Jump to content
TabletopWelt

luferox

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    5.204
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

7.914 Exellent

23 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über luferox

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Warhammer/Mortheim: Zwerge
    Infinity: Nomads, JSA
    Warcry: Corvus Cabal
    40K: Imperial Fists
  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy
    Warhammer 40.000
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

3.249 Profilaufrufe
  1. Mal sehen was das Jahr so bringt. Aktuell fehlt mir zum Spielen an sich die Motivation. Am Freitag geht es aber mal wieder gegen Jacky schöne Minis. Allerdings wird das für uns beide ein Auswärtsspiel. Demnach also nicht auf einem unserer Tische.
  2. Puh, ein bisschen was hat sich schon noch getan. Ich hab im vergangenen Jahr so gut wie kein Infinity gespielt und daher kein aktuelles Foto. Aber grob sieht die Platte aktuell so aus: Die Weihnachts-LEDs als Objektmarker lassen mich vermuten, dass das Spiel Dezember 2018 stattgefunden hat. 😆
  3. Also mir gefallen die Bases sehr gut. Zu deiner Matte passen sie auf jeden Fall 1a!
  4. Vielen lieben Dank, freut mich dass euch die Jungs gefallen! Ich glaube ich muss mir noch mehr von den Farben holen und auch mal mit der Airbrush herum experimentieren. Klar gerne. Freut mich wenn ich helfen kann! Die hohe Deckkraft der Inks ist halt immer doof wenn man sich vermalt. Und ich verstehe deine Kritik total. Da die Minis aber für den Spieltisch bemalt werden, zählt für mich hauptsächlich der Eindruck aus etwas weiterer Entfernung. Da sieht das harte Blacklining mMn einen ticken besser aus als das ohne Inks. Bei Gelegenheit mache ich da mal Vergleichsbilder auf dem Spieltisch. Heute hab ich wieder ein wenig am Repulsor gemalt. Der wird mich sicher noch ne Weile beschäftigen. Durchaus möglich, dass ich zwischendurch auch wieder Infanterie einschiebe. Ich glaube ich bin einfach zu sprunghaft für ein Armeeprojekt.
  5. Mal sehen ob ich 2020 mehr bemalt bekomme als letztes Jahr. Der gute Vorsatz ist auf jeden Fall da und auch die ersten zwei Primaris Infiltrators sind mir heute morgen vor die Handykamera gelaufen. Nicht viel, aber ein Start. Ich hab bei den beiden auch mal wieder etwas neues probiert. Contrast Paints! Ich würde lügen wenn ich behaupten würde die wären nur mit den GW Kontrast Farben bemalt worden. ^^ Dennoch bin ich von den Farben positiv überrascht. Ich hab noch nie mit derartigen Inks gearbeitet, fand sie aber gerade für Blacklining super praktisch. Die beiden Infiltrators wirken dadurch zwar comichaft überzeichnet, aber mir gefällt der Look total gut. Jetzt muss ich nur noch in mich gehen, ob ich diese Form des Blacklinings bei den bisher schon fertig gestellten Modellen ebenfalls anwenden will. Zusatztarbeit - Yey! Wow ist das Foto grobkörnig... Ich glaub ich muss doch nochmal die Kamera auspacken...
  6. Ich würde noch vorsichtig lila Lasuren in die Schatten malen um einen leichten Warm/Kalt Kontrast in die Haut zu bekommen. Der Hautton gefällt mir allerdings schon sehr gut.
  7. Schön zusammengefasst. Auch ich erteile hiermit meine Erlaubnis die Bilder zu verwenden.
