Jump to content
TabletopWelt

Bluebaer

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    635
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

322 Good

1 User folgt diesem Benutzer

Über Bluebaer

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

802 Profilaufrufe
  1. Tanris - Bretonnia: Die Ritter vom Nie [AoS] (P500)

    Genau so muß das.. Wie diese einzigartigen historischen Dokumente belegen...Ritters waren bunt. Und Abo!
  2. [Herr der Ringe] Allgemeines und Treff

    Hi, oder wen mit einem 3D Drucker fragen..sofern nicht vorhanden.. https://www.thingiverse.com/thing:1635250
  3. GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000

    Jopp. Ich male nur selten. Was dazu führt das meine Farben durch die lange Lagerzeit dazu neigen "breiig" zu werden. Das aufbereiten in diesen Fläschchen ist jedes mal ein Graus..und wird auch nicht gescheit. Da kann ich auch eine Bowlingkugel in den Matsch werfen.^^ Pott uff, Wasser druff, umrühren..gut ist. Aber so hat jeder seins... Ps: Thema Pötte umwerfen...ich werfe noch mal das hier in den Ring: https://www.thingiverse.com/thing:2118208 Wer so baselig ist wie ich druckt sich ne Handvoll davon..oder läßt drucken, und gut ist.
  4. 3D-Drucker/Tattoo – rechtliche Frage.

    Ich hatte da auch schon mal ein wenig nach gestöbert, wie sich das verhält wenn man zb. "Klone" druckt... Bei der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin fand ich einen Artikel...allerdings von 2016. Ka. ob oder was sich seitdem vielleicht verändert hat. Danach dürfen Drucke, in beschränkter Auflage, auch an Freunde und Verwandte abgegeben werden. Ähnlich wie bei mitschnitten aus Radio und Fernsehen, oder Kopien gekaufter Musik. Der Verkauf auf ebay und co. ist natürlich nicht erlaubt. Obwohl da immer mal Produkte angeboten werden...in der Regel als "gebraucht". Ich kann mir aber nicht vorstellen das der verkauf dann legal ist. Wobei es ja auch Druckvorlagen gibt die die Kommerzielle Nutzung nicht verbietet. Wie aber sieht es aus, wenn es den "Klon" gar nicht als Original Modell gibt? Und vielleicht nur ein paar Kleinteile einem Original Modell entsprechen..der Rest nur am Design angelehnt ist? Fragen über Fragen.. Die Privatkopie Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch sind nach §53 UrhG auch bei urheberrechtlich geschützten Werken ohne die Zustimmung des Urhebers zulässig. Es dürfen auch Vorlagen anderer Urheber – beispielsweise Vorlagen aus dem Internet gedruckt werden. Dafür gelten einige Bedingungen: Die Anzahl der Vervielfältigungsstücke muss klein gehalten werden. Bei einer Stückzahl von maximal 7 Kopien gingen die Gerichte bisher von einer privaten Nutzung aus. Diese Vervielfältigungsstücke dürfen auch an Freunde und Verwandte unentgeltlich weitergereicht werden. Allerdings darf der Druckende keine Gegenleistung für die Werkstücke erhalten, da die Werkstücke sonst einem Erwerbszweck dienen. In diesem Fall würde es sich um ein Plagiat handeln. Außerdem darf die Druckvorlage nicht aus einer offensichtlich rechtswidrigen Quelle stammen. Eine Definition einer offensichtlichen Rechtswidrigkeit ist bisher nicht getroffen worden. Indizien können dabei helfen, offensichtlich rechtswidrige Quellen zu erkennen: Der Nutzer sollte die Herkunft der Druckdatei beachten. Es gibt Websites, die Vorlagen zum Download anbieten. Diese können je nach Anbieter entgeltlich oder unentgeltlich heruntergeladen werden und beinhalten üblicherweise einen Vermerk über die erlaubte Nutzung. Bei Dateien, die per Filesharing heruntergeladen werden können muss im Allgemeinen davon ausgegangen werden, dass die Quelle rechtswidrig ist. Auch ein Blick auf das sonstige Angebot der Plattform kann Aufschluss über eine mögliche Rechtswidrigkeit geben. Der Nutzer sollte sich fragen, ob die angebotenen Vorlagen sonst einem Erwerbszweck dienen oder sogar mit Markennamen bezeichnet sind. Der Design-Lampenschirm, der im Einzelhandel vertrieben wird, darf also nicht heruntergeladen und ausgedruckt werden. Eine Privatkopie kann auch entstehen, indem ein vorhandenes Werk mithilfe eines CAD-Programms nachmodelliert wird oder mit Hilfe eines 3D-Scanners eingescannt wird. Ein auf diese Art und Weise hergestelltes geschütztes Objekt – wie der Design-Lampenschirm – darf unter Einhaltung der genannten Bedingungen gedruckt und auch weitergegeben werden. Die Druckvorlage darf ebenfalls unter Einhaltung dieser Bedingungen weitergegeben werden. Allerdings darf diese nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, also beispielsweise ins Netz gestellt werden. Quelle: https://wirtschaftsrecht-news.de/2016/01/urheberrecht-beim-privaten-3d-druck-plagiat-oder-privatkopie/
  5. Der Tod ist ein Meister aus dem Eis

