Jump to content
TabletopWelt

realashur

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    356
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

73 Fair

1 User folgt diesem Benutzer

Über realashur

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Der erste Schwung an Miniaturen ist fertig und mit diesem Update verabschiede ich mich vorläufig in meinen Urlaub. Eventuell schaffe ich es auchnoch nen besseres Bild nachzuschieben. Folgende Farben wurden verwendet: Miniatur Rüstung: Vallejo Model Color 188 Middlestone / Vallejo Model Color 031 Flat Red Kampfschäden: Vallejo Model Color 167 German Grey / Vallejo Model Color 160 Neutral Grey Waffen: Vallejo Model Color 146 Hull Red / Vallejo Model Color 050 Dark Prussian Blue Linsen: Vallejo Model Color 072 Deep Green Wash: Army Painter Strong Tone Ink Base Textur: Vallejo 26219 Brown Earth Wash: Army Painter Dark Tone Ink Bürsten: Vallejo Model Color 160 Neutral Grey / Vallejo Model Color 123 Dark Sand
  2. Fangen wir mal mit dem eigentlich interessanten für euch an, die Bilder, leider nach wie vor tierische Gurkenqualität. Hier mal ein Bild des Gussrahmens der Plastikinfanterie der Concord Truppen. Wie man sieht hat man 5 Körper für Soldaten enthalten, diese bestehen aus einem Beinpaar sowie einem Torso welcher wiederrum aus 2 Teilen besteht. Mit 5 der 6 Köpfe sind mit geschlossenem Visier und eines mit geöffnetem. Durch die 5 Plasmagewehre und der Plasmalanze sind alle Optionen abgedeckt welche ein Trupp an Waffen mit sich führen kann. Zusätzlich ist eine leichte Waffendrohne enthalten welche einen eigenen Eintrag in der Armeeliste besitzt. Den Abschluss bilden die 2 Spähdrohnen, welche von imo jeder Einheit als Ausrüstungsgegenstand mitgeführt werden kann. Zu den Besonderheiten der Drohnen gehe ich gern ein sobald diese vorzeigbar sind. Der erste Testtrooperist auch schon fertig, ich entschied mich zu dem Farbschema aus Middlestone und Flat Red da mir das Basisschema leider überhaupt nicht gefällt und ich mir meine Lieblingskombination für die Freeborn aufhebe. Das "Visier" des Helms sit absichtlich nicht bemalt da es sich von der Panzerung nciht abheben soll. Von dem Hintergrund her ist es so das die Soldaten alle Informationen im inneren über ein HUD angezeigt bekommen und ein durchsichtiges Visier bei dieser Rüstung nicht von nöten ist. Abschliessen möchte ich diesen Post mit einem Gesammteindruck der Streitmacht welche in der Kamp um Xilos Grundbox enthalten ist. Es ist noch einiges zu tun, aber ich bin optimistisch in den nächsten 2 Wochen damit durch zu sein.
  3. Sonstiges So, die 4 Posts sollten vorerst alles sein was ich brauche, die ersten Bilder folgen ASAP
  4. The Gates of Antares - Hintergrund
  5. Einleitung Jüngst habe ich mir mal das Regelwerk zu The Gates of Antares reingezogen da mich nach anfänglicher Skepsis doch das ein oder andere Design anspricht, nicht zuletzt deswegen da ich mal wieder die alte Honour Harrington und Wing Commander Romanserie ausgegraben habe und auch die Alien Wars Reihe verschlinge. Den Regelteil habe ich bisher nur überfolgen, liest sich aber wie eine starke Mischung aus Bolt Action und 40K, in wie fern das was kann, keine Ahnung, interessiert mich als Sammler auch grad eher weniger. Viel mehr hat es der Hintergrund angetan, auf wenig Seiten gut beschrieben und macht einen sehr sehr interessanten Eindruck und kann einiges. Ich werde versuchen das ganze in kommenden Posts mal kompakt wiederzugeben. Bisher finde ich vom Hintergrund her die Freeborn am interessantesten, daher wird sich der Aufbau wohl langfristig auf diese Konzentrieren, doch den Anfang werden einige Concordmodelle machen, welche ich von den Warlordmodellen bisher noch am ansprechensten finde.
  6. Post Nummer 21, der erste auf der neuen Seite. Das Haus ist nun weitestgehend eingerichtet und es müllt kein Zeug mehr auf dem Boden rum, nur die Kisten auf dem Dachboden müssen mal irgendwann durchgesehen werden, aber das ist Zeug welches ich auch in den letzten Jahren kaum angerührt habe. Folgend einige Bilder, ein wenig stolz ist man ja schon auf sein erstes (und hoffentlich letztes) kleines Haus. Bücher und Brettspielewand meiner Partnerin im Flur des 1. Stocks Meine Bücherwand (Regelwerke und sonstige TT-Literatur ist im Arbeitszimmer) Blick ins Arbeitszimmer von der Tür aus (nicht im Bild:rechts 2 Regale voll TT-Stuff und DVDs, links der Arbeitstisch meiner Partnerin und weiteres LARPgerödel) Aber kommen wir zum Projekt als solches, der 40er Block ist soweit durch und auch ein wenig Gelände wurde gebastelt. Daher heir ein kleiner überblick üebr das bisher geschaffte. Die zwei größeren Häuser und der Turm sind so übernommen, die 2 kleinen sind im Stil der ersten Häuser bemalt, was noch