Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Armeeprojekt des Monats - Endspurt der Nominierungsphase   12.07.2019

      Bis Montag Abend läuft noch die Nominierungsphase zum Armeeprojekt des Monats. Einige Kandidaten wurden bereits als Hut in den Ring geworfen, aber Platz für weitere Vorschläge ist gegeben - auch die Möglichkeit, einen der bereits genannten Kandidaten aus dem Teilnehmerfeld zu drängen, besteht ebenfalls.
    • Zavor

      Die Rückkehr des Systemforums zu "Herr der Ringe"   13.07.2019

      Im Jahre 2016 hatte sich die damalige Zusammensetzung des Moderatorenkollegiums im Zuge von Umstrukturierungen dazu entschlossen, das Systemforum, das sich mit der Tabletop-Variante von Herr der Ringe beschäftigt, zu archivieren. Da das Spielsystem jedoch wieder mehr Beachtung seitens von Games Workshop erhält und die Begeisterung für das Spielsystem auch unter den hiesigen Hobbyisten ungebrochen ist (wie regelmäßige Anmeldungen zum P500/P250 sowie dem "Sommer-Projekt" zeigen), hat sich das Kollegium dazu entschieden, das Systemforum zu reaktivieren.

      Im Laufe des Abends werden - quasi zur "Einweihung" - ein paar Threads mit Neuigkeiten bespielt. Wir hoffen, dass auch Ihr Euch über die Rückkehr des Systemboards freut und auf einen Besuch vorbeikommt.

Narrenkönig89

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    211
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

389 Good

2 User folgen diesem Benutzer

Über Narrenkönig89

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Hab vieles schon gespielt. W40k, Fantasy, AoS, Bolt Action, Freebooter. Aktuell AoS Duradin, Nurgle
  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy
    Warhammer 40.000
  1. Nurgles Kinder - Spielbericht

    Ja bisher war ich doch irgendwie meist zu verpeilt Bilder für Spielberichte zu machen und konnte euch da bisher wenig liefern. Nun war ich beim Tobi von Bier und Brezel Tabletop zu Gast und der hat mir die Arbeit doch glatt abgenommen - Schaut doch mal rein, es ist ein echt cooler Bat Rep geworden. Da wir den Deal hatten, komplett bemalt zu spielen musste ich noch auf die Schnelle ein paar Dämonen zum beschwören bemalen. Da ich eh schon paar Nurglings angefangen hatte machte ich die gerade fertig:
  2. Nurgles Kinder - Spielbericht

