Jump to content
TabletopWelt

Chabneruk

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    134
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13 Fair

4 User folgen diesem Benutzer

Über Chabneruk

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Armee
    Vampirfürsten
    Dark Angels
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Für alle, die in Warhammer (und anderswo) die untoten Horden lieben, für diejenigen, die bei Game of Thrones Littlefinger oder Varys mochten und für alle die, die schon immer mal (wieder) Vampire spielen wollten, habe ich etwas: Unsere nichtkommerzielle Vampire-Pen&Paper-Forenchronik!* Genua bei Nacht Was ist Genua? Ein Zusammenschluss von Fans des Rollenspiels Vampire: The Masquerade, die gemeinsam die Geschichte des mittelalterlichen Genuas (derzeit Anno 1028) und seiner Vampire schreiben. Die verschiedenen Clans und Gruppierungen wetteifern um Einfluss und Macht, vor der Kulisse Norditaliens. Intrige, nächtliche Vergnügungen, erbitterte Kämpfe - also im Grunde das, was man sich von Vampire wünscht. Kann man einfach mitmachen? Ja! Egal ob Vampire-Veteran oder Anfänger, Genua nimmt alle mit. Wir haben jede Menge freundliche und erfahrene Spieler, die gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Spielleitung ist bemüht, allen ein angemessenes und schönes Spielerlebnis zu bieten. Einfach mal im Discord vorbeischauen und hallo sagen. Wir freuen uns über jeden Interessierten. Mehr Infos gibts auch im Unterforum für Einsteiger. Genua macht dir Spaß, wenn... ...du auf Intrige und geheime Machenschaften stehst und auch ruhig mal gegen andere Spieler vorgehen willst (PvP). Bündnisse sind natürlich auch möglich, aber mit dem Tischrollenspiel, in dem sich vier Spieler gemeinsam den Gegnern spielen, hat Genua nur wenig gemein. ...Zufall und Überraschung für dich das Salz in der Suppe sind. Wir würfeln viele Dinge aus. Natürlich kann man mit guter Planung einige Risikofaktoren eliminieren, aber der Patzer beim entscheidenden Wurf ist immer noch ein Patzer. ...du loslassen kannst. Anfänger haben Welpenschutz, später gilt aber: Charaktere können sterben. Wenn die Würfel schlecht fallen, wenn der Spieler etwas Dummes tut (Stichwort: uralte Vampire ärgern) oder ein anderer Spieler erfolgreich seine Zuflucht in Brand setzt, dann ist der Charakter Asche. Das trägt zur Spannung bei - und der nächste Charakter bekommt Bonus-EP bei der Erstellung. ...du Interesse am Mittelalter hast. Wir sind nicht kleingeistig, aber wer 1028 mit der Kutsche vorfahren oder auf Kreuzzug gehen will, sollte lieber erstmal einen Blick in die Wikipedia werfen. Wenn du jetzt immer noch Interesse hast: Willkommen in Genua!
