Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Das "Sommer-Projekt" - Letzte Woche der Anmeldephase   23.06.2019

      Noch bis zum Abend des 30. Juni könnt Ihr Euch für die neueste Staffel des "Sommer-Projekts" im dazu gehörigen Thread anmelden, sofern Ihr dies nicht bereits erledigt haben solltet. Für alle Kurzentschlossenen wird die verbliebende Zeit also zunehmend knapper.

Sigur

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.325
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

5.198 Exellent

2 User folgen diesem Benutzer

Über Sigur

  • Rang
    Neuer Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Armee
    Imperiale Armee, Orks, Adeptus Sororitas, Dunkelelfen, Imperium, Imperiale Flotte, Haus Orlock
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Raumflotte Gothic
  1. Wrestling Treff II

    Nach dem Quatsch in Saudi-Arabien musste Reigns gewinnen, glaub ich. Er kann ja nicht ständig verlieren. Was McIntyre als Handlanger von Shane angeht stimme ich dir 100%ig zu. Der Kerl könnte ganz allein auch ganz, ganz Großes erreichen. Zwei andere Dinge:
  2. Wrestling Treff II

    Bayley-Bliss war gut, Owens/Zayn-NewDay war gut, Cruiserweights-Match war gut.
  3. Wrestling Treff II

    Ah, man kann den Enthusiasmus für Stomping Ground daran ablesen, dass sich nichtmal irgendwer die Mühe gemacht hat Prognosen über Siege und Niederlagen abzugeben.
  4. @DasBilligeAlien: besten Dank! @Calico Jack: O-HOO. Danke für den Tipp. Das ist ja arg. Ich find sowas tendenziell ja immer sehr unheimlich (deshalb verwende ich auch kein Autocorrekt oder früher T9. ). Ich hab jetzt mal probeweise einen Artikel mit Deepl übersetzt (bzw. mit Deep-Unterstützung), und das ist schon recht beeindruckend, was das Ding kann.
  5. @DasBilligeAlien: Yeah, was muss das muss.. Heho. Während ich heute alles für die Vienna Fantasy Gaming Convention morgen vorbereite würd ich zwischendurch gern drauf hinweisen, dass Tabletop Stories jetzt zumindest im Testlauf mal online ist: https://www.tabletopstories.net/ Nach dem sehr plötzlichen Verschwinden von Skirmish Wargaming.com ist Tabletop Stories nun mein eigenes Ding, das als Plattform für meine Spiele-bezogenen Artikel dienen soll. Es wird Regel- und Figurenreviews geben, Spielberichte, und so weiter zu Miniaturenspielen, Brettspielen, und evtl. auch Rollenspielen. Vor Allem gibt es alle Artikel nun nicht nur auf englisch, sondern auch auf deutsch. Das ist zwar unheimlich viel aufwändiger, aber etwas das ich schon einige Zeit machen wollte. Nachdem Tabltop Stories nun quasi mein eigenes Ding ist (mit großem Dank an virago, der das Technische übernimmt) kann ich das endlich auch umsetzen. Ich werde versuchen in nächster Zeit die Artikel die ich von skirmishwargaming.com retten konnte aufgehübscht, wo nötig überarbeitet und eben auch auf deutsch online zu bekommen, gemeinsam mit ganz neuen Spielberichten und Reviews. Es gibt keine genaue Roadmap dazu, denn ich mache das quasi zum Privatvergnügen, und deswegen ist die Zeit natürlich notorisch knapp. Ich werde jedenfalls schauen, dass bis Montag zumindet ein neuer Artikel dazukommt. Danke für's Reinschauen, und falls ihr mich wissen lassen würdet was ihr gern sehen würdet und in welcher Form komme ich dem gern soweit möglich nach!
  6. Ha ja, darauf wurde ich schon von einem andern bundesdeutschen Kumpel angesprochen. Das mit der Fahne ist nicht mein Ding, das hat der Techniker so eingerichtet.
  7. Guten Tag, die Damen und Herren! Endlich ist es so weit: Einerseits ist der Spielbericht zu meinem zweiten Spiel von Twilight of Divine Right fertig (die Schlcht bei Stadtlohn 1623, also diesmal eine richtig große Angelegenheit), andererseits hat der Testlauf von Tabletop Stories begonnen. https://www.tabletopstories.net/ Tabletop Stories ist ein blog auf dem ich mein privates Wargamingzeug aufzeichne. Malen/Bauen/Basteln/etc. ist ja gut durch Battle BRush Studios abgedeckt. Auf Tabletop Stories geht's mehr um Miniaturenspiele, Brettspiele, evtl. auch Rollenspiele, mal sehen. Es gibt Produktreviews, Spielberichte, und mehr zu finden, alles sowohl auf deutsch als auch auf englisch! Soweit bin ich sehr damit beschäftigt die ganzen Artikel die es bisher nur auf englisch auf skirmishwargaming gab. (Also die, die ich retten konnte) Parallel dazu schreibe ich neue Artikel, und alles kommt so nach und nach auf die Seite. Nachdem das im Grunde ein Privatspaß von mir ist kann es sein, dass es bisschen dauert, aber ich schaue dass es möglichst zügig einen Haufen Artikel nachzusehen gibt. Ihr könnt neben dem Blog selbst noch auf Twitter @StoriesTabletop und per Facebook über die Facebookseite Tabletop Stories mit mir und anderen Lesern in Kontakt treten. Ich werde sehen, dass in Zukunft dann noch anderer Leute Content auf den Blog kommt, als Reguläre oder auch Gastbeitragsschreiber.
  8. Wrestling Treff II