    So habe mal wieder was fertig bekommen. Schon länger hätte ich die Idee einen Pestarzt der von Nurgle korrumpiert wurde zu basteln und in meine Armee aufzunehem. Spielen werde ich ihn als Seuchenpriester der Skaven. Der hat das passende Keyword und die Regeln passen auch ganz gut, da er den Gegner schwächt jetzt eben mit Reagenzgläsern voll Seuchen statt Gebete. Hier die Geschichte wie der Pestarzt Darius Bachmann meiner Schar anschloss. Der Krieg gegen die Anhänger des Seuchengottes kam nun nach Glauburg, da waren sich alle Burgbewohner einig. Man hatte bereits begonnen alle verbleibenden Soldaten aus dem Umland einzuziehen und auch jeder Knabe der einen Spieß halten konnte wurde bewaffnet. Es wurde Wasser und Korn eingelagert, doch Dank dem unaufhörlichen Strom von Flüchtlingen war klar, dass diese nicht ewig halten würden. Völlig isoliert von möglicher Verbündeten und mit der vernichtende Niederlage an der Klauenfurt in den Knochen lag die Moral völlig am Boden. Doch immerhin wurde die Glauburg seit Jahrhunderten noch nie erobert. So bereitete man Pech, schärfte die Klingen und fertigte Munition. Eine Arbeit die langsam die Moral zurück kommen ließ, denn man hatte das Gefühl etwas gegen den Feind tun zu konnen. Was jedoch keiner wußte, der Feind war längst in der Burg. Kein Mensch oder Dämon hatte zwar die Mauern überwunden, doch als vor Monaten der erste Botenreiter, welcher vom drohenden Angriff berichtete, in die Burg ritt brachte er das Unheil mit, denn das dunkle Omen welches ihm erschien, hatte ihn mit einer Seuche belegt. Alle dachte die Gefahr wäre gebannt, da der Pestdoktor Darius Bachmann den Reiter isolierte und dieser kurz darauf starb. Doch war eben dieser Darius jener, welcher überhaupt schuld hatte an diesem ganzen Krieg. Sein Herz im verzweifelten Kampf gegen Pest und Seuche schon vor Jahren korrumpiert, war er es der Nurgle das blühende Steinbachtal anbot um im Tausch alles wissen über Nurgles Gaben zu erlangen. So erfolgte auch der finale Schlag durch ihn. Am Tag an dem sich der Belagerungsring um die Burg schloss, vergiftete der Doktor sämtliches Trinkwasser mit einer Seuche die er aus der Leiche des Boten destilliert hatte. Am Morgen des dritten Tages Der Belagerung öffneten sich die Tore der Burg von innen und neben einem unsäglichen Gestank nach Tot und Verwesung trat das einzige lebende Wesen aus der Burg. Doktor Darius Bachmann Verbaut würden wieder diverse Bitz vom Delaque Körper, "Flügel" des Deathguard Putrifier, Reagenzglas vom Fantasy Zauberer, Maske eines 40k Kultist und der Hut vom Fantasy Imperium. Hier und da noch Greenstuffarbeiten. Wie den Hut zum Zylinder umzubauen und die Gläser auf der Maske. Um eine kleine Verbindung zum skaven Seuchenpriester herzustellen habe ich dann zwei kleine Ratten noch aufs Base gepackt.
  3. Nurgles Kinder - Spielbericht

    Würde ich gar nicht machen. Wir haben auch recht langsam gespielt bis man mal in den Regeln war und die Zeit finde ich noch im Rahmen, wenn die Einführung gut gemacht ist (und das war sie ;-) ). Ich hätte es eher langweilig gefunden, wenn jeder nur zwei Einheiten gehabt hätte und man nur die Basics lernt. Ah, vielen Dank. Irgendwie gefällt der mir echt gut, werde den bei meinen Kharadron Overlords verbauen. Ja, ich geb mein bestes xD hab es aber schon bereut jeden Stein einzeln anzumalen. Bin aktuell an dem großen 4 stöckigen Haus und da sind es doch echt viele Steine... Verdammt viele Steine..
  4. Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger

    Hab heut mal meine neuen Dawi Würfel in deiner Würfelunterlage getestet funktioniert einbahnfrei! Danke, dafür und für das Testspiel auf dem Multiversum! Wie ich das Spiel fande und noch ein paar Eindrücke zur Con findet ihr hier (recht weit unten in dem Post):
  5. Nurgles Kinder - Spielbericht

