Jump to content
TabletopWelt

Grathkar

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    6.867
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

3.287 Exellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Grathkar

  • Rang
    Innerer Zirkel a.D.

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

4.979 Profilaufrufe
  1. Da bleiben halt nur Termiten. Aber für die gibt es kaum Modelle. Ich kenne wohl nur ein Modell, das es aber seit Jahren nicht mehr gibt. Das stimmt nicht ganz. Klick Und in der SF ist das auch gelegendlich ein Thema. Den Roman kann ich übrigens nur empfehlen. Klack Ist also nicht so ganz abwegig.
  2. Yupp, das würde den Modellen so richtig gut tun. Ansonsten will ich die jetzt auch bemalen, verdammt.
  3. .................................................................... echt jetzt! Nein, alles OK. Ich hab mal ne Weile an eine intelligente und zivilisierte Spinnenarmee gedacht. Die hätte ich dann mit Schwertern, Rüstungen und irgend einer Art von Kleidung ausgerüstet. Das wäre , dank dieses Bausatzes und unzähliger Spinnenmodelle anderer Hersteller leicht möglich. Aber irgendwie hat die Idee noch nicht so richtig bei mir gezündet. Obwohl ich mich wundere, dass noch kein a
  4. Sommerprojekt, jetzt aber wirklich mit Ameisen. So, jetzt gehts mit den Ameisen aber wirklich los. Kurzes Vorwort. Die Armee wird nach A Fantastic Saga von @Barbarus aufgebaut und bespielt. Dabei habe ich mich für die Untoten entschieden, weil die Regeln einfach "ameisiger" sind und sich gut an mein Armeethema anpassen lassen. A Fantastic Saga ist meiner unbescheidenen Meinung nach das bessere Fantasy Saga, auch wenn es auf der ersten Saga Edition basiert. Mehr Möglichkeiten und Stimmiger. Ich kanns euch nur empfehlen, probiert es mal aus. Lohnt sich.
  5. Unbestätigte Gerüchte. alles unbestätigte Gerüchte.
  6. Fabulous und Chaos, ich bin dabei. Einfach machen, klappt manchmal sogar bei mir. Also leg schon los, wer Posten kann, kann auch malen. Oder so ähnlich.
  7. Pokmon?????? Hab ich keine Ahnung von. Aber die Püppis sind Knuffig.
  8. Ich habe Fertig, Block 1. So, jetzt aber richtig fertig. Noch mal knapp 2 Stunden bei drauf gegangen. Eine Stunde reines Malen an Details plus eine Stunde Baserand, Lackieren und Schildchen. Also circa 5 1/2 Stunden für 6 Modelle. Das geht wahrscheinlich noch schneller, da ich einige überflüssige Arbeitsschritte weglassen könnte. Ich denke mal, das ich dann gut 10 Modell in 6 Stunden fertig bekommen kann. Damit war das Experiment für mich ein Erfolg. Wahrscheinlich werde ich mir eine Armee davon holen. Ich find die nämlich ziemlich knuffig. Bis auf die Grinseschäde
  9. Weil ich die auch bald bemalen möchte. Und hallo, das Glubschauge ist einfach zu Süß. Keine Ahnung wie man da für .....Oh Wait....... Da waren ja Zipfelmützen dabei. Dann bin ich nachträglich auch für die Grünhäute. Aber dann die Echsen, OK.
  10. Ich find das dunkelblaue ziemlich passend. Aber wenn du dich am Film Orientieren möchtest, dann dunkelgrün. Weil ich mich da noch gut ans Endgemetzel erinnern kann.
  11. Ähem, ja. Da sind Karten bei, sogar mit Namen. Wie überraschend. Ich stelle gerade fest, das die Bilder auf den Karten meinem Farbschema recht ähnlich sehen. Ich hätte mir die zusätzlichen Spielmaterialien wohl vorher anschauen sollen. Naja, immerhin habe ich sie nicht weggeworfen.
  12. Doch, doch, da musste noch etwas getan werden. gerade weil es Speedpainting ist, sind die letzten Arbeitsschritte die wichtigsten. Nachher gibts schöne Nahaufnahmen der Modelle. Das relativiert dann bestimmt den guten Eindruck etwas . Nix Stundenlang, die Modelle sind fertig. Bin gerade beim lackieren. Doch, doch, @Kira hat recht. Dafür kann man deine Modelle aber auch von ganz, ganz nah betrachten. Und sie sehen immer noch cool aus. Das ist bei mir nicht so ganz gegeben. Wie schon weiter oben geschrieben, die
  13. Fast Fertig! Wieder zwei Dienste vorbei, Zeit, die Ergebnisse meiner letzten Malsession zu zeigen und ein wenig darüber zu reden. Die Bases habe ich noch mit etwas Natron/Sekundenkleber besandet. Gefällt mir einfach besser. Dann habe ich mir die Modelle mal genauer angeschaut. Die sind detailreicher, als ich anfangs gedacht habe. Mir wird jetzt auch klar, weshalb die GW- Studiomaler so viele Farben auf das Modell gebracht haben. So kann man die einzelnen Bereiche der Modelle besser voneinander abgrenzen. Das ist mit einer reduzierte Farbpalette schwieriger. Ich werde trot
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.