Jump to content
TabletopWelt

Falk

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    3.925
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

477 Good

6 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Falk

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

1.441 Profilaufrufe
  1. Falk

    Verloren im Altborn

    Und hier drei noch unfertige Minis: Bei den Stormcast Eternals wollte ich unbedingt Metallfarben vermeiden, weil ich den Blechbüchsenlook selbst bei den neueren Figuren noch albern finde. Daher habe ich versucht, einen Marmoreffekt zu erzielen, um der Armee stattdessen ein Statuenaussehen zu verpassen. So richtig ist mir das aber nicht gelungen, meine Marmorversuche gefielen mir nicht. Beim Experimentieren bin ich aber auf diesen Steineffekt hier gestoßen, der mir sehr gefällt. Sieht ein bisschen nach rotem Mainsandstein aus, der hier in der Gegend bei jedem zweiten Gebäude verbaut wurde, das nach irgendwas aussehen sollte. Sandstein ist vielleicht nicht das kriegstauglichste Material, aber... ist halt magischer Sandstein! Grün- und Brauntöne dienen als Kontrast, das Metall ist in einem Messington gehalten, der gut zu dem Rot passt. Dann noch die Farbschemata für die beiden Warcry-Banden. Habe vor allem bei den Untamed Beasts lange rumprobiert, bin aber jetzt sehr zufrieden.
  2. Musste doch mal nachschauen: Den letzten Thread habe ich vor 3 Jahren eröffnet, den letzten, in dem es tatsächlich um meine Tabletop-Bestrebungen ging, gar vor 8 Jahren. Nachdem WHFB nach der 7. Edition für mich gelaufen war, hatte ich viel WM gespielt, aber auch das Spiel entwickelte sich in eine Richtung, die mir immer weniger gefiel. Dann habe ich einige Jahre recht viel X-Wing gespielt - das gefällt mir zwar immer noch, aber es fehlt auf Dauer doch der Hobbyaspekt. Deshalb habe ich letztes Jahr angefangen, mich nach Minis umzuschauen, die ich gerne bemalen würde. Und bin bei nach vielen Jahren wieder bei GW gelandet. Mir gefällt sehr, was die seit einigen Jahren so treiben. Teilweise hat sich das Design mMn stark verbessert (z.B. die neueren Sigmarines verglichen mit der ersten Welle), teils hat sich aber auch mein Geschmack verändert (die AoS-Designs waren mir anfangs viel zu überladen, mittlerweile finde ich gerade die überladenen Designs bei den Lumineth sehr cool). Jedenfalls habe in den letzten Monaten einige Einkäufe getätigt, um meinen Maltrieb zu befriedigen. Spielen werde ich wahrscheinlich nur selten, bisher kam ich tatsächlich noch überhaupt nicht dazu. Habe aber gesehen, dass es kürzlich offizielle Downloads für Solo-Kampagnen gab, vielleicht probiere ich das mal aus. Gekauft ist bisher grob dieses: AoS-Grundbox mit ein paar wenigen Ergänzungen Warcry-Grundbox mit zusätzlichem Gelände Nightvault und Beastgrave mit wenigen Ergänzungen Meine Idee ist nun, mir ganz neu eine Platte zu bauen und sie mit Gelände (GW-Gelände und TT World, denke ich) und Minis zu bestücken, also quasi ein riesiges Diorama zu erstellen. Nach langem Überlegen habe ich mich schon entschieden, auf die üblichen Modellbaubäume zu verzichten und stattdessen Plastikbäume zu nutzen. Sicher nicht jedermanns Sache, aber ich finde die Wyldwood-Dinger absurd gut. Und so richtig haben die Laubflocken in meinen Augen noch nie zu Plastikminis gepasst. Da ich aktuell pandemiebedingt zuhause bin und Zeit habe, konnte ich meine ersten Malbemühungen beschleunigen, und möchte erste Ergebnisse und Zwischenstände zeigen. Angefangen habe ich mit diversen Minis. Wie ich die Platte gestalte, das weiß ich noch nicht so recht. Hier der erste Baum des Altborns, fotografiert auf provisorischem Warcry-Untergrund mit weißem Papier. Das einzige Bild, in dem die Farben realistisch aussehen (meine Handykamera ist großer Müll):
  3. Sehr schön, haben sie doch noch etwas Interessantes angekündigt! Es mangelt wirklich an Pointy Elves. Bin sehr gespannt, wie sie das aufziehen. Für Warcry hätte ich auf mehr gehofft.
