Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

Grathkar

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    6.421
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.106 Very Good

5 User folgen diesem Benutzer

Über Grathkar

  • Rang
    Innerer Zirkel a.D.

Profile Information

  • Gender Male

Letzte Besucher des Profils

1.376 Profilaufrufe
  1. Sehr schick, was du hier so zeigst. Das motiviert mich irgendwie, auch was Römermaßiges für ASF anzufangen. Oder einfach dein Projekt zu kopieren (Inklusive Bemalung) und dann richtig mit Saga anzufangen.
  2. Gratulation zum fertigen Block. Sind schick geworden.
  3. Mal schauen was der Helle so alles macht. Schicke Truppe, die du da aufbaust. Bin ein wenig neidisch, wie weit du schon bist. Hautton Mir gefällt zwar der rechte Hautton etwas besser. Aber der mittlere passt wesentlich besser zu deinen anderen Modellen und wird auch gut kommen. Den rechten Hautton halte ich mir mal im Gedächtnis. Wenn ich mal soweit bin, meinen Cult zu bemalen.
  4. WH40k

    Also wieder mal nur Supersoldaten als neue Modelle. Für mich persönlich wird das leider immer uninteressanter. Ich hoffe ja immer noch, das sie mal ein neues Volk herausbringen. Oder demnächst mehr für den Kult, Necrons würde ich auch schick finden.
  5. AoS