  2. Ich weiß ja nicht, wer derzeit das Vampirfürsten-Armeebuch gestaltet, aber ich hätte folgenden Vorschlag: 1.) Explizit im Fluffhammer-GRW regeln, wie Streitwagen und Rettungswürfe funktionieren. Meine bevorzugte Lösung wäre, dass durch die Profilvereinheitlichung immer der beste Rüstungswurf/Rettungswurf für das Modell gilt. Wenn also ein Charakter einen Schutztalisman trägt, sollte dieser funktionieren. 2.) Die Vampirkraft "Blitzschnelle Reflexe" so begrenzen, dass sie nur gilt, wenn das Modell zu Fuß unterwegs ist. Das würde den Killer-Streitwagen Lahmia-Hexenthron entschärfen und auch mehr Sinn ergeben, denn blitzschnelle Reflexe hat ein Reittier oder gar ein Streitwagen ja nicht. Würde mich über ein kurzes Feedback dazu freuen
  3. Ah! Vielen Dank, das habe ich verwechselt mit der Kraft, bei der man Herausforderungen automatisch annehmen muss. Und hier gleich die nächste Frage: Die Profilwerte Lebenspunkte (+1) und Widerstand werden bei Charaktermodellen auf Streitwagen ja kombiniert. Was ist mit Rüstungs- und Rettungswürfen? Wenn ich z.B. eine Lahmiavampirin auf Hexenthron spiele, ihr schwere Rüstung und Schild gebe sowie die Vampirkraft "Blitzschnelle Reflexe", aber keinen Rettungswurf - darf sie dann den Rettungswurf des Streitwagens (in diesem Fall 4+) benutzen? Wenn immer der höchste Wert genommen wir, hätte sie dann ja den 5+-Ausweichwurf, einen 2+-Rüstungswurf (durch Streitwagen) und den 4+-Rettungswurf - was sie ziemlich unangreifbar machen würde. In den Fluffhammer-Regelanpassungen steht das aber nicht exakt drin. @Regulus: Von dem wie die aufgebaut sind, bieten sich wohl am ehesten Witch Elves (Hexenkriegerinnen) der Dunkelelfen an
  4. Ich habe mir gerade das neue Vampirfürsten-Armeebuch heruntergeladen und finde die Rückkehr zu den Blutlinien sehr schön. Allerdings habe ich eine Frage zu den Blutroten Templern: Diese sind 3 Punkte teurer als die fahlen Schwestern, scheinen mir jedoch in Sachen Ausrüstung, Werte, Sonderregeln etc. deutlich unterlegen. Außerdem wundert es mich, dass sie keinerlei Rüstung haben sollen. Sollte diese Einheit ursprünglich eine schwere Rüstung besitzen, die unter Ausrüstung vergessen wurde? Das würde die Punktkosten erklären. Oder übersehe ich sonst etwas? Ansonsten möchte ich mich herzlichen beim Fluffhammer-Team für dessen tolle Arbeit bedanken!
  5. Wir sind mittlerweile dazu übergegangen, im Freundeskreis Fluffhammer zu spielen, auch wenn wir derzeit höchstens einmal pro Monat zum Spielen kommen. Dass die Kommandanten jetzt deutlich schwerer auszurüsten sind, ist uns ebenfalls aufgefallen (für mich als Vampirfürsten-Spieler natürlich besonders problematisch). Das führt zu diversen Einschränkungen: Blutkessel für die Dunkelelfen ist schwierig einzubringen, Vampire können nicht mehr so gut magische Überlegenheit sicherstellen (zumindest, wenn man nicht auf einen Kampfvampir verzichten möchte), etc. Da gewinnen dann natürlich Völker mit starkem Kern, wie z.B. Zwerge, an Vorteilen, auch wenn ich sicher bin, dass erfahrenere Spieler das wenden können. Bei mir ist meine Liste mit doppeltem "kleinen" Kampfvampir und Ghulflut allerdings an der Zwergenwand zerschellt (okay, die Verdammnisrakete vom Zwergen-Verbündeten hat sicher dazu beigetragen).
  6. Ich denke, da kommt es eher auf den Geschmack deiner Freunde an und darauf, was sie spielen wollen. Das grundsätzliche Regelkonzept ist erstmal nicht besonders kompliziert, mit Ausnahme vielleicht der erweiterten Kampfregeln (was ja oft die Crux bei solchen Systemen ist). Vampire kann man mit ganz unterschiedlichen Facetten spielen. Die einen mögen ihre Vampire ala Anne Rice, intrigante Höflinge der Nacht. Andere bevorzugen Halbgötter mit Sonnenallergie. Wieder andere setzen mehr auf den Horroraspekt. Und das System gibt das alles her. Es ist also mehr eine Herausforderung für den Spielleiter, diese Atmosphäre vernünftig zu vermitteln. Das ist bei Vampire tatsächlich nicht einfach - aber m.A.n. ist es das in keinem ernstgenommenen Rollenspiel, ob DSA oder Vampire oder Cthulhu oder was auch immer. Vorteil bei Vampire ist, dass man nicht erst die Welt groß lernen muss, denn Maskerade spielt ja im hier und jetzt (nur düsterer) und Dark Ages zumindest in einem relativ historiennahen Mittelalter. --- Übrigens spiele ich mittlerweile bei www.genua-bei-nacht.de und Neuspieler sind uns immer willkommen, falls du das System mal ausprobieren willst.