  4. Ich kann mir nicht vorstellen, dass GW regeltechnisch zu irgendwelchen WHFB-Editionen zurückkehrt. RnF klar, davon würde ich mal ausgehen, aber ich traue denen zu, dass sie neue Regeln schreiben. Das kann GW seit einiger Zeit ja auch ganz passabel. Die Idee aber, dass das neue GW plötzlich eingesehen hat, dass WHFB doch total gut war und es jetzt einfach neu auflegt, scheint mir wenig plausibel. Auf jeden Fall freue ich mich darauf, wieder ein System in der Alten Welt zu bekommen.
  5. Sehr schön, es geht schnell weiter. Ist jetzt nicht die kreativste Erweiterung aller Zeiten, aber so bekommt man flott eine große Bandbreite an Modellen ins Spiel, das gefällt mir.
  6. Meine Box ist heute auch angekommen. Viel größer und schwerer als erwartet. Wird aber noch dauern, bis ich dazu komme, das alles zusammenzubauen. Geschäftsidee: Einen maschinellen Aus-dem-Gussrahmen-Entferner ("MADGE") entwickeln und vertreiben.
  7. Deswegen finde ich Dreadfane super - habe die Nightvault- und die Soul-Wars-Box, da passt das ja ganz gut dazu. Die Beastgrave-Minis gefallen mir aber auch, besonders diese Kampftänzersatyrn. Ich finde es überhaupt gut, wenn GW den neuen Hintergrund nutzt, um ganz neue Fraktionen zu erstellen, statt bloß den Alte-Welt-Kram zu portieren.
  8. Super, danke für die Info! Nächste Frage: Für manche Fraktionen wie die Slayer gibt es ja nur sehr wenig Auswahl an Modellen. Hat GW irgendwann mal verlautbaren lassen, ob da noch Nachschub kommen könnte? Oder steht fest, dass das quasi Minifraktionen bleiben werden?
  9. Kann man sich das Battletome für die Stormcast Eternals gefahrlos kaufen oder besteht die Gefahr, dass da bald eine neue Version erscheint? Habe mir die AoS-Grundbox (also Soul Wars) nach langem Zögern endlich mal geleistet, weil ich wieder was anmalen möchte. Bisheriger Eindruck von Modellen und Regelbuch ist sehr gut.
  10. Ist Tempest of Souls eigentlich eine sinnvolle Ergänzung für die Grundbox oder lohnt sich das wirklich nur als Einstieg? Sind ja nur Dopplungen schon vorhandener Einheiten.
  11. Das Blending gefällt mir vor allem - etwa am Mittelteil dieses Maschinendingsbums oder die grauen Stellen des Throns. Wenn ich das auch nur halb so gut hinbekommen würde, wäre ich stolz wie Oscar.
  12. Viel Kritik an den Disney-SW-Filmen kam sehr wohl aus der sexistischen und rassistischen Ecke, natürlich zieht das entsprechende Reaktionen nach sich. Wer sich davon angesprochen fühlt, obwohl er die Filme aus ganz anderen Gründen kritisert hat, ist selbst Schuld. Und damit sind wir bei AoS: wer Kritik auf sich bezieht, obwohl die gar nicht auf einen selbst zielt, kann dann nicht mit dem Finger auf andere zeigen und "SJW" oder "Hater" schreien. Und dass der Solo-Flop irgendwas mit dieser Diskussion zu tun habe, ist reine Spekulation und nicht einmal plausibel. Und auf den Kampfbegriff "SJW" reagiere ich übrigens allergisch.
  13. Ah, ok, von einem Clinch in der Star-Wars-Fanbase weiß ich auch nichts (außer dass manche "Fans" was gegen schwarze Stormtrooper und weibliche Helden haben u.ä. essentielle Dispute), aber ich bin auch nicht der Riesen-SW-Fan. Ich fand WHFB 6./7. Edition mit Akito-Beschränkungen tatsächlich ziemlich gut.
  14. WHFB war doch immer schon schlechtes Spieldesign - nur durch riesige Beschränkungskataloge oder Hausregeln ist es gut geworden. AoS müsste also bloß ähnliches Potential liefern wie WHFB, mehr braucht es im Zweifel gar nicht. (Wenngleich es natürlich noch besser wäre, wenn GW zur Abwechslung mal ein fertig entwickeltes System rausbringen würde.) Wie lief das denn in der Star-Wars-Community? Ernstgemeinte Frage aus Interesse. Ich spiele X-Wing, habe aber nichts davon mitbekommen (was nichts heißen muss - superinvolviert war ich nie).
  15. Stimmt, erinnert einen ans allgemeine Klima: die "Bevölkerung" kennt nicht alle Daten, ignoriert diesen Umstand aber und spinnt mit großer Gehässigkeit Verschwörungstheorien gegen "die da oben".
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.