Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Armeeprojekt des Monats - Endspurt der Nominierungsphase   12.07.2019

      Bis Montag Abend läuft noch die Nominierungsphase zum Armeeprojekt des Monats. Einige Kandidaten wurden bereits als Hut in den Ring geworfen, aber Platz für weitere Vorschläge ist gegeben - auch die Möglichkeit, einen der bereits genannten Kandidaten aus dem Teilnehmerfeld zu drängen, besteht ebenfalls.
    • Zavor

      Die Rückkehr des Systemforums zu "Herr der Ringe"   13.07.2019

      Im Jahre 2016 hatte sich die damalige Zusammensetzung des Moderatorenkollegiums im Zuge von Umstrukturierungen dazu entschlossen, das Systemforum, das sich mit der Tabletop-Variante von Herr der Ringe beschäftigt, zu archivieren. Da das Spielsystem jedoch wieder mehr Beachtung seitens von Games Workshop erhält und die Begeisterung für das Spielsystem auch unter den hiesigen Hobbyisten ungebrochen ist (wie regelmäßige Anmeldungen zum P500/P250 sowie dem "Sommer-Projekt" zeigen), hat sich das Kollegium dazu entschieden, das Systemforum zu reaktivieren.

      Im Laufe des Abends werden - quasi zur "Einweihung" - ein paar Threads mit Neuigkeiten bespielt. Wir hoffen, dass auch Ihr Euch über die Rückkehr des Systemboards freut und auf einen Besuch vorbeikommt.

Grathkar

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    6.625
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.928 Very Good

5 User folgen diesem Benutzer

Über Grathkar

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.060 Profilaufrufe
  1. GW-Neuerscheinungen für Age of Sigmar

    Du hast recht, deine Argumente überzeugen mich. Ich glaube, ich kauf mir die Box.
  2. DumDiDum. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Naja, wenn ich mir dein Geländebauprojekte so anschaue, mangelt es dir ganz bestimmt nicht an Ideen. Ey, wenn du mich nochmal als Großväterchen bezeichnest, dann kündige ich dir die.........Moment.....ich hab ja Enkel...............ach Mist..vergiss es. Deathwatch Overkill ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Neben Hollywood Römern habe ich mich natürlich auch mit meinem Sommerprojekt beschäftigt. Die sind ja Bemalfertig! ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Heute wird Grundiert und ich fange mit der Bemalung an. Mal schauen wie viele ich bin zum Ende des Monats schaffe. Der Magus und sein Primus (+ gekröse). Die Chefetage wurde auf etwas epischere Bases gestellt. Die versehentlich abgeschnittenen Finger des einen Familiars wurden mit einem Stundenglas kaschiert. Das war es dann auch schon an Umbauten in dieser Truppe. Wenn man von den alternativen Köpfen der Fußlatscher mal absieht. Die lenkende Kraft hinter allem, der Patriarch. Neophyten - und Acolyten. Da alle Modell einmal doppelt vorkommen, habe ich mir ein paar alternative Köpfe aus den normalen Boxen geschnappt. Wenn man darauf achtet, die doppelten jeweils in eine andere Richtung blicken zu lassen, kann man das