    So nach gut 2 1/2 Monaten Pause will ich meinem kleinen Thread auch mal wieder Nurgles Segen einhauchen und berichten was seit dem so passiert ist (zumindest so das wesentliche).. Neben meiner Bachelor Thesis habe ich mich doch tatsächlich auch noch mit ein paar andere Sachen in dieser Zeit beschäftigt. Ein Marktflecken entsteht Zunächst will ich euch von einem Einkauf bei Tabletop World erzählen. @Artillerieoffizier @Warhammer Woable und ich hatten zu Weihnachten mal zusammen geschmissen und uns mal was gegönnt: (Das Haus hinten rechts ist das selbe wie das linke und gehört nicht zu unserer Bestellung) Ich muss schon sagen, diese Häuser sind absolute Spitze... schweine teuer, ja ohne frage... aber absolut wunderschön und detailreich. Idee dahinter war, für AoS aber auch alle anderen Spiele wie z.B. Freebooters uns ein paar Häuser zuzulegen, welche eine kleine Marktsiedlung darstellen. Diese könnten wir dann später mit weiteren Häusern eventuell zu einer kleinen Stadt ausbauen .. so zumindest in meiner Vorstellung, man wird ja noch träumen dürfen.. Das anmalen der Häuser werde ich wohl zum Großteil übernehmen, aber auch @Artillerieoffizier will wohl noch den Pinsel schwingen. Aktuell bemale ich das große Haus hinten links, da braucht man einen langen Atem, aber zwei Stockwerke sind immerhin schon fertig. Besser noch, die Schmiede habe ich bereits fertig und die könnt ihr euch hier anschauen: Dieses Projekt wird mich wohl noch den Sommer begleiten. Wie gefällt euch bisher die Schmiede und wollt ihr mehr davon sehen? Auch das Projekt meiner Auserkorenen bzw. Abgesessenen Chaos Ritter habe ich fertig bekommen. Bei der Bemalung habe ich mich an meinen Chaosrittern orientiert, welche ihr weiter oben im Thread findet. Der gesegneten Zahl des Nurgle entsprechend stehen 7 Champions dem Pestkönig als persönliche Vollstrecker zur Seite. In zwei Spielen haben sie sich bisher erfolgreich 30 Bestigors und 3 Kurnot Hunter in den Weg gestellt und sie zu Kompost für Väterchens Garten Verarbeitet. Sieben Auserwählte des Seuchengottes: Der Mutation des Champion und der Dämonenfratze welche aus der Standarte hervor bricht habe ich versucht mit Uhu Kleber Saberfeden zu verpassen. Wenn man genau hinschaut kann man es ganz gut erkennen. Der Narr auf dem Multiversum Nun sind wir hobbytechnisch auch im wesentlichen in der Gegenwart angekommen. Letztes Wochenende war in Nidderau (in der Nähe von Frankfurt am Main) eine kleine aber schöne Tabletop Convention mit verschiedenen Demospielen vom Rhein Main Club aber auch vielen anderen Clubs und Externen, verschiedene Tuniere, ein paar Händler aber auch ein Tabletop Flohmarkt und auch liebevoll organisierte Verpflegung. Eine tolle Veranstaltung mit vielen coolen Leuten und viel Potenzial. Eine Ghostbusters-Platte und eine Platte zu den Frankfurter Bierkrawalle Auf dem Multiversum habe ich dann mal die Chance ergriffen und beim guten @Dizzyfinger ein Testspiel in Adeptus Titanicus gemacht. Echt ein cooles Spiel! Die Regeln transportieren das Gefühl der ultraschweren Gottmaschienen und ihrer verheerenden Waffen schon sehr gut. Zwar war das Testspiel mit etwas mehr als 2 Stunden sehr ausgedehnt, aber zugleich genau richtig um in die Regeln einzusteigen und seine eigenen Gehversuche zu machen. Auch wenn ich es am ende total verwürfelt habe - mein Reaver Titan explodiert filmreif im Nahkampf mit einem anderen Reaver und dabei schädigt das natürlich nur meinen Titanen und Knightst und der Verräter Reaver wird scheinbar von irgendeiner dunklen Presänz geschützt. Doch ich bin echt begeistert von dem Spiel. Auch wenn es leider gar nicht in meine aktuellen Pläne und Budgets rein passt, werde ich es mal auf dem Radar behalten und mir gerne irgendwan noch mal anschauen. Da ich der erste aus dem Forum war, der beim Dizzy am Demotisch gezockt hat, habe ich diese coole Würfelunterlage bekommen. Wie die funktioniert habe ich dann erst zuhause herausgefunden, da war ich vor Ort erst mal überfordert xD .. so ist es doch richtig? @Dizzyfinger vielen Dank noch mal dafür und dein Maltisch am Mittwoch!!! Auf dem Flohmarkt des Multiversums und dem Phantasos Studie habe ich mir dann noch ein paar Schapper mitgenommen an denen ich einfach nicht vorbei gehen konnte. Da war für viele meiner Projekte was dabei und auch ein paar Sachen wie die Escher Gang und die Void Elves welche ich einfach nur cool fand, wo ich noch schauen werde was ich mit denen antelle. Ansonsten ein paar Sachen für meine Zwerge, einen Champion der Black Knights für meine Untoten und diverse Bits hauptsächlich für meine Nurgle Armee. Wisst ihr wo dieser Speer her ist? Den finde ich ja ziemlich cool. So das soll für heute reichen, aber es wird schon bald weitere Neuigkeiten geben!
  6. AoS auf der ETC?!

