Jump to content
TabletopWelt

Lord Xarxorx

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    2.233
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Profile Information

  • Titel
    Benutzer

Converted

  • Armee
    Dark Eldar,Imperial Fists;
    Waldelfen,Krieger des Chaos
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Blood Bowl
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Lord Xarxorx's Achievements

Erfahrener Benutzer

Erfahrener Benutzer (3/6)

  1. Moin zusammen, auch wenn meine Hobbyzeit gerade weitgehend mit der Bemalung meines Dark Mechanicum Projekts gefüllt ist, so neigt sich das Jahr dem Ende und die kältere Jahreszeit sorgt doch dafür, dass man wieder mehr in den heimlichen Gefilden ist. Also werden Pläne geschmiedet und Überlegungen anstellt, was man über die kalte Jahreszeit im Hobby so machen kann, soll oder müsste. Nicht das man sich da was neues kaufen müsste wie Weihnachtsboxen, oder irgendwelche neuen Armeen plant, Nein, Nein, dazu ist einfach noch viel zu viel da. Und 3D Druck macht es einfach nicht besser. Eher im Gegenteil. Was liegt deshalb näher als die Hochöfen der Schmieden und Hütten der Forgeworlds wieder anzuschmeißen und sich in die Planung für die Legio Superior zu stürzen. Während ich also mit einem Heißgetränk meine Pläne, Gedanken und Ideen hier festhalte, lade ich euch dazu ein, ebenfalls mit einem Getränk eurer Wahl, dabei zu sein. Vielleicht ein Eiskaffee wie diese Dame hier? https://i.imgur.com/9tVOBPG.mp4 Gut, dann sind wir ja jetzt in der richtigen Stimmung. Ich nehme noch einen Schluck von meinem Kaffee, der schwärzer ist als die Rüstungsplatten der Legio Mortis, und dann gehts los. Den Anfang machen die Warhounds. Insgesamt 4 Stück ist einer als Modell zum Rumprobieren und einfach mal anfangen schon recht weit gebaut, doch liegt es nahe, dort die restlichen auch soweit schon mal in ihren einzelnen Elementen zusammenzubauen. Allerdings bedeutet das wieder Feilen, Schleifen und Sägen, was mir ja einige Probleme bereitet bzw. nur unter Sicherheitsmaßennahmen vorgenommen werden kann. Der ein oder andere würde meinen ich würde in der Montur Meth kochen, dem ist aber nicht so. Resinstaub ist wirklich richtig fies und ich reagiere besonders drauf, weshalb solche Arbeiten immer nur unter der Voraussetzung statt findet, dass ich die Zeit dafür finde, in der es sich halt lohnt. Mal eben nen halbes Stündchen was Sägen geht nicht. Daher auch die Idee, dass soweit vorzubereiten und dann alles in einer Rutsche, Titanen Batch Building, u machen. Also erstmal die Sachen sortiert, dann folgt das Sauber machen und zusammen setzen. Das geht mit den Torsos eigentlich echt gut weshalb ich die zu erst mache. Soll ja auch Spaß machen und die leidigen Kleinteile, allen voran die Füße, mache ich danach. Warhound Batch Building. Füße sind aber ein gutes Stichwort. Denn worauf stehen die Titanen eigentlich? Nun, ich hab mir da echt ein paar Gedanken dazu gemacht, da wir ja mit Blick auf unsere Adeptus Titanicus Adaption ganz klar die Modelle auf Bases setzen werden. @Breacher hat da was die Basegestaltung oder sagen wir besser das Gelände etwas vorgelegt, weshalb meine Überlegungen dahin gehend sind wie ich diese Optik mit meinen Überlegungen und Ideen, passend zu meinem Dark Mechanicum, vermischen kann. Also Schrott, Schrottwüste, Wastelands mit Schlachtfeld, Bunkeranlagen, Wracks, das volle Programm eben. Da die Bases doch recht groß sind, kann man da ja einiges drauf machen, dass da einfach mehr drauf muss als nur etwas Schrott und Sand. Es gilt also Klotzen statt Kleckern. Die Idee, die Titanen gerade über ein Schlachtfeld laufen zu lassen ist absolut naheliegend und neben Wracks und Bunkern fand ich da ein Element besonders Stil bildend. Krater! Also habe ich in den letzten Wochen und Monaten die Augen nach den alten GW Kratern offen gehalten. Die sehen nämlich gut aus und sind vor allem schön leicht, dass nicht noch mehr Gewicht auf die Bases kommt. Sobald ich also welche für einen fairen Preis gesehen habe, habe ich zugeschlagen mit dem Ergebnis, dass ich nun eine ordentliche Sammlung an Kratern habe. Müssten vielleicht