gut kaschieren. Das hat mal mehr, mal weniger gut geklappt. Ich bin aber schlussendlich mit dem Effekt ganz zufrieden. Die "Doppler" fallen schon jetzt kaum noch ins Auge. Obwohl sie jeweils nebeneinander stehen. Mit der richtigen Bemalung lässt sich der Effekt bestimmt noch etwas verstärken. Extra Textur ------------------------------------------------------------------------------------------------ Die Bases habe ich noch mit diesem Zeug dekoriert. Damit habe ich kleinere Fehler, überflüssige Spacemarine Helme und Taktische Steine kaschiert. Ausserdem macht es die Bases etwas "lebendiger und interessanter. Eventuell klebe ich noch auf die eine oder andere Bases ein zerfetztes Plakat. Gras wäre auch eine weitere Option, mal sehen. Das wars mal wieder, heute wird grundiert. Und dann mache ich mir mal Gedanken über die Bemalung und Farbschema. Was haben wir nochmal für ein Datum? ........................Den 15.07.2019.........OH, oh................. Ich merke schon, das wird wieder knapp. Gruß Grathkar. Der Vollständigkeit halber, wir wollen doch nicht die Aberrants vergessen, gelle.
  3. Irgend wie tröstet es doch ungemein, wenn man gesagt bekommt, dass man nicht der einzige etwas ungeschickte Hobbyist ist. Fühlt man sich nicht ganz so doof. Rückblickend könnte ich mich da aber auch so was von in den Hintern beißen. Wäre ich an dem Tag etwas entspannter gewesen, wäre mir das wohl auch nicht passiert. Wobei man auch sagen muss, dass derselbe Vorfall mit GW Modellen wohl wendlich weniger Schaden angerichtet hätte. Diese True Scale Römer sind schon viel filigraner und feiner modelliert. Somit auch wesentlich anfälliger für Beschädigungen, als der fette Heroic Scale von GW. Na ja, rückblickend hätte ich nicht noch mal nach treten dürfen. Ein Großteil der Modelle waren ja nach dem Sturz noch unbeschädigt. Gut, ein paar Speere und Arme waren abgebrochen, zwei drei Modell an den Beinen abgebrochen. Aber das Reparieren hätte mich weniger Zeit gekostet, als das Regiment komplett neu zu bauen und zu bemalen. Aber du hast recht, die wollten sterben, hätten sich ja abrollen können. Das mit der Motivation hat ja eine Weile gedauert, aber immerhin hat mich das nicht länger runter gezogen. Ansonsten gilt zukünftig bei all den grossen und kleinen Hobbykatastrophen! KLICK. (Vorsicht, alte Männerhumor. Anklicken auf eigene Gefahr.) Es geht voran. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ein Regiment aus der "Early Imperial Roman Legionaries Attacking" Tüte. Und ein Regiment aus den "Early Imperial Roman Legionaries Advancing" Modellen. Beim den nächsten Regimenter werde ich die beiden Bausätze mal ein wenig Mixen und mischen. Dann noch zwei Modelle für die Komandantenbase. Stand der Dinge. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Bis demnächst, Gruß Grathkar. Ach ja,. wer mag, kann ja auch mal hier vorbeischauen. Ich würd mich freuen. Grathkar - Irgendwas mit Tabletop
  4. GW-Neuerscheinungen für Age of Sigmar

