Jump to content
TabletopWelt

Kastellan Johann

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.585
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

199 Fair

24 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Kastellan Johann

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Infinity
    Confrontation
    Dba I 32, I 35, II 47a, IV 127b
    Ogniem I Wiezcem
  • Spielsysteme
    Confrontation

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ah, du treibst dich auch hier herum? Dann folge ich natürlich. Merci für den Bericht, bzw. die Berichte. Ich freue mich auf mehr.
  2. Weswegen ich bei Bieren dann solche Sachen wie Imperial Russian Stouts am Liebsten habe. Einfach voll, samtig und mit Wumms. Merci für den Ehrenzwerg. Mitspieler machen so viel aus - besonders, wenn man wie ich nicht wirklich ein Powergamer und Listenextremist ist, sondern einfach fluffige Armeen mag, mit denen man narrative Spiel-Geschichten entwickelt. Die Bretonen sind nun mindestens schon 10Jahre meine - ich kam bisher nur nie dazu, meine Minnesanczeit ist auch schon einwenig her und bezug zum Mittelalter habe ich keinen. Nein, selbst Met möchte ich dem anhaftenden Mittelalter- und Wikingerimage entziehen. Bevor ich mich aber wieder über mein Herzblut auslasse weiter zu: Blood Bowl! Heute gibt es nicht viel zu sehen. Wenigstens wieder etwas weiter gemalt und sämtliche Ledersachen mit der ersten Tiefe, bzw. Schattenkontrast versehen. Ich mag einfach Scorched Brown - Töne. Mittlerweile heissen die ganzen Farben ja auch anders, und ich selbst pinsel eigentlich nur noch mit Vallejo. Mit dem gelben Metalflächen muss ich mir etwas überlegen. NMM kommt nicht so toll (und kostet Zeit...) - zudem gäbe es ja auch noch "Stahl-/Eisen"farbige Metalteile an den Orks - und auf einer Mini NMM und TMM mischen sieht meeeee aus. Eventuell poliere ich die ganzen gelben Panzerteile und tupfe hier nachher mit einem Schwamm macken rein, damit es wieder einigermassen orkisch aussieht. Wobei... warum sollte sich nicht der Sponsor einer Orkenmannschaft darum kümmern, dass Hochglanz vorherrscht? Mmmmh...
  3. Nun, einmal ein herzliches Gutes Neues! 2019 wird nett - ich habe mich überreden lassen in einer 8. Editions Warhammergruppe hier in Bern mitzumischen. Ein neues Projekt ist also nach den Bloodbowl-Minis als auch schon in Sicht: Meine alten Bretonnen entstauben und endlich einmal Farbe sehen zu lassen. Meine Planung sieht so aus, dass ich bis Ende Januar die BB-Jungs fertig haben möchte - und mir danach ein Zeitlimit bis Mai setze. Etwas knapp, aber die Kleinen sind ja dann auch aus dem Gröbsten. Danke dir! Ich bin mittlerweile im 6sten Jahr, konnte mit meinen Metsorten internationale Erfolge einfahren und habe nun endlich auch einen Namen. Das die Schweiz nicht unbedingt ein Land ist in dem a.) Met in Massen konsumiert wird, b.) Herr und Frau Schweizer sich zieren etwas Neues zu probieren und c.) Met hier leider einen schlechten Ruf hat (von wegen nur süss, klebrig und sirupartig), hilft zwar beim nationalen Vertrieb nicht ganz so, allerdings gibt es da ja noch das Ausland. Nachdem mittlerweile Met in recht vielen angesehenen Magazinen erwähnt wurde (vom Guardian über New York Times bis hin zur Welt) sehe ich recht positiv dem neuen Jahr entgegen. Aber ja, es geht hier ja ums Tabletop... wobei hier ein Glässchen Met beim freundschaftlichen Spiel nicht so schlecht ist.
  4. Uh, schon jetzt Vorsätze posten? Ob das gut kommt? Viel Glück auf jeden Fall und auch dir s guads Nois. Vielleicht schaffe ich es auch gleich in der ersten Woche 2019 wieder einmal auf Stuggi. Mal schauen, ob Vorsatz "Bierchen mit Drachenklinge" lösbar ist.