so 3-4 Sets sein. Doch es sind eben nicht nur Krater. Wracks ist das Stichwort. Ebenfalls ergattern konnte ich ein abgestürztes Aquila Wrack. Das hab ich schon einmal als Scatter für meine Platte und finde es einfach so toll, dass ich das auch einmal noch haben wollte, aufgeteilt jeweils auf 2 Bases von Warhounds ist der Plan. Besonders auf das große Teil des Hecks dürfte es toll aussehen wenn dort gerade ein Fuß aufgesetzt wird oder wenn die Front gerade durch ein Aufsetzen eines Fußes nach oben gedrückt wird. Und auch wenn der Grund der damit verbunden ist kein schöner Grund ist, nämlich, dass jemand das Hobby hinter sich lässt, so konnte ich in einer Sammlungsauflösung eins meiner absoluten Lieblingsmodelle von 40k zu einem Preis erstehen, dass es mich nicht schmerzt dieses zu zersägen und unter den Füßen eines Titans zermalmen zu lassen. Ich denke das gute Stück kommt auf eine Base eines Reavers. Soweit für den Moment. Titanen schleifen und bauen und Bases. Soweit der Plan. Das ist zwar noch nicht alles was ich mir da für die Bases überlegt habe, denn gedruckt wird da auch noch was. Doch bevor es damit weiter geht, erstmal soweit. Ich bedanke mich fürs Lesen und euer Interesse. grüße
  2. Es ist doch Freitag und ich wollte hier nicht ins Troubleshooting schießen. In der Hoffnung, dass du deinen Mono mittlerweile zum Laufen bekommen hast @Daggi, an der Stelle Danke an @M.Dracon für Hilfestellungen, setz ich nochmal mit meinem Stammtisch zum Wocheende ein. Und heute lohnt es sich. Ich hab einen Haufen, also wirklich einen Haufen an Files und Links dabei, da es ja auch schon ein paar Vorschauen für Patreons usw für Dezember gibt. Also ohne Umschweife, direkt los. Immer noch frisch an der Theke ist alles was mit der Imperialen Armee zu tun hat. So wundert es nicht, dass dort jede Menge Files für verschiedene Regimenter zur Verfügung stehen. Wie zum Beispiel der Universal Military Builder Selbst wenn man nicht unbedingt die Modelle komplett drucken will, ein paar coole Bits gibts auf jedenfall. Mein Favorit sind die ganzen Hände mit entsprechenden Symbolen. https://cults3d.com/en/3d-model/game/universal-military-builder-loyal-and-proportional-166-bits und besonders nett, das gibt es auch nochmal in der Traitor Guard Variante. Stacheln gehen immer. https://cults3d.com/en/3d-model/game/absurdly-big-package-of-traitors-renegade-builder-pack-190-bits Von Red Pilgrim könnt der erste Lord-General als Alternativ Modell des berittenen Anführers. https://cults3d.com/en/3d-model/game/lord-general Auch Station Forge präsentiert ihren alternativen berittenen General. Dieser kommt mit Gefolge aus Standartenträger https://www.myminifactory.com/users/StationForge Und damit alles als Imperialer Armee noch toller aussieht läuft gerade auf Kickstarter der BattleFX Kickstarter von DeadlyPrintstudios passend zur Imperialen Armee. Klarer Favorit sind die FX für die Raketen. Und das hier dürfte auch richtig toll aussehen als Scatter Terrain. (Um direkt zum Kickstarter zu kommen das K oben links anklicken) Weitere Modelle für die Weltraumzwerge gibt es auch, dass man dort mittlerweile so ziemlich alles auch drucken kann. https://cults3d.com/en/3d-model/game/jarl Wem die Zwerge zu modern sind und lieber etwas mehr Fantasy drin haben möchte, sollte sich die Modelle von Tablehammer anschauen. Da wurde heute eine Kooperation mit One Page Rules angekündigt. https://www.patreon.com/tablehammer Jede Menge an Bits und Teilen gibts auch. Wie diese Köpfe, Schädel und Schulterstücke für Chaos Space Marines von Dragon Fodder Gaming. https://cults3d.com/en/users/DragonFodderGaming/creations Irgendjemand fragte vor einiger Zeit mal nach Death Guard Köpfen. Hier sind die besten. https://cults3d.com/en/3d-model/game/morty-s-boyz-dome-defenders-pf_m-k-three Für Star Wars Fans fand gerade ein Kickstarter mit tollem Gelände sein Ende. Für Oldhammer Gelände gab es auch einen Kickstarter, der über den Late Pledge noch erhältlich ist. Und nachdem @Helle nach Modelle zum Malen für seine Tochter gesucht hat, hab ich mich auch nochmal umgeschaut und bin auf diesen tollen Anbieter gestoßen. Neben einigen Fantasy Modellen gibt es auch ein paar mit Wiedererkennungswert. https://www.patreon.com/PrintedEncounter/posts grüße
