Jump to content
TabletopWelt

luferox

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    5.102
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

7.387 Exellent

23 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über luferox

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Warhammer: Zwerge, Waldelfen
    Infinity: Nomads
    Mortheim: Zwerge
  • Spielsysteme
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

2.249 Profilaufrufe
  1. The Ten Thousand - Legio Custodes

    Ich finde den Grünspan vom künstlerischen Aspekt sehr passend und schön. Flufftechnisch verstehe ich allerdings nicht warum diese Elitesoldaten es zulassen würden dass sich Grünspan auf ihren Rüstungen bildet. Andererseits, wer weiß schon auf welch lebensfeindlichen Planeten sie sich im Zweifelsfall aufhalten. Unter den entsprechenden Umweltbedingungen mag sich derartiger Grünspan sehr viel schneller ansetzen.
  2. Jacky - Der Turm muss kleiner werden [Diverse] (P250)

    Das blau finde ich mutig und bin auf die Gesamtwirkung gespannt. Ich glaube ich hätte ihr fuchsrote Haare und einen entsprechenden Schwanz spendiert. Bin mir aber sicher dass deine Version am Ende richtig schick wird.
  3. Hm, so 5 Stunden würde ich schätzen. Schwer zu sagen, da ich ja an allen zugleich arbeite. ^^ An sich nichts. Nur noch Darklinging mit Dunkelbraun und Kantenhighlights mit einem sehr hellen Gelb. Ich überlege aber noch rote Lasuren in den Schatten anzubringen... Vielen Dank. Und ja da ist wohl etwas Understatement dabei. Aber zum Vergleich zu meinen Infinity Modellen steckt in einem Marine nur etwa halb so viel Arbeitszeit. Insofern sind die halt für meinen Anspruch eher zweckmäßig. Freut mich aber dass sie dir so gut gefallen. Ich mag Gelb! Gelb ist fröhlich, Gelb ist schön. Ne, das ist schon richtig. Die 5. Kompanie eines codex-treuen Ordens hat schwarze Umrandungen an den Schultern. Da ich nur schwarz etwas fad fand, habe ich für eine Art metallisches Schwarz entschieden. Die Waffen haben dagegen ein bläuliches Grau als Zwischenstufe. Ich wollte da bewusst verschieden Metalle darstellen, die dann aber nicht zu krass unterschiedlich wirken. Schön dass das jemanden aufgefallen ist. ^^ Thx! Jein, die Waffen sollen schon auch metallisches aussehen, aber halt auch recht dunkel wirken. An sich sollte der Schlauch genauso aussehen, ist dann aber aufgrund der sehr kleinen Flächen recht hell geworden. Inzwischen finde ich diese Unterschiede aber recht schön, weil sie durch die verschiedenen Metalle den Modellen etwas mehr .. Würze verleihen. Es gibt halt doch viel zu "entdecken", obwohl sie an sich vielleicht nicht so detailreich sind wie Miniaturen anderer Hersteller. Ich glaube der 10er Truppe wird am Ende ziemlich cool aussehen.
  4. Und wieder kleinere Fortschritte erzielt. Die schwarzen Schulterumrandungen welche die 5. Kompanie kennzeichnen sind gersten fertig geworden. Außerdem habe ich die Schläuche soweit fertig, weiter an der Anlauffarbe des Plasmawerfers herumexperimentiert, alle Kantenhighlights gesetzt und die silbernen Brustverzierungen bemalt. Heute hoffe ich die Waffen und Freehands fertig zu bekommen. Sol langsam sehen die glatt bemalt aus.
  5. Maulwurfmann - Queen of the Eight [KoW] (P500)

    Sehr schön. Ich finde den Übergang vom Lila ins Gelbe bei den Flügeln toll. Insgesamt eine genial in Szene gesetzte Figur auf einer geilen Base. Weiter so!
  6. Jacky - Der Turm muss kleiner werden [Diverse] (P250)

