Jump to content
TabletopWelt

M, just M

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    818
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.787 Very Good

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über M, just M

  • Rang
    Neuer Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Armee
    Infinity: ISS, Neoterra und Haqqs
    Saga in diversen Epochen
    WHFB: Vampire + Bretonen
  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke! Es ist noch ein Katapult dazu gekommen, aber damit ist die Truppe fertig. Die fireforgeritter sind optisch leider nicht kompatibel mit gw und co., Aber ansonsten vom Preis-Leistungsverhältnis top. Zeig mal bilder wenn sie bunt sind!
  2. Nix folgerichtig. Weggeschmissen wird nur, für das ich sicher bin dass es weder im ganzen noch in teilen irgendwann interessant sein könnte, weder für mich noch für Bekannte. Das ist was anderes als: aktuell keine lust das teil im ganzen aufzupimoen und zu verwenden. Den schild am Waffenständer könnte ich mir z.b. für ein anderes Projekt vorstellen.
  3. Den gleichen Gedanken mit Metallstangen hatte ich auch, aber mir den Aufwand dann doch nicht gemacht. War so ein Perspektivending: Perspektive 1: Da ist ein cooles Bit, mit 2 Stunden Arbeit könnte man da was schickes draus basteln und malen. Perspektive 2: ich hab jetzt 136 Teile massengrundiert und in je 15 Minuten bemalt. Und jetzt zwei Stunden für Teil Nummer 137 aufwenden?? Was auf dem Tisch dann überhaupt nicht mehr auffällt?? So ein Unsinn! Da ich den Waffenständer in der crate einen ziemlich hoffnungslosen Fall finde, hatte ich sogar mal überlegt, einen Waffenständer aus balsaholz und übrigen Waffenbits selbst zu bauen...aber siehe Perspektive 2...
  4. Ach so. Ja, schwarz gesprüht, grau und weiß gebürstet, dann die eigentlichen Farben drauf, dunkeleres wash, hell gebürstet, fertig. Nur details wie magische Kugeln u.ä. haben mehr Liebe bekommen. Erinnere mich nicht dass irgendwo etwas abgeplatzt wäre. Habe auch nichts anders gemacht als bei anderem Gelände. Ausser halt die ganz dünnen Teile liegen zu lassen.
  5. Ja das Material ist ziemlich weich. Bei den dickeren Teilen wie Bücherregal bis runter zum Stuhlbein war das kein Problem. Bei dünnen und langen Sachen echt doof. Der Bogen über dem Planetariums-Ding in deinem Zitat war so das Dünnste was ich noch verwertet habe. Der ist leicht verbogen, aber auf Spieltischdistanz sieht man es nicht. Bei der Bemalung hatte ich keine Probleme damit. Die Waffenständer und so Feuerbecken mit langer Stange waren aber teilweise ziemlich verbogen und labberig, die liegen noch unbenutzt in der Ecke.
  6. Aktuelle Geschichte dazu: ein Kollege und ich gingen heute in der Mittagspause etwas essen, auf dem Weg passt Kollege nicht auf und wäre an einer schlecht einsehbaren Stelle fast vor ein Auto gelatscht. Da geht die Scheibe runter, ein älterer Herr streckt den Kopf raus und ruft: keine Sorge, ich pass auf, ihr zahlt doch meine Rente!
  7. Danke! Ziemlich simpel, die sind ja einfach glatt. Knubbel Green Stuff drauf, an den Rändern platt gedrückt damit es rin abgeflachte halbkugel wird, dann mit einer silikonspitze wahllos Rillen reingezogen.
  8. Oh je, ich drücke die Daumen, dass die ganze Kartenarbeit nicht für die Tonne war... Falls es eine neue Karte geben sollte, fände ich eine weniger Inseln (5-10 oder so) klasse, die dafür etwas größer sind. Aber in erster Linie ist das ja Nicks kreativer Spielplatz, und möchte ihm da nicht zu sehr reinquatschen. Anyway, neue Dungeonbewohner sind in der Mache. Was ein Spaß mit Washes und inks...selten mit so kurzem planlosen rumgematsche eine so passende Grundschicht gemacht.
  9. Kommt da nicht in wenigen Monaten eh ne neue Edition?
  10. Das Gute an den seltenen Batreps ist, dass ich die vergangenen schon wieder alle vergessen habe. Wenn dann ein neuer kommt, lese ich direkt nochmal alle Vorherigen.
  11. Vielen Dank für das Lob! Was das Spielen angeht: wenn es dich mal ins östliche Ruhrgebiet verschlägt, ließe sich das einrichten! Danke! Das Gemäuer selbst war nach etwas Lehrgeld und Ausprobieren wirklich schnell und einfach. Würde ich ihn jetzt nochmal machen, würde ich sagen 70 Euro Material, von dem der Großteil Werkzeug ist und nicht verbraucht wird. Wenn Du magst, kann ich gerne Tutorial per PN schicken. Oder nen Thread dazu machen wenn mehrere Leute Interesse haben. Was die Einrichtung angeht: genau, due einzelnen Dinge stehen in sinnvollen Gruppen (tisch plus Stühle, schmiedeofen plus schmiedeequipment usw ..) auf Bases. Die Idee stammt von einem Freund es funktioniert ziemlich gut. So bleibt alles modular, man stößt nicht aus Versehen miniteile um und Aufbau/Abbau gehen einigermaßen fix. Als noch alles einzeln war hab ich schon bei der Hälfte der Teile die Krise bekommen... alleine eine glaubwürdige Abstellkammer mit diesen minikisten und Fässern zu bestücken dauert ne Ewigkeit...
  12. Dank @warpdrache ist die zweite Fuhre Fackeln verbaut und ich erkläre den Dungeon unter den Tempelinseln für fertig! Achtung, Wall of Pics incoming!
  13. Während die Vampirlady noch auf ein paar Accessoires wartet, gibt es inzwischen ein magisches Becken mit dem Wasser der Geheimnisse als mögliches Missionsziel:
  14. Deine düster-abgetönten Minis gefallen mir richtig gut! Wie hast Du denn den Panzer der Spinne gemacht? Der ist auch klasse. Als Idee für das Banner: weiß nicht ob das am Foto liegt, aber es wirkt etwas kontrastarm. Ist der Hintergrund schwarz? Falls ja, könntest Du die Formen nochmal hell nachzeichnen. Wenn der eher dunkelgraubraun ist, könntest Du den Hintergrund vllt. eher in ganz dunkles blau abdunkeln. Und/oder noch ein paar Elemente in einer warmen Kontrastfarbe reinbringen. Die Formen finde ich schick.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.