fehlt ist ein weiterer Turm, welcher grundiert im Regal steht, dies ist mein nächstes Projekt. Was die Modelle angeht so werde ich mir im Dezember noch eine Box der Normannen gönnen, sowie noch einige Fernkämpfer, was genau das wird weiß ich noch nciht, schwanke zwischen den Sergeanten mit Armbrüsten von FF oder den 0815 GP Zinnvikinger Bogenschützen, würde beides optisch in die Armee passen. Bisher gefällt mir das alles optisch sehr gut und ich würde auch gern weiter in die Richtung was machen, daher überlege ich ob ich von dem Ursprünglichen Thema abwandern soll und mehr ins klassische Fantasy gehe. Vorher wird aber die Armee auchnoch soweit ergänzt das ich Frostgrave damit spielen kann, dies ist ja auch in der aktuellen Thematik ohne Probleme möglich Bis dahin und gute Nacht
  7. Not dead yet! Habe in den letzten Wochen einiges mit Wohnungssuche zutun gehabt, am letzten WOchenende diesen Monats ziehe ich in die neue Wohnung, habb dann kann ich auch endlich wieder hier weitermachen Hobbymäßig musste ich Halo Fleet Battles von Spartan Games dazwischenschieben, es ist einfach zu geil um es nich sofort zu bearbeiten und ich freue mich jetzt auch schon sehr auf das Ground Forces dazu. Weiterhin werde ich neben diesem Projekt einen Schwerpunkt auf 15mm setzen. Der Maßstab sagt mir einfach mit am meisten zu bisher.
  8. Bevor ich gleich zur Hausbesichtigung fahre wollte ich euch ein kleines Update da lassen. Viel ist jetzt noch nciht passiert. Habe angefangen die gerüsteten Teile der Normannen anzumalen, es fehlen jetzt noch Haut, sowie Schilde achja und natürlich die Base. Die ungerüsteten Modelle in der Truppe liegen auch schon bereit und warten auf Farbe. Habe aus den übrigen 4 Modellen der Normannen Pikenträger gebaut, die 4 Jungs kommen an die Reihe sobald der aktuelle Arbeitsschritt beendet ist. Da ich darauf wartete das hier und da nen paar Sachen trockneten hab ich mich auch mal ein ein paar schlichte Marker gesetzt, denke mal das man von solchen nie genug haben kann, egal für was. Nach der Hausbesichtigung und der Nachbesprechung werd ich zusehen das ich die gerüsteten heut noch fertig bekomme
  9. Bevor ich zur Arbeit bin hab ich mal bissel im KoW Armybuilder rumgebastelt, dabei hab ich den Eintrag Heavy Pike Block gefunden und überlege davon 2 Horden Stück als Kern der Armee zu nehmen. Spiele mit dem Gedanken die obige Infantry als Basis dafür zu nehmen und aus der nächsten Box die entsprechenden Modelle zu basteln. Als Gedanke schwebt mir dazu im Kopf ein paar 40x40 Bases zu nehmen und dort immer 2 Leute drauf zu packen, einige Piken (gebaut mit den Armen für die Axtkämpfer mit Holzschachlickspießen) und einige Bases mit Leuten die Netze (aus Mullbinden) tragen. Letzteres soll die verstricken Sonderregel Darstellen. Achja, und gestern Abend sind doch noch alle Köpfe draufgewandert und auch die Basen sind besandet. sobald ich daheim bin kann ich mich ans grundeiren machen.
  10. Das Projekt gefällt mir echt gut. Hut ab davor das du die Armee in Gelb hälst, ich hätte da bei der Farbe echt keine Lust zu obwohl ich sie mag
  11. Am Montag hab ich mir das Buch "Der Orden" gegönnt, geht dabei um Deckard Cains zusammentreffen mit Leah und spielt zeitlich zwischen Diablo II und III. Was mir bisher am besten gefällt sind die Rückblenden zu den Ereignissen in Tristram. Auch erfährt man hier sehr viel über den das Leben der normalen Menschen und wie wenig sie von Dämonen, Engeln sowie ihren Einflüssen auf Sanctuary haben und die, welche davon wissen, werden von 99% der Bevölkerung als verrückte und wahnsinnige abgetan. Was dies betrifft gibt es in "Sturm des Lichts" auch Aufschluss darüber wie der Angriff von Belial auf Caldeum abseits der Hack and Slay Welt abgelaufen ist. Einen Tag später kam auch das von mir bestellte Buch "Die Tyrael Chronik". Hier habe ich nur kurz durchgeblättert, es greift Ereignisse aus "Stum des Lichts" auf, ein langer Beitrag über Adria ist darin enthalten, sowie ein Abriss über einelner Fraktionen und wichtiger, bzw bekannter Persönlichkeiten enthalten. Auch an der Infanterie habe ich weiter arbeiten können, war ein ziemlicher Akt die Arme anzubringen. Jetzt habe ich die Köpfe vor mir, aber heut wollt ich mal die Minis Minis sein lassen und ein wenig zocken. Auf den Zugfahren war auch eher das KoW Regelwerk meine Lektüre und mir graut es davor das ich noch mindestens ein zweites Regiment ausheben muss und evtl noch ein drittes um an die 2000 Punkte Standardspielgröße zu gelangen. Naja, was muss das muss, dafür bin ich sicher das es schon sehr gut aussieht wenn die ganzen Blöcke mal fertig werden, aber grad frag ich mich schon warum ich nochmal nen Massenkampfsystem haben wollte.
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.