  5. Das Problem ist, dass ich mein Chef bin - nehme ich frei kommt kein Geld. Momentan bin ich in einer Zwickmühle, die ich allein bewältigen darf. Kredit aufnehmen um damit jemand anzustellen wäre eine Lösung - aber ich hasse Schulden. Zurück zum Thema: Die Idee mit NMM auf dem Gelb vergesse ich wohl schnell wieder... :)
  6. Oh schande... war der letzte Eintrag von mir wirklich am 15. März? Was soll ich schreiben? Vielleicht das offensichtliche: Ich kam nicht mehr wirklich das Jahr über zum Miniaturenmalen. "Schuld" daran ist wohl einzig und allein mein Kopf, bzw. die Matschigkeit des Seins nach einem Tag voller Kinder, Selbständigkeit und dem Versuch die Familie noch irgendwie zusammenzuhalten. Klar, das Forum hier handelt um Minis, Tabletops, Malen, Basteln. Was ich hier schreibe, hat irgendwie nichts damit zu tun, zeigt aber auf, wie man sich selbst verlieren kann, wenn das Leben einfach einmal komplett aus der Bahn läuft. Wenn man anfängt das geliebte Hobby zu vernachlässigen sollte man einmal in sich kehren und Resumee ziehen. Bei mir kam folgendes dabei heraus: Familienplanung will gut überlegt sein - vorallem, wenn man selbständig ist. Bis September hatte ich dank der Babies eine wahnsinnig intensive Zeit (will heissen: ich verdiente fast kein Geld), seit September läuft die Firma wenigstens wieder so einigermassen, allerdings bin ich nur am Schaffen, nervlich und körperlich wohl nicht mehr ganz auf der Höhe, da mittlerweile auch die bessere Hälfte ziemlich auf dem Zahnfleisch läuft. Externe Kinderbetreuung half ab September, wobei der eine Zwilling erst seit Dezember dann mit in die Kita kann - dass nimmt einem dann doch etwas den Druck ab. Positives? Ja, ich habe endlich seit ein paar Monaten eine Brille! Und die lohnt sich, minimaltechnisch sowieso. Endlich sehe ich wieder alles. Ende November bis Mitte Dezember war ich als Aussteller auf einem Weihnachtsmarkt, weitab der Familie und konnte so wenigstens etwas weiter an den Young Brutes pinseln. Der Maltisch wurde die letzte Woche wieder auf Vordermann gebracht, dass Bastelzimmer aufgeräumt und... die Nasspalette lächelt mich an. Heute abend wird einmal mehr endlich wieder daheim gemalt. 2019 kann nur besser werden.
  7. Cuteness overload? Einen Dank an @Drachenklinge, welcher mich auf das Thema stupste. Mal schauen... Ich hätte hier Rackham Zwerge (grosser Kopf, grosse Augen) oder Relic Knights zu bieten. Und malen sollte ich sowieso auch einmal wieder.
  8. Tjaja, das liebe Schicksal: Da war die bessere Hälfte mit den Kleinen beim Osteopath um Verspannungen zu lösen und dann war abends nichts mehr mit Entspanntheit. Fazit: Um 20:00Uhr ins Bett, damit wir uns mit je einem der kleinen beschäftigen können. Zum Glück war der Grosse dermassen im Tiefschlaf, dass wir wenigstens so "Ruhe" hatten. Heute das gleiche Spiel: Die Kleinste liegt mir gerade im Schoss, dabei habe ich endlich mal den Maltisch freigeräumt und meine JSA-Infinityminis hervorgeräumt um hier etwas nachzuarbeiten... ...nun, Minis an den Bürotisch gezügelt und irgendwie versucht etwas hobbymässiges zu machen. ... nix mit Malen. :/ Hoffentlich schläft die Prinzessin bald, damit ich wenigstens zum ausbessern komme...