    Also ich kann mir einen Randy Orton nicht außerhalb der WWE vorstellen. Aber ok, es sind seltsamere Sachen passiert. Hier was zu Moxley (was zur Abwechslung auch recht solide wirkt ) - er wird wohl beim G1 Climax-Auftakt in Dallas nicht dabei sein, weil er nur außerhalb der USA für andere Promotions als die AEW auftreten darf. Diese Verträge müssen echt interessant sein.
  9. Jou, im Grunde braucht man höchstens bisschen bleichen, und das geht glaub ich schneller und günstiger als Färben. Letztens hab ich wieder ein paar kleine interessante Dinge aufgeschnappt über die napoleonischen Kriege, bzw. ganz generell: Also einerseits waren weiße oder helle Uniformen problematisch, weil man u.a. das Blut von Verwundeten oder Gefallenen viel besser sieht, und das ist nicht gut für die Moral. Aus ähnlichen Gründen ist eine Linie nachdem sie eine unangenehme Salve abbekommen hat auch immer bisschen vorgerückt (soweit möglich), und über die Gefallenen drüber, damit die nicht im Weg rumliegen und einerseits behindern, andererseits schlecht für die Moral sind. Bei der Kavallerie wurden Offiziere in der Regel auf Hengste gesetzt, die Mannschaften eher auf Stuten und Wallache, denn in freier Wildbahn haben Herden ein Vertrauen zum Leithengst, das heißt in der Schlacht sind die Pferde eher dazu bereit einem Hengst zu folgen als einem anderen Tier. Hab ich auch nicht gewusst. Yeah, ich bin jedenfalls gerade dabei die Pferde für ein weiteres Minifigs-Ulanenregiment zu malen. Und danach muss ich sehen ob ich die Reiter schon komplett fertig hab oder noch erledigen muss..
  10. Allerbesten Dank! Oh, das ist aber schade um die Veranstaltung. Sah echt lässig aus. Grad was so pure Figurensachen angeht bin ich nämlich echt nicht so auf dem Laufenden.
  11. Wrestling Treff II

    .) Die Cards sehen wirklich super aus. Schön, dass Yuka Sakazaki (ok, wegen des Entrance Themes hauptsächlich ) und Riho wieder dabei sind beim Fyter Fest. Das wird so schön. All Out sowieso. .) Vince Russo. Hihi. Glaube nicht, dass ihm Aufmerksamkeit geschenkt werden muss. Ich hör mir mitunter viel Zeugs an (irgendwie hab ich Freude daran mir, zeitlich begrenzt, Jim Cornettes Sendung anzuhören), aber er käme mir nicht unter. "AEW und WWE stecken unter einer Decke!" ist eine typische Verschwörungstheorie. Es klingt total absurd, aber genau deswegen ist es reizvoll für Leute die gern meinen "was, wenn alles ganz anders ist?". Es lässt sich nicht beweisen oder widerlegen, und es widerspricht aller gängigen Logik. .) Es gab ja auch kurz das "Gerücht", Orton würde überlegen zu AEW zu gehen. Ich glaub, dass der Herr Orton unfassbar viel Spaß dran hat die Dirtsheets zu trollen.
  12. Wrestling Treff II