    Der Taskmaster ist richtig, richtig gut geworden! Hut ab.
  7. Gothic-Sororitas im schönen Bemalstandard? Da bin ich auch mit an Bord.
  8. Gut erspäht und auch schon entfernt. Danke für den Hinweis. Ja, die Reingung und das schnelle verstopfen der Düse sind bei mir auch noch ständig Thema. Ich hoffe mit steigender Erfahrung lässt sich zumindest letzteres vermeiden. Ah, gut zu wissen. Ich hab jetzt mal das Lexicanum bemüht und dabei folgende Modelle mit Stab gesehen, bzw. nichts zu dem Widder Stab gefunden. Ich denke ich lasse den jetzt mal so, da er mir ehrlich gesagt so einfach besser gefällt. Kann ich verstehen. Das düstere Setting hat was. Und danke für die Aufklärung. Der Kopf stört mich an sich nicht so. Wollte die Figur nur weiter individualisieren und finde die Kapuze irgendwie ganz passend. Das Rückenmodul ist noch ganz. Ich hab da nur nen Gussgrat mit Schleifpapier entfernt. Sieht aber auf dem Bild wirklich etwas abgeschnitten aus. ^^
  9. Geile Oldschool-Modelle und ein gutes Tempo was du hier vorlegst. Nur weiter so. Eine 3. Edition Armee ist sicher ein geiler Anblick.
  10. Stimmt, jetzt wo du es sagst. Vielleicht hätte ich ihm nen Totenschädel als Kopf spendieren sollen. Ah, danke für die Aufklärung. Gut dass ich den Schädel auf dem Torso und dem Rückenmodul gelassen habe. So ist die Zuordnung zum Scriptorum immerhin noch ein wenig gegeben. Nein die schwarzen Umrandungen sind mit dem Pinsel gemalt. Mit der Airbrush hab ich an sich nur das Gelb aufgetragen. Grundsätzlich kann man auch feine Details gut mit der Airbrush machen so viel ich weiß. Dazu ist dann aber einige Vorarbeit mit Maskierungsmitteln wie Liquid Mask empfehlenswert. Ich hab mich da noch nicht heran getraut, da meine Pistole nur eine 0,4er Düse besitzt. Deine Vermutung dass es am Druck, Düse und Entfernung liegt ist aber sicherlich richtig. Ich muss da halt erstmal üben, üben, üben. Vielleicht hole ich mir dazu demnächst eine Infinity oder Evolution. Mal sehen... ^^ Aber wie schnell man damit Ergebnisse erzielt hat auch mich total überrascht. Aktuell pausiert die Airbrush, aber die nächsten Marines warten schon darauf zusammengebaut zu werden.
  11. Maskieren ist ein Punkt, jo. Der andere ist aber definitv auch ein Anwendungsfehler. Ich hätte den Druck runtersetzen müssen und das Sprühbild kleiner halten sollen. Dann wären die weißen Flecken vermeidbar gewesen. Aber beim nächsten mal weiß ich es besser. ^^ Der Waffeneffekt vorne ist noch nicht fertig. Da kommen noch lilane und blaue Lasuren drauf. Es soll dann so in diese Richtung gehen: Mal sehen ob ich den Effekt auch nur halbwegs so hinbekomme... Vielen lieben Dank. Heute Abend hab ich nur ein wenig Kitbashing betrieben und schon mal einen Librarian für Block 2 zusammengebastelt. Das eigentliche Modell schaut so aus: Dabei gibt es ein paar Elemente die mir nicht gefallen. Ich kann zum Beispiel mit der gehörnten Totenkopf-Stabspitze nichts anfangen, finde den Engel doof (was hat es mit dem auf sich, klärt mich auf!) und finde auch den Kopf des Modells nicht besonders toll. Also habe ich mir ein paar Bitz bestellt, bzw. aus meiner Bitzbox bereitgelegt, ein wenig mit Greenstuff herumgepfuscht und heraus kam dieser werte Herr: Man erkennt jetzt vieleicht noch nicht so viel, aber mir gefällt er so deutlich besser. Das neue berobte Beinpaar passt zu seinem Waffenrock und gibt ihm eineetwas aufrechtere Haltung. Zudem habe ich ihn mit etwas Greenstuff etwas gestreckt, so dass er neben einem Primaris zwar immer noch kleiner, aber eben nicht wie ein Zwerg aussieht. Passend zur Robe hat er eine Kapuze aufbekommen, sowie einen linken Schulterpanzer ohne gehörnten Schädel. als letztes folgte noch ein Relikt am linken Oberschenkel um meine mangelhaften Greenstuff-Skills zu kaschieren und eine neue Stabspitze mit Doppelkopfadler die das Thema des Rückenmoduls nochmals aufgreift. Ach ja und der komische Engel ist verschwunden. Jetzt kriegt er noch eine schöne eigene Base und ist damit eigentlich bereit im Block #2 bemalt zu werden. Wie gefällt er euch? Verbesserungsvorschläge?
  12. Jacky - Der Turm muss kleiner werden [Diverse] (P250)