    Ich will das eigentlich nicht haben. Ich habe viel zu viel Zeug in der letzten zeit gekauft. Aber ich mag beide Banden in der Box. Das Gelände gefällt mir auch ungemein. Und auf das Bemalen der "Untamed Beasts" habe ich so richtig Bock. Ich weiß aber auch, dass ich das Spiel wohl nie zocken werde. Einfach weil ich/meine Spielgruppe so viele andere Baustellen/Spiele haben. Ich muss noch mal tief in mich gehen und meinen Habenwollereflex überdenken. Aber die Box ist schon geil. Seufz.
  5. Habe ich vor Jahren mal für wenig Geld in einer Grabbelkiste gefunden. Ein paar Bitz habe ich wohl schon bei meinem "Terminatoren vs. Symbionten" Projekt verwurstet. Die Box ist also schon sehr alt
  6. Willkommen, wieder einmal versuche ich mich an einem Sommerprojekt. Wie immer bin ich "hoch motiviert", voller unerreichbar gesetzter Ziele und mit viel zu vielen bemalten Modellen ausgestattet. Kann also nicht schiefgehen. Was kann man den hier so erwarten? Na ja, ich werde wie immer zu viel Labern, das Ganze mit zu vielen Smileys garnieren. Euch natürlich mit vielen, vielen Bildern beglücken. Wenn es richtig gut läuft, verzettele ich mich wieder in irgend welchen Kleinigkeiten und hechte im letzten Augenblick über die Ziellinie. Im Grunde wie immer, alles wie bei mir gewohnt. Los gehts damit. Deathwatch Overkill ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Also die Kultmodelle aus der Deathwatch Overkill Box. Die sollen mir als Grundstock für meinen zukünftigen Kult dienen. Hintergrund und Farbschema wird sich in den nächsten Tagen ergeben. Mal schauen, wo mich das hinführt. Ein wenig Vorarbeit habe ich in den letzten Tagen auch schon geleistet und die Modelle schon mal zusammengebaut. Jetzt fehlen nur noch die Bases dafür. Und da ich die gerne selbst gestalte, habe ich mich mit folgenden Materialien beschäftigt Also erst mal die Bases an sich. Und dem passenden Material zum gestalten. Plastikkarten, Bitzreste, Röhren, Stangen Stäbchen, usw.. Zusammengefügt sieht das dann so aus. Aufgabe der heutigen Nacht, das hier fertigstellen und anfangen die Modelle drauf pappen. Ein paar stehen schon mal zur Probe drauf. Das war erst mal, Ergebnisse gibt es die nächsten Tage. Gruß Grathkar
  7. Da war ja noch was ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ich muss mich erst mal entschuldigen, dass ich hier keine Rückmeldung gegeben habe. Aber irgendwie ist das nach meinem letzten Post nicht ganz so gelaufen, wie ich mir das erhofft hatte. Meine Römer hatten einen kleinen Unfall und ich danach keine Lust mehr. Eigentlich hat mir das ganze Geschehen so richtig die Hobbylaune verdorben. Was ist nur passiert? Es lief ja ganz gut, die Bemalung ging gut voran. Stand der Dinge kurz vor meinem kleinen Desaster. Nach diesem Bild habe ich noch ein wenig weiter gepinselt (eigentlich waren sie fast fertig!), bin aufgestanden, an meiner Paintstation hängen geblieben und habe sie zusammen mit meinen Römer runter gerissen. Und nachdem leise bis 10 Zählen nicht geholfen hat, habe ich noch mal nach getreten und den Römern damit den Rest gegeben. Ich habe die Sauerei beseitigt, die Römer frustriert weggeschmissen und erst mal ein paar Wochen geschmollt. Wenigstens haben die Schilde das ganze überlebt. Die hatte ich zwar auch in den Müll geschmissen. Dann aber später wieder raus gefischt. Hat nur ein paar Wochen gedauert, bis ich wieder soweit war, nochmal von vorne anzufangen. Siehe weiter unten. Neuanfang ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Also nochmal von fast vorne. Stand der Dinge Ein Vorteil hat das ganze, ich kann das Farbschema überarbeiten. Und dank der neuen GW Contrast-Farben, ergeben sich da doch einige Möglichkeiten, zeitsparend zu arbeiten. Also werde ich mir auch noch mal Gedanken darüber machen, wie ich die Modelle bemalen werde. Wie gehts weiter? Die nächsten Wochen werde ich hier hauptsächlich Regimenter basteln und bemalfertig machen. Und ich musste mich ja unbedingt fürs Sommerprojekt anmelden, darauf werde ich die nächsten Wochen auch mein Hauptaugenmerk legen. Wird also etwas dauern, bis es hier Farbe zu sehen gibt. Von Testmodellen mal abgesehen. Nach dem Sommerprojekt werde ich dann wohl richtig loslegen. Ich liege schon zwei Regimenter bei meiner Wette zurück, aber das Jahr ist ja noch lang. Feedback ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Dann mal sorry für die Pause, aber es geht ja weiter. Erstmal Danke für den ausführlichen überblickt. Jetzt ist mir tatsächlich einiges klarer. Die republikanischen