Jump to content
TabletopWelt

Sigur

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2.175
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

6 Benutzer folgen diesem Benutzer

Profile Fields

  • Gender
    Not Telling

Profile Information

  • Titel
    Pinselsöldner

Converted

  • Armee
    Imperiale Armee, Orks, Adeptus Sororitas, Dunkelelfen, Imperium, Imperiale Flotte, Haus Orlock
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Raumflotte Gothic

Letzte Besucher des Profils

5.475 Profilaufrufe

Sigur's Achievements

Erfahrener Benutzer

Erfahrener Benutzer (3/6)

  1. Sigur

    Wrestling Treff II

    Jawoll, Saraya bei AEW. Ich hoffe sehr, dass sie mal wieder wrestlen kann.
  2. Heho und frohen Sonntag. Hier ist mein Review zu den hübschen Figuren von Empress: https://www.battlebrushstudios.com/2022/09/review-empress-miniatures-ww2-germans.html Hoffe, dass der Artikel euch gefällt und ihr ihn für nützlich erachtet!
  3. Gestern kam ein Spielkamerad vorbei und wir haben das Herbsthausen-Ding nochmal gespielt, und zwar kooperativ. Das ergibt bei dem Szenario glaub ich mehr Sinn. Die Regeln haben glaub ich ganz gut gefallen, danach haben wir überlegt, welches Regelwerk besser ist - IDV oder Twilight of Divine Right. Es kam abermals zu keiner exakten Entscheidung und wir haben abgemacht, dass wir nochmal IDV spielen, und dann gegeneinander in einem etwas dynamischeren Szenario, und dann mal schauen, wie das so läuft. Und dann nochmal Twilight of Divine Right. Und dann eine Kampagne. Und dann Seelschlachten im ersten chinesisch-japanischen Krieg.
  4. Achja, gern. Ich hab meine Stimme abgegeben - viel Glück.
  5. Oh, das klingt nett. Ja, das ist ja sowas was an dem Konflikt interessant ist - die Grässlichkeiten die sich so zugetragen haben sind etwas lokaler als man das von andern Konflikten so kennt angesiedelt.
  6. Heho, ich würd gern Hardyards Five Parsecs from Home Thread nominieren. Wieso? - Hier wird gezeigt, wie man bestehende Figuren für allerhand Spiele verwursten kann - Soloprojekte sind immer interessant - Hier wird eine Geschichte erzählt - Sehr strukturierte Aufmachung
  7. Ich hab jetzt erst über deinen anderen Thread von dem hier erfahren. Sehr schön; danke für die genaue Aufbereitung. Ich hab letzten Samstag mehr durch Zufall an einem 8-Spieler Spiel GdA teilgenommen. Das Szenario war irgendwie unmöglich zu schaffen für unsere Seite, deswegen war Entspannung angesagt. Von den 9 Anwesenden waren 2 so halbwegs mit den Regeln vertraut, deswegen ging alles dementsprechend etwas langsamer ab. Einer meiner Teamkollegen wurde sogar ein wenig unwirsch angesichts dessen, dass NIX weiterging. ("I'm so bored I got mushrooms growing out of my arse" ist ein Zitat, das ich so bisher auch noch nicht gehört hatte). Also die Bedingungen waren nicht die besten. Ich selbst befehligte eine Brigade frz. Linieninfanterie, die nach 3 Stunden auftauchte und es in den folgenden 2 Stunden doch zumindest komplett auf den Tisch schafften (ganze Brigade in Kolonne, also ein recht langes Ding). Immerhin besser als das große BP-Spiel vor einigen Jahren, als das ganze Spiel über meine Brigade garnicht auftauchte und ich unverrichteter Dinge wieder abzog. Aber das ist nicht Problem der Regelwerke. GdA wirkt lässig. Ich mag generell das Zuweisen von Befehlen vor dem Spiel, und die Zuweisung der AdCs ist ebenfalls ein nettes System. Ansonsten ist das Ganze kommt mir vor recht traditionell. Da sind coole Dinge drinnen wie das Verscheuchen von Plänklern und so. Schon gut.
  8. Ui, Kromlech ist aber ein sehr heißer Tipp. Ich vergesse immer, dass die so eine kleine Reihe von historischem Kram haben. Und zwar nettes Zeug, wies aussieht.
  9. @Garbosch: Jawoll, und zwar genau jetzt! @Bodok: Besten Dank! @Sir Wulf: dankeschön. Ok, hier ist der neue Spielbericht. Da ich irgendwie alles was dieses Jahr 400-jähriges Jubiläum hätte schon über die letzten 3 Jahre gespielt habe, hab ich mich anderweitig umgeschaut, und zwar eher so gegen Ende des dreißigjährigen Krieges. Heute soll's um die Schlacht bei Herbsthausen 1645 gehen bei der eine französisch-weimarische Armee unter Turenne auf die kaiserliche-bayerische Armee unter Franz von Mercy getroffen ist. https://www.tabletopstories.net/2022/09/in-deo-veritas-schlacht-bei-herbsthausen/ Ich hoffe, dass der Spielbericht euch gefällt! Fragen, Ideen, Anmerkungen wie immer gern in den Kommentaren, hier im Forum oder sonstwie.
  10. Sigur