  8. Ich bin zwar alles andere als zufrieden, aber immerhin hab ich bei dem Projekt sehr viel gelernt. Insofern präsentiere ich mal meinen fertigen Beitrag: Fazit: Wie eingangs erwähnt bin ich mit dem Ergebnis nicht wirklich glücklich, aber am Ende ist es auch einfach ein Zeitfrage. Da ich weder heute noch morgen zum Malen kommen werde, musste ich einfach recht früh den Schlussstrich ziehen. Ich glaube ich hab insgesamt ca. 20 Stunden an dem Display gesessen. Wenn ich daran denke, dass ich sonst schon gut und gerne 10-12 Stunden in eine Spielmini investiere, ist mir schon klar, dass ich mit mehr Zeit vielleicht auch ein schöneres Ergebnis hätte abliefern können. Im Grunde finde ich den Gesamteindruck gar nicht schlecht, aber ich hätte den einzelnen Elementen des Displays deutlich mehr Aufmerksamkeit widmen können. Aber ich will gar nicht so viel nörgeln. Das Gesamtergebnis für die eingesetzte Zeit gefällt mir. Das Projekt war für den Wettbewerb sicher etwas zu ambitioniert, aber dadurch hatte ich Gelegenheit einiges zu lernen. 1. Zwei Wochen auf bestellte Ware warten, hilft nicht Deadlines einzuhalten. Beim nächsten mal lieber gleich etwas aus dem vorhanden Fundus basteln. 2. Der Vallejo Wassereffekt ist kein Selbstläufer. Es braucht Übung die Substanz richtig zu verwenden und Geduld das ganze wirklich 2-3 Tage durchhärten zu lassen. Außerdem scheint der Wassereffekt mit manchen Farben zu reagieren, wodurch ungewollte Einfärbungen entstehen. Und zuletzt, steckt viel Zeit in die Abdichtung des Displays und testet es vielleicht vorher mit Leitungswasser. Ich war der Meinung alles richtig verfugt zu haben, wurde aber leider eines besseren belehrt. Scheinbar hatte ich 2-3 Öffnungen in meiner Abdichtung, wodurch das Endergebnis uneben geworden ist und die Hälfte der Flüssigkeit ausgelaufen ist. Beides uncool, beides vermeidbar. 3. Ich habe die Mecha- und Fluoreszent-Farben von Vallejo getestet und vor allem letztere haben mir sehr gut gefallen. Ich denke diese werde ich in Zukunft häufiger benutzen. 4. Displaybases zu bauen die nicht zu detailarm sind, gleichzeitig aber auch nicht zu sehr von der eigentlichen Mini ablenken, ist gar nicht so einfach. Alles in allem hat mir das Projekt viel Spaß gemacht und ich hab auf jeden Fall auch Lust weiterhin neues auszuprobieren. Vielleicht versuche ich mich als nächstes wie @Rat der Raben an einer Büste. Wirklich ein schönes Konzept das ihr hier aufgezogen habt. Bin schon aufs nächste Thema gespannt.
  9. Danke dir und ja mit dem Kabel hast du recht. Auf so etwas muss ich beim nächsten mal stärker achten. Die Beschriftung am Sockel ist einfach ein Klingelschild dass ich online bestellt habe. Ich glaube das war bei diesem Onlineshop: https://www.gravurshop.de/schilder/klingelschilder/
  10. Für 3 Stunden wirklich beeindruckend! Man sieht teilweise wo du Abstriche machen musstest, aber mir gefällt sie sehr gut.
  11. Mal sehen ob ich es zeitlich hinbekomme. Arbeit und Familie lassen mir nur wenig Zeit fürs Hobby. Mein Beitrag wäre eine Miniatur aus Warcry, genauer von der Corvus Cabal. Drückt mir die Daumen.
  12. Ich habe es zwar schon an anderer Stelle gepostet, aber an sich gehört es hierher. Ich habe mich mal an ein (für mich) etwas größeres Displaybase heran gewagt. Bisher habe ich so gut wie gar nicht für die Vitrine gemalt, hatte mir aber vorgenommen dieses Jahr mindestens ein Modell für die Vitrine zu bemalen. Ich mag den Stil der Sororitas und nachdem ich zufällig an das Modell von Superior Sister Amalia Novena gekommen bin, habe ich beschlossen diese in meiner Vitrine zu verewigen. Ich könnte jetzt schon ein paar Sachen zu dem Display sagen, aber mich würden zunächst eure Meinungen interessieren.
  13. Wirklich ein tolles Modell und ein sehr schöner Paintjob. Ich finde es stark wie du die vielen Details so gut zur Geltung gebracht hast ohne sie zu sehr in den Fokus zu rücken. Und der Kniff überall entsättigte Farben zu nutzen, außer beim Gesicht, hilft den Blick des Betrachters dahin zu lenken wo er sein sollte. Alles in allem ein sehr schöner Anführer!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.