Jump to content
TabletopWelt

Ulfgar

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    12.267
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

5.665 Exellent

123 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Ulfgar

  • Rang
    Da Bastel-Git

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    KoW: Orks, Goblins, Zwerge, Oger

Letzte Besucher des Profils

7.889 Profilaufrufe
  1. Nun ja, es ist eine alte Idee, und die Modelle sind auch nicht ganz neu. Ich mach nur die Bases passend für KoW... Trotzdem Danke für das Lob!
  2. Ja, die Schilde gefallen mir auch sehr gut. Und ich habe mich entschlossen, die vorhandenen Zulorks doch noch zu erweitern, wenn auch ohne Schilde: Ich werde noch ein Regiment "Axt-Berserker" bauen. Die haben dann zwei Äxte, was leider das Führen eines Schildes verbietet. Allerdings ist meine Hobbyzeit jetzt gerade etwas eingeschränkt, und mit den Gedanken bin ich auch nicht so ganz bei der Sache, denn ich bin gerade sehr verliebt und habe die Berechtigung, daß es diesmal die Richtige ist... Andererseits beflügelt dieser seelische Zustand doch außerordentlich, so daß man gespannt bleiben kann.
  3. Und ich hielt "Long Ax" immer für die berüchtigte "Dänenaxt"...
  4. Oh je - so richtig war ich nie weg! Das hat dieses Hobby halt so an sich, es läßt einen nie los...
  5. Hier ist es etwas weitergegangen. Seinerzeit hatte ich sechs Schädelpaßtrolle für diese Armee umgebaut. Das Anpassen an die neue Armee der KoW-Zulorks war daher recht einfach: Zuerst wurden die MInis vorsichtig und gründlich entstaubt Und dann die Bases aneinandergeklebt. Ein wenig Farbe an die Baseränder, und ein wenig Grasstreu kamen noch drauf, und fertig waren die beiden Regimenter. Und diese Regimenter können nun auch einfach als Horde zusammengeschoben werden...
  6. Und nun mal etwas, was eigentlich nicht unbedingt in ein AP gehört, das aber nichtsdestotrotz notwendig ist: Die Verpackung! Aus zwei Einlagen (5 cm hoch) und einer Einlage (2 cm hoch) als Deckel für die eine Einlage (rechts oben im Bild) wurde die Verpackung "maßgeschneidert", und in der unteren Einlage ist noch ausreichend Platz für weitere Erweiterungen:
  7. Ja, die Schilde haben mir auch besonderen Spaß gemacht! Durch sie bin ich seinerzeit auch auf die Idee zu solch einer Armee gekommen... Nun erst einmal ein Bild meines Kriegshäuptlings, begleitet von seinem "Goblin Meuchler" (der allerdings in der oben aufgeführten LIste nicht enthalten ist). Wer genau hinschaut, wird erkennen, daß es sich tatsächlich um einen "Häuptlingine" handelt: Und nun das versprochene Armeebild: Obere Reihe: links die Axtkrieger-Horde, rechts das Axtkrieger-Regiment Untere Reihe (von links nach rechts): Kriegshäuptling, Bannerträger, Streitwagen-Regiment, Kriegstrommel
  8. Das rechte Schema ist eindeutig besser. Landsknechte leben von der Buntheit und dem farbigen Kontrast.
  9. Nee, Chiu, das macht der Blitzlicht-Effekt mit anschließend erhöhtem Kontrast... Und hier noch einmal die Streitwagen, diesmal von der anderen Seite:
  10. Und jetzt erst einmal die Armeeliste der geplanten 1. Ausbaustufe, sozusagen als Übungs-Armee: - 1 Regiment Axtkrieger - 125 Pkte - 1 Horde Axtkrieger - 205 Pkte - - Maccwars Trank des Tausendfüßers - 20 Pkte - 1 Regiment Wildschweinstreitwagen - 140 Pkte - 1 Kriegstrommel (Monster) - 80 Pkte - 1 Kriegshäuptling - 130 Pkte - 1 Bannerträger - 50 Pkte Zusammen: 750 Pkte (Wenn ich mich nicht irgendwo verrechnet habe...) Vorhanden sind noch "Rohlinge" für 1 Regiment Wildschweinreiter, 2 Regimenter Trolle, 2 Trupps Orklinge, 1 Riese (Monster) und diverse Helden. Und vielleicht kommt noch mehr dazu.
  11. Danke, Mike! So, es geht weiter mit dem Streitwagen-Regiment: Inzwischen ist das Regiment fertig gestaltet: Ansicht von vorne Seitenansicht Und morgen kann ich dann auch die fertige Armee zeigen, wo doch Armeebilder hier so beliebt sind. Heute hat das LIcht für weitere Bilder nicht gereicht...
  12. Als "Kavallerie" wollte ich zuerst ein Regiment Wildschwein-Streitwagen umbasen. Allerdings besaß ich lediglich zwei Streitwagen der Wildorks. Also mußte ich die Bases soweit verbreitern, daß die notwendigen Maße des Regimentsbases entstanden, was auf den Bildern unten gut zu sehen ist. Zudem habe ich, um den fehlenden dritten Streitwagen irgendwie optisch zu "ersetzen", drei Ungor-Kriegersklaven als BEgleitinfanterie auf das entstandene Base gesetzt: Streitwagen-Regiment roh von vorne Streitwagen-Regiment roh von der Seite Ansicht von oben
  13. Werte Freunde und treue Leser meiner Projekte! Nachdem ich im Hobby eine kleine Zwangspause einlegen mußte (private Gründe), bin ich nun wieder da. Und zum neuerlichen Einstieg habe ich mir was Einfaches vorgenommen - ein einfaches Umbase-Projekt, Ich hatte vor etlichen Jahren, als damals die GW-Plastik-Wildorks erschienen, eine Armee zum Thema "Zulu-Krieger" gebaut. Einige von Euch werden sich vielleicht erinnern. Da mir einerseits die Modelle sehr gefallen, andererseits die Minis völlig unbenutzt einfach nur herumstehen, nahm ich mir nun vor, durch geschicktes Umbasen eine KoW-Armee daraus zu bauen. Auf jeden Fall wollte ich daraus schnell eine kleine und einsatzbereite Armee aufstellen, vorerst für 750 Punkte. Zu den "Zulorks" gehören auch einige optisch angepaßte Gors und Ungors der Tiermenschen. Flufftechnisch stellen sie einfach Krieger-Sklaven dar, regeltechnisch sind es alles Orks. Und da ich die Modelle seinerzeit, dem Zulu-Thema entsprechend, mit dem charakteristischen Schild und Speer ausgestattet hatte (zumindest die meisten der Krieger) und es bei KoW keine Speer-Orks gibt, zählen diese Modelle einfach alle als Axtkrieger. Hier nun einmal der fast vollständige Fundus an Helden: Von links nach rechts: Goblin-Meuchler, Kriegsherr, Schamane auf Wildschwein. Bannerträger auf Wildschwein, Schamane, Schamane, Bannerträger und Kriegstrommel (Monster) Regiment Axtkrieger und umgebaste Kriegstrommel Regiment Axtkrieger (Draufsicht) Horde Axtkrieger Horde Axtkrieger (Draufsicht)
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.