Jump to content
TabletopWelt

Montka

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    5.842
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10.635 Exellent

Über Montka

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Armee
    Blood Angels
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Das ist eine richtig gute Idee auf deren Umsetzung ich wirklich gespannt bin. Das könnte deinen, ohnehin schon sehr beeindruckenden und sehr schön gebauten Schiffen noch eine ganz andere optische Dimension verleihen. Denn egal wie aufwendig man die Schiffe auch gestaltet: Sie fühlen sich einfach immer ein klein wenig leblos an. Zwar schön, aber doch leblos. Auf die Crew bin ich daher richtig neugierig.
  2. Wobei ich allerdings nicht von separierten Trupps als Kampfverband ausgehen würde sondern von Individuen innerhalb der regulär bestehenden Einheiten, die sich eher im geheimen der experimentellen Operation unterzogen haben. Aber die kleinen Figürchen sehen einfach zu putzig aus um nicht mal ein Auge zudrücken zu können. Wenn man es ganz genau nimmt wären ja auch die MKV und vor allem die MK VI für Istvaan III unpassend. Aber auch hier und gerade in dem Maßstab: Passt schon.
  3. Das kann ich bestätigen, denn mir geht es genauso. Es hat eine Weile gedauert, bis ich diesen Tatbestand akzeptiert oder eingesehen habe, doch gerade das erwähnte schnelle antrocknen der Farbe an den richtig kleinen Pinseln führt meist zu Frust und auch schnelleren, unüberlegteren Pinselstrichen oder unregelmäßiger Linienführung. Das macht einfach keinen Spaß. Ein etwas größerer Pinsel mit anständiger Spitze gibt einem genug Zeit noch mal kurz in sich zu gehen bevor man mit der Farbe ansetzt. Somit hat man mehr Ruhe beim malen und damit schlussendlich auch mehr Freude bzw. Genugtuung.
  4. Folge den wütenden Aufschrei im Netz. Der weißt dir den Weg.
  5. Eigentlich hatte ich mich ja auf die Ritter von Neuss gefreut, aber für deine Mailänder wünsche ich dir sehr gern langanhaltende Motivation. Landsknechte sind nämlich ein Thema, bei dem ich mich gern dazusetze um zuzuschauen. Vor allem aber eines, welches auch in regelmäßigen Abständen mein Interesse weckt. So eine Truppe sieht mit ihren Piken und ihrer kunterbunden Kleidung (nicht zu vergessen die schönen bunten Fähnlein) einfach richtig toll aus. Es gibt einfach zu viele spannende Themen in der Geschichte, die man gern einmal mit ein paar Miniaturen bedenken möchte. Von daher:
  6. Dieses Modell kann doch nur ein Witz sein, oder? Dafür verlangen die dann Geld? Grässlich. In absolut jeder Hinsicht.
  7. Ein Recke aus dem Erzherzogtum und ein Ritter des Ordens machen also den Auftakt. Schön. Schön.
  8. In dem Moment hatte ich anscheinend einen ordentlichen Denkfehler, denn streng genommen funktioniert jeder beliebige Punkt in Zentral-, oder Ostskyrim. Ich habe nichts gesagt.
  9. @Burson_Carpathian An welchem abgelegenen, entferntesten Zipfel von Skyrim befindet sich dein Männlein denn, wenn es nach Einsamkeit UND Markarth in dieselbe Richtung geht? Gefällt mir aber richtig gut dein Gelände und besonders die Begründung ist wirklich schön geworden. Sehr natürlich und nicht zu aufdringlich. Und durch die unterschiedlichen Pflanzen auch abewechslungsreich.
  10. Hier schaue ich gern öfter mit zu. Die bereits gezeigten Sachen sind wirklich nicht von schlechten Eltern. Es ist wirklich erstaunlich was es mittlerweile für wundervolle Modelle in allen möglichen Formen und Stilrichtungen zum drucken da draußen gibt. Man könnte manchmal wirklich schwach werden. Auch der alte Traum mal eine zeitgemäße Hochelfenarmee auf die Beine zu stellen wird durch solche Projekte nicht unbedingt weiter nach unten in die Schublade gepackt. Man ist gespannt wie es hier so weitergehen wird.
  11. Überraschend klassisch. Daher gefällt die mir sogar ganz gut. Dem ganzen abgedrehten Zeug kann ich nichts abgewinnen. Aber auch diese Dame ist mal wieder so kantig und eckig, was ja bereits mehrfach angesprochen wurde. Das man das nicht mal ändern kann ist unerträglich und macht mir persönlich viele Modelle von GW in ihrer Gesamterscheinung kaputt.
  12. Es ist immer wieder faszinierend was für einen Unterschied es macht eine Miniatur als 3D-Render und in "echt" zu sehen. Gerade das Renderbild finde ich wirklich nicht schön und würde mir die Miniatur nicht kaufen. Viel zu zottelig, die einzelnen Haare zu grob, ingesamt ein merkwürdigen Körperbau (vor allem im Bereich der Beine. Es sieht fast aus als hätte er Hufe.), ein merkwürdig in sich verdrehter Schwanz und so weiter. Bei deinem Modell und der entsprechenden Bemalung ist davon nichts zu sehen. Die dicken, einzelnen Haare des Fells gehen komplett unter, die Beine wirken anständig und a
  13. Der Phönix und der Drache sind wundervolle Modelle. Richtig, richtig schön und einfach mal um ein Vielfaches schöner und dynamischer als das Äquivalent von GW. Ach ja, da denke ich direkt schwelgend an meine Hochelfen-Warhammer-(Schul)zeit zurück. Lang, lang ist es her. Danke fürs zeigen.
  14. Eine weitere Insel wurde begonnen. Dabei handelt es sich um eine schwedische Festung, welche sich auf Dänholm befand, einer kleinen Insel zwischen Stralsund und Rügen, und im Schwedisch-brandenburgischen Krieg 1674-1679 von den Brandenburgern besetzt worden ist. So eine Festung ist mal eine wirkliche Herausforderung für mich und auch insgesamt etwas anderes als die häufig zu sehenden bewachsenen Inseln, welche nur als Sichtblocker oder der Optik halber auf der Platte stehen. Mit dieser Anlage erhoffe ich mir vielleicht die Möglichkeit eines interaktiven Geländestücks, welches Einfl
  15. Geknitterte und gefaltete Alufolie mit Spachtelmasse ausgegossen und dann als Puzzle zusammengesetzt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.