    Ich find den Goblin total geil. Den will ich sowas von haben.
  6. So, das wars. Mein Plan geht leider nicht auf, ich habe mich zeitlich ziemlich verzockt. Ich könnte jetzt zwar noch schnell was herunter rotzen. Aber das würde nicht so ausschauen, wie ich es mir vorgestellt habe. Für mich ist hier also Ende. Die fertigen Ameisen werde ich die nächsten Tage in meinem Sammelprojekt zeigen. Soll heißen, es geht weiter. Ich will die kleinen Krabbler auf jeden Fall fertigbekommen. Sorry, aber das P500 ist wohl wirklich nichts für mich. Bis zum nächsten mal in meinem Sammelprojekt. Gruß, ein deprimierter Grathkar.
  7. So richtig produktiv war ich in den letzten Tagen zwar nicht, aber ich habe noch ein paar weitere Modelle fertig gebastelt und bemalfertig gemacht. Das wäre übrigens nicht ohne die freundliche und unentgeltliche Spende von NoOneII möglich gewesen. Bitspende. Er hat mich mit den noch fehlenden Bitz für meine Garde, die Prinzessin und für den König ausgestattet. Sein Brief hat übrigens rekordverdächtige 3 Wochen gebracht und ist völlig zerfetzt bei mir angekommen. Irgendwas läuft zurzeit bei der DHL nicht so ganz rund. Hier nochmal ein ganz großes Dankeschön meinerseits an NoOneII. Wir müssen uns unbedingt noch mal darüber unterhalten, wie ich mich dafür erkenntlich zeigen kann. Princess --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Als erstes habe ich die Princess fertiggestellt. Das bastelnder Flügel hat echt Nerven gekostet, weil ich beim bohren der Löcher ständig darauf achten musste, die Beine nicht abzubrechen. Was natürlich auch prompt passiert ist. Die Flügel habe ich etwas zurecht geschnitten, damit es etwas natürlicher wirkt. Und das abgebrochene Bein mit sehr feinen Draht gestiftet. Ist jetzt ironischerweise wesentlich stabiler als vorher. Bei dem Modell hätte ich beinahe die Lust an dem Projekt verloren. Ständig ist mir irgend was abgebrochen oder wollte nicht zusammenpassen. Ursprünglich wollte ich ja 4-6 Modelle davon bauen, damit ich "fliegender Schrecken " darstellen kann. Jetzt bleibt es erst mal bei einem Modell, das ich dann halt als Todesfee spielen werde. Schlußendlich gefällt mir aber das Ergebnis ungemein. Und wenn ich vergessen habe, wie nervig das Mädel zu bauen war kommen eventuell doch noch ein paar Prinzessinnen dazu. Bug ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Hier der kleine Bruder des Big Bug. Ein etwas panische Nashornkäfer. Der Junge ging wiederum recht flott. Hier mal ein Vergleichsbild mit dem großen Bruder, Garde ------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Die Garde habe ich dann, dank NoOneII, auch endlich fertig gestellt. King und Queen. -------------------------------------------------------------------------------------------------------- Das Herrscherpaar ist dann auch komplett. Der König hat den Kopf von diesem Modell bekommen, um ihn als besonderes Modell zu kennzeichnen. Immerhin ist er der "Zauberer" meines Ameisen Baues. Ich bin wirklich gespannt, ob er schlussendlich zum Rest der Modelle passt, wenn er Farbe hat. Basteplan. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Hier mal mein aktueller bastelplan. Wie man sieht, fast alles fertig. Fehlen noch ein paar zusätzliche Warriors, die ich noch zusammenbauen muss. Und ein paar Worker, die noch auf dem Weg zu mir sind. Das ganze ist natürlich etwas aus dem Ruder gelaufen. Kein Mensch spielt 14 Punkte Saga. Aber eventuell passe ich das ganze auch noch mit Multibases an HotT an. Oder ich proxe zukünftig irgend eine AOS-Armee damit. Mal sehen. In der Vitrine wird das bestimmt gut ausschauen. Gruppenbild. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Schlußendlich habe ich alles bemalfertig gemacht. Die nächsten Stunden werde ich ein paar Worker und Warrior bemalen. Mal schauen ob ich das in der verbliebenen Zeit noch hinbekomme. Ich lege dann mal los. Gruß Grathkar.
