Jump to content
TabletopWelt

PaintorDie

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    784
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Fair

4 User folgen diesem Benutzer

Über PaintorDie

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    Vampire, Elfen, Space Wolves
    Menoth, Cygnar
    28mm Napoleonische Franzosen, 28mm Römer, 28mm ECW
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. PaintorDie

    Flames of War

    Battlegroup: Operation Epsom - großtaktisches Battlegroup-Spiel am 12.3.2016 von 10.30 bis 19.00 Uhr in Berlin 26. Juni 1944. Nur wenige Wochen sind seit der Landung in der Normandie vergangen, der Landekopf scheint sicher und Material und Soldaten der alliierten Armeen strömen an Land. Doch die deutschen Truppen in Frankreich bereiten den Gegenangriff vor: Verstärkungen aus Südfrankreich und von der Ostfront treffen in letzter Minute ein, um die Linien zu halten und einen entscheidenden Angriff auf die Strände der Normandie auszuführen. Es soll das letzte Unternehmen sein, dass die alliierte Landung auch nur theoretisch gefährden kann. Die deutschen Vorbereitungen einer Entscheidungsschlacht werden von Operation Epsom jäh gestört. Im britischen Sektor soll ein Angriff westlich von Caen erfolgen. Ziel ist, die Stadt von Süden zu umschließen sowie einen Übergang über den Fluss Odon zu erzwingen und die strategisch wichtige Höhe 112 zu erobern. Auch deutsche Kommandeure meinen: „Derjenige, der Höhe 112 kontrolliert, kontrolliert die Normandie.†œ Nach dem Erfolg von Battlegroup: Hell's Highway im vergangenen Oktober folgt bei den Dice Knights im März der nächste Streich. Gemäß den Rückmeldungen der Spieler soll Operation Epsom eine noch bessere Spielerfahrung werden. Battlegroup: Operation Epsom wird sich auf die Ereignisse vom 28. und 29. Juni 1944 konzentrieren: Die alliierten Vorstöße nördlich und um den Fluss Odon sowie die deutsche Verteidigung und Gegenangriffe. Was findet statt? Wir planen drei bis vier Tische, bzw. nebeneinanderliegende Sektoren, die die Gefechte des engen Brückenkopfes darstellen. An diesen streiten die Feldkommandeure in verschiedenen †“ historisch angelehnten †“ Szenarien um den Sieg für ihre Seite. Dazu kommt pro Seite ein Oberkommando, dass Verstärkungen, Artillerieunterstützung und Logistik kontrolliert. Diese Generäle werden hinter den Kulissen Vorstöße planen, Schwerpunkte bilden und sich in „Minispielen†œ mit dem gegnerischen HQ messen. Schon jetzt bereiten wir massenhaft Gelände vor, um die Schlachtfelder bestens auszustatten! Darüber hinaus werden wir uns um Verstärkungen kümmern und spezielle Einheiten für spezielle Missionen vorbereiten. Die Spieler werden von einer Spielleitung unterstützt, die bei Regelfragen und Ähnlichem hilft. Es werden heiße und kalte Getränke sowie Knabbereien für kleine Spenden verfügbar sein †“ ein Mittagessen planen wir noch. Was braucht ihr, um mitzumachen? Wir spielen im Maßstab 15mm, komplett bemalt und basiert. Ihr benötigt also late war Figuren in dieser Größe. Da Battlegroup-Spiele historische Einheitengrößen nutzen, können auch FOW-Bases mit Markern zur richtigen Größe gebracht werden. Es kämpfen britische Truppen gegen deutsche Verbände von Heer, Luftwaffe und Waffen-SS. Einen Leitfaden zu Formationen, Einheitenaufbau und Basierung folgt hier in Kürze! Teilnehmer sollten eine Battlegroup von 500 Punkten mitbringen. Das sind ein oder zwei Infanteriezüge und eine Handvoll Fahrzeuge. Natürlich können wir auch einige Fahrzeuge zur Verfügung stellen †“ einen Zug Infanterie sollte jedoch jeder Kommandant aufbieten. Für die Teilnahme werden wir im Voraus einen Teilnahmebeitrag von 8,- erheben. Wir freuen uns sehr über Spieler von außerhalb oder jene, die mit den Regeln noch nicht so vertraut sind. Deshalb wollen wir euch ggf. bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten unterstützen und arrangieren gern ein Probespiel zum Ausprobieren im Club! Natürlich helfen wir auch gern weiter, wenn Fragen zu Truppen, Bemalung usw. bestehen... Weitere Entwicklungen und Neuigkeiten findet ihr bald hier - ebenso wird die Anmeldung bald eröffnet. Fragen gern hier oder per PM an mich!
  2. Darf man . Hobby liegt brach momentan :/. Hab mit Öl-Malerei angefangen, falls das entschädigen sollte und sogar ein "Mordor" Bild gemalt . Die Krieger von Gondor hab ich verkauft, aber die Uruks werde ich behalten. Da fehlt allerdings wirklich noch so einiges :/
  3. Ein direktes Abo. Gefällt mir unheimlich gut. Was wird mit der Airbrush mantelmäßig angegangen?
  4. Das Buch hats mir gegeben. Abo! Zieh durch, super was du hier machst .
  5. Kann man deine Bretonen irgendwo sehen? Würde mich freuen .
  6. Ja, die sind in einem Monat durch die Bemalfabrik gewandert. Gute Zeiten, da hatte ich noch viel Energie und Motivation - würde ich heute vermutlich nichtmehr in meinen Alltag einbringen können.
  7. Schöne Entwicklung in der Bemalkunst, find ich richtig klasse .
  8. Klasse Modelle, Paul. Ich las erst Akt-Foto-Design und dachte WTF?
  9. Keine Ahnung, mir fällt nicht viel ein - außer endgeil, die Bemalung ist super-stimmig und das Grün umwerfend umgesetzt 5*, ohne groß drüber nachzudenken, ich verabschiede mich in Demut
  10. Dieser hier ist es .... http://www.brueckenkopf-online.com/?p=49232 Super Modell!
  11. Joho! Super die Bäume echt hübsch. Ich war ja kein Fan der GW-Waldgeister, durch dein Laub sind es aber Sexmonster geworden, sehr sehr nice ! Ich bin auch für die Grünen Augen. Prinzipiell find ich die 2farbige Belaubung theoretisch besser. Aber einfarbig ist cool, da es sich thematisch ja auch durch die Armee zieht - lass das ruhig so. Ich zieh nochmal meinen Hut, SUPER OUTPUT!
  12. Super Output Tobi, ich möchte anmerken, dass die Armee in Echt noch besser aussieht. Grade der Seuchenhüter-Block feuchtet jedes Höschen an!
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.