  7. Bewegungsregeln der Höllengrubenbrut: Darf diese sich NACH ihrer Vorwärtsbewegung auf der Stelle drehen? (Also z.B. auf den Gegner ausrichten?)
  8. Zählt die Bombe des Gyrokopters im Regelsinne als Beschuss? (Z.B. gegen das Dunkelelfen-Amulett, was einen Rettungswurf nur gegen Beschuss gibt?)
  9. Vielen Dank für die Tipps schonmal. Derzeit komme ich wegen Prüfungen nicht zum Spielen, aber dass die Vargheister Übung brauchen, habe ich schon gemerkt. Vielleicht sollte ich doch wieder die Gruftschrecken mitnehmen, die sind mit dem Mortis dabei sicher richtig nett. Mein Problem ist, dass ich meist gegen den Zwerg spiele und der hat nunmal überall Flammenrunen drauf. Auf den Waffen der Truppführer ebenso wie auf den Belagerungswaffen. Klar, man kann ein bisschen gegenheilen, aber Magie ist halt auch recht unzuverlässig und geht meist im falschen Zug schief. Daher bin ich bei allem was Regeneration hat, immer vorsichtig ob ichs überhaupt aufstelle. Ebenso Körperlos, denn Runenwaffen sind ja magisch.
  10. @Erasmus: Das überlege ich noch, vor allem weil Calaech völlig recht hat. Vielleicht nehme ich mal eine Flederbestie mit, oder doch Gruftschrecken... Die Vargheister waren sehr schnell tot, was aber sicher auch schlechtes Handling war (bzw. Pech, weil sie einen Angriffswurf auf 9 nicht geschafft haben und dann eine Runde Zwergenarmbrustfeuer geschluckt haben). Flederbestien finde ich halt auch schwer zu spielen, die müssen erstmal Belagerungswaffen überleben, gegen Zwerge immer schon schwer... @Don_Vito: Guter Punkt. Mh...
  11. Okay, erster Erfahrungsbericht: Hatte die Rolle dabei und den Schrein ohne blasphemische Schriften - haben die Gegner niedergewalzt, auch wenn es erst absolut nicht dabei aussah (ich mit Skaven gegen Chaos und Zwerge). Der Mortis-Schrein ist schon praktisch, aber die blasphemischen Schriften wären noch besser gewesen. Hätten definitiv einen Unterschied gemacht. Die Vargheister sind leider um einen Zoll (bei 7 nötigen) nicht angekommen und wurden erstmal zerschossen, haben dann auch gegen Zwergenarmbrustler mit Schilden nicht mehr so viel gerissen. Insgesamt liefen die Magiephasen richtig scheiße, hatten 3+1, 3+1, 2+1 in dreien und somit keine wirkliche Möglichkeit zu heilen (da waren auch mehrere Zwergenbannrunen im Spiel, natürlich). Zum Glück haben die Verfluchten gegen Slayer trotzdem sehr lange durchgehalten und dann fast sogar noch nen zweiten Trupp (Langbärte) komplett abgeräumt. Der Vampir war hart in den Ghulen, hat die Schädelbrecher des Khorne gestoppt und nach mehreren Runden auch vernichtet. Die Skaven wurden etwas mehr aufgerieben, aber der Höllenglockentrupp hat sechs Runden durchgehalten und dann hatten wir am Ende eine Punktdifferenz von 1800. Das war schon übel.