  8. Ich möchte nur mal kurz bemerken, das ich ich mich noch als "Im Rennen" betrachte. Ich war zwar in der letztenzeit mit anderen Dingen beschäftigt, aber raus fliegen will ich auch nicht. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ich mache es mir wohl einfach. Zu großen Experimenten habe ich sowieso keine Zeit mehr. Also habe ich etwas mit Paint herum gespielt, um eine passende Farbkombination zu finden. Hier mal der Link zum unbearbeiteten Originalbild. https://www.coolminiornot.com/shop/media/catalog/product/3/0/3042.1.1000.1000.ffffff.0.jpeg Gelb die Augen, schwarzblau der Körper, die Chitinplatten schwarz/rot. Das gefällt mir ganz gut und harmoniert schön mit meiner Standardbase Bemalung. Und es geht vor allem schnell. Jetzt muss ich nur noch die nötigen Modelle bemalen und Schwuppdiwupp, schon habe ich den Block geschafft. Ich habe ja noch ein paar Stunden Zeit, gelle. Eher nicht, zumal Hirschkäfer das in "real" auch nicht so ausgeprägt haben. Mehr Riefen? Ich habe jetzt schon das Gefühl, das ich es etwas übertrieben habe. Mal schauen wenn er bemalt ist. Eventuell füge ich dann noch etwas gemalten "batteldamage " hinzu. Ich werde ein Auge darauf haben. Das Modell steht nun seit ein paar Wochen unbemalt in meiner Vitrine. Ich hatte ihn jetzt oft in der Hand und war aufgrund eurer Bedenken, zweimal kurz davor, ihn wieder auseinanderzunehmen. Schlussendlich habe ich mich aber dagegen entschieden. Und ich habe dafür ein absolutes Totschlagargument. Ich mag das Modell so "staksig" wie es ist. Für mich sieht es halt so aus, als ob er panisch von den Ameisen durch die Gegend gejagt wird. Zumal ich mir im Internet auch ein paar Videos über schnell laufende Käfer angeschaut habe. So unrealistisch ist die Beinhaltung schlussendlich auch nicht. Die meisten Menschen sind es halt gewohnt, Käfer in irgendwelchen Schaukästen zu "bewundern". Und da werden sie halt immer recht "platt gedrückt " präsentiert. So gesehen habe ich es mit der "staksigkeit" nur minimal übertrieben. Aber wie gesagt, der arme Kerl stürmt ja panisch umher, da passt das für mich schon. Ich werde den Käfer also trotz eurer Bedenken so lassen. Yupp, schaut ziemlich witzig aus. Das wäre ja mal eine gute Idee für ein Diorama. Irgendein riesiger Dämon/Monster, das sich verschämt hinter einem Wache stehende Space Marine vorbei schleicht. Der Space Marine müsste dann aber seinen Helm abgenommen haben, damit er so richtig grimmig und wachsam drein schauen kann. Ich muss das mal im Hinterkopf behalten. Danke, danke. Ich bin selber etwas überrascht, dass er so fett wirkt. Die zierlichen Ameisenmodelle unterstützen den Effekt aber auch kräftig. Je länger der Gute in meiner Vitrine herum hängt, desto besser gefällt mir der fette Klops. Zurzeit bin ich trotz der "staksigen" Beinstellung recht zufrieden mit der Umsetzung. Ach ja, da bedauere ich es, damals nicht zugeschlagen/eingekauft zu haben. Jetzt hätte ich da voll Lust drauf, zumal ich vor ein paar Monaten endlich die unzensierte deutsche Fassung in die Hände bekommen habe. Das ist ein so genialer und böser Film, der auf so vielen unterschiedlichen Ebenen funktioniert und gedeutet werden kann. Doch, habe ich schon dran gedacht. Aber der ist einfach zu SciFi, zu außerirdisch. Da ich als Grundthema "nur übergroße Insekten" habe, passt das nicht so wirklich. Zumal die Modelle kaum noch zu bekommen sind und irgendwie auch zu viele Beine haben. Aber keine Sorge, ich habe ein alternatives Käfermodell erstanden. Der lässt sich relativ leicht zu einem übergroßen Bombardierkäfer umbauen. Ach ja, da bedauere ich es heftig, damals nicht zugeschlagen/eingekauft zu haben. Jetzt hätte ich da voll Lust drauf, zumal ich vor ein paar Monaten endlich wieder die unzensierte deutsche Fassung in die Hände bekommen habe. Das ist ein so genialer und böser Film, der auf so vielen unterschiedlichen Ebenen funktioniert und gedeutet werden kann. Schade, dass solche Filme heutzutage kaum mehr möglich sind, SeufZZZZZ. Gleich zeige ich euch noch den Stand der Dinge. Und dann gehts ans bemalen.
  9. Das Thema juckt mich hier jetzt nicht so dolle. Aber ich bin auf deine Umsetzung gespannt.
