Jump to content
TabletopWelt

luferox

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    5.198
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

7.849 Exellent

23 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über luferox

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Warhammer/Mortheim: Zwerge
    Infinity: Nomads, JSA
    Warcry: Corvus Cabal
    40K: Imperial Fists
  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy
    Warhammer 40.000
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

2.708 Profilaufrufe
  1. Schön zusammengefasst. Auch ich erteile hiermit meine Erlaubnis die Bilder zu verwenden.
  2. Ich bin zwar alles andere als zufrieden, aber immerhin hab ich bei dem Projekt sehr viel gelernt. Insofern präsentiere ich mal meinen fertigen Beitrag: Fazit: Wie eingangs erwähnt bin ich mit dem Ergebnis nicht wirklich glücklich, aber am Ende ist es auch einfach ein Zeitfrage. Da ich weder heute noch morgen zum Malen kommen werde, musste ich einfach recht früh den Schlussstrich ziehen. Ich glaube ich hab insgesamt ca. 20 Stunden an dem Display gesessen. Wenn ich daran denke, dass ich sonst schon gut und gerne 10-12 Stunden in eine Spielmini investiere, ist mir schon klar, dass ich mit mehr Zeit vielleicht auch ein schöneres Ergebnis hätte abliefern können. Im Grunde finde ich den Gesamteindruck gar nicht schlecht, aber ich hätte den einzelnen Elementen des Displays deutlich mehr Aufmerksamkeit widmen können. Aber ich will gar nicht so viel nörgeln. Das Gesamtergebnis für die eingesetzte Zeit gefällt mir. Das Projekt war für den Wettbewerb sicher etwas zu ambitioniert, aber dadurch hatte ich Gelegenheit einiges zu lernen. 1. Zwei Wochen auf bestellte Ware warten, hilft nicht Deadlines einzuhalten. Beim nächsten mal lieber gleich etwas aus dem vorhanden Fundus basteln. 2. Der Vallejo Wassereffekt ist kein Selbstläufer. Es braucht Übung die Substanz richtig zu verwenden und Geduld das ganze wirklich 2-3 Tage durchhärten zu lassen. Außerdem scheint der Wassereffekt mit manchen Farben zu reagieren, wodurch ungewollte Einfärbungen entstehen. Und zuletzt, steckt viel Zeit in die Abdichtung des Displays und testet es vielleicht vorher mit Leitungswasser. Ich war der Meinung alles richtig verfugt zu haben, wurde aber leider eines besseren belehrt. Scheinbar hatte ich 2-3 Öffnungen in meiner Abdichtung, wodurch das Endergebnis uneben geworden ist und die Hälfte der Flüssigkeit ausgelaufen ist. Beides uncool, beides vermeidbar. 3. Ich habe die Mecha- und Fluoreszent-Farben von Vallejo getestet und vor allem letztere haben mir sehr gut gefallen. Ich denke diese werde ich in Zukunft häufiger benutzen. 4. Displaybases zu bauen die nicht zu detailarm sind, gleichzeitig aber auch nicht zu sehr von der eigentlichen Mini ablenken, ist gar nicht so einfach. Alles in allem hat mir das Projekt viel Spaß gemacht und ich hab auf jeden Fall auch Lust weiterhin neues auszuprobieren. Vielleicht versuche ich mich als nächstes wie @Rat der Raben an einer Büste. Wirklich ein schönes Konzept das ihr hier aufgezogen habt. Bin schon aufs nächste Thema gespannt.
  3. Danke dir und ja mit dem Kabel hast du recht. Auf so etwas muss ich beim nächsten mal stärker achten. Die Beschriftung am Sockel ist einfach ein Klingelschild dass ich online bestellt habe. Ich glaube das war bei diesem Onlineshop: https://www.gravurshop.de/schilder/klingelschilder/
  4. Für 3 Stunden wirklich beeindruckend! Man sieht teilweise wo du Abstriche machen musstest, aber mir gefällt sie sehr gut.
  5. Mal sehen ob ich es zeitlich hinbekomme. Arbeit und Familie lassen mir nur wenig Zeit fürs Hobby. Mein Beitrag wäre eine Miniatur aus Warcry, genauer von der Corvus Cabal. Drückt mir die Daumen.
  6. Ich habe es zwar schon an anderer Stelle gepostet, aber an sich gehört es hierher. Ich habe mich mal an ein (für mich) etwas größeres Displaybase heran gewagt. Bisher habe ich so gut wie gar nicht für die Vitrine gemalt, hatte mir aber vorgenommen dieses Jahr mindestens ein Modell für die Vitrine zu bemalen. Ich mag den Stil der Sororitas und nachdem ich zufällig an das Modell von Superior Sister Amalia Novena gekommen bin, habe ich beschlossen diese in meiner Vitrine zu verewigen. Ich könnte jetzt schon ein paar Sachen zu dem Display sagen, aber mich würden zunächst eure Meinungen interessieren.