  9. Nach einem langen Break wieder einmal ein Update. Ich bin mittlerweile dreifacher Vater, da die Zwillinge vor drei Wochen auf die Welt kamen. Sie sind zwar einfacher im Handling als der Erstgeborene, trotzdem schlaucht der Schlafmangel etwas [tm]. Nunja, alle gesund und munter und kräftig am Wachsen. Ich freue mich schon darauf mit der Mannschaft dann spielen zu können. Die Frau Mama muss dann zwar wegschauen (von wegen Kriegsspiele und so...) aber ich möchte eben meine Kleinen so ehrlich wie möglich begleiten. (Erziehen schreibt man ja nicht mehr. ) Zur Ehrlichkeit gehört auch, dass wir Menschen nunmal Aggressionen in uns tragen und Krieg leider zu einer unserer unschönen Seiten gehört. Ich spiele auf jeden Fall lieber Krieg, als ihn in echt erleben zu müssen. Wie seht ihr das eigentlich? "Kinder", Moral und Tabletop... Mein "Grosser", mittlerweile drei, ist recht begeistert von BloodBowl. So begeistert, dass er meine Minis ganz allein aufräumen wollte. Macht er auch ganz vorsichtig - nur bei dem Spielfeld war es etwas komplizierter, die Mama musste nach den Zwillingen schauen und konnte nicht helfen und ich war im Keller. Am Abend hiess es dann: "Papa, ist doch nicht so schlimm. Jetzt haben wir zwei Spielfelder. Eines für dich, eines für mich." So richtig böse sein darf man da nicht und ich kann es auch nicht. Nichts hält ewig und was ist schon etwas Pappe, die sich wieder kleben lässt gegen stolze Kinderaugen? Bilder? Bald... heute abend male ich wieder.
  10. @Delln Eine Option schon - aber nachdem ich mich schon bei den Hosen mit Schwarz abmühen werde, würde ich es bevorzugen hier nicht auch noch die T-Shirts in "Schwarz" bepinseln zu müssen. Diese sieht man, im Vergleich zu den Hosen, doch etwas deutlicher, so dass man mit noch mehr Sorgfalt Schwarz malen darf. Ich mag Schwarz nicht, wenn es um das Malen geht. Klar, man könnte einfach nur Schwarz malen, dann hat man aber keine Schatten und Highlights. Bei den Orks würde ich jetzt von einem dunklen Braun als Grundlage ausgehen und damit weiterfahren... noch mehr Arbeit. @GarboschSorry, ich habe mich mit den Links vertan. Muss ich noch kurz anpassen, damit du das Schema sehen kannst. Es ist Schwarz und Gelb - Der Berner "Hausfussballverein" YB (Young Boys), weswegen meine Orks eben die Young Brutes sein werden. Ich weiss, Schweizer Vereine sind in Deutschland nicht wirklich bekannt... Wenn ich dich richtig verstehe, denkst du, ich mache mir Gedanken wegen der Hautfarbe der Orks? Nein, keine Sorge, damit kann ich umgehen. Mir ging es nur darum, die Rüstung vom T-Shirt richtig abzugrenzen, damit bei normaler Sicht auf das Spielfeld die Farben nicht ineinander verschwimmen. Dein Ansatz mit dunklerem Gelb muss ich ausprobieren.
