Jump to content
TabletopWelt

Fedor

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    374
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

898 Good

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Fedor

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

1.043 Profilaufrufe
  1. Schau mal hier: https://www.fantasywelt.de/Zubehoer_4 Die Felder sind für das rollenspiel Pathfinder, doppelseitig bedruckt. Ich habe auch ein Dungeon Set und kann es empfehlen. (Ich habe zum Beispiel doiieses Set:https://www.fantasywelt.de/Pathfinder-Flip-Tiles-Dungeon-Starter-Set)
  2. Danke, Brücken kommen noch, ich muss mir erst noch ein paar Gedanken machen und Entwürfe zeichnen. Ich habe eben mal nachgezählt: 137 Elemente sind fertig gebaut: Als nächstes baue ich einen kleinen Dungeon und mache noch ein paar Bilder. 😄
  3. Ich reiß mich zusammen 😉 Kleine Stellprobe zwischendrin mache ich schon, um zu sehen ob die Teile passen, aber den Dungeonbau hebe ich mir bis zum Ende auf. Die letzten Bodenplatten sind fertig, wenn alles trocken ist geht's dann endlich ans Dungeonbauen. Vielleicht mache ich noch kleine Brücken, aber an sich bin ich jetzt fertig.😅
  4. Bodenplatten mit niedrigen Eckmauern: Noch 22 Bodenplatten dann ist es geschafft 😄
  5. Bis jetzt ist noch nichts umgekippt. Bodenplatten mit niedrigen Mauern:
  6. Dankeschön Treppen zusammen gestellt:
  7. ^^ Ich muss mich hier teilweise ganz schön zusammen reißen um das fertig zu kriegen, wenn ich hier zum x-ten mal was baue wird es echt eintönig und anstrengend.
  8. Danke😅 Halb hohe Plattformen und Durchgänge:
  9. Die Plattformen sind fertig😄: Stellprobe:
  10. Und wieder ein wenig weiter gekommen:
  11. Danke schön, wenn's surreal rüber kommt bin ich super zufrieden, denn genau das wollte ich. 😅 Ich könnte über die Fliesen nochmal mit dem Universalstrukturierer drübergehen, hatte ich aber eigentlich nicht vor. Bei den selbst geritzten Steinen mache ich das aber noch.
  12. Ich schreib einfach Mal welche Gedanken ich mir im Vorfeld zu den Platten gemacht habe und warum es jetzt aussieht, wie es aussieht: Die Größe ist ein Kompromiss aus Praktikabilität und Aussehen, ursprünglich hatte ich ja mit der Stadtplatte angefangen und 2cm x 2cm pro einzelner Platte ist zwar realistisch betrachtet für unseren Maßstab sehr groß, aber es noch kleiner zu machen steigert dann natürlich wieder den Zeitaufwand. So große Fliesen in der Realität zu verlegen wäre sicher eine Herausforderung, unterstreicht hier vielleicht aber auch, dass beim Bau bestimmt Magie im Spiel war. Tatsächlich hatte ich zu Beginn überlegt noch größere Platten zu verlegen, um das noch mehr zu unterstreichen. Am Anfang hatte ich ja nur gleich hohe Platten verwendet. Ich habe dann beim Bemalen festgestellt, daß die unterschiedlichen Höhen spannender Aussehen und mir die Arbeit leichter machen, ganz nach dem Motto "Mehr Struktur, weniger Textur" lassen sich die Fliesen so prima trockenbürsten. Die Unebenheiten sollen auch nochmal das Alter der Anlage unterstreichen. Alternativ habe ich auch noch an schräge Wände gedacht, das geht ja nur wegen der Modularität leider nicht, wobei ich hab da gerade eine Idee... (Gedanken für später festhalten) Ursprünglich hatte ich ja geplant die Podeste einfach zu pflastern, bevor mir die Idee mit den Toppern kam, daher habe ich hier schon eine Kiste mit zurecht geschnitten Platten. Da war ich jetzt mal so bequem und habe die genutzt, wobei ich die ganz dicken Platten auch schon halbiert habe. Die Fliesen auf den Mauersegmenten (ein zwei Seiten vorher), fand ich nämlich im Nachhinein zu dünn. Ich bin gespannt, wie das hier dann bemalt aussieht. Gegebenenfalls werden die nächsten Fliesensegmente dann wieder ein wenig weniger uneben.
  13. Vielen Dank für die vielen Kommentare! Geht es euch bei den Platten auf den Podesten um die Dicke oder um die Fläche? Ich habe an den Seiten Mal noch ein wenig Profil eingeritzt, um das ganze ein wenig zu kaschieren. Dünner geht leider nicht, weil es ja auf die Verbindungen passen muss. Die Unebenheiten sind spielerisch in der Regel kein Problem, hier mal ein paar Bilder mit Figuren: Dann habe ich auch noch ein wenig weiter gebaut, die restlichen drei Grundplatten sind fertig, sodass das ganze dann erstmal auf 60cm x 60 cm kommt. Als nächstes mache ich erstmal die anderen Podeste fertig, für die Zukunft sind noch halb so hohe Teile, Treppen und Brücken geplant. Ob ich zwischen durch zum Anmalen komme, mal sehen. Eigentlich wollte ich erst alles fertig bauen, aber vielleicht kann ich das irgendwo zwischen schieben. PS: Torres habe ich nie gespielt, habe es aber eben gegoogelt, das sieht tatsächlich ähnlich und scheint ein spannendes Spiel zu sein.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.