Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zaknitsch

      Die "Cuteness Overload"-Malchallenge Mai 2018   20.05.2018

      Die "Cuteness Overload"-Malchallenge Mai 2018     Noch bis zum 31.05.2018 könnt ihr eine total süße und knuffige Mini mit ins Rennen schicken!   Alles weitere findet ihr im entsprechenden Thread. Bisher ist es wirklich zum anbeissen dort.  

swiftblade

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    831
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

850 Good

6 User folgen diesem Benutzer

Über swiftblade

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Dunkelelfen, Chaos

Letzte Besucher des Profils

525 Profilaufrufe
  1. Zeitalter des Chaos

    Der Held gefällt mir sehr gut. Durch die Bits wirkt er weniger aus der Zeit gefallen. Passt sich gut in die aktuellen Figuren ein.
  2. FireWoks Spielarmee

    Über ein Jahr später - die gleiche Frage
  3. Ihr dunklen Götter

    Als ich mit voller Inbrunst Slaaneshs Völlerei zelebriert habe, eine grosse Armee für Ihn aufgebaut habe und alle Laster verbrochen habe, die den dunklen Prinzen erfreut haben, hat mich jäh Khorne aus der Orgie geholt. Ein Faustschlag mitten in die Fresse und schon wollte ich nur noch Khorne dienen... Das also der Anlass für mein zweites Armeeprojekt. Die nüchternene Variante: Mit den Wrathmongers kam plötzlich wieder Freude an den Chaoskriegern hoch, von denen ich eine rechte Armee bereits bemalt habe. Also war ich die letzten paar Wochen mehr mit Khorne beschäftigt, als wie mit dem Kult des Slaanesh. Alte Einheiten werden wieder überarbeitet. Erstes Ziel ist es eine ca. 2500 Punkte Khorne Armee zu renovieren und neu basteln/bemalen. In diesem Topic werden sich aber später sicher auch andere Chaosgötter und Ihre sterblichen Diener wieder finden. Zum anderen auch einige Einheiten der Dämonen die beschworen werden. Hoffe ein paar Interessierte finden sich ein. Bei mir ist statt "end times" - "renewal" angesagt. Habe eigentlich was auch immer da kommen mag noch grosse Freude am Hobby. Die Diener des Khorne - Stamm der Vargs >Der alte Knochenleser hat es gesehen, lange schon vor der Manifestation, eine sich immergleichende Vision: 8 Bestien, mit den Körpern eines Löwen, dem Kopf eines Hundes und massiven Messing Halsringen, an denen die Reste abgerissener Ketten hängen, steigen aus einem blutroten See. Die Zeichen auf Jagd und Blutrausch in den Augen hetzen die Bestien wie auf unsichtbaren Befehl gleich dem achtzackigen Stern in je eine andere Richtung. Jede Ortschaft, die von einer der Bestien durchkreuzt wird, wird wie aus einem friedlichen Schlummer geweckt und wandelt sich. Die Dorfbewohner wappnen sich für Krieg, Waffenschmieden werden angefeuert, Rösser gesattelt mit schwerem Harnisch, die Götter werden angerufen mit Blutopfern und riesigen Feuern. Blitzartig durchzucken Bilder den Geist des Knochenlesers. Bilder die der Zukunft vorrausgreifen und Bilder, die aus der Vergangenheit anbranden. Er sieht seinen Stammesfürsten auf einer dämonischen Bestie reiten, Blutverspritzt mit einer riesigen Klinge in der rechten Hand, die Hieb für Hieb zwischen feindlichen Kriegern singend Ihre Ernte einholt. Er sieht Hügel, so hoch wie die grossen Hütten im Dorf, aufgeschichtet aus menschlichen Schädeln. Er sieht Dörfer und Städte brennen und niedergehen. Und er sieht einen mächtigen dämonischen Prinzen mit einer riesigen Axt inmitten eines riesigen Heeres wandelnd. Unter seinem Schritt wechseln Fürsten die Loyalität zu Ihren Göttern, wo seine Axt niedergeht, wird Gericht gefällt über die, welche sich nicht fügen. Der Knochenleser macht die Augen auf... Akhar ist erwacht. Er schickt seine Boten. Und er schickt seine Jäger. In immer kürzeren Abständen kehrt die Vision wieder. Der Knochenleser wartet noch ab, ehe er seinen Stammesfürst Anduk, den Unbesiegten, aufsucht. Anduk ist ein Hüne von einem Krieger. Wie sein vom Stamm ihm in Ehrfurcht gegebenen Titel erahnen lässt, so heisst es, dass Anduk nicht einmal im Kampf besiegt wurde. Mit Recht sehen sie in Ihm schon jetzt die fleischgewordene Inkarnation des Stammesgründer der Vargs - Hrothgar Dämonenaxt - , den Sie noch immer anbeten im Name Akhars. Die Vargs erlebten wenige Zeiten, in denen Sie in Frieden sich niederliessen. Allzu oft ertönte der Ruf Arkhars, auch bekannt als Khorne dem Blutgott, nach Schädeln und Blutvergiessen. Jetzt kündigt sich sein Ruf an, wie ein Lauffeuer voraus - noch in Visionen... In Anduks Hütte brennt ein grosses Feuer im Kamin, als der Knochenleser eintritt. Einige enge Brüder des Stammesfürsten sind versammelt, trinken Bier, erzählen sich Geschichten und schauen auf, als die schwere Holztür aufgeht. "Nememor! Tritt ein. Zu selten ist es, dass Du mich aufsuchst. Setz Dich und sprich." *** 3 Tage später durchzieht die Blutspur des achten Hundes das Land der Vargs...mit Ihm wandelt sich alles und die Vargs machen sich bereit für Krieg...< Barbaren: Wrathmongers: Zerschmetterer: (die noch nicht in der Base Gestaltung fertig gestellt sind) Herold des Khorne: Bluthunde des Khorne: Über feedback, Anregungen, Ideen und Kritik freu ich mich natürlich.
  4. Aha - jetzt erst diese kleine Nachricht entdeckt. Habe Dich gleich erkannt.

    In der endlosen Weite der netzartigen Verbindungen im unendlichen Space des Informationstransfers, bin ich hier als der swiftblade als virtuelle Persönlichkeit unterwegs ;-)

  5. Sali Jens, im Nerdleben nennt man mich DK, im Real Life Martin :D

×

Important Information