Jump to content
TabletopWelt

B3RS3RK

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2.489
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Fair

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über B3RS3RK

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    Alles was spass macht
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Herr der Ringe

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. 6000 ist für Onlinegaming ausreichend.Wenn du aber öfter z.B. Steam benutzt oder Filme und Spiele herunterlädtst, dann solltest du dir schon etwas mehr zulegen. Also nur fürs gaming reicht 6000 normalerweise dicke.Da man heutzutage aber immer öfter Spiele herunterladen doer groß updaten muss, würde ich mir das ganze gut überlegen.
  2. Guild Wars ist auch eine besondere Art von Spiel Mit Völkern als DLC kann ich gerade noch leben, auch wenn sie etwas günstiger sein könnten mMn. Aber einige Einheiten als Pack zu verkaufen, von denen eine einfach nur eine Variation einer bereits bestehenden Einheit darstell(Die Keltischen Kriegshunde) ist dann doch zu viel für mich.Besonders für 3 Euro.
  3. Ja, in Spielen in denen ich vorher nichts bezahlen musste.Bei einem 60 euro Spiel erwarte ich da etwas besseres.
  4. Für 99 cent wäre diese Art von DLC okay, für 3 Euro ist das eine Frechheit.
  5. Für Senderechte muss bezahlt werden, auch wenn man die Serie nicht selbst produziert oder in Auftrag gegeben hat.Was für Theorien können dass den bitte sein, die auch nur minimal plausibel klingen?
  6. Repo Men fand ich ehrlich gesagt sehr gut.Als Langatmig habe ich ihn überhaupt nicht empfunden. Meiner Meinung nach eine sehr interessante Dystopie, großartig besetzt mit guten Effekten.
  7. Das kommt drauf an; Wie gesagt, man kann auch einfach grinden.Dann muss man gar nichts bezahlen. Und mir bringen mehrere Vollpreistitel gar nichts, wenn ich halt das eine Spiel spielen will. Es scheint, als würden wir uns da nicht einig werden.Ist wohl wie immer eine Frage des Geschmacks.Ich finde auf jeden Fall, dass F2P´s die Spielepalette extrem gut erweitern und das Modell ist, wenn es gut umgesetzt wird, sehr fair und bietet ein sich ständig entwickelndes Spiel.
  8. Warcraft 3 ist da aber auch absoluter Ausnahmetitel.Ich könnte mir theoretisch auch nur Warcraft 3 und Frozen Throne für ~10 Euro kaufen und den Rest meines Lebens lang abwechslungsreich spielen - sofern genug Spieler vorhanden wären. LoL hat über 100 Champions, einige verschiedene Gamemodi und von beidem werden immer mal wieder neue hinzugefügt.Das findet man so bei keinem Vollpreisspiel Es ist sicher schwer, über Genres hinweg zu vergleichen, aber auch das haben F2P´s oft an sich: Es gibt kein oder kein aktuelles Gegenstück im Vollpreisbereich bzw. nicht in der Art und Weise. Und ich finde es einfach gut, immer wieder neue Inhalte spielen zu können, anstatt ständig nur dasselbe zu sehen(Mit Glück gibts einn Add-on oder DLC für VP-Spiele, was immerhin kurzzeitig für neues sorgt). Und genau DAS gibt es halt nur bei F2P-Titeln(Oder Abo-Spielen, mit denen kenne ich mich aber nicht aus), weil die Entwickler konstant Gewinne aus ihrem Spiel ziehen und dadurch natürlich großes Interesse an der Weiterentwicklung haben. PS: Ja, es gibt wohl auch Indietitel, wo das Gang und Gebe ist.Aber auch bei denen hörts irgendwann auf - spätestens wenn der nächste Titel entwickelt wird.
  9. Ich habe doch gesagt: Klar, dass mann grinden muss.Umsonst gibts halt nichts, und das ist auch gut so.Sonst würden die Devs ja fast nichts verdienen. Wer das nicht will kann zahlen - oder spielt halt Vollpreistitel, die nicht so viel möglichen Content bieten(Mal davon abgesehen, dass man bei WoT imo fast noch mehr grinden muss als bei Warframe).
  10. Bei guten F2P´s verhält es sich aber genau so, wie ich es beschrieben habe, z.B. bei League of Legends, World of Tanks und Warframe. Bei allen diesen Spielen kann man sich sehr gut alles erspielen, ohne dafür zu zahlen - dass man dann grinden muss ist klar. Und beim Content kann kein Vollpreisspiel mit diesen Titeln mithalten. Man darf natürlich nicht irgendwelche Abzockf2ps spielen.
  11. Ich bin inzwischen großer Fan von F2P´s - klar zahlt man im Endeffekt mehr, wenn man sich den kompletten Content kaufen will, ABER bei "guten" F2P´s kann man auch einfach den Großteil erspielen UND der größere Kostenfaktor ist dadurch begründet, dass mehr Content vorhanden ist bzw. hinzugefügt wird. Bei F2P´s wird in der Regel regelmässig neuer Inhalt eingeführt, was bei Vollpreisspielen nur selten und wenn eigentlich nur kostenpflichtig passiert.
  12. Eigentlich ist das das allerletzte, was ich sehen wollen würde
  13. Das Wort verbessert hast du mir in den Mund gelegt; Ich habe lediglich gesagt, dass die alten Spiele nicht den heutigen Gameplaystandards entsprechen.Das kann auch einfach nur heissen, dass das Gameplay früher anders bzw. teilweise breiter gestreut war. Heute spielt sich fast jede(s)® Shooter/Strategiespiel/RPG gleich, was einerseits natürlich irgendwo schade ist, aber gleichzeitig auch für schnelles eintauchen in die Spielwelt sorgt, weil man sich nicht erstmal das Gameplay erschliessen muss.Einige Elemente des Gameplays wurden aber auch wirklich "verbessert"(Subjektiv), sodass das Spielerlebnis verbessert wird. Um mal einen Vergleich zu benutzen: Alte Spiele sind individuelle Papierseiten, neue Spiele haben DIN Norm. Jemand der also an DIN Norm gewöhnt ist, hat es schwerer mit den individuell beschnittenen Papierseiten zurechtzukommen.
  14. Bin ja nicht so der gog Fan, was nicht daran liegt, dass sie keine guten Angebote hätten - ganz im Gegenteil, oft gibt es da bessere Deals als bei Steam und die Seite ist sehr gut durchdacht.Mein problem ist nur, dass Steam sooooo viel bequemer ist, weil es store und Spieleplattform gleichzeitig ist, die ständig nebenbei läuft und so einfach verfügbar ist.
  15. Heute 1,59 für The Witcher 1 Enhanced Edition Director´s Cut UND The Witcher 2 für 3,99! Absolutes Schnäppchen, was sich wirklich lohnt.Sehr gute Spiele:ok:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.