  7. Wirklich ein tolles Modell und ein sehr schöner Paintjob. Ich finde es stark wie du die vielen Details so gut zur Geltung gebracht hast ohne sie zu sehr in den Fokus zu rücken. Und der Kniff überall entsättigte Farben zu nutzen, außer beim Gesicht, hilft den Blick des Betrachters dahin zu lenken wo er sein sollte. Alles in allem ein sehr schöner Anführer!
  8. Mal sehen. ich hatte die letzten Jahre so viele Rohrkrepierer was Armeeprojekte anging... Vielleicht mache ich mal eines im Fantasy Bereich für alle GW Minis die mir übers Jahr so vor die Flinte laufen. Vielen lieben Dank und ja, der Helm ist doof... Bin da auch noch unschlüssig wie ich das bei den Intercessors löse. Einerseits sind sie Codextreu, weshalb der Leutnant nen roten Helm kriegen sollte, andererseits sieht es halt blöd aus. Ich hab bisher nur eine Iwata Neo mit 0,4er Düse. Um die Farben aufzutragen, stelle ich sie normalerweise auf eine stabile Fläche und besprüh sie dann schräg von oben von allen Seiten. Manchmal nehme ich aber auch einzelne Modelle in die Hand, wenn ich sonst nicht gut an manche Stellen hinkommen würde. Wenn die Modelle nur stehen, fixiere ich sie nicht. Ich habe Unterlegscheiben in die Bases geklebt, wodurch sie einen ordentlichen Schwerpunkt haben. Dadurch verrutscht bei Sprühen nichts und die Minis stehen auch auf unebenen Untergrund halbwegs fest und sicher.
  9. Nur ein kleines Sonntags Update. Die letzten Tage bin ich leider so gut wie gar nicht zum malen gekommen. Und wenn, habe ich mich mal wieder in einem Nebenkriegsschauplatz verrannt. Ich hab mit Jacky Warcry angefangen. Ein lustiger Bier und Brezel Skirmisher für zwischendurch. Immerhin kann ich kleinere Fortschritte an den 5 verbleibenden Intercessors und am Primaris Captain vermelden. Wobei ich mit dem verflixten Schwert immer noch nicht glücklich bin... Stand jetzt habe ich das schon 4 mal übermalt. -.- Und hier noch Bilder meiner "Ablenkung". Da es nichts mit den Fists zu tun hat, habe ich es mal in den Spoiler gepackt.
  10. Danke dir. Auf Seite 1 ist der grobe Ablauf schon dokumentiert. Die Rote Farbe die ich verwende heißt Vallejo Premium Airbrush Bright Red.
  11. Schöne Bemalung soweit. Das NMM ist sauber und ich mag die roten Rüstungen. Tolle Highlights und ein schöner klarer Stil. Wie sollen die Bases gestaltet werden?
  12. So, die ersten 5 sind soweit fertig. Sicher nicht meine beste Arbeit, aber irgendwo muss ich Abstriche machen wenn ich die Armee zeitnah bemalt haben möchte. Trotzdem bin ich mich unzufrieden. Ich habe pro Modell ca. 4 Stunden investiert und mich auf gewisse Stellen fokussiert. So war es mir zum Beispiel wichtig, dass die Kompanie, Legion und Einheit klar erkennbar sind. Die Faust auf dem linken Schulterpanzer steht für die Imperial Fists, die schwarze Umrandung der Schulterpanzer zeigt, dass sie der 5. Kompanie angehören und der Pfeil mit der römischen 6, dass es sich um Linientruppen der 6. Einheit handelt. Die Freehands sind nicht super sauber geworden, aber so als Einheit wirkt es schon sehr stimmig. Die restlichen 5 sind auch schon angefangen, aber es wird sicher noch 1-2 Wochen dauern bis ich mit denen durch bin. Ich hab heute morgen nur einen Schnappschuss mit dem Handy gemacht. Bessere Bilder gibt es dann wenn alle 10 fertig sind.
  13. Hängt vom Untergrund ab. Bei dem vom mir editierten Bild hab ich zum Beispiel ein knalliges Orange mit geringer Deckkraft verwendet. Wenn es ein hellerer Untergrund wäre, würde ich dir allerdings zustimmen. Aber das hängt am Ende auch viel vom eigenen Stil und dem erwünschten Ergebnis ab.
  14. Der Teil in der Mitte erinnert mich an Industriegebäude, oder vielleicht auch eine Art Forschungseinrichtung. Dieser Teil ist schön bemalt und macht den Großteil der Platte aus. Insofern würde ich da ansetzen und dieses Thema verstärken. Die helleren Gebäude passen da meiner Meinung nicht dazu. Vielleicht noch weitere Container, Mauersegmente, eine Art Kraftwerk dass die Einrichtung mit Strom versorgt und eine Landplattform für das Raumschiff. Das wären mal so grob umrissen meine Ideen dazu.
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.