    Schönes Weiß bei den Dreien und der Schild vom Tinbot kann sich sehen lassen. Ich müsste an sich auch noch zwei Koalas bemalen, hab da aber irgendwie keine Lust drauf. Obwohl sie ja an sich schöne Modelle sind. :/
  13. Vielen lieben Dank an das viele Lob. Geht runter wie Öl und motiviert ungemein weiter am Ball zu bleiben. In der Waffe steckt am meisten Arbeit drin, da sie aber auch ein so dominantes Element an der Figur ist, geht das völlig in Ordnung. Blöd nur dass ich sie im letzten Arbeitsschritt etwas versaut habe. Die Kratzer sind an sich nur feine weiße und schwarze Linien. Gibt der Figur aber etwas mehr Tiefe, zumal ich den abgekämpften Look ohnehin sehr gerne mag. Danke dir. Ich hab mir von Vallejo das Basic Yellow geholt. An sich vor allem wegen dem deutlich höheren Inhalt. Ich bin aber von dem Farbton ziemlich überzeugt und kann die Farbe nur empfehlen. Krankheitsbedingt lag ich die letzten Tage flach und hab daher nur wenig geschafft. Immerhin kann ich euch kleine Fortschritte präsentieren. Die Grundfarben auf allen metallischen Materialien sind drauf und die Rüstungssegmente mit Dunkelbraun voneinander abgesetzt. Außerdem hab ich Base schon mal Grundsätzlich fertig gemacht. Jetzt fehlen da nur noch Grasbüschel und Ahornsamen. Bei dem halbwegs fertigen Marine habe ich versucht Anlauffarbe am vorderen Ende der Waffe zu realisieren. Leider hab ich der Airbrush zu viel Druck verpasst und teile vom weißen Nebel haben den Rest der Waffe erwischt. Da muss ich dann wieder nacharbeiten. Aber genau für derlei Lerneffekte mach ich es ja. ^^ Als nächstes kommen die hellgelben Kantenhighlights bei den vier Marines. Sobald das durch ist, kann ich mich langsam dem NMM der Waffen widmen. Muss... ... fertig werden... Zeit ... drängt! Von der Basegestaltung habe ich jeden Schritt dokumentiert. Ein Tutorial dazu folgt bald.
  14. Immer wieder beeindruckend was du für ein Temp an den Tag legst. Und die Minis sehen dabei wie immer gewohnt gut aus. Hut ab!
  15. Dankeschön. Mal gucken ob ich hier noch weitere "lifehacks" finde. ^^ Vielen Dank euch Beiden! Zu viel der Ehre. An deine EC komme ich bei weitem nicht ran. Die Bases sind nicht ganz wie bei den Elfen. Ich glaube damals habe ich weder Pigmente noch Blumenerde genutzt. Aber da müsste ich selbst nochmal nachsehen. Heute hab ich den ersten Hellblaster soweit abgeschlossen. Naja bis auf die Base, die Verfärbungen an der Waffe und das OSL, aber das geht dann vergleichsweise schnell von der Hand. Nun hab ich doch mehr Zeit in den Kerl investiert als ich ursprünglich vor hatte, bin aber mit dem Ergebnis zufrieden. Besonders die kleinen Details wie das Freehand auf dem linken Oberschenkel haben viel Spaß gemacht.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.