursprüngliche) Anführer weg ist, kann ich somit seine Listen nicht nutzen. Ich denke es ist so gemeint, dass der aufgestiegene Held von den anderen Helden Fähigkeitslisten "gelehrt" bekommt. Wenn keiner Ahnung von Schießenfertigkeiten hat, kann man dem neuen auch nicht mal die Grundlagen erklären, dass er danach sich eigenständig die Fähigkeiten aneignet. Umgekehrt, wenn ein Held ein Buch über Nahkampf gelesen hat und dadurch jetzt plötzlich Nahkampffähigkeiten bekommt, dann kann er auch dieses Wissen weitergeben...
  15. Gerade das sollte ein Grund sein, den Anführer zu schützen. Sobald er weg ist, kann es passieren, dass keiner der Helden mehr Zugriff auf bestimmte Fähigkeitstabellen hat und dann kann man sie beim Aufstieg auch nicht mehr wählen! Edit: Umgekehrt, wenn einer der Helden durch bestimmte Ereignisse weitere Tabellen hinzubekommt, kann auch der neuaufgestiegene Held diese neuen Tabellen lernen.
  16. Bei den Menschen ist es meist so, dass sie aufgrund des Hauptmannes auf alle Skilltabellen zugreifen können. Bei Zwergen (Geschwindigkeit), Elfen (Stärke) und anderen Banden hingegen fallen einige Tabellen weg.
  17. Eine Gefolgsleutegruppe würfelt auf der Tabelle für Gefolgsleute. Wenn er dort das Ergebnis bekommt, durch welches einer zum Helden wird (LGT), dann wird für die Gruppe (sofern es mehr als 1 Modell in der Gruppe gab) ein weiteres Mal auf der Gefolgsleutetabelle gewürfelt. Für den neuen Helden hingegen wird direkt einmal auf der Heldentabelle gewürfelt. Sollte der neue Held weitere Aufstiege bekommen würfelt er diese von nun an auch auf der Tabelle für Helden, da er ja nun ein Held ist.
  18. Die Mutationen der Tiermenschen sind eine Fähigkeit und kann daher nur einmal pro Held gewählt werden. Bei den Besessenen und im Karneval des Chaos hingegen ist es eine Sonderregel und keine Fähigkeit und kann somit mehrfach gewählt werden.
  19. Eine Base ist nett, da du dann den Boden noch mit Schuttresten oder kleineren zusätzlichen Mauerabschnitten versehen kannst. Ich hab bisher Pappe von Müslipackungen genutzt, werde wohl aber die nächsten Basen eher auch aus Selitron machen, da sie sich beim großzügigen Verwenden von Strukturpaste nicht wellen. ^^ tragene Wände gehen aber auch, dann hast du den Vorteil, dass sie weniger Platz wegnehmen.
  20. Stell dir mal eine Gromrilzweihandaxt bei einem S4 Kämpfer vor -5 Rüstungswurf ^^ da soll hat selbst ein Kämpfer in Gromrilrüstung mit Schild nichts zu lachen... Da ich wohl erstmal im Nahkampf gegen dich Probleme haben werde, sollte ich vielleicht eine 2. Armbrust gegen dich aufbieten und den Bergwächter als KG4/BF4 Armbrustschützen einsetzen. :-P Nur die Idee, weitere Rüstungen zu kaufen erscheint mir noch nicht so gut, vielleicht eher Seile ^^
  21. Wir hatten den extra Rüstungsbonus im Nahkampf mit dem Schild nicht gemacht, weder für normale HW noch für den Speer. Ich hätte aber auch kein Problem den wieder einzuführen (angesichts der vielen Äxte und S4 Attacken ^^).
  22. ich meine die Besessenen hatten einmal KG 5 und einmal Ini 5... W5 wäre mir aufgefallen ^^ HW+Schild haben wir nicht, du hattest dich dagegen ausgesprochen.
  23. wenn du dem Anführer auch nur eine Ogerkeule oder ggf. nur eine axt gibst, dann könntest du vielleicht 1-2 Gnoblar-Kämpfer anheuern.
  24. unter der normalen BTB Ausrüstung findest du Gnoblar Fighter. In BTB kann jede Bande Gnoblar Fighter bekommen.
  25. Wo hast du deine Norse-Liste her? Die Norse aus dem TC 13 (bzw. welche man auf Mordheimer findet) haben Hämmer in ihrer Liste. Dies gilt auch für die Liste aus BTB, da diese auf der vom TC 13 basiert. Regeltechnisch gibt es keinen Unterscheid zwischen Hammer, Streitkolben, Keulen oder Knüppel.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.