    Ansich klingt das ja super cool. Dieses Jahr wird das bei mir aber nix. Müsste wahrscheinlich auch noch viel besser werden. Aber vll mal ein Abenteuer für 2020
  7. [AoS] Die bös'n Mondfratz'n

    Eine Möglichkeit für die Basefrage wären diese converter: https://www.thingiverse.com/thing:2732998 ich hatte mir mal testweise welche drucken lassen. Halten tun sie eigentlich auch ohne Kleber. Ob es einem gefällt ist natürlich wieder eine andere Frage.
  8. The Forces of Chaos rise

    Ja da ist echt die Frage ob so schnell ein neues Battletome für Slanesh kommen wird oder ob es erst dann raus kommt, wenn Slanesh in der Geschichte befreit wird. Dazu scheint es ja aktuell noch keinen Anhaltspunkt zu geben. Zumindest die Dämonetten könntest du ja schon fertig machen, an denen kann sich ja nicht viel ändern. Mir geht es da ähnlich mit ein paar Slaves to Darkness Modellen. Soll man noch Krieger mit Hellebarde bauen? Ich traue GW durchaus zu, dass sie die Waffengußrahmen einfach irgendwann aus dem Sortiment nehmen und solche Optionen dann nicht mehr möglich sind im neuen Buch .. wenn es denn mal kommt (Wobei ja bisher 3 der 4 Helden aus Malign Portents ihr eigenes Buch bekommen haben). … Noch schlimmer wäre allerdings, wenn sie die Chaos Male entfernen würden.
  9. Chaos und Tod in Zeiten des Sigmars

    Hab mich gerade zufällig hier her verirrt, aber was ich sehe gefällt mir. Mehr AoS!! Hab dann auch gleich mal den Spielbericht gegen die Sylvaneth gelesen. Klang nach einem spannenden Spiel, die Beschwörungsmechanik bei Khorne finde ich halt absolut geil. Klingt sehr fluffig. da würde ich gerne mal gegen antreten. Der Blutdämon den du in der Zwischenzeit bemalt hast ist auch richtig gut geworden. Ist einfach ein geiles Modell, auch wenn ich angst hätte das die Peitsche mal abbricht. Die Skyfires gefallen mir schon sehr gut. Bin auf das Endergebnis gespannt.
  10. The Forces of Chaos rise

    Habe mir gerade mal dein Bericht zu dem Wettbewerb in Wiesbaden durchgelesen und mir auch mal die Bilder angeschaut. Also sowas ist ja immer total subjektiv aber mein Ranking wäre meist ein anderes gewesen. Aus meiner Erfahrung mit Malwettbewerben ohne Fachjury ist, dass viele Leute meist eh nur nach Sympathie zu den Malern oder den Modellen vom Sculpt her abstimmen... Da ich ja auch Nurgle spiele, kann ich sagen, dass die meisten Leute in meinem Umfeld jetzt keine besonders große Liebe zu den ekligen Rotzklumpen empfinden, daher ist das schon eine schwierige Aufgabe damit gut abzuschneiden. Aus meiner Sicht kann ich aber sagen, dass gerade deine ganzen Dämonen echt schick geworden sind, die Haut der Seuchenhüter und des Helden ist dir gut gelungen und die kleinen Nurglings wissen auch zu gefallen.
  11. [AoS] Die bös'n Mondfratz'n