und Cäsarian Römer sind nicht so mein Ding. Es müssen schon die früh-imperialen Römer sein. Einfach weil sie mir besser gefallen und auch zu meiner "Hollywood" Thematik passen. Und dank umfangreicher Modellkäufe habe ich mich diesbezüglich auch schon festgelegt. Und da mein Gegenspieler sich eine Germanen Horde aufbaut, habe ich ja auch gleich den passenden Gegner für meine Römer. Wobei die Imperialen Römer ja sowieso ständig in vielen kleinen und großen Konflikten involviert waren. Da ist in meinen Augen vieles als Gegner möglich, ohne das es unplausibel wird. Wobei das zurzeit noch keiner von uns allzu eng sieht. Mal schauen, wie sich das diesbezüglich noch entwickeln wird. Na ja, da wir jetzt noch zwei weitere Recken haben, die ins historische Geschäft einsteigen (einer mit Ägyptern, einer mit Sklaven/Barbaren), ist es das Regelwerk geworden, mit dem wir uns alle gut auskennen. Mantic hat das Rennen gemacht, da kennt jeder die Grundregeln, keiner muss viel neues lernen. Bleibt mehr Nerv und Zeit, sich in die Epoche und die Armee einzuarbeiten. Und man kann das "Mantic Historcal Regelwerk" ganze auch gut an alle möglichen Szenarien gut anpassen. Osprey hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Aber ein/zwei Bücher werde ich mir wohl in der nächsten zeit mal als Reverenz holen. Hat beim Durchblättern im Laden ganz interessant ausgesehen. Wie "historisch korrekt" es werden soll? Na ja, es sind Hollywood Römer. Wenn ich das durchziehe, wird es Kriegselefanten geben. Eventuell auch "römische Streitwagen" und ein Gladiatoren Regiment. Unkorrekter geht es eigentlich nur noch, wenn ich einen Drachen und ein paar Elfen mit dazu packe. Aber der Kern der Armee soll ja schon weitgehend zu der Epoche passen. Einfach damit ich beides spielen kann. Historisch korrekt und MEIN "Hollywood". 100% korrekt ist sowieso kaum/selten möglich. Alleine schon, weil man ja nicht immer die passenden Modelle zur Hand hat. Wenn es richtig schlecht läuft, gibt es nicht mal einen Anbieter für die gewünschte Thematik. Dann muss man sowieso proxen oder umbauen. Wie ich mit meinen Auxiliary Bogenschützen. Und was als historisch korrekt angesehen wird, sich auch den jeweiligen wissenschaftlichen Erkenntnissen anpasst/verändert. Also im Grunde im stetigen Wandel ist. Was jetzt aber nicht heisst, das man historische Erkenntnisse ignorieren sollte. Im Grunde ist es erschreckend, wie wenig man wirklich über frühe historische Geschehnisse/Begebenheiten weiß. Je weiter man in der Geschichte zurück schreitet, desto unklarer und verschwommener wird das Bild. Und mit den Römern habe ich es ja relativ leicht, die waren schliesslich sehr mitteilungsbedürftig und hatten eine ausgeprägte Bürokratie. Da gibt es relativ viel gesichertes Wissen. Deswegen! So gesehen könnte auch ein römischer General in irgend einer Ecke des römischen Imperiums mit Kriegselefanten gespielt haben. Und irgend ein dekadenter Depp mit einem Streitwagen in die Schlacht gezogen sein. Diesbezüglich bin ich mir sogar recht sicher, dass beides sogar geschehen sein könnte. Einfach weil die Menschen unendlich einfallsreich und/oder unglaublich dämlich sein können. Im schlimmsten Fall beides zusammen. Das wird im alten Rom nicht anders gewesen sein, als heute. Vielleicht wurde es nur nicht weitergegeben. Oder schlicht und einfach im laufe der Jahrhunderte vergessen. Aber wie schon mal gesagt, die "Hollywoodelemente " sind ein Spaß, den ich bei Bedarf von der restlichen Armee abkoppeln werde. Ich will zocken, aber keinen unnötig nerven. Ich kann auch gut damit leben, so was nur für die Vitrine zu bemalen. Wobei ich von meinem Mitspieler schon das OK habe. Er trägt sich mit ähnlich esoterischen Ideen für seine Germanen. Siehe oben, dauert jetzt noch etwas. Schlussendlich habe ich jetzt schon drei verschiedene historische Regelwerke. Osprey und Swordpoint werden wohl auch noch dazu kommen. Und es stimmt schon, bei "Bedarf" hat man das entsprechende Regelwerk dann schon. Bücher kaufe ich sowieso immer gerne. . Bis demnächst, ich bleib am Ball. Gruß Grathkar.
  8. Helle - Dragon Empire [AoM] (18Mi3M)

    Ein guter Plan, den ich auch immer befolge.
  9. Freut mich zu sehen, dass man aus den Goldjungs so viel mehr herausholen kann, wenn man einen Großteil des Goldes weglässt. Schick, schick.
  10. Helles Heerschau Teil 5!

    Dito!
  11. Helle - Dragon Empire [AoM] (18Mi3M)

    Cooles Thema, bin dabei.
  12. Grathkar - irgendwas mit Tabeltop [Diverse]
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.