  3. Ja. Das ist es ja eben. War mir nicht klar oder ist mir aufgefallen.
  4. Dies. Nach dem letzten Film, oder was das auch immer sein sollte, überhaupt keine Erwartungen gehabt und den Trailer nicht gesehen. Gerade mal reingeskippt und dachte, oh das sieht gar nicht so übel aus, wenn jetzt die Story nicht zu flach ist und das Alters CGI gut gemacht ist, könnte das nette Abendunterhaltung werden. Bei der Musik muss ich immer an die Laudatio von Ford an John Williams denken, der Anfang ist einfach zu genial. In dem Sinne direkt nachgeguckt wie es um den neuen Film steht: Musik John Williams Und ich bin völlig mindblown, dass Sallah ja von John Rhys-Davies also Gimli gespielt wird. grüße
  5. Direkt mal auf die Playlist für morgen gepackt. Gerade Onségen Ensemble, schwer zu beschreiben, Rock mit ganz vielen anderen Sachen über Blasinstrumente bis zur Ocarina und Chor. grüße
  6. Ich frag mal ganz vorsichtig, muss es in 28mm sein? Das Anliegen hier wäre mal eine Gelegenheit etwas vom Pile anzugehen. grüße
  7. Gern, zeig mal bitte die 54mm Version wenns fertig gedruckt ist. grüße
  8. https://cults3d.com/en/3d-model/game/retro-space-ork den hier? Direkt mal @Out herrufen, damit ers auch sieht. grüße
  9. Ich würd da in die selbe Kerbe schlagen mit den Miniaturen von Hyper Miniatures https://cults3d.com/en/users/HyperMiniatures/creations Oder die Sachen von TwinGoddess Miniatures https://www.myminifactory.com/users/TwinGoddessMini?show=store Oder wenn sie "das selbe wie Papa" machen will die Sachen von Marchen Atelier aus der Grimdark Cuteness Serie. Wäre wohl auch was was man toll zusammen machen und spielen könnte. https://www.myminifactory.com/users/Marchen Atelier?show=store
  10. Ah, doch da meine ich mal nen Thread zu gesehen haben, aber ja,, daran liegts. Dropzone und was da so dazu gehört ist einfach nicht meins, da guck ich dann seltenst bist gar nicht rein. Meine Flotten Armada Sachen letztes Jahr auch verkauft... Dann schön wieder 40k von dir zu sehen. Ich finds super schwer moderne/echte Modelle, ob Flieger oder auch Fahrzeuge anderer Art für 40k zu modden, gerade weil mir dann oft dieses eckige fehlt, was da die Fahrzeuge einfach ausmacht, dass ich es dann besser finde von 40k Modellen als Grundlage in diese gewünschte Richtung zu gehen, als ein Modell zu nehmen um das für 40k anzupassen. Aber wie gesagt, ich bin gespannt was du draus machst und am Ende muss es dir gefallen. Vor Jahren mal einen sehr coolen Umbau auf der Basis des Ork Jets zu einem A10 gesehen. grüße
  11. Ah tolles Modell. Grundlagen sehen auch super aus. Leuchteffekt ist, naja meh. Mir fällt das bisweilen auch immer noch schwer, weil es halt genau anders rum ist, als man sonst der Logik nach malt, weshalb ich einfach bei der Menge an Linsen und Leuchtekram beim Dark Mechanicum Projekt zur Weiße Malen, Umkreis und Anleuchten Bürsten und Contrastmethode übergegangen bin. Das funktioniert ganz gut und Ergebnisse passen.
  12. Blister alter Warhammer Fantasy Sachen für das doppelte vom Originalpreis find ich fast noch im Rahmen. Angebot und Nachfrage und so. Ich suche auch noch immer einen alten Carnosaurus und bin nicht bereit die dafür angesetzten Preise zu zahlen, aber ich habe Geduld..., hat noch jemand einen rumliegen? Mein Favorit ist aktuell ein Typ der 550€ für OVP Mordheim haben möchte. grüße
  13. Oh Panzer und ein schönes Flugzeug. Hier geht ja einiges. Schönes Projekt und schön dich wieder wild im Hobby zu sehen. Flugzeug ist ne coole Idee, mal sehen wie 40k du das hinkriegst, finde den schon sehr modern, zu rund, als das ich so sagen würde jau passt. Aber vermutlich noch zu früh um da was zu sagen. Leman Russ schaut super aus. Tipp: An so paar Stellen wo die Klebestellen nicht mehr ganz so schön aussehen mit einer Schicht Agrellan Earth und Typhus Corrosion rüber für ne schönen Verwitterungs/Schadenseffekt. So paar Risse und Macken sehen deutlich besser aus als einfach so offene Kanten. Kaschieren durch betonen. grüße
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.