    So, das war ja wieder ein ereignisreiches Wochenende. NJPW Dominion - sehr schön. Raw und Smackdown sind auch abgefrühstückt, da werd ich mir wohl alles außer dem Firefly Funhouse ersparen. Das AEW Fyter Fest am 29.6. wird wohl gratis anzusehen sein. Das ist sehr schön. Und allzulang wird's wohl auch nicht gehen. Glaub es sind 5 Matches angekündigt soweit. Mehr als 7 werden's ja wohl nicht werden, oder? Bin übrigens sehr froh, dass Hangman Page vs. Jungleboy ausgeweitet wurde auf ein Fatal 4-Way mit MJF und Jimmy Havoc. Mit einem mal ist das Match von "meh" zu "na aber hallo" geworden für mich.
  13. Ha, Überraschung! Gestern war ja 75.Jahrestag der Landung in der Normandie, deshalb haben wir uns im WoW/Keepers Club in Wien getroffen um thematisch passende Spiele zu veranstalten. Wir waren nicht viele, aber drei Tische haben wir zusammenbekommen. Einmal Bolt Action, mit richtigem Strandlandungsszenario und in 28mm: ...einmal Chain of Command, in 15mm. Schotten gegen Deutsche in Nordfrankreich: ..und dann noch der Tisch von Virago und mir, auf dem meine deutsche hinterletzte Wachkompanie von hochmotivierten britischer Infanterie angegriffen wird (gespielt von Cpt.Shandy). Die Patrol Phase lief garnicht mal so gut. Im Endeffekt musste ich all meine Jump-Off Points im Grunde auf einen Punkt setzen, während die britischen JOPs über die ganze Stadt verteilt waren. Die Briten hatten als Support ein Forward Observer Team und eine Batterie 3"-Mörser auf Standby, ich hatte einen zusätzlichen Senior Leader besorgt, weshalb ich den einen Senior Leader gleich gemeinsam mit der ersten Gruppe auf den Tisch gestellt hab: Die Briten besetzten gleich ein zentrales Gebäude, und sicherten in möglichst viele Richtungen ab. Dann wurde vorsichtig ein Rifle team vorgeschickt, denen haben meine Burschen ordentlich eingeheizt, so dass sie sich gleich wieder in's Haus zurückziehen mussten. Kam aber zu nur wenigen Verlusten, und ich war gezwungen worden bereits zwei meiner drei Gruppen aufzustellen. Bevor die Briten ihr Gebäude weiter konsolidieren können versuche ich möglichst meine beiden Gruppen mit der ganzen Feuerkraft ihrer MG42 zum Tragen zu bringen. Davor kommt es noch zu einem sehr heftigen (und letztlich entscheidenden) Häuserkampf zwischen meiner ersten Gruppe (plus Senior Leader) und der britischen Section inkl. Senior Leader. Wildes Geschieße und Granatengeschmeiße. Meine zweite Gruppe im Hof muss vor der Tür warten und bekommen nicht wirklich mit was so passiert. Am Ende sind alle Briten ausgeschaltet, während meine Gruppe grade noch so hält. Diebeiden Teams sind jedoch auf je 2 Mann zusammengestutzt worden, und jedes der Teams hat ein Shock umgehängt bekommen. Der Obergefreite der Gruppe wurde leicht verwundet. All diese heftigen Verluste haben die britische Force Morale von 11 auf 3 runtergehauen. Es kam zu einer kurzen Diskussion was genau alles angerechnet wird, aber Virago in seiner Funktion als Schiedsrichter und Regelwissender hat nachgeschaut und es hat wohl alles seine Richtigkeit gehabt. Von dem Zeitpunkt an war's einfach nur übel für die Briten. Mein demolierter Stoßtrupp ist dann noch über die offene Straße gelaufen um den Jump Off Point an der rechten Flanke auszuschalten (hab dann gleich meinen Chain of Command Würfel verwendet um die Runde zu beenden und damit den JOP auszuschalten). Die Briten haben dann noch den Versuch eines Angriffs über die linke Flanke unternommen, aber das hat dann auch nicht mehr hingehauen. Am Ende waren die Briten auf Force Morale 1, die Deutschen auf 7, und das Spiel recht schnell vorbei. Cpt.Shandy, Sharp Practice Veteran, aber halt überhaupt nicht im 2.Weltkieg daheim, hat's nicht leicht gehabt. Das letzte Mal hatte er glaub ich vor 2 Jahren Chain of Command gespielt. Dieses Spiel wird wohl nicht unbedingt sehr für Zuneigung zum Genre WW2-Wargaming beigetragen haben, fürchte ich. Trotzdem ist er natürlich grundsätzlich positiv gegenüber CoC eingestellt.
  14. @Garbosch: Oho, dankeschön. Das ist aber sehr nett. Warst du bei dem Herzog von Bayern Ding? Das hat schon sehr interessant gewirkt. @Utgaard: Vielen Dank. So, Tach auch. Ich hab grad zum ersten mal Figuren von AB Miniatures gemalt, in 18mm. Und ich kann nachvollziehen, dass alle auf die abfahren. Wirklich, wirklich hübsch. Ein Battalion Österreicher: ...und zwei Battalione Franzosen: Alles für so 1800 bis 1805. Das Problem ist, dass so Figuren halt unbasiert und ohne Fahnen nur halb so geil wirken, aber ich darf halt nicht. :/ Also muss ich euch einfach so versichern, dass die Figuren ansich total hübsch sind, und die die ich angemalt habe in echt nochmal viel hübscher aussehen. Bei den Franzosen kommt dann noch dazu, dass die Bommel an den Zweispitzen auch noch bemalt werden; da muss ich noch nachfragen ob ich die quasi korrekt nach kompanien eingefärbt malen soll, oder gleichfarbig für das ganze Batallion. Ersteres ist zwar korrekt, aber wenn's pro Kompanie halt nur 4-6 Figuren gibt kann das leicht nach Fasching aus in seiner Buntheit, weshalb viele Leute bei ihren Modellarmeen die Pompoms einfärbig machen. Hoffe sie gefallen euch und dass ich mich nicht bei irgendwas fürchterlich geirrt hab.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.