Jump to content
TabletopWelt

Erkwin

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.926
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Erkwin

  1. Super Schmiede. Highlight sind für mich die gebastelte Werkbank und der Amboss. Wundervolle Details Farblich hast du die Stimmung aus Skyrim auch super eingefangen.
  2. Meine Präferenz ist Ahrweiler. Wie schon gesagt sehe ich auch kein Problem, abends den Malkram aufzuräumen, falls es beim Frühstücksraum des Hotels bleiben würde.
  3. Danke dir! Sag gerne Bescheid, wenn du Interesse hast. Ja, Victrix ist neben den Perrys zu meiner Lieblings-Kunststoff-Puppen-Firma geworden. Wobei ich bei den Normannen mit einigen Körpern noch nicht so ganz weiß, was ich aus denen machen soll. Da haben mit die Sachsen etwas besser gefallen. Trotzdem natürlich ein tolles Set, besonders die Köpfe und Waffenarme gefallen mir sehr. Das freut mich sehr! Danke dir!
  4. Hast du deiner Tochter das Pferdebuch geklaut?
  5. Für die Ernte wäre ich auch nicht dankbar. Sehr schöne Einheitenfüller.
  6. Geht es dabei nur ums Frühstück oder auch mittags und abends? Abends nach dem Malen Aufräumen erscheint mir ein vertretbarer Aufwand zu sein
  7. Ich melde auch unverbindlich Interesse an. Wochenende im Oktober und Ahrweiler würden bei mir passen.
  8. Ach du bist das Schuld. Ich wollte dieses Wochenende eigentlich am Dach arbeiten, das kann ich mir bisher ja abschminken
  9. Hieß die vorher konsequenterweise Longstreetstreet?
  10. Schön geschrieben und eine sehr gute Einstellung. Ich würde mich auch über eine weitere Runde freuen
  11. @Delln hier wird Pinsellutschen geboten!
  12. Sehr schön Bäumlinge. Nur die Gesichter, kann man da nicht noch was machen? Die wirken noch so... hölzern.
  13. Heute bei @Saranor einen Turm angefangen. Keine Ahnung ob der im Rahmen dieser Aktion hier fertig wird, aber besser angefangen als gar nicht versucht;)
  14. Gestern und heute habe ich in der Mittagspause ein bisschen digital gebastelt und einen Schild Gondors zum Drucken zusammengeklickt. Der Baum ist eine gekaufte dxf-Datei, das selber zu machen war mir zu viel Arbeit und solche Motive gibt es glücklicherweise für kleines Geld online.
  15. Sehr cool. Die Steine haben genau die richtige Kombination aus ungleichmäßig genug, um natürlich auszusehen aber auch gleichförmig genug, um ordentliches Mauerwerk zu bilden.
  16. Foolish Rangers! Tremble before the might of the Shadow Deep! Und noch eins mit okkulter Deko:
  17. WIP des Priesters Farben bleiben so, Base und einige Akzente kommen noch. @Out @Ghur @Chaoself Danke fürs Feedback - klingt nach eindeutiger Präferenz für wenig Text, viele Bilder. Ihr Orks.
  18. Sehr schön! Der Kerl mit dem Bücherstapel ist klasse, aber auch die Köpfe der Frostgrave-Zauberer auf den Fireforge-Bauern sind eine klasse Idee. Passen super und sehen in meinen Augen deutlich besser aus als die Fireforge-Köpfe.
  19. Die beiden in der Mitte sind Bones Figuren aus Kunststoff. Ein paar fiese Gussgrate, aber sehr angenehme Minis. Da habe ich auch keine Bedenken, mal die Kinder mit spielen zu lassen.
  20. Der Glöckner von Notre Dame - back for Blood! Finde ich sehr cool umgebaut.
  21. Weiter geht's mit vier angefangenen Helden bzw Mietlinge für Dungeon Crawler. Die drei rechts sind von Reaper, der linke von irgendeiner Firma, die Charaktermodelle aus PVC-ähnlichem Material herstellt. Außerdem noch vier gedruckte Minis von Vae Victis Miniatures, die super als weitere okkulte Gegner in die nächste Ebene von Dungeons Dark passen: Ich denke, der Typ ganz rechts wird er Chef der Akolyten. Seine Hände bieten sich perfekt für den gleichen Zauber-Effekt an. Wie ist denn bei euch die Stimmung bzgl Spielberichten? Wollt ihr lieber eine Kurzfassung des Szenarios und viele Bilder, die für sich selber sprechen oder lieber eine ausgeschmückte Geschichte und einigen wenigen, aber passenden Bildern? Ich habe während unseres zweiten Spiels in Dungeons Dark viele Bilder gemacht, um die Handlung später nach voll ziehen zu können und überlege noch, wie ich es am beste präsentiere. Wahrscheinlich wird der Bericht so oder so noch ein wenig warten, weil ich bisher nicht dazu gekommen bin, gescheite Bilder der schönsten Szenen zu machen. Dafür würde ich am liebsten vormittags auf sie Terasse, aber aktuell bin ich so gut wie nie im Homeoffice und am Wochenende ist immer irgendein Brasel.
  22. Na ob der Ahnung von Lanzen hatte? Schließlich hatte er selber ja nur nen ollen Knüppel in Hastings dabei
  23. Interessanter Hinweis mit der zeutgenössischen Darstellung, ich nehme an du meinst den Teppich von Bayeux? Ich bin bei Kunst als Quelle für konkrete Formen und Handhabung, in diesem Fall von Waffen, "misstrauisch" Letztlich sind es eben Kunstwerke, die nicht selten von Menschen hergestellt wurden, die selber keine Erfahrung im Umgang mit den dargestellten Gegenständen hatten. Im Fall des Teppichs von Bayeux wurden die Szenen von Stickerinnen oder Näherinnen angefertigt. Ich denke nicht, dass sie im Zweifelsfall zwischen kurzem oder langen Greifen einer Lanze unterschieden hätten und stattdessen das wählten, was optisch besser passte. Zur Handhabung der Lanze bin ich bei Normannischen Rittern im 11./12. Jahrhundert davon ausgegangen, dass sie diese dank Steigbügel unter den Arm geklemmt & angelegt genutzt haben. Im Gegensatz zu den von dir genannten frühen Römischen/Byzantinischen Kataphrakten. Ich erinnere mich vage, darüber etwas gelesen zu haben, entweder im Zusammenhang mit den Normannen in Süditalien oder während des normannischen Feldzugs gegen das byzantinische Reich, könnte mich da aber auch irren. Muss ich bei Gelegenheit noch nachschauen. Im Falle der angelegten Lanze wäre das mittige Fassen unpraktisch, da massiv Reichweite verloren geht und die bessere Balance nicht so wichtig ist. Der hinter Teil ist ja ohnehin unterm Arm eingeklemmt und entsprechend stabil lässt sich die Lanzenspitze trotz großer Länge führen. Auf jeden Fall interessant, welche Überlegungen man wegen solcher Details anstellen kann
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.