Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zaknitsch

      "The Tower"! - Wir basteln einen Turm!   15.08.2019

      "THE TOWER"   Wir basteln einen Turm! * Material: beliebig * Hintergrund/Ambiente: Fantasy / Sci-Fi / Pulp / Historisch * Maßstab: beliebig      

Samsas

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    942
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

16 Fair

1 User folgt diesem Benutzer

Über Samsas

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Eldar 2000 Punkte
    CSM im Aufbau
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
  1. [News] Forge World

    Das Bild erinnert mich direkt an die SpongeBob Folge mit dem perfekt aussehenden Thaddäus. Ich hätte mir Sanguinius etwas weicher vom Gesicht her vorgestellt.
  2. KFKA - Allgemein II

    Hi Leute, Nach einigen Jahren Abstinenz fange ich wieder so langsam an. In welcher Regel Edition befinden wir uns gerade? Und kommt mit der Shadowspear Box eine neue Edition bzw Regelbuch?
  3. GunPla - Number One

    Hussa! Ich habe seit dem letzten posting leider fast nichts geschafft aus ermangelung an Lust.... *shame on me*. Naja, vor n paar Tagen habe ich dann die ganzen anderen Teile mit schwarz pregeshaded und heute alle in hellerem rot lackiert. Mir fehlt aber definitiv viel Erfahrung im Bereich Airbrush was das ganze einfach nicht viel leichter macht, aber ich schlage mich durch. Als nächstes kommt das Gloss Varnish drüber und dann das Panellining und vllt Weathering, wobei ich da auch null Erfahrung habe und mir unsicher bin wie ich es gestalten soll beim Zaku II. Dann überlege ich noch die sichtbaren Gelenkteile zu färben, bin mir aber noch nicht sicher inwieweit es die Beweglichkeit einschränkt oder ob die Farbe sich dann lösen wird beim bewegen, vllt muss ich dann die Stellen etwas schleifen um mehr Platz zu schaffen. Hier mal n Handy Schnappschuss von ein paar Teilen, wirkt vermutlich wieder wesentlich anders als in echt
  4. GunPla - Number One

    Am Samstag kam mein HG Origin Zaku II Custom Char Aznable an. Alles schön aus den Rahmen getrennt, entgratet und geschliffen. Nun war es an der Zeit meine ersten Airbrush Gehversuche zu machen . Ich habe für die Gunplas die Vallejo Mecha Color besorgt und auch den Primer in Grau aus der Serie. Nach ein bisschen rumprobieren mit der Verdünnung hats dann auch recht flott geklappt, dann ging es weiter mit dem Pre-Shading, da ich kein schwarz davon habe, hab ich mir die Game Color verdünnt, das war etwas knifflige finde ich, aber hat am Ende geklappt. Dann noch das dunkel Rot drüber und danach das Gloss Varnish. Das Gloss Varnish finde ich problematisch, es trocknet recht schnell in der Düse bzw an der nadel, selbst verdünnt geht das schnell. Und auf den Teilen habe ich versucht es eher dünn zu halten, was aber scheinbar der falsche Weg ist, damit es glänzt muss man schon gut viel auftragen, mir kam es so vor als wäre es zu viel weil alles Bläulich anlief, aber am Ende sah es doch gut aus. Fürs panel lining wollte ich mein altes Citadel Wash nehmen, das klappt aus welchen Gründen auch immer absolut schlecht. Selber was anmischen hat ebenfalls nicht geklappt es verläuft nicht schön und meine Pinsel sind wohl auch nicht fein genug, da kommt zu viel an Stellen an denen es nicht sein soll. Hat jmd vllt gute Pinsel und ein Wash als empfehlen für sowas, am besten online aus Ermangelung an Läden in der Nähe. Im Laden vor Ort haben die nur ne Hand voll pinsel aber keinen passenden. Nachdem das Panellining dann endlich geschafft ist (keine Ahnung wann das sein wird) kommen noch diverse Aufkleber drauf (vllt bestelle ich mir bei Hobbyfrontline noch Waterdecals (sind halt doch wesentlich dünner). Und dann kommt der letzte Schritt, das Matt Varnish. Die he'll roten Teile habe ich gestern grundiert, heute kommt noch bissl Farbe nach und dann geht es ans Pre-Shading und Farbe aufbringen.
  5. GunPla - Number One