    Malunlust? Was das denn? Mach es einfach so wie ich. Schwach anfangen und dann schnell ganz stark nachlassen. Damit garantiert auch nie nich mal was fertig wird. Wenn ich nix kann, aber das beherrsche ich in einer Perfektion um die mich die Welt beneidet. Wo...wir dann auch wieder bei der einzig wahren Sicht der Oger auf die Dinge dieser, und der nächsten, Welt wären...^^ Hihi, Bernstein-Lilly.... Ist der aus dem Garten? Weiter suchen.. .....das Messer muss größer. Besser noch so ein Küchenhackdings...damit die kleinen grünen auch gleich wissen wo es lang geht.
  6. Der Tod ist ein Meister aus dem Eis

    Oger sehen nichts anders. Oger haben die einzig wahre Sichtweise.
  7. Der Tod ist ein Meister aus dem Eis

    Watt? Das is halt nich Ogerklum und de Bohnenstickes. Das is die Schönheit wie die Natur es vorsieht. Gut, sie kann och schon echt fies sein...die Natur...^^ Und was so ne echt Ogermutti is, die hat die Kerls im Griff.
  8. Der Tod ist ein Meister aus dem Eis

    Diese Schönheit, diese Eleganz, eine Zierde Ihres Geschlechtes!!
  9. Da habe ich mein Set Bodenplatten her. Habe mir nicht extra eine ganze Necromunda Box gekauft...mir gefallen die Figuren nicht die dabei sind.^^ Originalteile: https://www.thingiverse.com/thing:1017184 https://www.thingiverse.com/thing:703514 Ich habe mich für die flachen Wände entschieden. Lassen sich schneller drucken. https://www.thingiverse.com/thing:2470270 Noch ein paar fehlende Teile zb. Außenecke.. https://www.thingiverse.com/thing:1576164 Hier ein paar Teile ich noch zugeschnitten habe: https://www.thingiverse.com/thing:2711895 Wie gesagt, noch auf zb.150%skalieren, und die FlatTechWallA_1.5x1 aus meiner Datei kann man dann ja passend spiegeln. Super! Ich habe auch die Prospero Jungs, aber die Termis noch gar nicht ausprobiert. Wenn das so paßt kommen die auch auf 25er... Hatte das nur bei den Primaris gesehen das die 25er bei einigen Posen zu klein sind. Schau doch mal da, vielleicht paßt da was. https://www.fechtner-modellbau.de/material/bleche/zierbleche/?p=1 Zuschneiden läßt sich das mit einer guten Schere.
  10. Nun, bei einem zweiten Grundspiel sollte ja auch ein zweiter Satz Blips bei sein...wenn die Box halbwegs komplett ist. Was ich ja gar nicht schlimm finde. Hatte die gleiche Idee. Necromunda Platten hatte ich auch schon in Arbeit, und sogar schon die meisten Wände gedruckt. Wollte/will die Pappenplatten nutzen...leider sehen die aus wie Bananen. Sind wohl feucht geworden. Also liegt das erst mal wieder auf Eis, bis ich an die richtigen Holz-oder Metallplatten komme um die Pappen da drauf zu leimen. Die Teile für meine geplanten "3D" StarQuest Boards habe ich auch auf 150% skaliert damit ich wenigstens auf 30x30mm Felder komme. Dann können wenigstens Termis und Primaris auf 30er Bases mitmischen. Hatte ja gedacht das diese Püppies auch auf dies 25er passen...nun..war wohl ein Irrtum.
  11. Na, ich meinte das nicht nur die Püppies und vor allem die Erweiterungen nett sind, sondern das auch mehr Bodenpläne mehr Fun bereiten. Vor allem wenn man mit 4-5 Leuten spielt, natürlich dann Gegeneinander.
  12. Sag das nicht. Habe ich damals auch gedacht. Alles schön in einem Aktenkoffer einsortiert, extra Fächer eingebaut, und die Pappschachteln entsorgt. Heute ärgere ich mich grün und gelb... Geblieben ist nur eine zweite zerfledderte Grundbox, die ich Anno tucktuck mal nem Kumpel abgeschwatzt hatte. Angebot annehmen und KAUFEN! StarQuest wird mit mindestens 8 Bodenplänen erst richtig schön....
  13. ...aber so was von. Keine Nullzeitkanone, keinen Black-Hole Blaster, ja nicht mal einen Time-Twister nur ösellige Piraten und Holzstäbchen...^^ Die Catanesen sind ja sowas von laaaaangweilig... Man, ich weiß noch, eine Woche lang bin ich jeden Feierabend Geschäfte abgeklappert um an das Spiel zu kommen. Meine Holde hatte mich damals für deppert erklärt, wäre ich doch schon wirklich zu alt für so einen Kinderkram. Gut das ich ihre Meinung ignoriert habe...die hatte eh keine Ahnung.. StarQuest hatte dann bei uns auch Ruckzuck die bis Dato regelmäßigen DSA Abende und WEs abgelöst. Schade das nach nur zwei Erweiterungen schluß war. Abo!
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.