Jump to content
TabletopWelt

Mortis

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    365
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

61 Fair

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Mortis

  • Rang
    Benutzer

Converted

  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Blood Bowl
    Confrontation

Letzte Besucher des Profils

982 Profilaufrufe
  1. Ich muß zugeben das ich mir nicht sicher bin ob die wirklich tauglich sind, aber da oft die einfachste Lösung die beste ist.... https://www.grippingbeast.co.uk/Salian_Franks--category--415.html
  2. Da würde ich lieber nochmal nachzählen. Es sind zwar nur noch zwei und nicht mehr drei Spalten, aber die Anzahl der SAGA Fähigkeiten hat sich nicht verändert.
  3. So super diese Box auch ist (....ich habe mir die auch geholt, obwohl ich schon alles in Zinn habe), so sehr ist sie im Grunde eine, die wirklich primär für Anglodänen gemacht ist. Angelsachsen drängen sich im ersten Moment natürlich auf. Jedoch verlangt das AS Battleboard eher nach Masse. Wenn ich mich richtig erinnere sind mit der Box nicht mehr als 24 Minis möglich die keine Rüstung tragen. Du könntest natürlich behaupten das deine Krieger einen reichen Anführer haben und deswegen alle Kettenhemden tragen. Normalerweise dürfte sich auch kein Gegen-, bzw. Mitspieler daran stören, aber optimal ist es leider nicht. Und Normannen/Bretonen wollen halt beritten in die Schlacht ziehen.
  4. Für mich wäre das nicht legitim. Aber lassen wir das. Wir kommen in diesem Punkt halt nicht zusammen. Und falls sich fragt was das soll ("...das macht doch eh keinen wirklichen Unterschied") - es sieht nicht nur unschön aus, je nachdem welche Fraktion es ist, wird es da schnell mal hässlich. Ein einzelner Veteranen kann bis zu 8 Angriffswürfel generieren. Oder ein Krieger, der zwar nur einen Angriffswürfel hat, dafür aber x automatische Treffer verursacht. Oder....
  5. @Delln Du wirfst 5. Die Würfel auf dem Battleboard zählen nicht (...das war bei SAGA 1 so das die mit dazu zählten). @Fuchs Nope. Er ist nicht legitim, sondern illegal. Wenn nicht alle Minis sich innerhalb von K um die Mini befinden die sich zuerst bewegt hat, findet der Angriff gar nicht statt (niemand bewegt sich und der Würfel verfällt). Durch das kippen der ganzen Abstandsregeln von SAGA 1 ist die vermeintlich unnötige/überfüssige/unschöne/was-auch-immer Regel durchaus notwendig (....auch wenn sie weit weniger zur Anwendung kommt als man annimmt)..
  6. @Winston Scheinbar schon. Ich bin auf jeden Fall gespannt was da noch so kommt. Kein Plan warum das mit den Bildern nicht so geklappt hat wie gedacht, aber das muß dann halt auch so reichen.
  7. Ja, ja. Ich doof und Du der Regelfuchs. Schon klar. Da ich mir nicht den Wolf tippen möchte, habe ich einfach mal bei der ersten Situation die mir eingefallen ist draufgehalten. Die Blanken gegen die Bunten. Die Banken haben zwei Einheiten und den Kriegsherrn. Die Bunten eine Einheit. Die Bunten wollen den Kriegsherrn der Blanken angreifen. Und so sieht es dann nach vor dem Kampf aus (wenn man die unnötige Regel außer acht läßt). Ohne die Regel könnten alle gegen den Kriegsherrn kämpfen. Macht nicht soviel Sinn, oder? Oder?!? Wie es sich mit Leadern in anderen Systemen verhält ist völlig schnurz! Denn bei SAGA ist der zuerst bewegte kein Leader! Er ist nur der, vom dem zu messen ist wie und wohin sich der Rest der Einheit bewegen kann! Immer noch lustig?
  8. Völlig irrelevant. Aber mach mal. Ich mache mir dann mal den Spaß dir aufzuzeigen warum die Regel sinnvoll, bzw. notwendig ist.
  9. Es geht darum den Spieler in seiner Bewegung insofern einzuschränken das die Einheit sich auch (halbwegs) "realistisch" bewegt. Sprich eher zusammenbleibt und keiner irgendwelchen Kongarotz versucht. Mal ganz abgesehen davon das sonst absurde Formationen beim Angriff vorkommen könnten. Ganz ehrlich....Spiel nicht verstanden, aber erstmal die Welle machen. *smh*
  10. Zuverlässiger in dem Punkt das in dem deutschen Buch weniger Fehler als beispielsweise in der englischen Version zu finden sind. Das liegt aber hauptsächlich daran das es halt (viel) später erscheint und es zum Teil schon ein Errata zu dem jeweiligen Buch gibt. Fehlerfrei sind die deutschen Bücher auch nicht wirklich. Weder zu SAGA 1 Zeiten oder jetzt gerade. Spontan fallen mir da die schwarze Garde der Mauren ein. Mit den abweichenden deutschen Regeln an sich nicht spielbar.
  11. Dann glaubst Du es halt nicht. Im englischen Errata steht es sehr wohl drin (sprich im englischen ist es eine Fähigkeit die in der Aktivierungsphase gespielt wird). Im deutschen Errata scheint es immer noch zu fehlen (ich habe gerade nur schnell drübergeschaut). Und im Rest der Welt wird es auch so gespielt (ich hatte das Vergnügen schon gegen viele Spieler aus anderen Ländern zu spielen). Abgesehen davon habe ich dabei geholfen das ÄdK Korrektur zulesen. Und es ärgert mich noch immer das ich diesen Fehler übersehen habe.
  12. Weil sich dort ein Fehler eingeschlichen hat. Die Fähigkeit soll in der Aktivierungsphase gespielt werden (alles andere macht ja auch wenig Sinn). Dummerweise wurde dieser Fehler nicht mehr vor dem Druck des Buches, bzw. des Battleboards bemerkt.
  13. Nope. Das die Fähigkeit in der Befehlsphase gespielt werden soll ist falsch. Sie wird in der Aktivierungsphase gespielt.
  14. Zu sehen das die Minis für SAGA genutzt werden (...und nicht für AoS wie ich angenommen hatte), macht mir den Trennungsschmerz durchaus erträglicher. 😈
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.