  12. Bei uns stehen normalerweise die Zwerge sowieso so um die KM, dass die Wölfe nicht drankommen und die Skaven machen das mit Sklaven genau so. Ich hab leider keine Fledermausschwärme - und selbst die hätten Probleme, an die KM zu kommen. Dicke Infanterie-Blöcke waren bisher nicht verkehrt. Ich bin auch nicht so taktikerfahren... Aber wenn du Alternativvorschläge hast, nenn sie ruhig! Vielleicht kann ich proxxen. Gruftschrecken zu Vargheistern zu machen ist ja z.B. kein Problem
  13. So, ich habe die Liste oben nochmal überarbeitet. Kein Höllenross mehr, Ogerklinge gegen Schwert der Macht getauscht, dafür blasphemische Schriften dabei (bei den Zaubern, die ich mit den Nekros sprechen möchte, könnten die sich ja lohnen).
  14. Er muss nicht fliegen, mir ging es mehr darum, einen flexiblen Flanker zu haben. Sensenreiter hätte ich auch ggf. noch ein paar, aber ich fürchte, die passen da nicht mehr rein.
  15. In unserem Freundeskreis haben wir uns mittlerweile dafür entschieden, auch mal nach COMBAT zu spielen - gewisse Infanterieblöcke und Mega-Zauber nerven nämlich. Ich bin leider modelltechnisch etwas eingeschränkt, aber hab mal versucht, mit dem was ich so habe, eine brauchbare Liste zu erstellen. Würde mich über Anregungen freuen. Wir werden wohl 2vs2 spielen, mögliche Gegner sind Skaven, Chaos und Zwerge. Der Vampir soll in die Ghule, der Fluchfürst in die Verfluchten. Das Buch des Arkhan soll eine situativ notwendige Umformierung zur Horde ermöglichen und den VanHels garantieren. Der reitende Vampir ist flexibel genug, um hintenrum aufzuräumen oder zu flankieren. Die Doppel-Heil-Nekros und der Mortis-Schrein sollen dann sicherstellen, dass die Armee trotz seiner Abwesenheit weiter steht. Alternativen wären vielleicht Mortis-Schrein oder Flederbestie, sowie Gespensterschwärme, von denen ich drei Stück hätte oder ein paar Geister... Vampire 2500 nach Combat 1 Kommandant: 494 Pkt. 19.7% 3 Helden: 370 Pkt. 14.7% 3 Kerneinheiten: 645 Pkt. 25.8% 2 Eliteeinheiten: 748 Pkt. 29.9% 1 Seltene Einheit: 240 Pkt. 9.6% *************** 1 Kommandant *************** Vampirfürst, General, Upgrade zur 4. Stufe + Schwere Rüstung, Schild + Schwert der Macht, Des anderen Gauners Scherbe, Talisman der Bewahrung, Drachenhelm + Rasendes Blut, Aura Dunkler Erhabenheit, Bezauberndes Wesen + Lehre der Vampire - - - > 494 Punkte *************** 3 Helden *************** Nekromant, Upgrade zur 2. Stufe + Lehre der Vampire - - - > 100 Punkte Nekromant, Upgrade zur 2. Stufe + Buch des Arkhan + Lehre der Vampire - - - > 125 Punkte Fluchfürst, Zweihandwaffe + Talisman der Ausdauer + Armeestandartenträger - - - > 145 Punkte *************** 3 Kerneinheiten *************** 39 Gruftghule, Champion - - - > 400 Punkte 39 Skelettkrieger - - - > 195 Punkte 5 Todeswölfe, Warg - - - > 50 Punkte *************** 2 Eliteeinheiten *************** 39 Verfluchte, Zweihandwaffen, Musiker, Standartenträger, Champion + Banner der Hügelgräber - - - > 548 Punkte 5 Gruftschrecken, Champion - - - > 200 Punkte *************** 1 Seltene Einheit *************** Mortis-Schrein, Blasphemische Schriften - - - > 240 Punkte Insgesamte Punkte Vampirfürsten : 2497
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.