    Cool, hab das Battletome auch hier liegen und finde es auch eine sehr witzige Armee, die vor allem viele viele schöne Charaktere hat. Bin auf dein Projekt gespannt. 8 AoS Spieler in einem Club. So was wünsche ich mir auch .. wir sind gerade mal 3.. ihr kommt nicht zufällig aus Hessen Eine kleine Anmerkung noch zu den Bases... Zwar habe ich auch noch einige Zwerge die ich auf Eckbases spiele um auch mal ins alte Warhammer mit ihnen wechseln zu können, aber eigentlich sind Rundbases mittlerweile Pflicht. Bei uns sieht man es nicht so eng, würde ich nur eventuell mit der Gruppe abklären da es doch schon was ausmacht. An der schwelle hab ich schon mal drüber schwadroniert ^^
  12. Krieger des Lebens

    Diese Geister sind weder friedlich noch harmonisch da laufen meine amen Chaos Krieger in so einen Wald und schon werden sie von allen Richtungen gepiesackt ... Sie stellen sich ganz eindeutig gegen den natürlichen Kreislauf nach dem Leben folgt der Zerfall .. Aber im ernst, finde ich gut wenn du endlich deine eigenen Wälder mitbringst und was du daraus machst gefällt mir auch. Irgendwie sind diese kleinen Fliegetierchen echt Fancy, wenn du nicht schon einen Verwendungszweck für sie gefunden hättest, hätte ich vorgeschlagen daraus diesen Endlessspell mit den Insekten selber zu bauen im sylvaneth style.. Aber mal abwarten, wenn die ein neues Battletome bekommen, bekommen sie wahrscheinlich eh eigene Endlessspells.
  13. Anastasia - Die schwarze Tulpe

    Sieht nach viel Arbeit aus, muss aber sagen es lohnt sich echt. Ich fände es aber irgendwie passender wenn die Beine eher nackt sind bzw. Nicht von so dichtem Fell überzogen. Ist ja auch in der Natur so, dass die bei z.B. Vögeln (und glaube auch allen fliegenden Säugetieren) tendenziell eher kahl sind.
  14. Nurgles Kinder - Spielbericht

    Es ist zwar nicht viel aber immerhin der erste meiner abgesessenen Chaos Ritter bzw. Choosen ist fertig. Bei genauem hinsehen ist der Axtschafft etwas verbogen, aber es fällt zum Glück nicht wirklich auf. Wie gefällt er euch? Es sind nun ein paar mehr Rüstungsteile als bei den Rittern Beige und Grün, damit wollte ich das fehlende Schild kompensieren welches ansonsten diese Farben aufgreift. ____________________________________________________________ Wie immer vielen Dank Am besten können die Ritter aus dem Spiel genommen werden in dem du sie einfach angreifst, am besten sogar bevor ich alle Synergien drauf habe. Ist das nicht möglich hilft dir ein Screen wie ich bereits in deinem P500 erwähnt habe. Eine billige Einheit um sie meinen Rittern in den weg zu stellen, damit diese nicht an deine wichtigen Trupps dran kommen und sie dann selber mit Beschuss (möglichst mit viel Wucht) oder einen Gegenangriff raus zu nehmen. Klar ist das nicht einfach unbedingt einfach, aber durchaus möglich. In einem Spiel gegen Destruktion hat mein Gegner die Ritter auch mal effektiv durch eine riesige Einheit Nachtgoblins raus genommen, da diese dank des Destruktion - Moves die Ritter angegriffen haben und durch ihre Netze (-1 aufs Treffen) und ihre Schiere Masse .. glaube 60 Stück .. es egal war wie viel Schaden die Ritter anrichten. Grundsätzlich hilft es zu überlegen, wo eine gegnerische Einheit wirklich gut drin ist und ihr versuchen diesen Job so schwer wie möglich zu machen.
  15. Krog-gar - Seraphon: Jurassic Park

    Bei diesem Projekt bekommt man echt Lust auf Seraphon. Alles super Geil gemacht!!! Schön ein AoS Projekt zu sehen Da werde ich dran bleiben.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.