    Ich bekomme die Tage den HG MS-06S Zaku II CHAR Aznable. An dem wollte ich dann mal ein bisschen mit der Airbrush üben. An sich wollte ich ein möglichst günstiges Modell um ein Diorama zu bauen. Bei Zeiten werde ich mir noch ein, zwei Leos aus der Gundam Wing Serie holen damit der Tallgees was zum Zerhacken hat Die Modelle kosten ja zum Glück nur ca. 12€.
  6. Ja das üben üben üben liegt bei mir jetzt auch an Dann werd ich in nächster Zeit wohl etwas mit Druck und Entfernung üben. Ich habe mir eine Harder&steenbeck Ultra geholt, inklusive zwei Düsensätzen - 0,4 und 0,2. Zudem habe ich meine fast komplett eingetrockneten GW Farben wieder verflüssigt und gestern dann einfach mal losgelegt. Nur das GW Gold wollte absolut nicht durch die Ab -.- da war dann komplett Demontage und Reinigung angesagt.
  7. Kurze Frage: Hast du die Umrandungen der Schulterpanzer auch mit der Ab gemacht oder gepinselt? Ich hab gestern zum ersten Mal meine Airbrush ausprobiert und einen Rhino mit NecronAbyss (citadel) grundiert, ich bin ja hellauf begeistert wie super und schnell sowas dann gute Ergebnisse erzielt. Aber so feine Sachen kann ich mir grad noch gar nicht vorstellen. Oder ist das eine Sache von Druckeinstellung, Düsensatz und Entfernung? BTW. Cooles Projekt und es sieht einfach klasse aus!
  8. GunPla - Number One

    Das habe ich jetzt erst gesehen, vorher wohl überlesen. Was wird denn katalogisiert?
  9. GunPla - Number One

    Grad im Urlaub dort oder lebst du da? Wie auch immer - sehr cool! Mein Neid sei dir gewiss ;-)
  10. GunPla - Number One

    Ja es kommt auch immer darauf an wann ein Modell erschienen ist, es gibt ein und das selbe Modell ja auch aus verschiedenen Baujahren. Mit den Baujahren wuchs auch der Detailgrad. Gut zu sehen ist das meist bei den verschiedenen Gundam RX-78 Varianten. Viele weniger detailierte MG Modelle schreien förmlich nach einer lackierung und Weathering, das habe ich ja auch vor, der Aile Strike sieht selbst mit Panellining und den Stickern recht mager aus. Ich werde mir wohl noch einen HG Zaku II besorgen und zusammen mit einem RX-78 ein Diorama bauen, sowas habe ich noch nie gemacht aber würde es gerne in Angriff nehmen.
  11. GunPla - Number One

    Die RealGrade Modelle gibt es leider nur als 1/144 Maßstab, genauso wie die HG Modelle. Die 1/60 sind dann schon PerfectGrade und es gibt noch 1/48 als MegaSizeModel, da sind die Preise allerdings echt gesalzen. Welche Modelle vom Detailgrad höher sind als MasterGrade sind die MasterGrade Ver.Ka Bausätze, das sind die ursprünglichen MG Modelle, allerdings verbessert und etwas umgestaltet. Mein nächstes Modell wird jedenfalls der MSN-04 Sazabi als MG Ver.Ka, zusätzlich werde ich den dann noch per EtchedBrass Teilen aufwerten, das Modell sieht Out of the box zwar schon echt genial aus, aber mit den Aufwertungen einfach der hammer!
  12. GunPla - Number One

    Ach schau an, vielen dank. Ist ja auch egal ob es offiziell ist oder nicht. Auf den ersten Blick jedenfalls etwas überladen werde ich mir irgendwann mal genauer ansehen und das englisch noch weiter auffrischen
  13. GunPla - Number One

    Guten Morgen, ich melde mich aus ewig langer Abstinenz auch mal wieder im Forum und quetsche mich gleich mal hier rein wenn es ok ist, lange lag das Hobby still, aber jetzt habe ich wieder Lust bekommen. Normal war ich hier immer nur im 40k Forum unterwegs, aber vor kurzem habe ich aus Spass einfach mal geguckt was die Gunpla Modelle so kosten und war teilweise sehr positiv überrascht wie "günstig" diese sind. Promt habe ich mir meinen Liebling aus New Gundam Report Wing besorgt - den Tallgeese als RG Modell. Allerdings war ich da noch etwas faul und habe die Teile nach dem austrennen nur mit dem bastelmesser von den Pinöpeln befreit, nicht geschmiergelt und poliert - Asche über mein Haupt. Aber es fällt zum Glück nicht so herftig negativ auf. Überrascht hat mich bei den Gundam RG Modellen das tolle InnerFrame und die wahnsinns Beweglichkeit und überhaupt die geniale Optik out of the box. Allerdings dachte ich, dass es auch eine Art Tabletop System für die Modelle gibt, das fehlen hat mich dann etwas enttäuscht. Als ich den Talllgeese fertig hatte kam auch kurze Zeit später der RX-78-2 RG an. Diesmal dann auch mit Schmirgeln und Polieren der Teile. Als "finish" der Modelle kam nur ein Gundam Marker zu Hilfe und die beiliegenden Sticker. Als nächsten schritt wollte ich in den bereich Airbrush einsteigen, einmal für die Gundam Modelle die ich damit noch verbessern möchte und auch für den ganzen unbemalten 40k Kram der im Keller versauert (da werde ich die Airbrush wohl meist nur zur Grundierung nehmen und für Großmodelle). Zur Zeit bin ich dabei mein erstes MG Modell mit dem marker zu bearbeiten, den GAT-X105 Aile Strike. Leider finde ich, dass die MG Modelle teilweise etwas zu billig wirken im Gegensatz zu den RG Modellen, schön wäre es wenn es die RG Modelle im 1/100 Maßstab gäbe.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.