  11. Ich habe bemerken dürfen, dass ich deinen BFaS-Thread schon lange folge. Danke trotzdem für den Hinweis. Da gäbe es übrigends noch Totentanz Miniatures, aber die haben "leider" nur 15mm für den TYW. http://totentanz-miniatures.com/
  12. @Delln: Merci für das Abo. Und auch einmal mehr ein paar Worte von mir. Bilder gibt es hier momentan noch keine. #Aufschrei? Von den Grundfarben her fehlt bei den Jungs nur noch das Braun der Stiefel und die Addi-hosen. Es schleppt sich irgendwie, aber ich bekomme die schon fertig, keine Sorge. Ich dachte eigentlich im Januar komme ich etwas häufiger zum Malen, aber irgendwie gibt es dieses Jahr, anders als die Jahre zuvor ziemlich zu tun. Von wegen Januarloch... Was ich hier einfach einmal in den Raum werfe: Die BB-Orks tragen ja unter ihren Panzern so etwas wie Shirts. (Jetzt kommt gerade zum Tragen, dass ich mir zwar Gedanken um die Teamfarben gemacht habe, aber keinerlei Gehirngrütze dafür aktiviert habe, dass dann anhand einer Miniatur zuerst einmal zu Skizzieren und die Farbskala fest zulegen...) Ich ging bislang immer von den alten Orks aus. Genau, diese hier: Viel Haut, dann eine "Sportkleidung", die man wirklich uni-farben malen konnte. Wenn ich aber jetzt die neuen Minis unifarben, will heissen, Panzer und Shirt in einer Farbe bemale, sieht das irgendwie... komisch aus. Meine Lösung wäre jetzt gewesen, Struktur auf die Shirts zu bringen, und die Panzer zum Teil mit Kratzern und Farbabsplitterungen zum "aha. Metall" - Effekt zu bringen. Allerdings wäre das mit der Struktur irgendwie meh vom Malaufwand und Heikel in der Wirkung - ich weiss nicht, ob das da so hinbekomme. Fällt euch hier noch etwas anderes ein? Trikotschema, nochmals zu Erinnerung: Hier klicken
  13. Glückwunsch zum Papi-Dasein. Keine Sorge, es wird besser. Nach drei Monaten sieht die Welt wieder gut aus und man kommt auch wieder zum Schlafen. Und: Am Anfang kann man die Kleinen einfach neben den Maltisch legen - die schlafen seelig, machen nichts und man selbst kommt zum Pinselschwingen. Aber ja, jedes Kind ist anders.
  14. Den Thread hier scheine ich etwas zu spät entdeckt zu haben wo sich hier der Fokus ja auf Hott verlagert. Zwar geht es bei mir (von wegen Ogniem i mieczem/by fire and sword) erst ab 1648 los, trotzdem ist dein Thema hier wunderschöne Motivation, um meine Schweden und Saporoger fertigzumalen... und vielleicht nehme ich mir Piccolominis Kürassierregiment in 15/18mm auch einmal vor. Gut, es war dann zwar Caparas Regimen, nachdem Piccolomini vom Pferd fiehl und die Vollpanzer des 30.jährigen Krieges waren obsolet, aber immerhin waren die Kürassiere unter Johann Ehrenreich Donau bei polnischen und dänischen Kampagnen mit dabei. Wann gibt's Neues?
  15. @Mörserer: Klar, Dynamik. Aber schön und gut, es flattert eben etwas arg. Nunja, machen wir einen Fan-Schaal daraus. @Garbosch: Stimmt, jetzt wo du es sagst geht mir auch wieder die NFL durch den Kopf. Der Werfer hat tatsächlich ein Handtuch zwischen den Beinen. Und vom Fanschaal hatte ich es ja gerade. @Drachenklinge: Dankeschön. Wird aber noch besser. Ich bin nur kein Fan von Schwarz. Nunja, wat mutt, dat mutt. Sonst geht es auch bei mir so Schritt für Schritt weiter. Anstelle eine Mini nach der anderen fertigzumalen (und dann hinterher festzustellen, dass alle irgendwie etwas anders aussehen, was bei Orks ja noch gehen mag, aber für eine Profi-Bloodbowlmannschaft irgendwie nicht geht - der Sponsor und so...) wird jetzt die ganze Bande auf einmal bepinselt. Zuerst kommen die Grundfarben. Wie ihr gesehen habt, ist das Gelb der Rüstung schon auf den Minis, gestern ging es dann mit dem Metall weiter. Ich möchte irgendwie einmal wieder NMM versuchen (obwohl ich mich hinterher wieder in den A...llerwertesten beissen werde) das passt einfach zu dem Stil der Minis. Nebenher werden wenn die Augen müde werden noch die Launch Assets vom Dropfleet Commander weiter bepinselt. So kleine Minis sind dankbar, trotzdem möchte ich da nicht einfach nur eine Farbe nehmen...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.