  10. Big Bug basteln. ------------------------------------------------------------------------------------------ So, weiter gehts. Zuerst geht es mal um die gigantische Kreatur meiner Armeeliste, den BIG BUG. Zur Auswahl hatte ich zwei ältere Bausätze von Heller. Lucanis Cervus und Oryctes Nasicornis. Ich war beim ersten Auspacken zuerst ziemlich enttäuscht, weil die wirklich sehr, sehr Detailarm sind. Im Grunde nur grob dem Artwork auf der Packung nachempfunden. Aber für meine Bedürfnisse ist das völlig ausreichend. Die Ameisen sind ja auch nicht sonderlich detailreich, da passt das schon. Und ehe jemand fragt. Nein, die Käfer kann man nur noch mit sehr viel Glück bekommen. Die Modelle sind zirka 14 Jahre alt und werden schon lange nicht mehr hergestellt. Ich habe mich dann für den Hirschkäfer entschieden, einfach weil er so richtig Groß ist. Das Nashorn wandert wieder in die Bitzbox. Eine passende Base habe ich auch gefunden. Die ist mit 8cm (im Durchmesser) für A Fantasy Saga zwar etwas zu groß, aber noch kleiner geht einfach nicht. Ich muss so schon mit den Beinen übel tricksen, damit ich den Käfer vernünftig auf die Base bekomme. Wie man sehen kann, passt er kaum auf die Base. Und die Oberfläche ist auch etwas zu glatt, da muss noch kräftig "Struktur" drauf. Vom weiteren Zusammenbau habe ich keine Bilder gemacht. Hier die Bilder vom fertigen Modell. Big Bug. --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Was für ein Klotz, die "gigantische Kreatur" nimmt man dem Käfer wohl ohne Probleme ab. Das Monster auf das Base zu bekommen, war eine kleine Herausforderung. Ich habe die Beine teilweise auseinander schneiden und wieder zusammen Stiften müssen, damit er halbwegs auf das Base passt. Eine anatomisch korrekte Beinhaltung ging deshalb nicht, einfach weil die Base zu klein ist. Was aber auch nicht so schlimm ist. Durch die aufrechte Haltung wirkt es jetzt so, als ob er panisch nach vorne stürmt, während ihn die Ameisen piesacken. War jetzt keine bewusste Entscheidung, gefällt mir aber ganz gut. Die "Panzerung" hat mit Feile und Sandpapier noch etwas Struktur bekommen. Den Rest an Details werde ich wohl mit Farbe aufbringen. Motivierenden Anstupser" . Ursprünglich wollte ich ja nur ein paar Ameisen auf die Base packen. Aber Drachenklinge hat mich auf die Idee gebracht, dass die Ameisen den Käfer steuern/lenken. Also habe ich das jetzt schnell noch nachgeholt und die Ameisen etwas anders angeordnet. Sieht jetzt irgendwie stimmiger aus als vorher. Beweg dich gefälligst! Da lang, großer. Momentan schwanke ich noch, ob ich noch die eine oder andere Ameise drauf packe. Aber eigendlich reicht es wohl. Weil das ganze doch etwas kopflastig ist, habe ich noch etwas zusätzlich Stabilität in das ganze gebracht. Der kleine Drahtstift verbindet den Käfer stabil mit der Base. Die "Klebestellen" an den Beinen sind doch etwas arg klein. Und da die Base tatsächlich schwerer ist, als der Käfer, kippt da auch nichts mehr um. Ich werde wohl trotzdem noch ein paar kleine Metallstücke auf die Base kleben. Damit auch wirklich nichts kippelt. Und noch ein Größenvergleich mit dem obligatorischen Space Marine. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------- Das war es mal wieder. Die Garde Modelle kommen die Tage. Die Princes und der zauber King sind dann hoffentlich auch fertig. Dann kann es ja eigentlich bald mit Farbe losgehen. Falls noch jemand Vorschläge zu einem Farbschema für die Ameisen anbringen möchte, ich bin ganz Ohr! Man liest sich, Gruß Grathkar.
  11. Untotes Goblingesocks, ich bin ja so was von hin und weg. Ich liebe solch schräges Gedankengut. Gleich mal Abo setzen.
  12. Goblins? Und auch noch die Zipfelmützenträger, ich bin dabei. Das Rohmaterial begeistert mich schon mal.
  13. Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los? Wann geht es los?
  14. Ich beneide dich gerade voll um die schönen Minis. Die will ich auch. Sind die Armbrustsehnen denn so wichtig? Wenn ja, binch bin gespannt, wie du das lösen möchtest. Sieht ja recht frickelig aus. Eventuell mit Draht und einem sehr feinen Bohrer (so 0,05). Also einfach unter/durch die Kleidung bohren und den Draht durch fädeln?
  15. Hmm, ich hab die Stacheln gemocht. Muss aber leider zugeben, das der Gorilla ohne sie besser wirkt. @ - Edit. Ach ja, und ABO.