    Wrestling Treff II

    Ja, Wahnsinn. Macht nicht unbedingt froh. Aber Dynamite hat trotz des ganzen Lockerroomrabatz gut funktioniert. .) Der Einspieler von Tony Khan war wie immer wenn Khan auftritt - er kommt immer so rüber als wäre er wahnsinnig oder bis unter die Hutschnur voll mit ALLEN Substanzen. Aber er musste was tun, und ich finde das ok so. Einige Leute finden, dass es in AEW zu viele Turniere gäbe, aber letztlich sollte Wrestling (sofern man es irgendwie wie einen sportlichen Wettkampf präsentieren möchte) doch immer wie ein Turnier aufgebaut sein, oder? .) Anscheinend funktiniert der Chip jetzt wie der Money in the Bank Koffer? Okay. .) Die MJF-Promo war ganz groß. Er kann die babyfacigste Promo der Welt halten und gleichzeitig weiß man, dass es eine Heelpromo ist. Der Kerl kann echt unfassbar gut die Launen des Wrestlingpublikums lesen und drauf reagieren. .) Dann Moxley. Von allen Shield-Kerlen - die drei werden sich ihr Leben lang diesen Vergleichen stellen müssen - ist er wahrscheinlich der beste Talker oder mindestens gleichauf mit Reigns (wenn man ihn von der Leine lässt). Super Promo. .) Orange Cassidy hat womögich den hübschesten Diving Crossbody der Welt. .) Miropromos sind immer super. Ganz super.
  11. Ich würde ja gern ein Dörfchen in 28mm bauen, und das Ding sollte sowohl für Kursk in 2. Weltkrieg als auch für das frühe 19. Jahrhundert in Polen passen. Vom Look her wär ich an Holz interessiert (weil Holz immer hübsch ist), an Schindeldächern (was für das frühe 19. Jahrhundert vielleicht bissichen unpassend sein könnte, aber ok) und an hübsch geschnitzten Fensterrahmen und verzierte Windbretter. Bisher hab ich für die paar Osteuropaspiele ich ích so in 28mm gemacht habe meine (früh-)mittelalterlichen Häuschen verwendet. Die sind ansich nicht so übel, aber so ganz passen sie auch nicht. Etwas bisschen moderneres könnte es schon sein, dachte ich mir. Außerdem ein Grund, weshalb ich von verputzten Wänden absehen wollte; sowas hab ich einfach schon paarmal. Das Doofe ist, dass die Mittelalterhütten erstaunlich gut auf Beschreibungen von kleinen polnischen Dörfern aus dem späten 18.Jahrhundert passen. Hm-hm-hm. Ursprünglich hatte ich gedacht, ich würde einfach die Häuschen von Charlie Foxtrot ordern, denn die sind hübsch. Also für MDF. Dann ließ ich mich von einem Mann im Internet und einem Freund der Gettysburg von Hand nachgebaut hat (allerdings in 15mm) dazu überreden, dass Selberbauen (was natürlich immer die edelste Variante ist) ganz schnell und einfach ginge und die besten Resultate liefert. Was meint ihr, ist das realistisch, dass ich die beiden Zeiten/Orte mit etwas Pragmatismus und Kompromiss in ein Gebäudeset zusammenbringe? Wahrscheinlich schon.
  12. Achtungachtung, ich tu mal wieder was. Diesmal gehts wieder zurück zu In Deo Veritas.
  13. @Leolyn: Hab ich! Hier ist die kleine "Secure the Colors"-Vignette von den Perrys. Captain Clark und Corporal Stiles von den 1st Royal Dragoons haben sich bei Waterloo die Fahne der 105e Linininfanterie geschnappt. Außerdem wieder etwas eher old-schooliges - das 14. Kürassierregiment des Herzogtums Warschau: 25mm Figuren von Minifigs; die Pferde sind mit großem Können nachgearbeitet um Details besser hervorzuheben. Wir haben die hier im Thread ja schonmal besprochen. Das Herzogtum Warschau (also das unter Napoleon wiederbelebte Polen) wollten auch Kürassiere haben, haben ein winziges Regiment aus zwei Schwadronen oder so aufgestellt. Aus Paris kam ansich ein Verbot, weil Kürassiere teuer sind und man für die Kosten lieber mehr von der exzellenten polnischen leichten Kavallerie gehabt hätte. In Warschau wurde dieser Befehl ignoriert und als sich 1812 alle entlang der russischen Grenze versammelten um flott nach Moskau zu spazieren kamen die Polen plötzlich mit ihren eigenen Kürassieren daher. Das wurde zähneknirschend von Napoleon zur Kenntnis genommen und ab gings gen Osten. Ausgerüstet waren die polnischen Kürassiere im Grunde genauso wie ihre Kollegen aus Frankreich. Zwei Figuren fehlen da noch, denn die kommen auf Einzelbases (damit man einzelne Verluste entferenn kann), und solche Einzelbases hatte ich gerade nicht bei der Hand. Der polnische Adler auf der Fahnenstange ist aus Green Stuff und Plasticard gebastelt, denn ich hatte keinen passenden. Ich hätt welche für 28mm gehabt, aber der wär viel zu gigantisch gewesen.
  14. Sigur

    Wrestling Treff II

    Ja, mich machts irgendwie unrund und betroffen, aber das mit der makabren Faszination trifft es auf den Punkt. Das ist ja das Ding am Wrestling - die Show ist spannend, aber was drumrum so passiert oft fast noch mehr! @Teclis2: Ja, ich glaub vor 2 Jahren oder so hat Pro7Maxx ja ein paar alte Wrestlemanias gezeigt vor der eigentlichen WM. Das war nett. Da hab ich das AJ Styles - John Cena Match von 2016 oder so nochmal gesehen - super. Ich bilde mir ein das letzte PPV das ich im Free TV gesehen hab war Beast in the East? Das ist aber auch schon ewig her. Oder evtl. ein Takeover später nochmal.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.